(3)

Würzburg - Mainz

Würzburg – Mainz.

Ganz schön einladend dieser Fluss. Lassen Sie Ihrer Natur ihren Lauf und gönnen Sie sich eine Auszeit mit viel Bewegung und abenteuerlichen Momenten. Denn wer sich aufs Rad schwingt und den Main-Radweg von der alten Residenzstadt Würzburg, das fachwerkverwinkelte Miltenberg bis in die Fastnachtstadt Mainz unter die Räder nimmt, weiß, was eine rundum gelungene Radreise ist.

Aber auch kulinarisch hat der Weg vom "Bierfränkischen" ins "Weinfränkische" einiges zu bieten: Urige Biergärten und gemütliche Weinstuben verwöhnen den Gaumen der Radler. Als romantisch, historisch und süffig würden wir Ihre Reise am Mainradweg beschreiben. Wir können nur eines empfehlen: Eintauchen und genießen!

Leicht

Leicht
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Bunte Schiffe auf dem Main

Reiseverlauf

Heute haben Sie die Wahl: Falls Sie sich für die flache, aber dafür etwas längere Etappe am Fuße der Weinberge über Zellingen, Karlstadt, Gemünden und Lohr am Main nach Marktheidenfeld (ca. 80 km) entscheiden, können Sie diese bequem mit einer Zugfahrt verkürzen (ca. 40 km). Entscheiden Sie sich für die etwas hügeligere Variante abseits des Main (ca. 50 km), pedalieren Sie durch kleine verträumte Ortschaften in das Landstädtchen Marktheidenfeld. Im Städtchen Marktheidenfeld, zwischen Main und Spessart gelegen, lassen Sie bei einem Schoppen den heutigen Radtag gemütlich ausklingen.

Sie "cruisen" heute durch die typische Mainlandschaft nach Wertheim. Linksmainisch an der Taubermündung liegt die Altstadt malerisch unter der Burgruine der Grafen von Wertheim. Hinter der nächsten Flusswindung fällt der Blick auf Stadtprozelten, wo eine der schönsten Burgruinen des Main über der Stadt thront, die Henneburg. In Miltenberg ist vor allem das "Schnatterloch", einer der malerischsten deutschen Plätze und weltberühmtes Fotomotiv, und das Gasthaus "Riesen" berühmt. Auch Liebhaber von Fachwerkfassaden kommen in Miltenberg voll und ganz auf Ihre Kosten!

Sie verlassen das Fachwerkensemble von Miltenberg und steuern dem Städtchen Klingenberg mit seinen Rebhängen, Weinstuben und Heckenwirtschaften entgegen. Groß wie die Zahl der Lagen ist auch die der Weinorte, die Sie genüsslich auf sich einwirken lassen sollten. Durch diese wundervolle Weinlandschaft "gleiten" Sie in die "Spessart Metropole" Aschaffenburg. Schon aus der Ferne weist Ihnen das Turmgeviert von Schloss Johannisburg den Weg. Eindrucksvolle historische Bauten legen Zeugnis über die geschichtliche Bedeutung Aschaffenburgs ab.

Raus aus Aschaffenburg und wieder rein in die Pedale. Parklandschaften aus Kleingärten und Villenviertel werden allmählich abgelöst von Ausflugsrestaurants und Biergärten. Spätestens in Seligenstadt lohnt es sich eine Pause einzulegen und einmal tief Luft zu holen: Den Rosen- und Gewürzgarten der Einhardsbasilika sollten Sie sich hier auf keinen Fall entgehen lassen und auch die mittelalterliche Apotheke ist einen Besuch wert. Noch einmal ein Stück den Fluss entlang und Sie haben Ihr heutiges Etappenziel erreicht: Offenbach am Main, direkt vor den Toren der Main-Metropole Frankfurt gelegen.

Das linke Mainufer entlangrollend passieren Sie Frankfurt und nehmen die letzte Radetappe am Main-Unterlauf in Angriff. Die Mündung ist nicht mehr fern. Doch zunächst geht es durch Felder, Streuobstwiesen und Weinberge nach Flörsheim, das „Tor zum Rheingau“ und durch das Fachwerkstädtchen Hochheim. Die Mainlandschaften zeigen sich noch einmal von ihrer schönsten Seite. Dann ist es schließlich soweit: Der Main trifft auf seinen großen Bruder, den Rhein. Zwei Brücken gilt es noch zu überwinden, dann liegt die Mainzer Altstadt vor Ihnen.

Sie werden in Mainz bleiben wollen, da sind wir uns beinahe sicher und das können wir auch verstehen. Gerne buchen wir Ihre Verlängerungsnächte.

Tourencharakter

Der Radweg führt fast zur Gänze an den Ufern des Main entlang, so dass die Strecke durch­wegs eben ist und kaum Steigungen zu überwinden sind. Die Wege sind gut ausgebaut, asphaltiert und bestens beschildert. Auch für Einsteiger und Familien geeignet.

 

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
07.04.2018 - 27.04.2018
22.09.2018 - 06.10.2018
Sonntag
Saison 2
28.04.2018 - 18.05.2018
25.08.2018 - 21.09.2018
Sonntag
Saison 3
19.05.2018 - 24.08.2018
Sonntag
Main-Radweg Würzburg-Mainz, 7 Tage, Kat. A, DE-MNRWM-07A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Main-Radweg Würzburg-Mainz, 7 Tage, Kat. B, DE-MNRWM-07B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
622,00
140,00
537,00
132,00
652,00
140,00
567,00
132,00
677,00
140,00
592,00
132,00
Saison 1
07.04.2018 - 27.04.2018
22.09.2018 - 06.10.2018
Saison 2
28.04.2018 - 18.05.2018
25.08.2018 - 21.09.2018
Saison 3
19.05.2018 - 24.08.2018
Mainz A Komfort
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Mainz B Standard
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
59,00
98,00
49,00
79,00
59,00
98,00
49,00
79,00
59,00
98,00
49,00
79,00
Preis
Nuvinci stufenlos Unisex
Elektrorad
70,00
160,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen in der gewählten Kategorie
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung

 

  • Ausführliche Reiseunterlagen (Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Leihradversicherung
  • Service Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Würzburg
  • Flughafen Nürnberg
  • Öffentliche Parkgarage in Hotelnähe, ca. € 8,- bis € 12,- pro Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich.
  • Kostenloser öffentlicher Parkplatz „Talavera“ bei der Friedrichsbrücke, keine Reservierung möglich. Nicht möglich während des Kiliani-Volksfestestes
  • Rücktransfer per Kleinbus nach Würzburg jeden Samstag Vormittag (ab 2 Personen), Kosten pro Person € 67,- inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort

Diese Tour hat 2 weitere Reisevarianten

Angelika Spindler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Angelika Spindler, Kundenberatung

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!