Tourentipps für den hohen Norden

Die Juwelen des Nordens auf zwei Rädern entdecken

Abkühlung gefällig? Sie sind nicht der Typ für Sonne, Strand und Meer? Mögen es lieber etwas kühler, erfreuen sich an der atemberaubenden Landschaft der Fjorde? Oder Sie lieben Strandkörbe? Rauschende Wasserfälle? Ein Sommer-Radurlaub im hohen Norden ist da genau das Richtige für Sie! Egal, ob Finnland, Schweden oder die Ostseeküste von Deutschland – der Norden verzaubert auf seine ganz eigene Art und Weise. Entdecken Sie die Schönheit Schwedens, die Mitternachtssonne in Finnland und die sanften Dünen der Ostseeküste. Lesen Sie mehr zu den Tourentipps im wunderschönen Norden!

Café am Weg

Auf der Kattegat-Route nach Göteborg

„Hey och välkommen“ – hallo und willkommen, so heißt es in Ihrem Sommerurlaub in Schweden. Gemeinsam mit Ihrem Rad bereisen Sie die Westküste Schwedens von Helsingborg bis nach Göteborg. Ihr ständiger Begleiter: sanftes Meeresrauschen, eine tiefgrüne Landschaft und spannende Naturreservate. Je weiter Sie hinauf in den Norden radeln, desto mehr verändert sich die Natur: Felsen wechseln sich mit malerischen Buchten und Häfen ab. In den Lokalen duftet es nach frischen Meeresfrüchten mit Knoblauchbutter und nach leckeren Köttbullar.

Überlegen Sie nicht lange und wagen Sie einmal einen etwas anderen Sommerurlaub. Sie werden es definitiv nicht bereuen! Hier geht's zur Radreise an schwedens Westküste

Tipp: Wenn Sie sich der Strandpromenade in Varberg nähern, dann erspähen Sie auch die gleichnamige Festung. Hier können Sie den „Bockstensmannen“ bestaunen, eine mittelalterliche Moorleiche. Achtung, Gruselgefahr!

Leuchtturm auf Hiddensee

Zwei-Inseln-Tour an der ostsee: vorbei an Strandkörben und Leuchttürmen

Drei Inseln auf einer Radtour erwarten Sie an der schönen Ostseeküste. Schwingen Sie sich in den Sattel und erkunden Sie Rügen mit den bekannten Kreidefelsen, die autofreie Insel Hiddensee und die Urlaubsinsel Usedom. Am Abend schlendern Sie am weißen Sandstrand entlang, nehmen Platz in den weiß-blau gestreiften Strandkörben und genießen die Stille und Ruhe in den Dünen. Am Tag begleitet eine sanfte, angenehme Brise die Radtour. Falls Ihnen doch einmal zu heiß sein sollte, genießen Sie eine Abkühlung in der Ostsee oder in den Strandbädern. 

Tipp: Für Kulturinteressierte sind das Deutsche Meeres- und das Pommersche Landesmuseum spannende Highlights auf der Radreise im Norden Deutschlands!

 

Der hohe Norden steht schon lange ganz oben auf Ihrer Urlaubsliste? Dann erfüllen Sie sich Ihren Traum und wagen Sie eine Radtour in die nördlichen Gefilde!