Unsere Radstation in der Pfalz

Radurlaub in erfahrenen Händen

Ein mildes Klima, exotische Pflanzen, hervorragende Radwege, der wohl beste Wein Deutschlands und eine romantische Landschaft mit sanften Weinbergen und einer farbenfrohen Blütenpracht – die Pfalz überzeugt uns Radfahrer mit all ihren Vorzügen, dass eine Radreise in dieser Region eine richtig gute Idee ist. Die Rahmenbedingungen stimmen also schon mal, doch dass unsere Radreisen in der Pfalz so gut bei unseren Gästen ankommen liegt auch, oder vor allem, an der guten Organisation und der fabelhaften Betreuung eines erfahrenen Mitarbeiters. Mit ganzen 17 Dienstjahren auf dem Buckel weiß unser Raimund, wovon er spricht und wie er eine Radstation optimal zu führen hat. Lernen Sie mit uns seinen Arbeitsplatz kennen und wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen von Eurobike.

Blumen im Weingarten

Die Pfalz ist immer eine gute Idee,…

…davon ist unser Raimund überzeugt. Das überaus milde Klima, die vielen Sonnenstunden und die üppige Vegetation mit so manchem Exoten lassen einen beinahe denken, man würde durch die Toskana radeln. Vielleicht fühlt sich der gebürtige Nordrhein-Westfale deshalb so wohl in der Pfalz, schließlich lebte er 13 Jahre in der richtigen Toskana, wo er unsere Radstation leitete und gemeinsam mit seinem italienischen Kollegen Simone unsere Gäste auf ihren Radreisen betreute. Von unseren Radreisen ist er überzeugt – ob in Italien oder in der Pfalz – und deshalb fällt es ihm ganz leicht, unsere Gäste in jeder Situation ihrer Reise bestmöglich zu unterstützen und Probleme aus dem Weg zu räumen.

Eurobike Rad zwischen den Weinreben

Die Radsaison 2020

Letztes Jahr war natürlich auch für die Radstation in der Pfalz ein etwas anderes Jahr. Erst im Juni konnten die ersten Gäste in der Pfalz in die Pedale treten und sich an dem traumhaften Pfälzer Wetter erfreuen. Doch trotz des verspäteten Saisonstarts kann Raimund eine positive Bilanz ziehen: „In der Minute in der  feststand, dass wieder gereist werden darf, begannen für mich die Saisonvorbereitungen für meine Station. Die Räder, die ich über den Winter in der Pfalz behalte, waren natürlich schon startklar, aber ich musste auch noch nach Obertrum in die Eurobike-Zentrale fahren, um die weiteren Räder von dort abzuholen. Wir hatten also ab diesem Moment alle Hände voll zu tun. Und das tat so unendlich gut! Ab diesem Zeitpunkt lief die Saison für mich fast wie eine normale Saison ab. Zumindest was das Arbeitspensum anging. Die Menschen waren in Reiselaune und unsere gesetzten Maßnahmen gaben Ihnen die nötige Sicherheit, die sie für eine sorglose Radreise brauchten. Und ich bin sehr stolz sagen zu können, dass die Pfalz letzte Saison einer der bestgebuchtesten Radreiseregionen überhaupt war. Ich muss zugeben, dass das letzte Jahr vielleicht noch etwas stressiger für mich war als so manch andere Saison, da die Menschen sehr kurzfristig buchten und dann innerhalb kürzester Zeit gewartete Räder parat stehen, Reiseunterlagen vorbereitet und Gepäcktransfers organisiert werden mussten. Aber glauben Sie mir: Das war ein schöner Stress!“

Wussten Sie, dass die Pfalz das größte Weinanbaugebiet für Riesling ist - und das weltweit?

Radtransport

Gerüstet für die Radsaison 2021

Auch wenn Raimund im Winter keine Gäste zu betreuen hat, so war er in den kalten Monaten doch nicht untätig. „Während der Saison habe ich ca. 60 – 70 Räder, unterschiedlichster Art, bei mir in der Radstation in Neustadt an der Weinstraße. Ich mache bei diesen Rädern immer die groben Wartungsarbeiten, putze und desinfiziere sie und achte darauf, dass sie auch wirklich immer top in Schuss sind. Im Winter bringe ich die stark in Anspruch genommenen Räder in die Zentrale nach Obertrum, wo mein Kollege David sie auf Herz und Nieren prüft, repariert und Ersatzteile austauscht. Die Räder, die tadellos funktionieren, behalte ich über den Winter in Neustadt. Interessanterweise sind die Leihräder in der Pfalz bei weitem nicht so wartungsbedürftig, wie die Räder in der Toskana. Das kann einerseits daran liegen, dass die Gäste in der Pfalz oft mit ihren eigenen Rädern anreisen und die Leihräder nicht ganz so oft benutzt werden, wie jene in der Toskana. Andererseits werden die Leihräder in Italien auch sehr viel mehr beansprucht, da es hier viel mehr Steigungen und Abfahrten zu bewältigen gibt, als in der Pfalz. Die Räder in der Pfalz stehen jedenfalls schon blitzeblank geputzt für die ersten Gäste bereit und die Räder aus der Zentrale in Obertrum warten nur darauf, abgeholt zu werden. Wir sind bereit für die Saison 2021!“

 

Raimund vor Eurobike-Bus

Endlich wieder Kontakt zu den Gästen

„Das was ich an meinem Beruf am meisten mag ist die Mischung aus vielen unterschiedlichen Aufgabenbereichen. Ich mag den technischen Part mit den Rädern sehr, bin aber genauso gerne in der Organisation tätig. Ich finde den Gedanken schön, dass meine Arbeit Menschen glücklich und zufrieden macht. Und das ist es, was mir am meisten gefällt – der Kontakt mit den Menschen. Leider konnten wir letzte Saison keine Toureninformationgespräche abhalten. Dieses Jahr soll das wichtige Einführungsgespräch aber schon wieder stattfinden. Selbstverständlich unter den bestmöglichen Sicherheitsvorkehrungen und Hygienemaßnahmen. Wer das aber nicht wünscht, hat selbstverständlich weiterhin die Möglichkeit, mich anzurufen und mir am Telefon seine Fragen zu stellen.“

Radler genießt Pause in den Weinreben

Insider-Tipps vom Experten

„Wenn Sie mich fragen, welche meine absolute Lieblingstour in der Pfalz ist, dann tue ich mir ehrlich gesagt etwas schwer, weil alle Radreisen in der Pfalz ihren Reiz haben. Mein heimlicher Favorit ist aber, denke ich, Neckar, Rhein & Reben. ….. Ja, ich bin mir ziemlich sicher. Diese Tour verläuft zum größten Teil an der deutschen Weinstraße entlang, die für mich der schönste Teil der Region ist. Man hört immer davon, dass die Pfalz als die deutsche Toskana betitelt wird. Wenn man diese Tour einmal geradelt ist, dann weiß man, dass das keine Übertreibungen sind. Hier herrscht ein Klima, das mit dem mediterranen vergleichbar ist. Die Pfalz ist sehr sonnenreich und auch verhältnismäßig warm. Und das macht sich auch in der Vegetation bemerkbar. Ein weiterer Grund, eine Radreise entlang der Weinstraße zu unternehmen, ist natürlich der Riesling. Exzellent, kann ich nur sagen! Das ist wirklich keine Übertreibung. Aber auch die anderen Touren sind ganz, ganz toll. Die Radreise Rhein & Reben mit Charme ist natürlich ebenfalls ein besonderes Juwel, da sie durch die Hotelauswahl eben etwas ganz Besonderes ist. Aber es ist wirklich schwierig, eine Tour besonders hervorzuheben.“

Das Eurobike-Team und die Radstation in der Pfalz sind bereit für den Saisonstart! Hoffentlich Sie auch! Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Anfragen!

(6)
Tourencharakter
Ambitioniert
Deutschland

Drei Kaiserdome am Rhein

9 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Tourencharakter
Mittel
Deutschland

Rhein & Reben mit Charme

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(9)
Tourencharakter
Mittel
Deutschland

Pfälzer Weinsternfahrt

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(11)
Tourencharakter
Mittel
Deutschland

Speyer - Heidelberg - Worms

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(9)
Tourencharakter
Ambitioniert
Deutschland

Neckar, Rhein & Reben

8 Tage | Individuelle Einzeltour