Radfahrer an einem Flussufer
Regenbogen vor den Wasserfällen
Radfahrer vor Wasserfall
(4)

Panoramasternfahrt

Zell am See.

Zell am See und das Schlösser-Dorf Maishofen sind der ideale Ausgangspunkt für Ihre Reise. Auf meist ebenen Radwegen erkunden Sie die Region rund um den Zellersee und genießen herrliche Ausblicke auf die umliegenden, zum Teil schneebedeckten Gipfel der über 3000m hohen Tauern. So radeln Sie gemütlich zu einzigartigen Naturschauspielen wie die Krimmler Wasserfälle oder die Seisenbergklamm und zu kulturellen Highlights wie das neue Nationalparkmuseum oder das Schaubergwerk in Leogang. Einen Ausflug wert ist natürlich auch der höchste Berg Österreichs, der nahe Großglockner mit 3798m - der Ausflugsbus bringt Sie bis auf 2500 m. Viele Schlösser und Burgen liegen am oder hoch über dem Weg. Lassen Sie sich nach einem Radtag von den Wirtsleuten verwöhnen und mischen Sie sich unter die Einheimischen um gelebte Tradition hautnah zu erleben!

Genuss-Radler

Genuss-Radler
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Reiseverlauf

Die restlichen Reiseunterlagen und Leihräder stehen für Sie im Hotel bereit.

Über Schloss Prielau an das Seeufer. Dann entlang der Seepromenade nach Zell am See mit schönem Altstadtkern (Fußgängerzone, historische Pfarrkirche) und weiter ins Schüttdorfer Moor. Zurück entlang des anderen Seeufers mit herrlichem Ausblick auf die Bergstadt und die Schmittenhöhe.

Mit der Krimmler Bahn (excl. Radticket, ca. € 2,50 pro Rad) hinauf in den Oberpinzgau bis zu den Krimmler Wasserfällen (größte Wasserfälle Europas). Zurück geht’s ständig bergab über die Nationalparkgemeinden Hollersbach (Kräuterdorf), Stuhlfelden (Schloss Liechtenau, Schloss Habach) und Mittersill (Nationalparkmuseum, Schloss). Die Strecke kann jederzeit per Bahn unterbrochen und verkürzt werden.

Über das kleine Moorbad Neunbrünnen an das Ufer der Saalach und weiter an die Leoganger Ache. Das Schaubergwerk versetzt in längst vergangene Zeiten. Hier wurde das Silbererz für die berühmten Salzburger Silbertaler abgebaut. Die mineralreichste Lagerstätte Salzburgs birgt 70 zum Teil sehr seltene Arten, die im Mineralienkabinett zu bestaunen sind. Zurück ins Quartier geht’s über saftige Wiesen auf herrlich angelegten Wegen.

Zwei Mal wöchentlich fährt der Ausflugsbus auf den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs. Vom Hochtor auf 2503 m genießt man einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegenden Gipfel. Begleitet wird dieser von einem Nationalpark-Ranger der allerlei Wissenswertes über Flora und Fauna zu erzählen weiß. (Fahrt in Eigenregie, ca. € 29,- p.P. / Fahrt ab ca. Mitte Juni bis Ende September).

Über kleine bäuerliche Weiler zunächst nach Maria Alm und weiter nach Saalfelden. Ab hier entlang der Saalach bis Weißbach zur Saalachtaler Naturgewalt Seisenbergklamm – 1831 errichteten Holzknechte einen 600m langen Triftweg auf dem jetzt die Besucher die Klamm erkunden können. Zurück ins Quartier führt der Weg vorbei am Ritzensee und durch den Kolling Wald.

Tourencharakter

               In den Tälern von Salzach und Saalach fast völlig flach. Kleine Steigungen nur dann wenn die Radstrecke mal die Ufer verlässt. Überwiegend asphaltierte Radwege bzw. sehr verkehrsarme Nebenstraßen. Nur ganz kurze Abschnitte auf stärker befahrenen Straßen.               

 

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
28.04.2018 - 18.05.2018
29.09.2018 - 06.10.2018
Anreise täglich
Saison 2
19.05.2018 - 22.06.2018
01.09.2018 - 29.09.2018
Anreise täglich
Saison 3
23.06.2018 - 31.08.2018
Anreise täglich
Panoramasternfahrt, 7 Tage, Schloss Kammer, AT-ZERMA-07SK
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
579,00
59,00
619,00
59,00
655,00
59,00
Preis
21-Gang inkl. Leihradversicherung
7-Gang inkl. Leihradversicherung
Elektrorad inkl. Leihradversicherung
75,00
75,00
180,00

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen im Schloss Kammer****
  • Frühstücksbuffet
  • Halbpension (3-Gang Wahlmenü) mit 1xPinzgauer Kasnockenpfanne
  • Persönliche Toureninformation
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)Willkommenstrunk
  • Edelbrandverkostung im historischen Schlosskeller
  • Almjause auf der Kammer-Eck-Alm (Speckbrot und Glas Most, nur bei Variante 8/7)
  • Salzburger Land Card mit über 190 kostenlosen oder ermäßigten Eintritten wie z.B. Eintritt Krimmler Wasserfälle, Eintritt Nationalparkzentrum Hohe Tauern in Mittersill, Eintritt Schaubergwerk Leogang, Eintritt Seisenbergklamm in Weißbach, Fahrt mit der Krimmler Bahn von Zell am See nach Krimml (Radticket in Eigenregie)
  • Kostenloser Eintritt im Strandbad Maishofen/Zeller See
  • Geführte Wanderung (bei mind. 4 Teilnehmern, nur bei Variante 8/7)
  • Kostenloses Radgolf inkl. Landkarte, Scorekarte und Schläger
  • Benützung aller Einrichtungen im Haus (Schwimmteich, Sauna, Steinbad,…)
  • 1x Solariumgutschein
  • 1x Infrarotkabinengutschein
  • Leihradversicherung
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Zell am See
  • Flughafen Salzburg
  • Kostenloser Parkplatz

Hinweis

Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Unterkünfte

Semiramis Feitler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Semiramis Feitler, Kundenberatung

Bewertungen

4,8 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
4 Sterne
Graham Stott GB | 08.06.2018
Herrliche Panoramaroute
5 Sterne
Carola Wünsch DE | 27.09.2017
Panoramasternfahrt - Radeln im Salzburger Land
Unser Radurlaub war genau das, was man nach arbeitsreichen Wochen gebraucht hat. Die Natur ist überwältigend, die Berge als Kulisse sind Garant für Entschleunigen und Genießen. Man hat den Eindruck, hier ticken die Uhren langsamer, aber im Hintergrund waren fleißige Helfer aktiv. Die Radtouren waren gut auf unserer Niveau zugeschnitten, die Ziele lohnten sich. Die Routen waren gut beschrieben, ergänzen könnte man evtl. noch ein Streckendiagramm mit Höhenangaben. Absolut empfehlenswert ist auch das Schlosshotel Kammer, in dem wir ein Urlaubs-Zuhause hatten. Wir fühlten uns sehr gut versorgt, Es
Semiramis Feitler
Semiramis Feitler antwortete:
Hallo Frau Wünsch, Es freut uns sehr, dass Sie Ihre Radreise genoßen haben und sich gut erholen konnten. Es würde uns sehr freuen, wenn wir Sie in Ihrem nächsten Urlaub wieder betreuen dürfen.
5 Sterne
Adolf Heiniger CH | 18.09.2017
Schloss Kammer, Maishofen
Auf Schloss Kammer waren wir sehr gut aufgehoben. Unterkunft und Essen waren sehr gut. Die Touren haben wir, soweit das Wetter es zuliess gefahren. Bei der Seerunde war die Strasse östlich des Sees etwas mühsam (sehr holprig). Gefederte Räder sind hier empfehlenswert. Bei der Tour im Oberpinzgau ist es empfehlenswert für den Veloverlad nach Krimml vorzureservieren. Beim Verlad in Zell wurden alle Radfahrer ohne Reservation hintangestellt. Zum Glück war nur eine Gruppe, die vorreserviert hatte. Wäre eine weitere gewesen, hätten wir mind. eine Stunde gewartet. Der Bus ab Krimml bis zu den Wasserfällen ist super, selbst für E-Bike-Fahrer: (wobei E-Bikes normalerweise nicht transportiert werden). Bei Schlechtwetter bietet die Region viele gute Möglichkeiten, den Tag zu verbringen. Die Salzburgerland Card machts noch einfacher. Ein Highlight war die Almabfahrt des Viehbestandes von Schloss Kammer am 16.9.17 mit dem anschliessenden Herbstfest im und um Schloss Kammer. Alles in allem gelungene Ferien trotz durchzogenem Wetter.
5 Sterne
Inka Warrelmann DE | 12.07.2017
Panoramasternefahrt im Salzburger Land
tolle Radstrecke, alles gute asphaltierte Radwege. Nur die linke Seite vom Zeller See nicht zu empfehlen. Fahren direkt auf der Straße und Oberfläche schlecht, da die Gullideckel um einige Zentimeter tiefer liegen. Rest der Strecke super. Gegend Toll. Hotel toll (Auch das Essen / HP). Sehr anstrengend, ohne E-bike, der weg von Krimml zu den Wasserfällen (wie auch von Ihnen beschrieben). 5 km bergan. Es sind auch schöne Wanderungen möglich. Ein rundum toller Urlaub. Vielen Dank
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Eurobike - Semiramis
Vielen Dank für das Feedback, Frau Warrelmann! Schön zu hören, dass Sie eine tolle Zeit hatten und Ihren Urlaub genießen konnten. Bei manchen Teilstücken gibt es leider oft keine Alternativen und auf die Wegbeschaffenheit haben wir keinen Einfluss. Wir schauen immer, dass sich solche Abschnitte in Grenzen halten! Wir würden uns freuen, Sie bald wieder auf einer Reise von uns begrüßen zu dürfen!

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!