(1)

Berlin - Rostock

Der neue Radfernweg.

Ein Radgenuss der besonderen Art erwartet Sie auf dieser Reise. Berlin, die lebendige Metropole an der Spree, ist Ihr Startpunkt. Radeln Sie durch die zauberhafte Natur von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Nehmen Sie Kurs auf Ihr Ziel Ostsee.

Genuss-Radler

Genuss-Radler
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Reiseverlauf

Die Anreise nach Oranienburg erfolgt in eigener Regie. Eine direkte S-Bahn Verbindung führt nach Berlin Mitte.

Entlang dem Oder-Havel-Kanal radeln Sie nach Liebenwalde. Das Museum der besonderen Art – im ehemaligen Gefängnis – lädt zu einem Besuch. Weiter führt Ihr Weg entlang der Havel nach Zehdenick und Fürstenberg. Übernachtung in Zehdenick oder  Fürstenberg/ Havel Umgebung

Weiter des Weges trifft man auf den sagenumwobenen Stechlin, der durch Theodor Fontane literarisch verewigt wurde. Auf der Tour nach Neustrelitz passieren Sie eine Vielzahl von kleineren und größeren Seen. Ziel ist die ehemalige Residenzstadt Neustrelitz. Der Schlosspark, der sternenförmige Marktplatz und die Stadtanlage sind Zeugnisse der Geschichte des Großherzogtums Strelitz.

Die Etappe führt durch den Müritz-Nationalpark. Er ist der größte Landnationalpark Deutschlands. Dieses weitläufige Schutzgebiet ist ein Refugium für unsere bedrohte Tier- und Pflanzenwelt. Im H.-Schliemann-Museum in Ankershagen wird das Wirken des Troja-Entdeckers lebendig. Gemütlich radeln Sie in das Heilbad Waren/Müritz. Besuchen Sie am Nachmittag das Müritzeum (inkl.).

Sie verlassen das quirlige Städtchen Waren. Der Nationalpark Nossentiner Heide erwartet Sie mit ausgedehnten Waldgebieten und klaren Seen. Die Barlach- Stadt Güstrow ist bald erreicht. Eine Besichtigungstour in der historischen Altstadt, dem Schloss und im Atelier Ernst Barlach sollten Sie einplanen.

Übernachtung in Krakow am See oder Güstrow

Heute radeln Sie entlang des Bützow-Güstrow-Kanals nach Rostock. Auf der Etappe kann man von verschiedenen Bahnhöfen auch (in eigener Regie) per Bahn nach Rostock fahren. Übernachtung Rostock

Tourencharakter

Die Tagesetappen sind flach bis leicht hügelig. Sie radeln auf ruhigen Nebenstraßen und Radwegen. Die gesamte Strecke ist sehr gut beschildert, meist folgen Sie dem offiziellen Radfernweg „Berlin – Kopenhagen“.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
04.06.2018 - 18.06.2018
21.08.2018 - 27.08.2018
Montag, Donnerstag
Saison 2
19.06.2018 - 20.08.2018
Montag, Donnerstag
Berlin-Rostock, 7 Tage, DE-BERBR-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
499,00
190,00
569,00
190,00

Kategorie: 2** und 3*** Hotels, Gasthöfe und Pensionen

Preis
Leihrad 7-Gang
Leihrad 27-Gang
Elektrorad
70,00
70,00
150,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Toureninformation
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Eintritt Müritzeum in Waren
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • S-Bahnhof Oranienburg
  • Flughafen Berlin-Tegel
  • Kostenfreie Parkplätze am Hotel, keine Reservierung möglich/nötig
  • Gute Bahnverbindungen von Rostock nach Berlin
 

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
Joscha Koob
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Joscha Koob, Kundenberatung

Bewertungen

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Ronald Meißner DE | 19.07.2018
Radweg Berlin - Kopenhagen (in Dänemark nur einen kleinen Teil des Fernradweges befahren)
Die Tour Berlin - Kopenhagen wird in zwei Reisen angeboten: Berlin - Rostock und Rostock - Kopenhagen. Für die Fahrt durch Dänemark hat man noch die Auswahl den direkten Weg zu nehmen (Fernradweg Berlin - Kopenhagen) und eine etwas längere Tour durch das Landesinnere der Insel Seeland. Wir entschieden uns für die etwas längere Tour. Die beiden Reisen überschneiden sich um einen Tag, wenn man hintereinander fahren möchte. Dieses stellte aber für Eurobike und den Anbieter/Betreuer vor Ort kein Problem dar. Uns wurde eine Nacht angerechnet. Die erhaltenen Unterlagen (Hotelvoucher) bezogen sich dann nur noch auf eine Reise mit einer Buchungsnummer. Die Reiseunterlagen und das Infomaterial waren ausführlich. Die "Hefte" mit der Routenbeschreibung waren gut zu lesen und sehr genau. Die separat erhaltenen GPS Daten für einen Fahrradnavi (oder auch Handy) waren auch sehr genau und stimmten mit den Unterlagen überein. Die Hotels waren immer gut bis sehr gut gewesen. Das Frühstück war überall sehr gut. Für alle die sich Radreisen wünschen, die etwas länger gehen, als nur ~6 Tage im Sattel, ist diese Kombination sehr zu empfehlen. Das aber Dänemark ein flaches Land ist, kann man nicht behaupten. Es gibt eine Menge Anstiege, aber auch schöne Abfahrten. Der schönere Teil zum Radfahren ist der in Deutschland. Hier fährt man wirklich zum größten Teil auf „nur Fahrradstraßen“ durch viel Wald, herrlichen Landschaften, vorbei an vielen Seen mit Badestellen. Im Fahrradland Dänemark gab es eine Fahrradstraße nur teilweise zwischen Roskilde und Kopenhagen (C99). Die restlichen Strecken sind wenig von Autos befahrene Straßen oder eigener Radweg neben der etwas stärker befahrenen Straßen. (Strecken: Deutschland 5 Sterne; Dänemark 4 Sterne) Warum fängt diese Tour erst in Oranienburg an? Der Radweg Berlin – Kopenhagen startet in Berlin am Brandenburger Tor! Wir als Berliner konnten es einrichten, auch den ersten Teil des Radweges zu befahren. Und dieser ist auch schon wirklich schön! Man wird aus der City heraus aufs Land geführt.
Joscha Koob
Joscha Koob antwortete:
Vielen Dank für dieses sehr hilfreiche Feedback!

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!