Diese Radtrends erwarten uns 2020

Alle Neuheiten kompakt zusammengefasst

Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt und die Pläne für Silvester immer konkreter werden, steht das neue Jahr in den Startlöchern. Und was bringt das Jahr 2020 außer Herausforderungen, Vorsätzen, Urlauben und 12 nigelnagelneuen Monaten? Exakt! Jede Menge Fahrradtrends!

Fahrrad vor Bergpanorama

Das E-Bike: weiterhin ein Dauerbrenner

Die Radtrends von morgen sorgen bei Bikern und Radfans für Herzklopfen. Vom Klapprad bis zum Mountainbike wird es 2020 einiges an Neuheiten geben. Einen gemeinsamen Nenner kann man allerdings jetzt schon feststellen in der Eurobike-Redaktion: Alles wird elektrisch. Warum und woher wir das wissen? Ganz einfach: Auf der tonangebenden Fahrradmesse in Berlin konnten Fahrradhersteller und Händler bereits einen Blick in die Zukunft werfen. Und die Zukunft steht ganz im Zeichen der E-Bikes.

Jedes Modell wird zukünftig mit elektronischen Raffinessen ausgestattet

Ob Stadtfahrräder, Mountainbikes oder praktische Falträder für Pendler und Zugfahrer: Die Elektronik spielt eine große Rolle bei den Trends des Jahres 2020. Und jene Fahrräder, die noch ganz ohne E-Motor auskommen, stechen mit neuen, kleinen Details wie etwa einem Frontgepäckträger hervor. Zudem sorgen hydraulische Scheibenbremsen und BMX-artige breite Lenker für eine gute Kontrolle.

Nicht mehr wegzudenken sind auch clevere Details, wie eine Smartphone-Halterung und Sensoren im Vorderrad. Über die passende App können so ab Werk Tempo, Fahrstrecke oder Kalorienverbrauch ganz nebenbei aufgezeichnet werden.

Bei den E-Bikes setzt man vor allem auf Flexibilität. So können massive Bikes mit breiten Reifen dank einer außergewöhnlichen Konstruktion in der Mitte zusammengefaltet werden. Auf diese Weise passen sie ganz mühelos in den Kofferraum oder können mit Bus und Bahn transportiert werden.

Und damit die fleißigen E-Bike-Treter auch zahlreiche Kilometer mit dem fahrbaren Untersatz zurücklegen können, umfasst der Energiespeicher zusätzliche Wattstunden an Akku.

Neue Radrouten im Jahr 2020

Wenn die kalten Temperaturen uns fest im Griff haben, sehnt sich unsereins meist nach Sommer, Sonne und wohlig-warmen 26 Grad. Nur gut, dass das Eurobike-Team wieder brandneue Radreisen 2020 im Programm hat.

Usedom Doppelsternfahrt

Vor allem die Urlaubsinsel Usedom an der Ostsee ist so ein magischer Ort, den man auf jeden Fall auf seiner Urlaubsagenda haben sollte. Mit Eurobike können Sie im Jahr 2020 gleich eine Doppelsternfahrt erleben. Rund 225 Kilometer geht es auf zwei Rädern über die Urlaubsinsel. Wilde Strände, verlassene Wälder, Salzwiesen, grüne Alleen und vermoorte Niederungen inklusive! Lassen Sie sich vom Charme der Friesen verzaubern und atmen Sie die salzige Luft der Ostsee tief ein.

>> Lassen auch Sie sich von Usedom verzaubern und starten Sie eine Radsternfahrt an der Ostsee!

Klagenfurt - Zagreb

Eines der liebsten Urlaubsländer der Österreicher im Sommer ist Kroatien. Ob mit dem Auto, Flieger oder Bus: Die Urlauber kommen in Scharen in das Land an der schönen Adria. Wie wäre es denn mal mit einer Radtour von Klagenfurt nach Zagreb? Das Gepäck reist voraus und wartet bereits im Hotelzimmer, und Sie radeln hinterher. An acht Tagen erkunden Sie das Hinterland Kroatiens und lernen dabei prächtige Schlösser, Burgen und Sehenswürdigkeiten kennen. Ihr ständiger Begleiter, die Drau, ist sozusagen der natürliche Wegweiser zum Ziel.

>> Alle Details zur Radtour Klagenfurt - Zagreb

Tourencharakter
Mittel
Deutschland

Usedom Doppelsternfahrt

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Tourencharakter
Leicht
Kroatien / Österreich

Klagenfurt - Zagreb

8 Tage | Individuelle Einzeltour

Sie sehen: Die Radtrends 2020 machen Lust auf eine Reise mit dem Rad. Sie können es gar nicht mehr erwarten und möchten noch mehr neue Touren von Eurobike kennenlernen? Dann bestellen Sie sich doch ganz einfach den neuen Tourenkatalog!