Sommer, Sonne, Hitzefrei!

Radreisen zum Abkühlen

Wenn ich diese Seen sehe, brauche ich kein Meer mehr... Während die Nord- und Ostsee-Strände im Sommer 2020 vielfach wegen Überfüllung für Tagesurlauber gesperrt werden müssen, gibt es an den Seen im Alpengebiet für Radler immer ein freies Plätzchen zum Abkühlen.
Hier ein paar richtig coole Beispiele:

Radfahrer auf Brücke in Bad Tölz

Bayerische Seenrunde – Gemütlich zu den Münchner Seen

Start und Ziel ist Ambach/Bernried am Starnberger See. In Etappen von 30 bis 50 km geht’s nach Murnau, Garmisch-Partenkirchen, Wallgau und Bad Tölz. Zum Abkühlen locken Staffelsee, Sylvensteinsee, Tegernsee und – natürlich – der Starnberger See.

Räder am Weiher

Sternfahrt Starnberger See – München und die Alpen

Jede Nacht dasselbe Bett, aber jeden Tag andere Etappenziele! Wer diese Tour bucht, wohnt im Hotel Seeblick in Bernried, nur wenige Schritte vom Starnberger See entfernt, und unternimmt Ausflüge nach Murnau (Staffelsee), durch den Pfaffenwinkel, nach München, zum Ammersee und rund um den Starnberger See.

Radler am Wolfgangsee

Zehn Seen-Rundfahrt – Auf den Spuren von Kaiserin Sissi & Co

Die beliebte Radtour durchs Salzkammergut gibt es jetzt auch als Kurztrip. Mondsee, Attersee, Traunsee, Wolfgangsee und Wallersee bieten kristallklares Wasser und traumhafte Uferlandschaften für die Abkühlung zwischendurch.

Steg am Wörthersee

Kärntner Seen – Die Österreichische Riviera

Die Seen in Österreichs südlichstem Bundesland sind von der Sonne verwöhnt. Faaker See, Ossiacher See, Hafnersee, Keutschacher See, Bassgeigensee, Rauschelesee, Wörthersee, Klopeiner See und der Völkermarkter Stausee sind die bildschönen Abkühl-Spots dieser tollen Rundfahrt ab/bis Villach.

  • Kärntner Seen, 8 Tage | Individuelle Einzeltour | Anreise Mittwoch und Sonntag bis 18.10.2020 | ab 599,- Euro
Zwei Radler am Kalterer See

Dolomiten – Gardasee. Von Brixen nach Riva

Im Pustertal, am Fuße der Dolomiten, startet die Reise zu Italiens größtem und schönstem See. Entlang der Flüsse Rienz, Eisack und Etsch führen idyllische Wege durch Obst- und Weingebiete, teils im Bereich der Südtiroler Weinstraße, vorbei an Burgen, Schlössern und alten Ruinen zum Lago di Garda. Eine echte Genießer-Tour!

PR-Kontakt:

Friedhelm Grönemeier – Pressebüro Grönemeier | Altkönigstraße 8a | 65824 Schwalbach | Deutschland | Tel.: +49 (0)6196 3369| marketingservice@groenemeier.de