Kinder am Radweg durch die Weinreben in Südtirol
Räder in Riva mit Blick auf den Gardasee
Familie am Radweg in Südtirol

Südtirol für Familien

Von Meran zum Gardasee.

Südtirol und das Trentino von ihrer schönsten Seite! Mit dem Rad starten Sie im Meraner Becken. Immer wieder unterwegs durch Obst- und Weingärten und vorbei an vielen Schlössern und Burgen bahnen Sie sich ihren Weg über Bozen, Trient und Rovereto bis an den herrlich blauen Gardasee.

Die leckeren italienischen Gerichte können Sie sich dabei ebenso schmecken lassen, wie Sie die üppige mediterrane Landschaft genießen können. Wenn Sie mal ins Schwitzen kommen, findet man in fast jeder Gemeinde Südtirols ein Schwimmbad zur Abkühlung. Oder Sie holen sich ein leckeres „Gelati“ am Wegesrand. Am Ende der Familienradtour erwartet Sie der Strand am funkelnden Gardasee mit unzähligen Möglichkeiten für Spiel & Sport. Badespaß und „Dolce Vita“ ist bei der Radtour für die ganze Familie in Südtirol und im Trentino garantiert.

Gelegenheits-Radler

Gelegenheits-Radler
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Kein Mindestalter
  • Ca. 190 Radkilometer
suedtirol12_separator

Reiseverlauf

Anreise nach Meran und Bezug der Unterkunft. Die Reiseunterlagen und Mieträder (sofern gebucht) stehen im Hotel bereit.

Los geht`s mit der Vinschgaubahn Richtung Reschenpass. Von Laas aus radeln Sie hinunter nach Meran. In Rabland wartet die Eisenbahnwelt auf angehende Lokomotivführer. Oder Sie machen nach der Radtour einen Abstecher zum Alpin-Bob-Meran 2000. Eine kurze Busfahrt und los geht`s hinauf auf 1.900 Meter. Von dort kommen Sie mit der Bergachterbahn wieder rasend schnell ins Tal. Ein luftiger Spaß für Groß und Klein.

ca. 40 km + Bahnfahrt

Von der gemütlichen Kurstadt Meran startet heute vergnügt die erste Radtour. Vorbei an fruchtbaren Obst- und Weingärten spürt man bereits das mediterrane Flair. Die tollen Schlösser und Burgen sind stille Bewacher des Weges. Machen Sie doch einen kurzen Abstecher zum mystischen Labyrinthgarten in Tschrems oder kühlen Sie sich ab im Nalser Freibad. In Bozen angekommen, können Sie Ötzi im Museum einen Besuch abstatten oder einfach in der historischen Altstadt das „Dolce Vita“ genießen.

ca. 35 km

Sie verlassen die Hauptstadt Südtirols. Entlang der Etsch setzt der Weg ganz gemütlich fort. Sie können immer wieder den herrlichen Duft der Obstgärten riechen. Hier, wo sich das Etschtal am weitesten öffnet, lässt sich die mediterrane Natur besonders gut bewundern. Die Nacht verbringen Sie in Auer, einem typischen Dorf in Südtirol, das sich seinen Charakter und seine ehrliche, südtirolerische Gastfreundschaft bewahren konnte.

ca. 25 km

Ausgeschlafen und gut gelaunt geht es munter weiter. Der Radweg verläuft heute inmitten ausgedehnter Weinlandschaften. Sie können auf dem Weg auch das Biotop Castelfelder besuchen, ein besonders spannender Ort für Kinder mit Kletterfelsen, Ruinen und besonderen Tieren. Heute verlassen Sie den südlichsten Teil Südtirols und somit auch die Sprachgrenze: ab sofort begleitet Sie vermehrt die Melodie italienischer Sprache.

ca. 40 km

Trient mit seinen vielen Museen, dem kunsthistorischen Erbe und der schönen Altstadt wartet auf eine Entdeckungstour. Bummeln Sie gemütlich durch die kleinen Gassen bevor Sie weiter radeln. Vorbei an der mächtigen Burg Castel Beseno, die über dem Etschtal thront, führt der Radweg durch Weingärten nach Rovereto. Dort können Dinosaurierfans den echten Spuren von Dinosauriern auf fünf kleinen Wanderpfaden folgen.

ca. 25 km

Die Radstrecke verlässt heute das Etschtal, denn der Gardasee wartet schon auf Sie. In Mori verkosten Sie in der Gelateria Bologna das weitum bekannte Pistazieneis. Nach der einzigen nennenswerten Steigung der Radtour geht es auch schon geschwind bergab an den blauen See nach Torbole. Sie verbringen Ihre letzte Nacht in Torbole oder Riva, zwei bekannte Urlaubsorte, die für die unzähligen sportlichen Aktivitäten bekannt sind. Ein wunderbarer Abschluss der herrlichen Radtour in Italien.

ca. 25 km

Heute müssen Sie dem italienischen Flair Lebe Wohl sagen. Oder Sie sonnen sich noch einen Tag länger an einem der Strände des Gardasees. Auch das Gardaland ist in Kürze zu erreichen …

Tourencharakter

Voraussetzungen: Grundkondition und Radfahrkenntnisse. Eine Route ideal für Familien geeignet.

Entlang der Etsch und durch mediterrane Landschaften. Stets auf gut ausgebauten Radwegen oder wenig befahrenen Straßen. Nur eine kurze Steigung (ca. 150 Meter) ist während der Tour zu bewältigen. Die Strecken können durch Bahnfahrten abgekürzt werden.

 

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
24.03.2018 - 27.04.2018
29.09.2018 - 13.10.2018
täglich
Saison 2
28.04.2018 - 25.05.2018
08.09.2018 - 28.09.2018
täglich
Saison 3
26.05.2018 - 07.09.2018
täglich
Südtirol für Familien, 8 Tage, IT-BZAMG-08X-EB
Basispreis
Basispreis 12 - 14 Jahre
Basispreis 6 - 11 Jahre
Basispreis 0 - 5 Jahre
Zuschlag Einzelzimmer
645,00
520,00
350,00
0,00
200,00
675,00
520,00
350,00
0,00
200,00
699,00
520,00
350,00
0,00
200,00

Kategorie: 3***-Hotels

Kinderpreise gültig im Zimmer mit 2 Vollzahlenden. Kosten für Kinder unter 6 Jahren sind zahlbar vor Ort.

Saison 1
24.03.2018 - 27.04.2018
29.09.2018 - 13.10.2018
Saison 2
28.04.2018 - 25.05.2018
08.09.2018 - 28.09.2018
Saison 3
26.05.2018 - 07.09.2018
Meran
Zusatznacht im EZ/ÜF
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Gardasee Nord
Zusatznacht im EZ/ÜF
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
83,00
68,00
98,00
69,00
83,00
68,00
104,00
75,00
90,00
75,00
118,00
89,00
Preis
21-Gang inkl. Leihradversicherung
7-Gang inkl. Leihradversicherung
Elektrorad inkl. Leihradversicherung
Kinderrad
Kindernachläufer
Kinderanhänger
80,00
80,00
180,00
65,00
65,00
65,00

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • 1 x Pistazieneis am Weg zum Gardasee
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, u.v.m.)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Leihradversicherung
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Fluganreise nach Verona.
  • Bahnanreise nach Meran.
  • Parken: öffentliche Parkplätze.
  • Rücktransfer per Kleinbus jeden Samstag, Sonntag und Montag Vormittag bzw. Dienstag Nachmittag auf Anfrage möglich.

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, zahlbar vor Ort

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Selina Danninger
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Selina Danninger, Kundenberatung

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!