elhierro8_seperator

Radreisen in Spanien

Sommer, Sonne, Strand und Meer: Wer Spanien auf diese Begriffe reduziert, verpasst einige der schönsten Seiten des Landes.

Was liegt da näher, als die Vielfalt des südlichen Europas auf einem Radurlaub in Spanien im wahrsten Sinne des Wortes zu "erfahren". Entdecken Sie Spanien von seiner unbekannten Seite: Nicht beim Badeurlaub, sondern mit dem Fahrrad! Lassen Sie sich überraschen, welche idyllischen Kleinode Sie finden werden.

Ausblick aufs Meer bei Es Trenc

Mallorca

Wie wäre es zum Besipiel mit einem Radurlaub auf Mallorca? Sie können den Charme der Baleareninsel abseits des üppigen Nachtlebens in einigen Regionen spüren. Im Hügelland im Inneren der Insel drehen sich die Räder der Windmühlen, aus dem Gras klingt das Zirpen der Zikaden. Küste und Inland haben ihre jeweils eigenen Reize, aber natürlich werden Sie manche Gelegenheit zum Baden bekommen. Vom Klima verwöhnt erwartet Sie traumhaftes, entspanntes Radfahren.

Kathedrale von Palma
Tourencharakter
Genuss-Radler
(4)
Spanien

Sternfahrt Mallorca

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Mallorca ist viel mehr als Ballermann. Die Baleareninsel beeindruckt durch malerisch schöne Strände und Buchten, pittoreske Dörfer und bezaubernder Flora. Mit dem Rad fällt es am leichtesten dieses Kleinod zu erkunden und die 8 Tage und 7 Nächte dauernde Sternfahrt gibt ihnen für dies genug Zeit. Per Fahrrad werden Sie ca. 290 km zurücklegen, doch da Sie immer wieder in ihr Hotel zurückkehren können Sie je nach Lust und Radler-Laune die Tagesetappen verlängern bzw. verkürzen. Kultur, Strand & Natur Ihre Radtour spiegelt genau das wieder das Mallorca ausmacht: Vielfältigkeit. Allein der erste Tourentag führt Sie zuerst nach Colònia Sant Jordi wo sich Sandstrände mit kristallklarem Wasser befinden, dann entlang der Salinenfelder von Llevant, an typischen Windrädern vorbei bis nach Capocorp Vell wo Sie vom Rad aus Reste der Ureinwohnerbehausungen (genannt Zyklopen) bewundern können. Durch mehrmalige Bustransfers haben Sie die Möglichkeit weithinein ins Land zukommen und trotzdem radeln sie nur zwischen 20 und 60 km am Tag Es gibt es noch, das andere Mallorca: malerisch ruhige Buchten mit türkisblauem Wasser und feinem, weißen Sand; das Fest der Farben, Formen und Gerüche der blühenden Wiesen unter den zahllosen Mandelbäumen; Klöster und Walfahrtskirchen; Burgen, geheimnisvolle Tropfsteinhöhlen und in der Sonne träumende Fincas – Kleinode im vom Tourismus wenig berührten Hinterland. Vom Klima verwöhnt, sind die Ebenen und leichten Hügel des Inselinneren und der Küste ideal für unsere Radwanderungen geeignet. Kleine Sandbuchten und Pinienbewachsene Felsküsten wechseln sich entlang der Radstrecke mit Windmühlen, Olivenhainen und Mandelbäumen ab.
Details anzeigen
Stadtbild von Fornalutx
Tourencharakter
Urlaubs-Radler
(35)
Spanien

Mallorca - die große Rundfahrt

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Ihre Radtour führt Sie in 8 Tagen rund um die größte der Baleareninseln und lässt Sie auf ihrem Fahrrad auch die unbekannten Seiten Mallorcas abseits des pulsierenden Nachtlebens kennen lernen. Auf rund 280 Radkilometern lernen Sie auf Ihrem Radurlaub in Mallorca die wechselhafte Flora und Fauna der Insel kennen, lassen sich von pittoresken Fischerdörfern verzaubern und staunen über schimmernde Salzseen. Natürlich bietet sich die Gelegenheit zum Baden! "La Luminosa – Die Erleuchtete" - wird Mallorca von den Spaniern genannt, und dies zu Recht: Die unbekannten Seiten Mallorcas machen die Insel zu einem unbeschreiblichen Juwel. Rundreise ab/bis Playa de Palma Auf ihrer Fahrradreise auf Mallorca legen Sie täglich zwischen 45 und 65 Kilometer zurück, vorbei an den schönsten Plätzen der Insel. Sei es der fast weiße Sandstrand "Es Trenc" oder die Drachenhöhlen bei Porto Cristo mit ihren bizarren Bildern und Formen. Auch kulturell werden Sie Vieles erkunden! In Manacor werden die berühmten Majoricas-Kunstperlen gefertigt, auch die älteste Stadt der Insel, Alcúdia, steht auf dem Programm. "La Luminosa" ist auch für sein Hügelland und seinen Gebirgszüge bekannt, der 6. Tag Ihrer Radrundfahrt führt ins Landesinnere in Richtung der Gebirgslandschaft der Sierra de Tramuntana. Auf 1.200m Seehöhe begegnen Sie Mallorca aus der Vogelperspektive. Doch keine Sorge, der Anstieg wird per Bus zurückgelegt, bergab führt der Radweg nach Fornalutx in das "schönste Dorf Spaniens". Zu guter Letzt radeln Sie durch das Tal der Orangen in die Hauptstadt Palma, wo Sie Ihren Radurlaub auf Mallorca noch gemütlich bei einem Glas Wein ausklingen lassen können.
Details anzeigen
Burg von Cordoba

Andalusien

Spannend und aufregend auch die Tour auf dem Silberweg quer durch Spanien, vom sonnendurchfluteten Andalusien durch die Weiten der iberischen Hochebene in der Extremadura und in Kastilien bis nach Nordspanien. Immer auf den Spuren der historischen Römerstraße „Via de la Plata“ von Sevilla (Andalusien) über Mérida und Trujillo (Estremadura) nach Kastilien mit Salamanca, Zamora bis León.

Blick auf Granada
Tourencharakter
Freizeit-Radler
(6)
Spanien

Andalusien

9 Tage | Individuelle Einzeltour
Erwarten Sie große Weiten, sanfte Hügel und beeindruckende spanische Küsten. Erwarten Sie pittoreske Städte und maurische Einflüsse in Architektur und Lebensstil. Groß, weit und faszinierend in all seinen Facetten: Das ist Andalusien! Noch näher als auf dem Fahrrad können Sie der beeindruckenden Region im südlichsten Spanien nicht kommen. Auf der neuntägigen Radreise werden Sie bald spüren, wie harmonisch hier europäische und arabische Kultur verschmelzen. Beinahe täglich schwingen Sie sich aufs Rad und tauchen ein in die Welt der Stierkämpfer, Fiestas und des weltberühmten Flamencos. Dabei bleibt natürlich ausreichend Zeit für eigene Erkundungstouren. Praktisch, dass Sie sich im Fahrradurlaub ohne Gepäck keine Gedanken um Ihre Koffer machen müssen. Details zum Radurlaub durch Andalusien Jeden Tag ein Stückchen mehr Andalusien: Das erwartet Sie im Radurlaub mit Eurobike. Die südlichste Region Spaniens entfaltet all ihre Schönheit dann, wenn man ihr ganz nah kommt – und das werden Sie auf dem Fahrrad ganz bestimmt! Neun Tage lang erkunden Sie die faszinierende Landschaft mit ihren berühmten Städten Málaga, Granada, Sevilla und Córdoba. Mit dem Rad sind Sie wunderbar flexibel und können dort Halt machen, wo es Ihnen am besten gefällt. Vielleicht zwischen schattenspenden Olivenbäumen? Oder lieber in den verwinkelten Gassen der maurischen Stadt Carmora? Die Highlights der Andalusien-Radreise auf einen Blick: Magische Alhambra: Der malerischen Stadt Granada mit der weltberühmten Alhambra ist ein ganzer Ausflugstag gewidmet. Genießen Sie die Zeit in der märchenhaften Roten Burg. Urbanes Flair in Sevilla: Moderne Architektur trifft in Sevilla auf althergebrachte andalusische Baukunst. Córdoba und die Mezquita: Das zweitgrößte maurische Bauwerk Europas nach der Alhambra verzaubert mit zahlreichen Details wie dem „Wald der tausend Säulen“. Wissenswertes zum Radurlaub in Andalusien Folgen Sie den Spuren des Malers Pablo Picasso in seine Heimatstadt Málaga. In der quirligen Hafenstadt beginnt Ihre Radreise. An den darauf folgenden acht Tagen erwarten Sie fast jeden Tag abwechslungsreiche Radtouren. Sie sind jeweils zwischen 25 und 65 Kilometer lang. Eine solide Kondition und Erfahrung mit längeren Tagestouren sind zu empfehlen, denn die Strecken sind hügelig und verlaufen über mehrere Steigungen. Damit Sie, die entsprechende Kondition vorausgesetzt, entspannt ans Etappenziel kommen, sorgt der Eurobike-Gepäcktransfer dafür, dass Ihr schweres Gepäck stets schon im Hotel auf Sie wartet. So bleibt mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Radurlaub.
Details anzeigen

Weitere Radtouren im sonnigen Spanien

Katalonien - Wild, widersprüchlich und einzigartig

Katalonien ist mit Sicherheit ein besonderes Ziel für Radreisen in Spanien. Erleben Sie auf der individuellen Radtour Ampurien eine Rundtour durch Katalonien, die Region wird auch Sie garantiert in Ihren Bann ziehen, Das Gebiet weist ebensoviel Naturschätze wie kulturelle Perlen auf. Widersprüche sind hier keine Ausnahme, sondern selbstverständlicher Bestandteil des Lebens: Die Region ist ebenso Heimat des spanischen Anarchismus wie des mit Franco sympathisierenden Surrealisten Salvador Dali. Ihre Hauptstadt Barcelona ist nach Paris die am dichtesten besiedelte Großstadt Europas, doch hier finden sich auch die Vies Verde - der Grüne Weg - stillgelegte Bahntrassen aus der Zeit der Industrialisierung. Sie bieten eine perfekte Voraussetzung für entspannte Radtouren und führen durch eine Landschaft, die spektakulärer und unterschiedlicher kaum sein könnte. Hinter sanften Hügeln liegt die Costa Brava - die Wilde Küste Kataloniens - mit ihren kleinen, unberührten Dörfern und steilen Felsabhängen. 

Der Jakobsweg - mehr als eine Pilgerreise

Bereits seit beinahe 1000 Jahren machen sich Menschen aus ganz Europa auf die lange Reise nach Galizien, um in deren Hauptstadt Santiago de Compostela das Grab des Heiligen Jakobus zu besuchen. Fast zur selben Zeit begann die Errichtung der Kathedrale, die heute nach mehreren Erweiterungen gotische, klassizistische und barocke Baustile in sich vereint. Das Radfahren in Spanien entlang der alten Pilgerroute ist demgegenüber eine relativ neue Erscheinung, die allerdings Jahr für Jahr an Beliebtheit zunimmt. Die Route geht von Südfrankreich über die Pyrenäen bis nach Santiago. Entlang der geführten Radreise am Jakobsweg durchqueren Sie Felder mit Korn- und Sonnenblumen und besuchen zahlreiche Pilgerstätten. Darunter befindet sich etwa die Kathedrale von Burgos, die frühromanische Kirche San Martin und das Museumsdorf Castrillo de los Polvazares. Am Ziel angekommen, endet diese Reise mit einer Pilgermesse und dem zugehörigen Pilgersegen - und als dauerhaftes Andenken natürlich auch einen Pilgerausweis mit Stempeln der wichtigsten Stationen.

Räder an einem Strand
Tourencharakter
Genuss-Radler
(3)
Spanien

Ampurien

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Ampurien besitzt eine starke Persönlichkeit in Katalonien. Zahlreiche Künstler – darunter das katalanische Genie Salvador Dalí – stammen aus der Region und wurden durch die einzigartige Landschaft inspiriert. Auf Ihrer Rundtour durch Katalonien erschließen Sie faszinierende Weingebiete, die herrliche Costa Brava, die Stadt Figueres, den Nationalpark Aiguammolls de l’Empordà... schlichtweg die besten Seiten Ampuriens! Ihre Route startet in Girona, einer wunderschönen alten Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Danach führt Sie Ihre Reise zur Costa Brava und schlussendlich nach L’Estartit – einem bezaubernden Dorf am Strand mit den vorgelagerten Medas Inseln – ein wahres Taucherparadies. Ihre Rundtour führt Sie durch mittelalterliche Dörfer bis an die Mündung des Flusses Ter ins Mittelmeer. Ab L’Escala folgen Sie der beeindruckenden Küste Kataloniens bis nach Roses. Ein wahrliches Erlebnis ist die Radtour entlang der imponierenden Roses Bucht. Im wunderschönen Roses erwarten Sie die atemberaubende Strandpromenade, die Zitadelle, ein Leuchtturm als auch ein Besuch im Weinmuseum, in dem ampurische Weine zur Verkostung für Sie bereit stehen. Letztendlich erreichen Sie die Ausläufer der Pyrenäen durch Weingebiete und Olivenbäume. Die letzte Fahrt lässt Sie durch historische Dörfer weiter nach Figueres, der Geburtsstadt vonSalvador Dalí, radeln, mit den Pyrenäen zu Ihrer rechten Seite! Die katalonische Küste wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden!
Details anzeigen

Radwandern in Kastilien - auf den Spuren von Don Quijote

2002 wählten 100 Schriftsteller - organisiert von dem Osloer Nobelkomitee - Cervantes Roman "Don Quijote" zum besten Buch der Welt. Der Ursprung des Protagonisten liegt in "einem unbekannten Ort in La Mancha" oder dem heutigen Kastilien. Statt auf einem klapprigen Pferd lädt diese Region heute jedoch eher dazu ein, seine einzigartige Landschaft auf einem Drahtesel zu durchreiten. Die Radtour führt ausgehend von Madrid aus der Region Kastilien in die Extremadura durch eine der am dünnsten besiedelten Landschaften Spaniens. Entlang der Strecke finden sich einzigartige kulturelle Sehenswürdigkeiten in atemberaubenden Landschaftsgebieten - darunter etwa die von 88 Türmen Stadtmauer von Ávila oder der Naturpark Sierra de Gredos, der neben seltenen Pflanzen Heimat von Steinböcken, Kaiseradlern sowie Mönchs- und Gänsegeiern ist. Quer durch die Provinz führt die Reise bis in die Extremadura an der Grenze Portugals, gesäumt von Wäldern aus Korkeichen und den Eichen des Nationalparks von Monfragüe. 

Rioja - nicht nur ein guter Wein

Weinkennern verrät der Name Rioja beste Qualität und ein ausgezeichnetes Klima. Ähnliche Merkmale können jedoch auch ohne Einschränkungen einem Radurlaub in Spanien zugeschrieben werden, der in der gleichnamigen Region stattfindet. Ausgangspunkt für die geführte Rioja-Radtour in der Gruppe ist Bilbao, die größte Stadt des Baskenlandes. Von dort geht es nach einem exzellenten Abendessen mit der regionalen Pintxos-Küche in den Naturpark Sierra de Santiago. Aus 900 Höhenmetern rollen Sie auf ihrem Radurlaub hinunter in die Ebene des Flusses Ebro, dem Sie auch am kommenden Tag durch enge Felswege in die Sierra Cantabria folgen. Am 6. Tag gelangen Sie in das Tal des Najerilla - der längsten Etappe auf dieser Radreise. Sie beträgt rund 65 Kilometer und kann ganz entspannt bewältigt werden, denn dank einem Transfer auf eine Passhöhe gehen 50 Kilometer davon fast ununterbrochen bergab. Es folgt eine angenehme Fahrt durch die weltbekannten Weinanbaugebiete, bei der ein Besuch im Weinmuseum natürlich nicht fehlen darf. 

Rad vor Strand und Meer

Alicante - Die spanische Provinz lädt zu Besuch

Die "Ewige Stadt" Rom ist jung im Vergleich zu der Geschichte in Alicante. Bereits vor 5000 Jahren siedelten hier im Süden des Landes Menschen. Die Reise durch Alicante beginnt in der Stadt Sax, deren Ursprünge sich bis in die Bronzezeit zurückverfolgen lässt. Über der heutigen Kleinstadt mit rund 10.000 Einwohner thront auf der Spitze eines Felsens eine spätmittelalterliche Burg, die das Stadtbild dominiert. Auf Tagesstrecken zwischen 40 und 60 Kilometern führt unsere Radreise Alicante durch die idyllischen Landschaften Kataloniens- vorbei an Obstgärten, dem See von Beniarrés und zerklüfteten Tälern quer durch Naturschutzgebiete und entlang alter Bahntrassen bis nach Valencia. Hier herrschen rund um das Jahr moderate Temperaturen zwischen 16° und 30° Celsius, die das Radfahren in Spanien zu jeder Zeit zu einem wahren Vergnügen machen.

Entspannter Radurlaub in Spanien - perfekt organisiert

Sie sehen: Spanien ist für jeden Radurlauber eine Reise wert! Radfahren mit schwerem Gepäck oder Suchen nach passenden Unterkünften sind dabei mit Eurobike nicht notwendig. Wir kümmern uns um die perfekte Planung und Organisation, den Transport des Gepäcks und alle anderen Angelegenheiten, die man auf einem Radurlaub nicht selbst erledigen möchte. Sie brauchen lediglich in den Tag zu starten und können Ihre Radtour uneingeschränkt genießen. Wir haben für unsere Kunden bequem zu bewältigende Wege ausgewählt und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, falls sich irgendwelche Schwierigkeiten ergeben sollten. Gutes Essen, komfortable Unterkünfte und eine kompetente Betreuung sind neben den Besuchen der größten Attraktionen der jeweiligen Destination für uns selbstverständlich, denn jeder Urlaub sollte einmalig und unvergesslich sein.

Starten Sie mit Eurobike und genießen Sie eine perfekt organisierte Radreise durch Spanien – egal ob geführte Radtour in der Gruppe mit Reiseleitung oder unabhängig und individuell in Eigenregie unterwegs – mit Gepäcktransport.

Gönnen auch Sie sich einen traumhaften Radurlaub in Spanien. Wir freuen uns auf Sie!

Melanie Neubauer
Bei der Planung Ihrer Radreise unterstütze ich Sie gerne!
Melanie Neubauer, Leitung Kundenberatung
Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!