Die Städte Zentralrusslands

Von Twer nach Wladimir.

Die Rundtour startet und endet in Moskau, Hauptstadt der Russischen Föderation. Der Kreml sowie der Rote Platz sind seit 1990 UNESCO Weltkulturerbe. Per Transfer geht es in die alte Stadt Twer, welche sich am Ufer des Flusses Wolga befindet. Am Beginn der Radreise folgen wir dem Flusslauf durch authentische Dörfer. Je näher wir dem Moskauer Grenzgebiet kommen, umso wasserreicher wird die Wolga. Weiter geht es durch die alten russischen Städte Dmitrow, Sergijew Possad und Wladimir. Die letzten beiden Städte gehören zum bekannten „Goldenen Ring“. Dieser umfasst viele Städte im Nordosten von Moskau und gilt als bekanntestes Reiseziel Russlands.

Mittel

Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Geführte Gruppentour
  • Mindestteilnehmerzahl: 6
  • Maximalteilnehmerzahl: 16

Reiseverlauf

Am Samstag reisen Sie in der Hauptstadt Moskau an. Am Abend spazieren Sie durch die Hauptstadt. Sie folgen der Uferstraße, kommen an der Christ-Erlöser-Kathedrale vorbei und erreichen dann den Kreml sowie den Roten Platz.

Am späten Vormittag fahren Sie per Transfer in die alt-russische Stadt Twer. Nach dem Mittagessen werden die Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigt. Die Übernachtung findet in einem ehemaligen Adelshaus statt. Hier werden Sie bei einem kleinen Kochkurs die Zubereitung der russischen Teigtaschen lernen.

Nach dem Ausflug in den historischen Teil von Twer machen Sie sich auf den Weg und überqueren den Fluss. Auf der heutigen Radetappe folgen Sie dem Wolgaufer und kommen durch herrliche Kiefernwälder am Kloster Orschinsi vorbei. Heute gibt es ein tolles Picknick an der Wolga. Mit einem kurzen Transfer geht es dann zum heutigen Etappenziel nach Yuriewskoe.

Heute radeln Sie durch einen alten Kiefernwald, vorbei an alten Dörfern. Für ein paar Kilometer werden Sie auf einer verlassenen Straße fahren, der Rest des Weges besteht aus gut befahrbaren unbefestigten Straßen. Später am Tag wird die Wolga wieder breiter und wasserreicher, auch macht sie eine scharfe Kurve nach Nord-Ost. Sie queren die Wolga und kommen nach Konakowo. Das letzte Stück nach Dubna, die Stadt der Wissenschaft, legen Sie per Transfer zurück. Bei schönem Wetter bleibt Zeit, in der Wolga baden zu gehen.

Der Tag startet mit einer Führung durch Dubna, bei der Sie die Geschichte der Stadt erfahren und über die Hintergründe vom Moskau-Kanal erfahren. Auf ruhigen Nebenstraßen und Feldwegen geht es durch kleine Dörfer bis nach Werbilki. Die heutige Nacht verbringen Sie in einem Hotel in der Altstadt von Dmitrow.

Nach dem Frühstück geht es gleich mit dem Rad nach Swyatogorowo, welches auf Deutsch übersetzt „Heiliger Berg“ heißt. Die Gegend rund um Swyatogorowo ist hügelig und wird auch „Moskauer Taiga“ oder „Russische Schweiz“ genannt. Den Abend verbringen Sie in Sergijew Possad, sicher ein Highlight der Reise. Sie ist eine der bekanntesten Städte des „Goldenen Rings“ und russisch-orthodoxes Zentrum. Sie besuchen dort einen Kurs, wie die berühmten Matrjoschkas (bunt bemalte, ineinander schachtelbare Holzpuppen) hergestellt werden.

Heute steht die längste Radtour am Programm. Sie läuft an der Grenze von Moskau, Jaroslwa und Wladimir. Am Weg kommen Sie an einigen alten Städten vorbei. Ein Großteil der Strecke wird aber trotzdem per Transfer überbrückt (ca. 160 km). Am Abend erreichen Sie Wladimir, auch Teil des „Goldenen Rings“. Wichtigster Wirtschaftszweig der Stadt ist der Tourismus: die Mariä-Entschlafens-Kathedrale, das Goldene Tor und die Demetius-Kirche gehören zum UNESCO Weltkulturerbe „Weiße Monumente von Wladimir und Susdal“.

Am Morgen Stadtrundfahrt durch Wladimir. Sie erfahren Details über die Gründung der Stadt Ende des 10. Jahrhunderts. Am Nachmittag Transfer zurück nach Moskau. In der russischen Hauptstadt gibt es noch einiges zu entdecken, gerne buchen wir Ihre Verlängerung.

Tourencharakter

Den größten Teil der Tour wird auf ebenen Landstraßen geradelt, auf zwei Etappen muss mit etwas mehr Verkehr gerechnet werden.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
18.05.2019 | 15.06.2019 | 06.07.2019 | 20.07.2019 | 03.08.2019 | 17.08.2019 |
Die Städte Zentralrusslands, RU-ZRRMM-08G
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension (Abendessen: meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
1559,00
299,00
130,00

Kategorie: 3***- und 4****-Hotels, eine Übernachtung im Familienhotel, eine Übernachtung in gemütlichen Blockhäusern am Wolga-Ufer

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • 5x Mittagessen, teilweise als Lunchpaket + Wasser
  • Begleitung durch einen landeskundigen Reiseleiter
  • Begleitfahrzeug während der gesamten Reise
  • Gepäcktransfer
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Stadtführungen in Moskau, Twer, Dubna, Sergijew Possad und Wladimir
  • Kochkurs in Twer und Matrjoschkas Kurs in Sergijew Possard
  • Visa-Einladung für Russland
  • Alle Transfers laut Programm
  • Fährfahrt über die Wolga

Optional:

  • Bei Halbpension Abendessen (meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft)
  • Flughafentransfers auf Anfrage!

 

Anreise / Parken / Abreise

  • Flughafen Moskau

 

Hinweise

  • Für die Einreise ist ein Visum notwendig
  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Änderungen des Streckenverlaufs vorbehalten
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Joscha Koob
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Joscha Koob, Kundenberatung

Bewertungen

Für diese Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!