Esslingen am Neckarradweg

Neckarradweg

Entlang von idyllischer Natur und historischer Städte

Am Neckerradweg radeln Sie einmal quer durch das Schwabenland, auch liebevoll das Ländle genannt. Das bedeutet märchenhafte Burgen, majestätische Schlösser, malerische Landschaftsbilder und herzliche Einheimische erwarten Sie auf diesem speziellen Radweg mitten in Deutschland. Das hört sich traumhaft an? Ohja, das ist es auch! Überzeugen Sie sich auf unseren Radreisen am Neckarradweg selbst und verbringen Sie dort mit Ihrem Rad unvergessliche Tage.

Blick auf Schloss Hohentübingen in Tübingen

Kurzinfo zum Neckarradweg

Von der deutschen Stadt Villinge-Schwennigen in Baden-Württemberg führt der beliebte Neckarradweg durch historische Städte wie Rottenburg, Tübingen, Esslingen, Heilbronn, Heidelberg bis in nach Mannheim. Kulturelle Sehenswürdigkeiten, alte Architekturen, Museen und und und - all das haben diese Städte zu bieten. Doch auch Naturliebhaber kommen entlang der Neckar nicht zu kurz! Auf dem Radweg befinden sich erfrischende Badeseen, idyllische Weinberge und märchenhafte Wälder. Also ein toller Mix aus Sport, Kultur und Natur - was will man mehr? Ach ja und nach einem anstrengenden Radtage können Sie sich natürlich auch auf leckeres Essen und Getränke freuen.

Die schönsten Radreisen am Neckarradweg

Neckarradweg Tübingen - Heidelberg

Die gesamte Tour von Tübingen bis nach Heidelberg verläuft am wunderschönen Neckarradweg. Das bedeutet Sie radeln entlang am "Fluss der Dichter" von einer Universitätsstadt zur nächsten, denn sowohl Tübinigen als auch Heidelberg sind dafür bekannt. Am Weg entdecken Sie Burgen, Schlösser und ein beeindruckendes Naturschauspiel.

Neckar, Rhein und Reben

Bereits der Name der Tour verrät, wohin Sie diese Reise führt - nämlich an den Neckar, an den Rhein und zwischen idyllischen Weinreben hindurch. Lassen Sie sich verzaubern von romantischen Winterorten entlang der deutschen Weinstraße und der alten Kaiserstadt Worms und ihre geschichtsträchtige Vergangenheit, die Sie bis heute spüren.

(6)
Tourencharakter
Mittel
Deutschland

Tübingen - Heidelberg

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(9)
Tourencharakter
Ambitioniert
Deutschland

Neckar, Rhein & Reben

8 Tage | Individuelle Einzeltour

Speyer - Heidelberg - Worms

Auch wenn Sie hier nur einen kurzen Teil am Neckerradweg zurücklegen, wird Sie diese besondere Tour dank ihrer romantischen Landschaften, historischen Städte, märchenhaften Burgen und Schlösser und dem selbst angebauten leckeren Wein besonders überzeugen.

Winzertour am Rhein

Weinliebhaber aufgepasst! Am Rheinradweg steht alles unter dem Motto Wein, Wein und noch mehr Wein. Aber auch von Heidelberg nach Mannheim können Sie die Vorzüge des Neckarradweges auf einer ca. 45 Kilometer langen Tagesetappe genießen.

(12)
Tourencharakter
Mittel
Deutschland

Speyer - Heidelberg - Worms

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(6)
Tourencharakter
Ambitioniert
Deutschland

Winzertour am Rhein

9 Tage | Individuelle Einzeltour

Pfälzer Radrundfahrt sportlich

Sie sind auf der Suche nach einem sportlichen Abenteuer in der Pfalz? Dann empfehlen wir Ihnen die Pfälzer Radrundfahrt, denn hier powern Sie sich nicht nur aus, sondern erleben auch die Pfalz in all ihren Facetten. Und was darf in dieser Region nicht fehlen? Richtig, ein Glas Wein als Belohnung.

Rhein & Reben mit Charme

Mit viel Stil und Komfort durch die idyllische Pfalz - die Radreise mit dem gewissen Etwas! Am Tag entdecken Sie die pfälzische Weinkultur und Natur und am Abend genießen Sie das ein oder andere Gläschen in Ihrem gut ausgewählten und charmanten Hotel. Einfach zauberhaft! 

(3)
Tourencharakter
Sportlich
Deutschland

Pfälzer Radrundfahrt sportlich

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(3)
Tourencharakter
Mittel
Deutschland

Rhein & Reben mit Charme

7 Tage | Individuelle Einzeltour

Verlauf der Neckar

Quelle der Neckar

Der Neckar entspringt im Stadtpark Möglingshöhe in Schwenningen und mündet bei Mannheim von rechts in den Rhein. Er fließt durch die beiden Bundesländer Baden-Württemberg und Hessen.

Flusslänge

Insgesamt ist der Fluss 362 Kilometer lang. Somit ist der Neckar der fünftgrößte Nebenfluss des Rheins und der zwölftgrößte in ganz Deutschland

Der Radweg

Der Neckarradweg verläuft auf meist asphaltierten, ruhigen Wegen und Nebenstraßen. Vereinzelt kommen kleine Steigungen vor, ansonsten ist die Strecke gemütlich und einfach zu radeln.

Höhenunterschied

Auf einer Höhe von 705 Meter über dem Meeresspiegel entspringt der Neckar. Die Mündung in Mannheim befindet sich jedoch lediglich auf 88 Meter, so entsteht ein Unterschied von 617.

Fragen und Antworten zum Neckarradweg

Der Neckarradweg startet in Villingen-Schwenningen und endet in Mannheim.

Der Neckarradweg ist insgesamt 420 Kilometer lang.

Die ideale Reisezeit ist von Ende März bis Anfang Oktober. In den Sommermonaten können Sie zwar mit hohen Temperaturen rechnen, jedoch auch mit einem großen Touristenansturm. Doch besonders schön ist diese Region auch in den Monaten April und Mai, denn hier blühen die wunderschönen Apfelblüten. Im Spätsommer und Herbst erwartet Sie die beliebte Weinlese.

Jede Tour hat einen bestimmten Tourencharakter. Insgesamt bieten wir vier Anspruchslevel an, leicht, mittel, ambitioniert und sportlich. Damit Sie wirklich aus den vollen schöpfen können, bieten wir verschieden Anspruchsniveaus an. Der Klassiker am Neckarradweg wird dem Tourencharakter mittel zugeordnet. Das bedeutet, dass dies Tour vor allem für Radeinsteiger, Genussradler und Familien geeignet ist.

Die Tagesetappen sind abhängig von der jeweiligen Radtour. Doch generell können Sie am Neckarradweg mit ca. 40 bis 60 Kilometer pro Tag rechnen.

Sie nächtigen auf unseren Radreisen am Neckarradweg in gut ausgewählten, gemütlichen Hotels, Gasthöfen und Pensionen.

Der Neckarradweg hat einige Highlights zu bieten: Tübingen, Esslingen, Marbach und Heidelberg. All diese Städte überzeugen durch ihren geschichtsträchtigen Hintergrund, der nach wie vor präsent ist. Aber auch jung, frisch und dynamisch präsentieren sich vor allem Tübingen und Heidelberg, da diese vor allem auch als Universitätsstädte gelten. Doch auch landschaftlich finden Sie viele Höhenpunkte am Radweg. Das Landschaftsbild wird vom Fluss Neckar und den zahlreichen Weinbergen beherrscht. Wunderschön!

Die schönsten Städte entlang des Neckarradweges

Tübingen

Tübingen

Rund 30 Kilometer südlich von Stuttgart befindet sich die Universitätsstadt Tübingen. Auch der Ausgangspunkte unseres Klassikers am Neckarradweg. Doch nehmen Sie sich Zeit, um auch diese Stadt am Anreisetag richtig zu erkunden, denn sie erzählt mit ihrem Schloss, der historischen Altstadt und Gebäude eine fast tausendjährige Geschichte. Nicht nur sehr spannend, sondern auch beeindrucken und wunderschön zum Besichtigen.

Heidelberg

Heidelberg

Auch Heidelberg gilt als Universitätsstadt, wo rund 39.000 Studenten wohnen. Doch nicht nur Studenten fühlen sich in dieser Stadt wohl, sondern auch alle anderen Einheimischen, Touristen und natürlich auch Radsportler. Dank ihrer gut erhaltenen Altstadt, dem märchenhaften Schloss und der unmittelbaren Nähe zur idyllischen Natur wird Heidelberg auch als gesamtes Freilichtmuseum bezeichnet. Dann an jeder Ecke warten neue Highlights auf Sie.

Mannheim

Mannheim

In einer modernen und zugleich auch historischen Stadt mündet die Neckar und somit endet dort auch der Neckarradweg. Die Rede ist von Mannheim. Vor allem bekannt ist Mannheim auch durch das quadratische Straßenmuster der Innenstadt. Der pfälzische Kurfürst errichtete 1684 eine Festung, wo die Stadt rundherum geplant wurde. Dort gibt es auch keine Straßennummer, sondern lediglich Buchstaben von A bis U plus Nummern von 1 bis 7. Für nicht Einheimische gestaltet sich somit die Orientierung anfangs etwas schwierig. Doch auch andere Wahrzeichen wie der Wasserturm, das Barockschloss, die Jesuitenkirche, das chinesische Teehaus und viele weiteren Sehenswürdigkeiten ziehen die Touristen nach Mannheim.

Wissenswertes zu Ihrem Radurlaub am Neckarradweg

Radfahrerin in den Weinreben

Das Klima

Wie bereits mehrmals erwähnt wurde, ist die Pfalz bekannt für ihre Weine. Das mild mediterrane Klima bietet nämlich die besten Voraussetzungen für den Weinbau. Die ca. 2000 Sonnenstunden pro Jahr tragen dazu bei, dass die Pfalz eine der wärmsten und trockensten Regionen Deutschlands ist. Diese Umstände laden vor allem auch zum Radfahren ein. Denn dank der wenigen Niederschläge können Sie das Wetter auf Ihrem Fahrrad in vollen Zügen genießen. 

Weinanbau in der Pfalz

Die Kulinarik

Herzhaft, deftig und würzig! Das beschreibt die Kulinarik am Neckarradweg am besten. Bratwürste, Fleischklöße, Dampfnudeln und die sogenannte Saumache landen bei den Einheimischen am häufigsten auf den Tellern. Als Spezialität gilt die Sauchmache, auch als Saumagen bekannt, gefüllt mit Schweinefleisch, Bratwurstbrät, Zwiebeln und Kartoffeln. Hört sich speziell an? Ist es auch, aber lassen Sie es auf einen Versuch ankommen, die Pfälzer lieben es auf jeden Fall. Was zum Essen natürlich nicht fehlen darf, ist der selbst angebaute Wein. Riesling, Burgunder, Dornfelder oder Sauvignon Blanc, welcher darf es sein, die Auswahl ist riesig!

Weitere beliebte Radwege in Europa

Semiramis Feitler
"Bei weiteren Fragen zum Neckarradweg können Sie sich gerne jederzeit bei mir melden, ich freue mich!"
Semiramis Feitler, Reisespezialistin
Jetzt buchen