Rheinradweg bei Nierstein
Rhein
Rheinradweg

Rotterdam - Köln, MS Arlene II

Entlang des Niederrhein von Rotterdam nach Köln

„Kölle alaaf“ heißt es einmal im Jahr in der bekannten Stadt am Rhein. Doch nicht nur in der Karnevalszeit ist Köln in aller Munde. Auch der kölsche Dialekt bringt Fröhlichkeit, Pragmatismus und die eigene Kultur zum Ausdruck. Mit dem Rad erkunden Sie an acht Tagen die Gegend am Niederrhein von Rotterdam über Dordrecht, Gornichen, Rhenen, Emmerich, Düsseldorf bis zur Domstadt Köln. Die geografische und sprachliche Nähe zu den Niederlanden haben dafür gesorgt, dass die Fahrräder seit jeher als klassisches Fortbewegungsmittel angesehen werden. So erleben Sie Radhochburgen, eingebettet in ein Gewirr von Flüssen, Kanälen und Wasserwegen.

Details zur Rad- und Schiffsreise von Rotterdam nach Köln

Mit der MS Arlene II stechen Sie am Niederrhein in See. Auf der achttägigen Rad- und Schiffsreise sorgt das komfortable Ambiente des modernen Schiffes für eine Wohlfühlatmosphäre. Nach der Einschiffung schippern Sie nach Rotterdam. Die nächsten Tage radeln Sie vorbei an Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert. In Dordrecht erkunden Sie die älteste Stadt Hollands und bewundern die historischen Gebäude, die Innenstadthäfen und die typisch holländische Landschaft. Am Abend bietet die MS Arlene II im Salon ein lauschiges Plätzchen, um den Tag auf dem Rad Revue passieren zu lassen.

Die Highlights auf der Rad- und Schiffsreise auf einen Blick

  • Der Nationalpark De Biesbosch: An Tag drei erreichen Sie eines der wenigen Süßwasser-Gezeitengebiete der Welt. Ein abenteuerlicher Irrgarten aus Flüssen mit glasklarem Wasser und kleinen Inseln wartet auf Sie!
  • Köln, die Domstadt am Rhein: Neben dem über alle Grenzen bekannten Kölner Dom gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Vor allem die Altstadt mit ihrem historischen Charme, den urigen Gassen und den traditionellen Häusern ist eine Besichtigung wert!

Wissenswertes zur Rad- und Schiffsreise von Rotterdam nach Köln

Die Kombireise mit Rad und Schiff bietet Ihnen ein abwechslungsreiches Bild aus Industrie und Idylle. Sie besuchen nicht nur interessante Städte wie Rotterdam, Wesel, Emmerich oder Köln, sondern erleben auch, wie sich die holländischen Einflüsse mit den deutschen mischen. An den acht Tagen werden Ihnen Radwege in bester Qualität geboten. Die Route verläuft meist auf befestigten Straßen ohne nennenswerte Steigungen. Also ideal für den Einstiegs- und Genussradler!

Gelegenheits-Radler

Gelegenheits-Radler
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
rheinsteig4_seperator

Reiseverlauf

Einschiffung in Rotterdam um 15 – 17 Uhr. Genießen Sie den Abend gemütlich an Bord oder unternehmen Sie einen Bummel durch Rotterdam mit dem größten Hafen der Welt.

Zunächst fahren Sie dem Fluss Maas entlang und erreichen Kinderdijk. Erleben Sie hier die bekanntesten Windmühlen der Niederlande. Die 19 noch gut erhaltenen Mühlen stammen aus dem
18. Jahrhundert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Nach weiterer kurzer Etappe erreichen Sie Ihr heutiges Tagesziel Dordrecht. Die älteste Stadt Hollands liegt auf einer von breiten Flüssen umsäumten Insel und ist geprägt von zahlreichen historischen Gebäuden, Innenstadthäfen und einer fantastischen Atmos-phäre.

Sie verlassen das quirligen Stadtleben und während Ihrer heutigen Radetappe tauchen Sie ein in die Ruhe der Natur: Sie passieren den Nationalpark De Biesbosch, ein abenteuerlicher Irrgarten aus Flüssen mit glasklarem Wasser und kleinen Inseln. Er ist eines der wenigen Süßwasser-Gezeitengebiete der Welt.

Sie verlassen die Festungsstadt Gorinchem. Genießen Sie die Fahrt durch ursprüngliche Naturlandschaft. Folgen Sie der Linge, einem Nebenfluss des Rheins und Sie erreichen mit Ihrem Tagesziel Wijk bij Duurstede das Randgebiet des „Utrechtse Heuvelrug“ (dt.: Utrechter Hügelrücken), ein in der vorletzten Eiszeit entstandener bewaldeter Sandrücken.

Während des Frühstücks verlässt Ihr Schiff den Hafen. Nach kurzer Passage erreichen Sie Rhenen – dem Ausgangspunkt Ihrer Radtour. Sie radeln entlang des Niederrheins vorbei am Deichvorland und erreichen Arnheim. Ein Abstecher ins Zentrum wird zur Reise in längst vergangene Zeiten mit verwinkelten Gassen und pittoresken Bauten.

Ihr Schiff bringt Sie am frühen Morgen über die deutsch-niederländische Grenze. In Emmerich beginnt Ihre heutige Radtour und führt Sie vorbei am Naturschutzgebiet Reeser Schanz und der Römerstadt Xanten. An der Mündung der Lippe und des Wesel-Datteln-Kanals in den Rhein liegt die Hansestadt Wesel mit zahlreichen Erinnerungen an die preussische Vergangenheit der Region – Ihr heutiges Etappenziel.

Am Morgen haben Sie bereits Düsseldorf erreicht und starten Ihre letzte Radtour entlang des Erlebniswegs „Rheinschiene“ auf gut befahrbaren Radwegen. Ihnen bietet sich unterwegs ein abwechslungsreiches Bild zwischen Industrie und Idylle. Ein Abstecher in die direkt am Rhein gelegenen Orte lohnt sich und fasziniert u.a. mit gut erhaltenen mittelalterlichen Mauern und Türmen. Sie erreichen schließlich die Domstadt Köln. Nicht zuletzt das belebte Rheinufer lädt zum Verweilen ein. Genießen Sie den Abend gemütlich an Bord oder bei einem Kölsch in einer der Kneipen.

Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 09.00 Uhr.

Tourencharakter

Die Qualität der Radwege ist bestens. Der Radweg verläuft meist auf asphaltierten Wegen, sowie entlang der Rheindeiche ohne nennenswerte Steigungen. Daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
14.07.2018 | 11.08.2018 |
R+S Entlang des Rhein, Rotterdam - Köln, MS Arlene II 8 Tage, DE-RHSRK-08I-H
Basispreis
Zuschlag 2-Bett-Kabine zur Alleinbenutzung
R+S Entlang des Rhein, Rotterdam - Köln, MS Arlene II, 8 Tage, DE-RHSRK-08I-O
Basispreis
Zuschlag 2-Bett-Kabine zur Alleinbenutzung
Zuschlag 2-Bett-Kabine Suite Oberdeck
899,00
450,00
999,00
500,00
100,00
Preis
Leihrad 7-Gang mit Rücktritt
Leihrad 7-Gang mit Freilauf
Elektrorad
70,00
70,00
165,00

Leistungen & Infos

  • 7 Nächte in Außenkabinen mit Dusche/WC in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Programm gemäß Reiseverlauf
  • Vollpension (Frühstücksbuffet, Lunchpaket für die Fahrradtouren oder Mittagssnack, Kaffee und Tee am Nachmittag, 3-Gang-Abendmenü)
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Bettwäsche- und Handtuchwechsel nach Bedarf
  • Passagier- und Hafengebühren
  • Tägliche Radtourenbesprechung an Bord
  • Karten und Informationsmaterial 1x pro Kabine

Anreise / Parken / Abreise

  • Hauptbahnhof Rotterdam
  • Park & Ride Parkplätze, ca. 4-10 km vom Schiffsanleger enfernt, ca €20,-/Tag

Teilnehmerzahl

  • min. 80 Personen

Hinweise

  • Fahrplan- und Programmänderungen sind grundsätzlich vorbehalten. Bei extremem Hoch- oder Niedrigwasser behält sich die Reederei das Recht vor, Teilstrecken per Bus zu überbrücken oder die Reise auch kurzfristig abzusagen, ohne dass sich daraus ein Rechtsanspruch ableiten lässt. (Wasserstand ist höhere Gewalt). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen oder bei unverschuldetem Motor- oder Antriebsschaden des Schiffes.
  • Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr „Urlaubshotel“, andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten und dadurch bedingten Ein- und Ausfahren der Aufbauten), bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. (Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden – das ist bei allen Donaukreuzfahrten so - und leider nicht zu ändern!)

Unterkünfte

Angelika Spindler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Angelika Spindler, Kundenberatung

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!