Darum sollten Sie 2021 den Alpe-Adria Radweg radeln

Von den majestätischen Alpen an die italienische Adria

Die Vorstellung mit dem Fahrrad die Alpen zu überqueren und bis ans Meer in die Pedale zu treten mag wohl für viele respekteinflößend sein. Mit Sicherheit ist sie aber auch verlockend, denn diese Trophäe würde sich doch jeder passionierte Radfahrer gerne ins Regal stellen. Sie doch mit Sicherheit auch, oder?

Doch es ist nicht alleine die sportliche Herausforderung, die den Reiz des Alpe-Adria Radweges ausmacht. Es ist die Gesamtheit und das Zusammenspiel aus Natur, Kultur, Kulinarik und Geschichte. Jetzt sind Sie doch mit Sicherheit neugierig geworden, oder? Zu Recht! Bleiben Sie dran und lassen Sie sich von uns Appetit auf einen der schönsten Radwege Europas machen! Wir verraten Ihnen unsere Geheimtipps unter den Sehenswürdigkeiten und sagen Ihnen, zu welcher Zeit sich 2021 eine Radreise entlang des Alpe-Adria Radweges besonders lohnt!

Atemberaubendes Alpenpanorama

Geheimnisvoll und beeindruckend – die Alpen

Spätestens wenn man die Mozartstadt Salzburg entlang der Salzach hinter sich lässt und die Berge immer höher, massiver und spektakulärer werden wird einem unweigerlich klar: “Ich radle tatsächlich über die Alpen!“ Das ist der Moment, wo man kurz stolz auf seinen Entschluss sein darf, aber wirklich nur kurz, denn dann muss man sich wieder auf das Radeln und die umwerfende Kulisse konzentrieren. Ob man eine Kamera braucht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Der Ausblick vom Pass Lueg auf das Tennengebirge, die eindrucksvolle Burg Hohenwerfen inmitten der Salzburger Bergwelt und der Moment, wenn Sie durch das Gasteinertal, umringt von hohen Felsmassiven, radeln werden sich auch ohne Fotoapparat unvergesslich zu Ihren anderen Urlaubserinnerungen gesellen.  

Bergpanorama am Drauradweg

Kristallklar und fröhlich gluckernd – Österreichs Flüsse

Macht es Ihnen auch soviel Spaß an einem Fluss entlang zu radeln? Denn es bedeutet nicht nur, dass den Beinen durch einen flachen Streckenverlauf eine Pause vergönnt ist – Wasser zieht uns einfach magisch an. Erst begleitet uns die Salzach ein Stück lang und bietet uns bei Golling ein wahres Naturschauspiel, das uns die immense Kraft des Wassers bewusst macht. Die sogenannten „Salzachöfen“ sind ein Durchbruch durch die nördlichen Kalkhochalpen. Neben dem Gollinger Wasserfall, der ca. 100 Meter in die Tiefe stürzt, sind die Salzachöfen wohl das spektakulärste Naturschauspiel Gollings. Die Gasteiner Ache und die Möll geleiten Sie zu einem der schönsten Flüsse Österreichs – die Rede ist von der Drau. Das glitzernde Farbenspiel und das glasklare Wasser werden Ihre Blicke auf sich ziehen und Ihnen bestens in Erinnerung bleiben.

Burg Hohenwerfen vor den Bergen

Imposante Sehenswürdigkeiten - Sie werden staunen!

Der Alpe-Adria Radweg punktet bei unseren Gästen aber nicht nur aufgrund der atemberaubenden Natur, es sind auch diese „Wow-Momente“,  die diese Reise so besonders machen. So lässt einen der Anblick der Skiflugschanze in Bischofshofen mit Sicherheit nicht kalt. Den meisten von uns wird wahrscheinlich schon beim Anblick von unten ganz mulmig zumute sein. Gänsehaut werden Sie im doppelten Sinne bei einem Besuch der Eisriesenwelten in Werfen (gleich neben der Festung Hohenwerfen) bekommen. Einmal wegen der Kälte (bitte warm anziehen und festes Schuhwerk wählen – es herrschen frostige Temperaturen) und einmal wegen der beeindruckenden Kulisse. Auf der italienischen Seite des Alpe-Adria Radweges werden Sie kurz vor Ihrem Ziel auf die antiken Ruinen von Aquileia stoßen. Das sogenannte „Zweite Rom“ wird Sie in die Zeit der alten Römer zurückversetzen und Sie ehrfürchtig verstummen lassen.

Kärntner Reindling

Momente zum Genießen – davon kann man doch nie genug haben

In kulinarischer Hinsicht bewegt man sich auf dem Alpe-Adria Radweg in himmlischen Sphären. Sowohl Salzburg als auch Kärnten sind für ihre unwiderstehlichen, regionalen Köstlichkeiten bekannt. Und die italienische Küche setzt der Genussreise Alpe-Adria Radweg noch die Krone auf. Versuchen Sie doch einmal die beliebten Salzburger Kaspressknödel oder die sündhaften Mozartkugeln. Kärnten verwöhnt Sie mit den berühmten Kärntner Schlipfkrapfen oder einem süßen Reindling. Norditalien, besser gesagt das Friaul-Julisch Venetien ist vor allem für Polenta bekannt. Das einfache Maisgericht wird hier in vielen unterschiedlichen Variationen angeboten, die man so vielleicht noch nicht kannte. In Grado angekommen sollten Sie sich auch unbedingt ein herrlich cremiges Meeresfrüchterisotto bestellen, dazu ein Glas friaulischen Wein – die Formel für einen perfekten Abend! Lassen Sie sich verwöhnen!

2021 ist was los am Alpe-Adria Radweg

  • Von 21.05.2021 – 24.05.2021 finden in Salzburg die Pfingstfestspiele statt. Verbinden Sie Ihren Radurlaub doch mit einem musikalischen Ohrenschmaus!
  • Kunst & Kulinarik in Golling – seit mehr als 20 Jahren begeistert dieses Festival im Juli und August zahlreiche Kulturliebhaber und Feinspitze!
  • Von 03.06.2021 – 06.06.2021 findet in Klagenfurt am Wörthersee das Alpen Adria Hafenfest statt. Im Mittelpunkt steht hierbei die Kulinarik und die Musik des Alpe-Adria Raumes!
  • Ende April findet alljährlich das Gradeser Spargelfest statt. Dabei wird eines der schmackhaftesten Produkte dieser Gegend zelebriert – der weiße Spargel von Fossalon.
  • Der „Sabo Grando“ ist der Beginn der berühmten Wallfahrt von Grado, der Perdòn di Barbana, welche am ersten Julisonntag stattfindet. An diesem Samstag verwandelt sich das kleine Fischerdorf in einen Ort voll von Lichtern, Klängen und Farben und man tanzt, musiziert und feiert bis in die Nacht hinein.
  • Die sogenannte Karsthochzeit findet alle zwei Jahre in der letzten Augustwoche in Monrupino, nahe Triest statt. Es handelt sich dabei um eine alte Veranstaltung, bei der Brautpaare nach der überlieferten Karst-Tradition verheiratet werden.

Unsere Radreisen entlang des Alpe-Adria Radweges

(18)
Tourencharakter
Mittel
Italien / Österreich

Salzburg - Grado

10 Tage | Individuelle Einzeltour
(20)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Salzburg - Grado

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(5)
Tourencharakter
Mittel
Österreich

Salzburg - Villach

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(19)
Tourencharakter
Mittel
Italien / Österreich

Villach - Grado

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(21)
Tourencharakter
Mittel
Italien / Österreich

Villach - Grado - Triest

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Robi auf dem Fahrrad
Stefanie Wenger
„Sollten Sie noch nicht überzeugt sein und noch mehr Gründe brauchen, warum Sie 2021 gerade den Alpe-Adria Radweg buchen sollten, dann stehe ich Ihnen gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung! Ich werde mich bemühen, all Ihre Fragen zu beantworten und Sie restlos von diesem tollen Radweg zu überzeugen.“
Stefanie Wenger, Kundenberatung
Jetzt buchen