(5)
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:

St. Moritz - Bozen

Am Inn- und Etsch-Radweg

Im mondänen St. Moritz startet diese wunderschöne Reise und führt zunächst durch das weite Hochtal des Engadins immer entlang des Inns. Sobald Sie die malerischen Dörfer und ausgedehnten Waldgebiete des Schweizer Nationalparks hinter sich gelassen haben bleiben Sie nur kurz in Österreich, denn anschließend geht es gleich hinauf auf den Reschenpass und nach Italien. Burgen und Schlösser am Weg und große Kultur in den Etappenorten werden die Interessierten begeistern. Ebenso wie Wein- und Obstgärten, herrliche Bergpanoramen, gute Luft und intakte Natur entlang der wunderschön angelegten Wege das Herz eines jeden Radlers höher schlagen lassen. 1.200 Höhenmeter führt Sie dieser Radweg bergab von den Alpen durch das sonnige Italien bis nach Bozen!

Genuss-Radler

Genuss-Radler
  • 9 Tage / 8 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Reiseverlauf

Bei zeitiger Anreise empfiehlt sich bereits heute eine erste Radtour zum Silser See und St. Moritzer See.

Beispielhotel:

Hotel San Gian

Genießen Sie die faszinierende Umgebung von St. Moritz. Unternehmen Sie eine Seen-Radtour Richtung Inn-Ursprung.

Beispielhotel:

Hotel San Gian

Über Samedan (Alter Turm), La Punt (frühgotische San-Andrea Kirche mit Fresken) und Zuoz (Fenstermalereien in der Kirche San Luzi) nach Zernez. Der Radweg führt durch das Hochtal des Oberengadins. Zernez ist das Tor zum Nationalpark (Nationalparkhaus).

Beispielhotel:

Hotel Spöl

Zunächst geht’s nach Lavin, das sich den Charakter eines alten Bergdorfes bewahrt hat. Der Ortsname des schmucken Dorfes Guarda („Schau!“) kommt von der herrlichen Aussicht die man hier genießt. Etappenziel ist Scuol, mit dem Erlebnisbad «Bogn Engiadina» und dem Schloss Tarasp, dem majestätischen Wahrzeichen des Engadin.

Beispielhotel:

Hotel Bellaval

Von Scoul über Martina an die Grenze. Das erste österreichische Dorf Pfunds. Von hier Transfer per Bus nach Nauders. Knapp 70 Höhenmeter bleiben hinauf zum Reschenpass. Abfahrt an den Reschensee und weiter auf Nebenwegen nach Mals (vieltürmiger Ortskern) oder Burgeis am Fuße der Marienburg.

Beispielhotel:

Hotel Maraias

Zunächst geht’s nach Glurns (vollständig erhaltene mittelalterliche Stadtmauer). Über die Montaniruinen durch Schlanders hinunter nach Meran. Burgen und Schlösser (Schloss Juval des Bergsteigers Reinhold Messners) liegen am oder hoch über dem Weg. Blicke auf das eindrucksvolle Ortlermassiv und das Stilfserjoch kann man radelnd genießen. Seit 2004 ist die Vinschgaubahn zwischen Mals und Meran wieder in Betrieb, mit der fast jederzeit ein Stück des Weges zurückgelegt werden kann.

Beispielhotel:

Hotel Flora

Über Lana (Schnatterpeck-Altar) und durch zahlreiche Obst- und Weingärten im Bereich der Südtiroler Weinstraße vorbei an vielen wehrhaften Burgen, Schlössern und Ruinen wie Hocheppan (bedeutende Fresken) an den Kalterer See. Übernachtung im gemütlichen Weinort Auer.

Beispielhotel:

Villa Groff

Vom bezaubernden Weinort flach durch das Etschtal oder (landschaftlich schöner, aber mit einer größeren Steigung) über die Montiggler Seen, vorbei an Sigmundskron, nach Bozen (Laubengänge, „Ötzi“ – Museum).

Beispielhotel:

Hotel Scala Stiegl

Jetzt wäre es allerdings schön, noch ein paar Tage anzuhängen… Gute Möglichkeit die Tour bis Venedig oder Verona fortzusetzen.

Tourencharakter

Auf herrlich angelegten Radwegen größtenteils entlang von Inn und Etsch. Zwischen St. Moritz und Bozen führt die Strecke fast 1.500 Höhenmeter bergab. Trotzdem sind kleine Steigungen zu überwinden. Fast durchgehend Radwege (vor allem in der Schweiz überwiegend auf Naturbelag) oder asphaltierte Wirtschaftswege, verkehrsreiche Straßen nur auf sehr kurzen Abschnitten.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:
Saison 1
04.05.2018 - 14.06.2018
31.08.2018 - 15.09.2018
Anreise Freitag
Saison 2
15.06.2018 - 30.08.2018
Anreise Freitag
St. Moritz - Bozen, 9 Tage, CH-INRSB-09X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
959,00
239,00
235,00
1025,00
239,00
235,00

Kategorie: 3***-Hotels und Gasthöfe, Bozen und St. Moritz 4****-Hotels

Saison 1
04.05.2018 - 14.06.2018
31.08.2018 - 15.09.2018
Saison 2
15.06.2018 - 30.08.2018
St. Moritz
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Bozen
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
118,00
173,00
75,00
110,00
118,00
173,00
75,00
110,00
Preis
21-Gang inkl. Leihradversicherung
7-Gang inkl. Leihradversicherung
Elektrorad inkl. Leihradversicherung
80,00
80,00
180,00

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Bustransfer Pfunds – Nauders inkl. Rad
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Leihradversicherung
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof St. Moritz
  • Flughäfen Innsbruck und München
  • Garage CHF 20,-/Nacht; kostenloser öffentlicher Parkplatz in Hotelnähe; Reservierung nicht möglich, zahlbar vor Ort;
  • Rücktransfer buchbar unter www.bikeshuttle.at
  • Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bedarf drei – viermaliges Umsteigen

Hinweis

Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Unterkünfte

Kundenberatung
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Tatjana Glawian, Kundenberatung

Bewertungen

4,6 von 5 Sternen (5 Bewertungen)
5 Sterne
John Madigan AU | 20.09.2018
St Moritz to Bolzano
Very well organized tour. Everything ran flawlessly. We did self guided tour from St Moritz to Bolzano. For navigating we used a combination of the maps provided and GPX files downloaded on to my cycling computer. The combination of the two worked great and we had no problem with finding our way. I do recommend leaving early enough each morning to enjoy the day, but that is the beauty of it. Self guided means it is all up to the individual! For the price I think the accommodation was great and the baggage system worked flawlessly. Thoroughly enjoyed it and I recommend this type of tour to any one at all. We also made some fantastic friends along the way! No experience on a bike? Just get an Ebike!
Tatjana Glawian
Tatjana Glawian antwortete:
What a great publicity for us :-) Thanks a lot for you kind words! Hopefully we will meet you again on one of our tours!
5 Sterne
Ashlee Cross AU | 19.09.2018
Absolutely amazing trip from the snow capped mountains to the sunny italian vineyards
Absolutely picturesque scenery the whole way, and each day was so different. We loved the fact that we cycled from the snow capped ski resort (cold weather there for us unfortunately but didnt matter) all the way down the valley into the sunny apple orchids and vineyards of the South Tyrolean region. Definitely book the extra night in St Moritz if you have the time- we wish we did as there is also a lot of sightseeing, hiking, mountain biking that can be done there and it is beautiful! We would recommend requesting the gpx files to upload the maps onto your bike computer if you have one, as that saved a few wrong turns. However the route is generally well signposted and very well travelled so easy to ask for help if you get lost. Definitely recommend this route to anyone and everyone (cyclist or not!)
Tatjana Glawian
Tatjana Glawian antwortete:
That sounds amazing! Thank you so much for sharing with us your thoughts on this tour! Hopefully we will meet you again on one of our tours!
5 Sterne
John English IE | 03.09.2018
Spectacular Scenary
Every day we were amazed at the beautiful scenary. The hotels were very comfortable with great food for breakfast. The staff in all hotels were friendly and helpful.
Tatjana Glawian
Tatjana Glawian antwortete:
Thanks for your kind feedback! Hope to have you also next year on one of our tours!
4 Sterne
Pia Muri-Hofstetter CH | 28.07.2018
St. Moritz - Bozen
4 Sterne
Johannes Kohler DE | 20.07.2018
Vom Engadin nach Südtirol

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!