Radreisen in Großbritannien

In mehr als einem Punkt stellt Großbritannien ein Miniaturabbild von Europa dar. Das beginnt bereits bei der Landschaft, die geologisch in groben Zügen in ihrer Anordnung der des Kontinents ähnelt. Von hohen Gebirgen und unwegsamen Gelände bleiben Sie während Ihres Radurlaubs dabei jedoch glücklicherweise verschont, denn die Infrastruktur ist ausgezeichnet und steile Anstiege bis auf wenige Regionen die Ausnahme.

Spektakuläre Naturschönheiten

Im Westen ist die Oberfläche eher zerklüftet und am Meeresufer durch Steilküsten mit tiefen Einschnitten geprägt, im Osten hingegen flach mit ausgedehntem Schwemmland und lang gezogenen Stränden. In Mittelengland finden sich wiederum abgerundete Mittelgebirge mit mehreren Höhenzügen, vor denen sich im Süden weite Ebenen erstrecken. Nördlich in Richtung Schottland folgen auf diese Erhebungen zunächst die Uplands und das zentrale Tiefland um Glasgow und Edinburgh, bevor die sagenumwobenen Highlands der schottischen Wildnis beginnen. Jede der Regionen besitzt dabei eigene und teilweise spektakuläre Naturschönheiten, die sich von den weißen Klippen von Dover über Moore und Heiden und Bergrücken bis zu den Hochplateaus im rauen Nordschottland erstrecken.

Ein besonderes Mikroklima mit verschiedenen Ausprägungen

So unterschiedlich wie die Topografie ist auch das Klima. Die Westküste bietet ausgezeichnete Bedingungen für das Radfahren, besitzt jedoch einen höheren Niederschlag und mehr Steigungen. Glücklicherweise halten sich die Höhenunterschiede aber auch hier in Grenzen, so dass sie eher durch ihren Anstieg als durch ihre Länge behindern. Die Ostküste wird hingegen gerade durch diese natürlichen Hindernisse vor dem rauen Wetter des Atlantiks geschützt und ist milder und flacher. Die Temperaturen sind durch die Insellage und den mäßigenden Einfluss des Meeres das ganze Jahr über moderat und liegen selbst im Winter außerhalb der Höhen nur selten unter 0° Celsius. Im Sommer hingegen sind sie nahezu perfekt für Ihren Radurlaub und pendeln zwischen 20° Celsius und 25° Celsius am Tag. Beste Reisezeit sind in der Regel die Monate Juni und Juli. In den Monaten davor erwartet Sie trockenes und kühleres Wetter, ab Mitte Juli nehmen wiederum die Niederschläge deutlich zu. 

Ein Paradies für Radfahrer mit zahlreichen Strecken

Wir von Eurobike bieten Ihnen eine umfangreiche Auswahl an unterschiedlichen Strecken durch die unterschiedlichsten Regionen von Großbritannien. Ein besonderes Highlight dabei ist mit Sicherheit ein Radurlaub auf den Inseln Jersey und Guernsey, die ein wahres Paradies für einen Radurlaub darstellen. Sie fahren auf den einzigartigen Green Lanes - ausgebauten Fahrradstrecken mit einer Höchstgeschwindigkeit von 24 km/h für Motorfahrzeuge und einer totalen Vorfahrt für Radfahrer, Reiter und Wanderer. Wir freuen uns besonders, Sie auch an Bord von zwei Tallships unserer Flotte begrüßen zu dürfen. Die "Flying Dutchmen" begleitet Sie von Ihrem Heimathafen Oban auf Ihrer Radreise entlang der schottischen Küste von Fort Williams über die vorgelagerte Halbinsel und deren Nachbarinsel Mull. Mit der "Thalassa" kreuzen Sie hingegen zu Wasser und auf dem Fahrrad entlang der nordirischen Küste durch atemberaubende Landschaften mit Abertausenden von Wasservögeln, unternehmen einen Abstecher in die legendäre Werft der "Titanic" oder verkosten Whiskey in Irlands ältester lizenzierter Brennerei, der "Bushmills Destillery".

Zwei der wichtigsten Metropolen Europas, London und Paris, trennen lediglich rund 350 Kilometer Luftlinie und etwa 450 Kilometer Wegstrecke. Eine Distanz, die Sie auf unserer neuntägigen Fahrradreise leicht mit einer durchschnittlichen Kondition hinter sich legen können. Genießen Sie die geruhsame und entspannte Radreise über weite Strecken ebenes Land mit zahlreichen natürlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Auf dieser individuellen Radreise durchqueren Sie die Normandie mit Abstechern zu den Wurzeln der europäischen Geschichte. Sie fahren an der alten Burgruine von Gisors vorbei, wo der Legende nach die Tempelritter ihren Schatz versteckten und machen Halt in dem kleinen Dorf Forges-les-Eaux, dessen Wasser seit Jahrhunderten als Jungbrunnen verehrt wird. In England erwarten Sie die Klippen von Brighton und die Fahrt durch das flache Tal des Devil's Dyke. Gerne begleiten wir Sie auch entlang der Ostküste Englands in die reine Entspannung und ländliche Idylle von Suffolk oder die atemberaubenden Naturlandschaften zwischen Newcastle und Edinburgh. An der Grenze zwischen England und Schottland stehen heute eindrucksvolle Burgen, die direkt aus den Sagen der frühen Geschichte entsprungen zu sein scheinen und Sie in vielen Fällen zu einer Besichtigung oder einem kurzen Trip durch herrschaftliche Gärten einladen. 

Genießen Sie unseren Eurobike Service auch jenseits des Kanals

In mehr als 25 Jahren haben wir von Eurobike nicht nur eine Menge Erfahrungen gesammelt, sondern uns auch ein einzigartiges Netz von Partnern und Kontakten in ganz Europa aufgebaut. Seit der Gründung stehen für uns persönlich ausgearbeitete und ständig perfektionierte Radreisen im Fokus, bei denen Sie sich voll auf Ihren Urlaub und unsere perfekte Organisation verlassen können. Wir sehen es als unsere Aufgabe, Ihnen alle Hindernisse und Hürden aus dem Weg zu räumen. Unbeschwert von Gepäck und Sorgen genießen sie mit Eurobike Ihren Urlaub, um eine ebenso unvergessliche wie angenehme Zeit auf den schönsten Radstrecken Europas zu verbringen. Wir stehen Ihnen auf Gruppenreisen immer durch eine erfahrene Reiseleitung und bei individuellen Touren über unsere Hotline zur Seite. Vor jedem Abschnitt erhalten Sie aktuelles Kartenmaterial und ausführliche Informationen über Ihre Route und können nachts in ausgesuchten Unterkünften mit hohem Komfort und exzellentem Service entspannen.

Sabine Steinleitner
Ich berate Sie gerne bei der Planung Ihrer Radreise in Großbritannien!
Sabine Steinleitner, Stv. Leitung Kundenberatung
Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!