Radreisen in Dänemark

Das Staatsgebiet von Dänemark ist mehr als sechsmal größer als das der Bundesrepublik Deutschland - allerdings nur, wenn das gesamte Territorium betrachtet wird, das das nahezu unbesiedelte Grönland miteinschließt. Die Fläche des Kernlands entspricht hingegen etwa der der Schweiz oder der Niederlande, verteilt sich jedoch beinahe zur Hälfte auf die zahlreichen Inseln. Mehr als 1400 von ihnen besitzen eine Größe von mehr als 100 m²: Insgesamt sind es so viele, dass weniger als ein Drittel von ihnen überhaupt einen eigenen amtlichen Namen erhalten hat. Für das Fahrradfahren mag diese Verteilung auf den ersten Blick ungünstig aussehen - doch eben nur auf den Ersten. Denn in der Realität ist es gerade darum das Fahrrad, mit dem sich perfekt von Insel zu Insel oder über das Festland streifen lässt. 

Mildes Klima mit geringen Niederschlägen – perfekte Bedingungen zum Radwandern

Seine besondere Lage zwischen Nord- und Ostsee beschert Dänemark ein mildes Klima, das von den beiden Meeren reguliert wird. Das flache Land sorgt wiederum dafür, dass es im mitteleuropäischen Vergleich relativ wenig regnet - die Menge liegt rund zehn Prozent unter der des deutschen Durchschnitts. Für das Radreisen ist dies natürlich ebenso angenehm wie die moderaten Temperaturen, die zwischen etwa 2 Grad Tagestemperatur im Winter und 20 Grad im Hochsommer schwanken. Darüber hinaus eignet sich das ebene Land optimal für eine gemütliche Fahrt zwischen den größeren Ortschaften: Der höchste Berg des Landes besitzt eine Höhe von gerade einmal 170 Metern. Dieser Umstand hat die von außen leicht skurrile und wohl nur in Dänemark intensiv und jahrzehntelang geführte Diskussion zur Folge, ob und wie weit Grabhügel und andere vom Menschen geschaffene Erdhügel als "natürliche" Erhebungen betrachtet werden könnten. 

Inselspringen der besonderen Art - mit dem Segelschiff durch die "Dänische Südsee"

Raue See oder überfüllte Fähren brauchen Sie bei einer Radreise durch die "Dänische Südsee" niemals zu befürchten. Die Ostsee ist besonders in Ufernähe für seinen niedrigen Seegang bekannt. Ihre Unterbringung erfolgt auf dieser Radreise auf einem traditionellen Segelschiff, das für die bequeme und komfortable Fahrt umgebaut wurde. Kabinen mit zwei oder drei Betten, eine vollständig ausgestattete Küche und ein gemütlicher Aufenthaltsraum im ehemaligen Frachtbereich gewährleisten Komfort und gemütliche Behaglichkeit. An Deck genießen Sie hingegen die frische Seeluft und die wunderschöne, harmonische Landschaft der Ostseeküste, während Sie gleichzeitig einen Eindruck in das uralte Handwerk des Segelns bekommen. Alternativ bieten wir den "Seescheuen" unter Ihnen auch Routen über Land an - etwa von Rostock über die dänischen Inseln bis nach Kopenhagen oder eine Rundfahrt über Dänemarks größte Insel: das idyllische Seenland, auf dem auch die Hauptstadt liegt.

Eurobike ermöglicht Ihnen erholsamen Radurlaub ohne Stress und Hektik

Gepäck schleppen oder in letzter Minute ein Hotel suchen - bei einem Radurlaub mit Eurobike müssen Sie diese und andere Unannehmlichkeiten nicht befürchten. Wir übernehmen diese Aufgaben selbstverständlich für Sie und erledigen sie ebenso gründlich, wie wir unsere Routen entwerfen, planen und verfeinern. Unsere Strecke ist deutlich markiert, damit Sie immer auf Anhieb den richtigen Weg erkennen und nicht einmal einen Blick in das von uns zusätzlich zur Verfügung gestellte Karten- und Informationsmaterial werfen müssen. Sollten dennoch einmal Fragen auftauchen, steht Ihnen unsere Hotline zur Verfügung, über die wir Sie - neben der lokalen Reiseleitung - telefonisch betreuen und jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Fragen, Anregungen oder Vorschläge haben.

Robi
Joscha Koob
Ich berate Sie gerne bei der Planung Ihrer Dänemark-Radreise!
Joscha Koob, Kundenberatung

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!