(1)

Nord-Süd Route

Die klassische Alpenüberquerung über den Gotthardpass.

Die Nord-Süd-Route führt durch die großen Schweizer Landschaftsräume Jura, Mittelland, Zentralschweiz und über die Alpen in die Südschweiz. Sie folgt dabei zahlreichen historisch und kulturell bedeutenden Verkehrswegen und Ortschaften.

Genuss-Radler

Genuss-Radler
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
schweiz1_seperator

Reiseverlauf

Basel, Liestal und das Ergolztal: eine geschäftige, selbstbewusste Agglomeration. Als Kontrast: Ruhe und liebliche Landschaften im Baselbieter Jura. Weiter durch die Hügel des Juraparks Aargau. Danach: Rauschende Abfahrt über die Jurasüdhöhe bis nach Aarau

Von Aarau führt der Weg ins idyllische Flusstal Suhrental. Im Süden können die Alpen und im Norden der Jurazug erspäht werden. Der Weg führt durch reiche Obstkulturen und entlang fruchtbaren Äckern an den Sempachersee und schließlich nach Luzern.

Der Vierwaldstättersee ist einer der größten und schönsten Seen der Schweiz. Mit seinen vielen Armen verbindet er Mittelland und Alpen. Wenn der stürmische Föhn weht, zeigt sich der See von seiner wildesten Seite. Von Beckenried überqueren Sie den See per Schiff und radeln am Seeufer der Achsenstraße ins Urnerland.

Per Transfer durch die Reuss-Ebene und hoch zum Gotthardpass, Alpentransitroute von europäischer Bedeutung. Ob zu Pferd, mit Bahn, Auto, oder Velo: alles wollte und will immer noch über den Gotthard gen Süden. Die Leventina ist von alters her ein Durchgangskorridor. Je weiter südlich man vorstößt, desto milder wird das Klima.

Die Leventina ist von alters her ein Durchgangskorridor. Je weiter südlich man vorstößt, desto milder wird das Klima. Mühelos  fährt man dem Fluss Ticino entlang, bald an Kastanien und Weinbergen vorbei. Bellinzona (dt. Bellenz) – ihrer vielen Burgen wegen, „La Turita“ genannt – liegt an einer strategischen Talenge am südlichen Zugang zu den Alpenpässen Gotthard, San Bernardino und Lukmanier und ist die wohl italienischste Stadt der Schweiz. Die "Skyline" der Tessiner Hauptstadt mit lombardischem Charakter bildet die mächtige Festungsanlage aus drei der besterhaltenen mittelalterlichen Burgen der Schweiz, ein von der UNESCO anerkanntes Weltkulturerbe.

Tourencharakter

Die Nord-Süd-Route Nr. 3 vermittelt dem Radfahrer ein eindrückliches Bild über die topographische und kulturelle Vielfalt der Schweiz auf kleinem Raum: Nach dem Start in der Chemiemetropole Basel wird als erste Herausforderung der Jura überquert – wie zur Erholung folgt dann ein praktisch völlig flacher Teil durch das Schweizer Mittelland von Aarau nach Luzern. Nach der landschaftlich spektakulären Fahrt entlang dem Vierwaldstättersee in das "Herz der Schweiz" geht es ab Amsteg kontinuierlich aufwärts nach Gäschenen, vorbei an der "Teufelsbrücke" und am Suvorov-Denkmal nach Andermatt und auf den legendären Gotthardpass. Durch die Tremolaschucht hinunter nach Airolo benutzen Sie die alte,

kopfsteingepflasterte Passstraße. Ab Airolo wird die Vegetation zunehmend südlicher, bis man – nach einem Besuch im UNESCO-Welterbe in Bellinzona - wahlweise in Locarno oder Lugano unter Palmen seinen Espresso genießen kann.

 

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
29.09.2018 - 13.10.2018
Saison 2
02.06.2018 - 23.06.2018
01.09.2018 - 28.09.2018
Saison 3
24.06.2018 - 31.08.2018
Nord-Süd-Route, 7 Tage, CH-NSRBL-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer (5x)
698,00
219,00
718,00
219,00
745,00
219,00

Kategorie: 3*** und 4**** Hotels

Saison 1
29.09.2018 - 13.10.2018
Saison 2
02.06.2018 - 23.06.2018
01.09.2018 - 28.09.2018
Saison 3
24.06.2018 - 31.08.2018
Basel
Zusatznacht im EZ/ÜF
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Locarno
Zusatznacht im EZ/ÜF
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
116,00
81,00
116,00
81,00
116,00
81,00
116,00
81,00
116,00
81,00
116,00
81,00
Preis
Leihrad 24-Gang
Elektrorad
90,00
190,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Transfer und Schifffahrten gemäß Programm
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Basel
  • Flughafen Basel-Mulhouse
  • Parken im Zentrum von Basel ist sehr teuer, kostengünstigere Parkmöglichkeiten am Park&Ride Flughafen Basel-Mulhouse
  • Gute Bahnverbindung von Locarno nach Basel

 

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
Angelika Spindler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Angelika Spindler, Kundenberatung

Bewertungen

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Barbara H. DE | 13.08.2018
Super Tour
Die Route war super, allerdings wäre es besser, wenn nicht gleich am 1. Tag die höchste Anstrengung verlangt würde (wenn man diese wählt). Super, dass man sich deshalb die Route erleichtern kann, auch wenn wir es nicht taten. Die Räder waren hervorragend, der Gepäcktransport hat super geklappt. Die meisten Unterkünfte waren super.
Angelika Spindler
Angelika Spindler antwortete:
Vielen Dank für Ihre tolle Bewertung!

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!