E-Bike-Fakten für Neugierige

5 Fakten rund um Pedelecs & Co.

Stellen Sie sich doch einmal vor: beeindruckende Landschaften, die an Ihnen vorüberziehen. Beinah mühelos zu meisternde Steigungen und noch ausreichend Kraft für Sightseeing-Touren am Ende der Route. Zu schön, um wahr zu sein? Nicht ganz! Dank fortschrittlicher E-Bikes spüren Sie auf dem Sattel immer den gewissen „Rückenwind“, der Sie noch einfacher ans Ziel bringt. Sie haben Fragen zum Thema E-Bikes und Pedelecs? Das Eurobike-Team hat für Sie die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

E-Bikes von Eurobike reichen bis zu 180 Kilometer

Die Leihmodelle von Eurobike basieren auf KTM-Rädern und haben einen starken Akku, der Sie – je nach Fahrstil – bis zu 180 Kilometer weit bringt. Diese Reichweite hängt natürlich von mehreren Faktoren ab. Zum Beispiel davon, wieviel Unterstützung Sie während des Fahrens einschalten. Aber auch Routenverlauf und Untergrund spielen eine große Rolle. Gut, dass Sie den Ladestand des Akkus jederzeit am praktischen LCD-Display ablesen können.

Die E-Bikes von Eurobike sind eigentlich Pedelecs

Der erhebliche Unterschied liegt dabei in der Art des Antriebs. Der Elektromotor von Pedelecs unterstützt nur durchs Treten der Pedale. Mit dem Klischee, dass E-Bike-Fahrer weniger sportlich seien, können wir daher getrost aufräumen. Denn ohne den eigenen Schwung springt der Motor gar nicht erst an. 

Der Motor der Eurobike-Pedelecs sitzt in der Mitte des Fahrrads und kann je nach Bedarf eingestellt werden. Je nach Steigung also mal mehr, mal weniger Unterstützung.

Mit E-Bikes gleichen Sie Konditionsunterschiede mühelos aus

Wer kennt das nicht: In der Gruppe gibt es ein paar fleißige Sportler an der Spitze, viele Radfahrer in der Mitte und immer auch ein paar Nachzügler. Mit E-Bikes können die Zu-langsam-Fahrer genau das vermeiden – ganz nach dem Motto „Die Letzten werden die Ersten sein“. Gerade jene Radfahrer, die sich eigentlich noch nicht für eine ganze Radwoche fit genug fühlen, werden überrascht sein, wie gut sie das E-Bike unterstützt.

E-Bikes machen in der Gruppe noch mehr Spaß

Planen Sie eine Fahrradreise in der Gruppe, machen Sie sich doch vorher Gedanken über die Fahrräder. Zwar können Sie mit E-Bikes große Konditionsunterschiede ausbalancieren, ist das Niveau der Teilnehmer jedoch gleich hoch, empfehlen wir ENTWEDER E-Bikes ODER herkömmliche Fahrräder. Ansonsten könnte das Leistungsniveau einfach zu ungleich ausfallen. Mit einem E-Bike ist es zwar ein Leichtes, sich an die einsame Spitze der Fahrradgruppe abzusetzen, aber vielleicht fahren Sie Ihren Freunden auch davon. Oder Sie können nicht die volle Power der Elektrofahrräder ausreizen

Das Netz an E-Bike-Ladestationen kann sich sehen lassen

Ganz egal, ob Hotel und Gasthaus mit Ladestation oder Lademöglichkeiten direkt entlang der Radwege: Mittlerweile ist das Thema E-Bike in ganz Europa angekommen, und kaum ein bekannter Fahrradweg kommt noch ohne Ladestation aus. Es liegen Ihnen daher fast alle Radrouten zu Füßen – oder besser gesagt: unter den Pedalen. Dennoch hat das Eurobike-Team für Sie Highlight-Radreisen für E-Biker zusammengestellt, die ganz besonders gut für Elektroräder geeignet sind. Wir sagen nur: Italien!

In diesem Sinne: Falls Sie noch nie eine Tour mit dem E-Bike gefahren sind, sollten Sie unbedingt bald auf den Geschmack kommen!

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!