Radler trinken Bier
Radweg entlang des Mattsees
Rad auf Steg am Mattsee
(1)

Bierbrauer's Pilgerweg

Bierapotheke - Bierbad - Biergenuss.

Auch schwierige Themen lassen sich am besten bei einem Bier, etwas zum Essen und in guter Atmosphäre besprechen. Bis zum ausgehenden Mittelalter war das Brauen allerdings nur einigen Privilegierten, wie Klöstern, Spitälern und Bruderschaften, vorbehalten. So führt natürlich auch diese Radtour zu diesen „historischen Einrichtungen“! Vielfach den Flussläufen von Salzach und Inn folgend leiten die Radwege zu Klosterbrauereien, kleinen und größeren Privatbrauereien und auch zu so manchem „Biertüfler“. Das Verkosten darf dabei natürlich nicht fehlen! So wird Ihnen als Eurobike-Gast in zahlreichen Brauhäusern eine frische „Halbe“ eingeschenkt. Aber auch für die „Bierkultur“ ist gesorgt. In einer Brauerei werden Sie zur Führung eingeladen, dabei wird der Brauprozess sowie die Geschichte des Bieres hautnah erläutert. Somit wartet auf Sie eine wunderschöne Reise, bei der sowohl Wissensdurst als auch Bierdurst gestillt werden!

Genuss-Radler

Genuss-Radler
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Reiseverlauf

Toureninformation und Radübergabe. Mit der Stiegl-Brauerei und dem Augustinerbräu laden bereits die ersten städtischen Wirtshausbrauereien zur Verkostung ein.

Beispielhotel:

Hotel Ganslhof

Nach einer kurzen Fahrt entlang der Salzach und Saalach geht’s hinüber, ins Bayerische. Die Bierspezialitäten der „Schönramer Brauerei“ sollten unbedingt probiert werden. Frisch gestärkt ist dann über den Abtsdorfer See die Salzach und somit auch Österreich wieder bald erreicht. Nach dem Besuch der „Stille-Nacht-Kapelle“ weiter durch die Salzachauen nach Franking. Hier ist das einzigartige „Bierbad“ krönender Abschluss des Tages.

Beispielhotel:

Landhotel Moorhof

Durch das Naturschutzgebiet Ibmer Moor geht’s zunächst zur Benediktinerabtei Michaelbeuern. Über den Haunsberg führt der Weg an die Trumer Seen. Hier ist neben der „Creativ Brauerei“mit der „Privatbrauerei Trumer“ einer der meistprämierten Bierhersteller Österreichs zu finden. Im schattigen Biergarten des Braugasthofes sprießt zu besonderen Anlässen unaufhaltsam der Gerstensaft aus dem Bierbrunnen.

Beispielhotel:

 

Entenwirt Das Hotel

Entlang des Obertrumer Sees und des Mattsees führt die heutige Etappe ins leicht hügelige Innviertel. Zur ersten Rast bietet sich in Uttendorf die „Privatbrauerei Vitzthum“ an. Hier wird seit dem Jahr 1600 nach edelster Brauart Bier gemacht. Weiter geht es bin an den Inn nach Braunau, von dort sind es nur mehr wenige Kilometer in den heutigen Etappenort und zur „Raschhofer Brauerei“ mit seinem bekannten „Zwickl-Bier“.

Beispielhotel:

Zillner’s Einkehr

Durch die kurze Etappe bleibt heute besonders viel Zeit zum Genießen! Wunderschön führt der Innradweg über Obernberg und Reichersberg in die Barockstadt Schärding. Neben der „Brauerei Baumgartner“, der „Bierapotheke“ und dem „Braugasthof zur Bums`n“ lädt der schmucke Stadtplatz im Inn-Salzach-Stil und die berühmte Silberzeile zum Verweilen ein.

Beispielhotel:

Hotel Stiegenwirt

Wie von selbst rollt das Rad am Inn entlang in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Bier gibt es hier - wieder in Bayern - in Hülle und Fülle. Die „Bayerische Löwenbrauerei“, die „Brauerei Hacklberg“, die „Weizenbierbrauerei Andorfer“ und die „Innstadt Brauerei“ verköstigen in den schattigen Biergärten täglich unzählige, durstige Radfahrer. Eine schöne Verlängerung am Donauradweg würde sich allerdings noch anbieten. Nach ca. 30 Kilometern ist schon Engelhartszell mit der „Trappistenbier-Brauerei“ erreicht. Rückfahrt per Schiff nach Passau in Eigenregie.

Beispielhotel:

Hotel Dormero

Tourencharakter

Entlang der Flüsse und Seen sind die Wege überwiegend flach, dazwischen meist hügeliges Gelände. Geradelt wird auf Radwegen und sehr wenige befahrenen Nebenstraßen, kurze Verbindungsstücke auch mal auf stärker befahrenen Straßen.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
22.04.2018 - 12.05.2018
30.09.2018 - 07.10.2018
Sonntag
Saison 2
13.05.2018 - 23.06.2018
02.09.2018 - 29.09.2018
Sonntag
Saison 3
24.06.2018 - 01.09.2018
Sonntag
Bierbrauer`s Pilgerweg, 7 Tage, AT-SKRBP-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
479,00
139,00
135,00
519,00
139,00
135,00
555,00
139,00
135,00

Kategorie: ausgewählte 3***Hotels und Gasthöfe

Saison 1
22.04.2018 - 12.05.2018
30.09.2018 - 07.10.2018
Saison 2
13.05.2018 - 23.06.2018
02.09.2018 - 29.09.2018
Saison 3
24.06.2018 - 01.09.2018
Salzburg
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Passau
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
59,00
84,00
55,00
84,00
59,00
84,00
55,00
84,00
72,00
97,00
55,00
84,00
Preis
21-Gang inkl. Leihradversicherung
7-Gang inkl. Leihradversicherung
Elektrorad inkl. Leihradversicherung
75,00
75,00
170,00

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet
  • Bei Halbpension 3-gängiges Abendessen
  • Persönliche Toureninformation vor Ort
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Strecken- ober Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Getränkegutschein in vielen Brauereien
  • 1x Bier Bottich Bad
  • 1x Brauereiführung im Laufe der Tour
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Leihradversicherung
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Salzburg
  • Parkplatz ca. € 8,- pro Tag, keine Reservierung möglich/nötig! Öffentliche Parkgarage ca. € 60,- pro Woche
  • Rücktransfer per Kleinbus jeden Samstag Vormittag, Kosten € 60,- pro Person, Reservierung erforderlich
  • Gute Bahnverbindung von Passau nach Salzburg

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Unterkünfte

Semiramis Feitler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Semiramis Feitler, Kundenberatung

Bewertungen

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Stefan Mittermeier DE | 07.02.2018
Schöne Erinnerungen an eine schöne Tour
Im September 2017 haben wir, 5 Männer, beschlossen diese Tour zu fahren. Wir waren alle sehr begeistert von der guten Organisation und er schönen Strecke. Die Brauereien waren alle unterschiedlich und das Bier schmeckte hervorragend! Leider war das Bierbottichbad nicht möglich. Vielleicht fahren wir die Tour ja ein zweites Mal und holen das dann nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!