Blick auf die Stadt Salzburg mit der Festung Hohensalzburg
(30)

Salzburg - Grado

Am Alpe-Adria Radweg von der Festpielstadt an die Adria

Gestartet wird diese Radreise in der wunderschönen Festspielstadt Salzburg. Nachdem Sie Wolfgang Amadeus Mozart „Hallo“ gesagt haben geht es auf zwei Rädern von den Alpen ans Meer. Das Besondere an dieser Radreise: das Zusammenspiel von kulturellen Highlights, beeindruckenden Naturregionen und charmanten Städtchen. Eines steht dabei immer im Mittelpunkt: der Genuss! Denn was wäre eine Radreise ohne kulinarische Freuden? Neugierig? Rauf auf den Sattel und los geht’s Richtung Süden.

Details zur Radreise von Salzburg nach Grado

Auf Österreichs Radwegen Italien entgegen: Nach dem Genuss eines Verlängerten in der Salzburger Altstadt geht es auf dem Drahtesel Richtung St. Johann im Pongau. Begleitet von traumhaften Naturkulissen radeln Sie vergnügt bis ins Kärntner Land weiter. Unverfälschtes Brauchtum, schmackhafte Kulinarik und herzliche Gastfreundschaft: All das erleben Sie auf dem Rad durch die österreichische Natur. Spürbar rückt Pedaltritt für Pedaltritt das Ziel Italien näher. In Grado angekommen, werden Sie von Glücksgefühlen übermannt! Das italienische Flair, die bezaubernde Altstadt und die herrliche Wärme lassen Ihre Laune hochleben. Nun heißt es: La Dolce Vita genießen!

Die Highlights des Alpe-Adria-Radwegs

  • Renaissance-Schloss Porcia: Der Zwischenstopp in Spittal an der Drau steht ganz im Zeichen der Kultur. Alle Renaissance-Liebhaber dürfen sich freuen! Denn in dieser Stadt können Sie dem schönsten Renaissancebau der nördlichen Alpen, dem Schloss Porcia, einen Besuch abstatten. Unbedingt erleben!
  • Grado: In dem bezaubernden Fischerstädtchen lassen Sie zum Abschluss der Reise Ihre Seele so richtig baumeln. Die Restaurants in den Gassen der Altstadt verwöhnen Sie mit Pizza, Pasta und edlen Weinen. Einfach herrlich! Der historische Hafen und der ausgedehnte Strand an der Adria-Küste machen dieses Städtchen zu etwas ganz Besonderem.

Wissenswertes zur Radtour von der Mozartstadt nach Italien

In acht Tagen legen Sie auf gut ausgebauten Radwegen rund 375 Kilometer zurück. Bei Tagesetappen von 55 bis 75 Kilometern bleibt genügend Zeit für Entspannung und Genuss. Verschnaufpause gefällig? Während der zwei längeren Bahnfahrten können Sie Ihrem Körper die wohlverdiente Auszeit gönnen und neue Kräfte sammeln.

 

Mittel
Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Semiramis Feitler
Semiramis Feitler
+43 6219 60866 143 Kontaktieren
Zur Online-Version
QR-Code

Reiseverlauf

Individuelle Anreise in die Festspiel-, Mozart- und Kulturstadt Salzburg. Verwinkelte Gassen und Plätze laden zum Flanieren und verträumte Cafés zu echten österreichischen Kaffeespezialitäten ein. Auf Schritt und Tritt atmen Sie Kultur und Geschichte.

Hotelbeispiel: Hotel Goldenes Theater

Raus aus Salzburg und ab in Richtung Süden. Durch schattige Auen entlang der Salzach radeln Sie nach Hallein, einer früher durch den Salzabbau reichen Keltenstadt. Hallein überrascht mit einer romantischen Altstadt mit kleinen Gassen, Torbögen und Häusern mit prächtigen Fassaden. Vorbei am rauschenden Wasserfall passieren Sie Golling und rollen am gut ausgebauten Radweg weiter bis nach St. Johann. Unverkennbar - wie doppelte Berggipfel - ragen hier die Türme des Pongauer Domes empor.

Hotelbeispiel: Brückenwirt

Kurz nach Schwarzach nehmen Sie Abschied von der Salzach, ab heute begleitet Sie die Gasteiner Ache durch das wildromantische Gasteiner Tal. Über Dorfgastein und Bad Hofgastein radeln Sie in den bekannten Kur- und Wintersportort Bad Gastein am Fuße der Hohen Tauern, der eine Vielzahl an naturhistorischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten bietet. Wahrzeichen ist der Gasteiner Wasserfall mitten im Ort, der schon Motiv vieler Maler und Dichter war. Nun ist nur mehr ein Katzensprung nach Böckstein wo Sie ein Zug der Tauernschleuse in nur 10 Minuten auf die andere Seite der Alpen, nach Mallnitz bringt. Wieder im Sattel genießen Sie die rauschende Abfahrt zu Ihrem Hotel im Mölltal.

Hotelbeispiel: Erlebnishotel Mölltal

Zunächst entlang des Flusses Möll radeln Sie heute durch beeindruckende Hochgebirgslandschaften.

Im Ort Möllbrücke beginnt das Drautal und damit der sonnige Süden Österreichs. Fast von selbst rollt Ihr Drahtesel in leichtem Bergab die Drau entlang. In Spittal können sie dem Renaissance-Schloss Porcia - zuweilen als „schönster Renaissancebau nördlich der Alpen“ bezeichnet - einen Besuch abstatten. Noch ein paar Mal kräftig in die Pedale getreten und schon ist danach Villach erreicht, dessen Herz die entzückende Altstadt mit ihrem südlichen Flair und den gemütlichen „Beisln“ und Restaurants darstellt.

Hotelbeispiel: Hotel Voco

Den Anstieg nach Tarvis überrücken Sie mit der Bahn. Auch in Italien ist der Radweg bestens ausgebaut und so radeln Sie gemütlich bergab durch das Kanaltal und bewundern dabei vom Sattel aus die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten Wäldern. Als Übernachtungsort dient eines der schmucken Dörfer an den Ausläufern der Julischen Alpen.

Hotelbeispiel: Hotel Pittis

Am südlichen Ausgang des Kanaltales liegt eine der schönsten historischen Ortschaften Friaul-Julisch-Venetiens. Das Ortsbild von Gemona del Friuli wird vom majestätischen Dom Santa Maria Assunta geprägt und wird auch Sie begeistern. Am Weg nach Udine tauchen bereits die ersten Weinreben entlang der Radstrecke auf. Spüren Sie danach in der Stadt angekommen das „dolce vita“ bei einem Kaffee auf der „Piazza“ oder während eines Bummels durch die Gassen und bewundern Sie dabei die Bauten der späten Gotik und Renaissance.

Hotelbeispiel: Hotel Clocchiatti Next

Warm weht eine Brise des Scirocco um Ihre Nase! Sie fahren durch weite Schilflandschaften und entlang kleiner Wasserkanäle Richtung Golf von Venedig. In der Römerstadt Aquileia, dem sogenannten „Zweiten Rom“, sollten sie jedenfalls einen Stopp einplanen bevor Sie Ihr Ziel der Reise erreichen. Einer der beliebtesten Badeorte an der Adria, das historische Fischerstädtchen Grado, weiß nicht nur durch den ausgedehnten Sandstrand zu begeistern, auch der historische Hafen und die engen Gässchen mit gemütlichen Restaurants versprühen italienisches Flair.

Hotelbeispiel: Hotel Rialto

Tourencharakter

Sie radeln vorwiegend auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Nur wenige Teilstücke führen auch auf stärker befahrenen Straßen oder unbefestigten Wegen. Insgesamt ist die Streckenführung sanft hügelig wobei das anspruchsvollste Stück zwischen St. Johann und dem Gasteiner Tal mit der Bahn überbrückt werden kann.

Preise & Termine

Alle Daten für 2022 auf einen Blick
Anreiseort: Salzburg
  Saison 1
30.04.2022 - 11.05.2022
29.09.2022 - 08.10.2022

Anreise Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Saison 2
12.05.2022 - 01.06.2022
08.09.2022 - 28.09.2022

Anreise Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Saison 3
02.06.2022 - 07.09.2022

Anreise Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Alpe-Adria-Radweg, 8 Tage, Salzburg - Grado, AT-AARSG-08X
Basispreis
869,00
949,00
999,00
Zuschlag Einzelzimmer 289,00 289,00 289,00

Kategorie: überwiegend 3***-Hotels, teilweise 4****-Hotels

Saison 1
30.04.2022 - 11.05.2022
29.09.2022 - 08.10.2022
Anreise Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Saison 2
12.05.2022 - 01.06.2022
08.09.2022 - 28.09.2022
Anreise Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Saison 3
02.06.2022 - 07.09.2022
Anreise Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Alpe-Adria-Radweg, 8 Tage, Salzburg - Grado, AT-AARSG-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
869,00
289,00
949,00
289,00
999,00
289,00

Kategorie: überwiegend 3***-Hotels, teilweise 4****-Hotels

Saison 1
30.04.2022 - 11.05.2022
29.09.2022 - 08.10.2022
Saison 2
12.05.2022 - 01.06.2022
08.09.2022 - 28.09.2022
Saison 3
02.06.2022 - 07.09.2022
Salzburg
Doppelzimmer p.P.
Zuschlag Einzelzimmer
Grado
Doppelzimmer p.P.
Zuschlag Einzelzimmer
79,00
55,00
79,00
29,00
79,00
55,00
79,00
29,00
95,00
55,00
79,00
29,00
Zusatznächte
Anreiseort: Salzburg
  Saison 1
30.04.2022 - 11.05.2022
29.09.2022 - 08.10.2022

Anreise Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Saison 2
12.05.2022 - 01.06.2022
08.09.2022 - 28.09.2022

Anreise Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Saison 3
02.06.2022 - 07.09.2022

Anreise Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Salzburg
Doppelzimmer p.P. 79,00 79,00 95,00
Zuschlag Einzelzimmer 55,00 55,00 55,00
Grado
Doppelzimmer p.P. 79,00 79,00 79,00
Zuschlag Einzelzimmer 29,00 29,00 29,00
Preis
21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung
Leihrad-PLUS inkl. Leihradversicherung
Elektrorad inkl. Leihradversicherung
7-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung
89,00
89,00
139,00
199,00
89,00
Preise pro Person in EUR

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • 1 Bahnfahrt Böckstein – Mallnitz inkl. Rad
  • 1 Bahnfahrt Villach – Tarvis inkl. Rad
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Servicehotline

Optional:

  • Rücktransfer nach Salzburg jeden Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag Vormittag, Kosten pro Person € 139,-, für eigenes Rad zusätzlich € 19,-; Reservierung erforderlich, zahlbar vorab
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung
Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnhof Salzburg
  • Flughafen Salzburg
  • Parkplatz ca. EUR 10,-/ Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
    Öffentliche Garage ca. EUR 65,- / Woche
  • Die Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nur mit Umstieg möglich

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Aus unserem RadlerBlog

Kontakt & Buchung
Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.
Semiramis Feitler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Semiramis Feitler, Reisespezialistin
Jetzt buchen

Bewertungen

4,6 von 5 Sternen (30 Bewertungen)
5 Sterne
Claudia S. DE | 27.09.2021
Ebike
Es war ein wunderschönes Erlebnis
5 Sterne
Temmo D. DE | 19.09.2021
Ein schöner Fahrradurlaub
Insgesamt hatten wir einen wunderschönen Urlaub mit dem Fahrrad. Die Reiseunterlagen waren ausführlich, so dass keine weiteren Nachfragen notwendig waren. Auch der Gepäcktransport hat einwandfrei funktioniert. Das Gepäck war immer frühzeitig im jeweiligen Hotel. Wir sind ohne Navi gefahren und haben den Weg anhand der Ausschilderung in den meisten Fällen gut gefunden. Eine Baustelle im Bereich Venzone war unzureichend ausgeschildert. An dieser Stelle haben sich auch andere Radfahrer auf der Strecke verfahren. Die klitzekleinen Pfeilhinweise in Italien, insbesondere im Bereich Udine übersieht man ebenfalls sehr leicht. Wer ohne Navi unterwegs ist, riskiert teilweise kleine Umwege.
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Sehr geehrter Herr Dreesmann, vielen Dank für Ihre Reiserückmeldung. Wir freuen uns, dass Ihnen die Radreise so gut gefallen hat. Wir würden uns freuen, Sie schon bald wieder auf einer unserer Touren begrüßen zu dürfen. Ihr Eurobike Team
4 Sterne
Detlef Tiedemann DE | 16.09.2021
Biking Tour Salzburg / Grado
Eine wirklich schöne Tour, die wir zu viert sehr genossen haben. Bei telefonischer Rückfrage in Vorbereitung der Reise, erhielten wir sehr freundliche und kompetente Antworten und Hinweise. Zwei Leihräder waren eigentlich nicht geplant, konnten uns aber kurzfristig zugesagt werden. Hat alles bestens funktioniert. Wir sind schon dabei unsere nächste Tour mit Eurobike zu planen :-)
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Wir freuen uns sehr, dass Sie die Radreise so genossen haben. Ihr Eurobike Team
5 Sterne
Jochen Hartwig DE | 16.09.2021
Traumhafte Radreise
Wir haben zum ersten Mal eine solche lange Strecke als Radreise, mit E-Bike, unternommen. Wir kommen vom Flachland und fahren höchstens 20 km mit dem normalen Fahrrad in der Woche. Wir konnten die gesamte Strecke ohne große Anstrengung locker machen und haben uns noch verschiedene Abstecher geleistet. Somit sind wir insgesamt auf 435 km gekommen. Leider funktionierte die Software nicht richtig, kam aber auch an unser Handy liegen. Die Überlassenen Beschreibungen waren aber sehr ausführlich, wir auch die Hinweise am Radweg. Die Unterkünfte waren sehr gut und sauber. Leider war die Umgebung am Hotel in Udine sehr laut. Das war das einzig Negative. Wir können die Reise sehr empfehlen und werden sicher noch eine andere Tour durchführen, obwohl wir nicht glauben, das dieses getopt werden kann.
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Vielen Dank für Ihre tolle Reiserückmeldung. Wir würden uns freuen, Sie bald wieder auf einer unserer Radreisen begrüßen zu dürfen.
4 Sterne
Fred Freund DE | 15.09.2021
Erlebnisberichte Tour durch die Alpen
Eine wundervolle Tour auf dem Alpe-Adria Radweg liegt hinter uns. In den sechs Tagen wird man ständig mit neuen Eindrücken überrascht. Nach anfänglichen Regentagen wurde das Wetter von Tag zu Tag besser. Die Strecke war sehr gut zu fahren, wobei Tag 2 mit den Anstiegen doch eine ordentliche Herausforderung war. Die Zugfahrt von Villach nach Tarvis war leider eine Katastrophe, der Fahrradwagen war so überfüllt, dass die Räder mit in die Personenwaggons mussten. Die Ein- und Ausgänge waren dann mit Fahrrädern zugestellt. Wenn da was passiert wäre, hätte niemand den Zug verlassen können. Einfach schlimm, dass die Verantwortlichen den Zug so starten ließen. Die Fahrradwege waren nie überfüllt, man hat aber immer mal wieder Gleichgesinnte getroffen und das eine oder andere nette Gespräch an der Strecke geführt. Einige sehr gute Hotels waren dabei, einige waren in Ordnung. Insgesamt eine gute Mischung, nur das Erlebnishotel Mölltal tat sich negativ hervor. Insgesamt eine absolute Erlebnisreise und eine klare Empfehlung zum Nachmachen.
5 Sterne
Günter Ehmer DE | 13.09.2021
Schöne und wenig anstrengende Tour über die Alpen
Viele sehenswerte Orte (Salzburg, Spittal, Villach, Venzone, Udine, Palmanova, Aquileia, Grado) Landschaftlich schöne Strecken (Salzachtal, Mölltal, ehemalige Bahntrasse im Fellatal) Weniger schön, aber kaum zu umgehen: Teilweise auf Straßen oder straßenbegleitend, Klammtunnel Schlechte Markierung durch Bad Gastein Gute Werkstattversorgung, auch am Wochenende!
4 Sterne
Marc B. DE | 08.09.2021
Von Salzburg nach Grado ohne E-Bike
Wir haben uns bei dieser Tour bewusst gegen ein E-Bike entschieden und wollten die Alpen mit reiner Muskelkraft überqueren. Dafür haben wir das Leihrad-Plus geliehen, welches ein super Begeleiter für die zum Teil herausfordernden Streckenabschnitte war. Der zweite Tag war, mit insgesamt 900 Höhenmetern hoch zur Teuernschleuse, der anstregendste Teil. Die restlichen Tage können hingegen sehr gut ohne elektrische Unterstützung bewältigt werden, gerade wenn man sich für die Zugfahrt von Villach nach Tarvis entscheidet. Jedoch ist die Grenzüberschreitung nach Italien mit dem Fahrrad auch ein Highlight der Tour, sodass wir auf den Zug verzichtet haben und 410 hm bergauf gestrampelt sind. Die Tagesstreckenlänge von ca. 90-100 km ist nach dem Anstieg nach Tarvis keine große körperliche Anstrengung mehr, da es ab hier fast nur bergab geht. Insgesamt bekommt man auf dieser Tour eine abwechslungsreiche und wundervolle Landschaft mit vielen Highlights zu sehen und der langsame Übergang von Mozart zu den Römern erlebt man mit dem Fahrrad nochmals intensiver. Die Hotels auf der Tour waren, bis auf eine Ausnahme, in Ordnung bis sehr gut.
5 Sterne
Andrea H. DE | 22.08.2021
Bravo für die perfekte Organisation
Eine traumhaft schöne Tour mit perfekt ausgeschilderten Radwegen , umwerfende Landschaftskulissen, abwechslungsreich und einfach nur super. Der Transport durch die Tauernschleuse völlig entspannt und die Hotels waren exzellent ausgesucht. Einzig in Udine und Osoppo ( es gab nirgendwo ein Hinweisschild für diesen Ort ) waren sie erst nach einigen Umwegen zu finden ,war aber okay dank der hilfsbereiten Menschen dort . In Grado war ebenfalls alles bestens organisiert und wir haben jede Minute dieser einzigartigen Tour in vollen Zügen genießen können. Danke an das Team von Eurobike für die ausgezeichnete Organisation . .
5 Sterne
Karl Schwendenwein AT | 03.07.2021
Schöne Erfahrung!
Vielen Dank für die super Organisation. Eine in Erinnerung bleibende Reise f mich. Bin noch nie solange auf dem Rad gesessen und es gab keine Probleme. Die Hotels waren zum Teil Top. Die Strecke gut beschildert.
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Vielen Dank für die tolle Bewertung. Wir freuen uns bereits, Sie auf Ihrer nächsten Radreise begrüßen zu dürfen
4 Sterne
Andrea Hohmann DE | 30.06.2021
Wunderschön ,aber nicht perfekt
Schön an der Reise sind auf jeden Fall die Städte, durch die man fährt. Salzburg,Hallein ,Villach,Udine,Grado. Auch die Farrad-Strecke ist sehr schön ausgebaut. Vom Ausblick gar nicht zu sprechen. Abwechslungsreich und Wunderschön.Der Gepäck-Transport hat auch super funktioniert.
5 Sterne
Bernhard Beyer DE | 14.10.2020
Beste Radreise der letzten 10 Jahre !!
Bei wunderschönem Sonnenwetter die ganze Strecke geradelt ( auch von Villach nach Treviso), Zuerst die Berge, dann die Seen und dann nur noch bergab bis zur Adria. Die Männer mit Muskelkraft, die Frauen mit elektrischer Unterstützung, hat für Alle sehr viel Spaß gemacht.Machen wir garantiert nochmal, spätestens wenn das letzte Stück alte Eisenbahnstrecke ertüchtigt ist. Alle Quartiere top! Die Organisation von Eurobike sowieso ! Macht. Weiter so !
Vanessa Bräumann
Vanessa Bräumann antwortete:
Haben Sie vielen Dank für Ihr tolles Feedback. Wir freuen uns wirklich sehr, dass Sie sich rundum wohl gefühlt haben und ein paar schöne Urlaubstage hatten. Wie wäre es das nächste Mal mit unserer Zehn-Seen-Radtour im Salzkammergut? Wir freuen uns schon von Ihnen zu hören!
5 Sterne
Martin D. DE | 14.10.2020
Alpe-Adria-Radweg - Ein Traum / Eurobike - spitze!
Wir haben uns sehr kurzfristig entschlossen die Tour zu buchen, in unserem Fall 3 Tage vor Anreise nach Salzburg! Das Team von Eurobike hat innerhalb eines Tages alle Hotels gebucht und die Reise bestätigt! Die Organisation der Tour, die Unterlagen, der Gepäcktransport, die Hotels, der Rücktransport waren alles perfekt! Die Radtour an sich ist ein Erlebnis. In Salzburg zu starten, die Alpen zu durchqueren und am Ende im Mittelmeer zu baden ist einfach nur toll! Wir wurden durch die Fernsehsendung "Wunderschön" des WDR animiert und wurden nicht enttäuscht! Einfach die Sendung anschauen und man ist dabei! Und die nächste Tour planen wir wieder mit eurobike :-)
Vanessa Bräumann
Vanessa Bräumann antwortete:
Wow, vielen Dank für Ihre netten Worte. Ein besseres Feedback kann man sich als Reiseveranstalter nicht wünschen. Es freut uns sehr zu hören, dass Sie mit unserem Service und der Reise so zufrieden waren. Gerne sind wir Ihnen auch bei der Planung Ihrer nächsten Reise wieder behilflich. Wie wäre es mit unserer Tour von Bozen nach Venedig?
5 Sterne
Rainer Schepp DE | 12.09.2020
Salzburg - Grado
Insgesamt empfehlenswerte Reise: - gut organisiert, auch Änderung der Hotels/der Einzeletappen war problemlos möglich - Hotels waren insgesamt gut - Resiebetreuung vor Ort war nicht möglich, telefonisch oder per E-Mail aber sehr gut, man fühlte sich gut aufgehoben, gute Service-Qualität im Vorfeld und auch während der Reise
Sylvia Dubsky
Sylvia Dubsky antwortete:
Es hört sich so an, als ob wir alles richtig gemacht hätten! Vielen Dank für Ihre freundlichen Worte, wir freuen uns sehr darüber. Ich hoffe, wir hören bald wieder von Ihnen?!?!
4 Sterne
Jochen Homberg DE | 12.09.2020
Empfehlenswert Radtour
Der Start in Salzburg war schon toll, schöne Etappen, die Zugtickets von Villach nach Tarvis haben wir nicht genutzt, weil wir über die italienische Grenze mit dem Fahrrad wollten, Venzone ist sehenswert, Udine und Grado toll. Wir haben es genossen.
Sylvia Dubsky
Sylvia Dubsky antwortete:
Vielen Dank für Ihre netten Worte! Es freut uns, dass Ihnen unsere Radtour von Salzburg nach Grado so gut gefallen hat. Hoffentlich dürfen wir Sie bald wieder auf einer unserer Reisen begrüßen.
4 Sterne
Jörg Giersbach DE | 11.09.2020
Tolle Radreise mit Abstriche bei einer Unterkunft
Die Radreise startete in Salzburg bei strömenden Regen und endete in Grado bei schönstem Sonnenschein. Die Tagesetappen waren gut zu schaffen, lassen aber wenig Zeit zum Sightseeing. Wenn dieses gewünscht ist, sollte man die längere Reise mit den kürzeren Etappen wählen. Wir waren eine Gruppe mit drei E-Bikes und drei Trekkingrädern. Für die Fahrer der Treckingräder waren die ersten beiden Etappen die anspruchsvollsten, es wurden aber alle Steigungen gemeistert. Wenn die Tauernschleuse passiert ist, ist ein E-Bike nur unnötiges Gewicht und nicht mehr notwendig! Landschaftlich ist jede Etappe ein Genuss und ab Italien wurde mit jedem Kilometer dass Wetter schöner. Insgesamt war die Strecke bestens ausgeschildert und auch super befahrbar. Bis auf ein Hotel waren alle Unterkünfte gut und die Auswahl beim Frühstück mehr als ausreichend, sogar in Italien! Die Radreise hat einen riesen Spaß gemacht und ist zu empfehlen.
Sylvia Dubsky
Sylvia Dubsky antwortete:
Schön, dass Sie so großen Gefallen an unserer Alpe-Adria-Radtour gefunden haben! Hoffentlich entdecken Sie auch nächstes Jahr wieder eine unserer Touren für sich!
5 Sterne
Uwe Karow DE | 08.09.2020
Super Tour, sehr empfehlenswert.
Eine Super Tour. Gut organisiert, sehr gute Quartiere. In Italien hätte die Beschilderung etwas besser sein können, aber dafür kann EUROBIKE nichts. Die Strecke von St. Johann nach Obervellach leider bei Sturm und Regen geradelt. Hatten leider keinen Einfluß auf die Witterung. Rundum eine gelungene, sehr gut organisierte Tour. Immer wieder.
Sylvia Dubsky
Sylvia Dubsky antwortete:
Sehr geehrter Herr Karow, vielen Dank für Ihre netten Worte. Es freut uns zu hören, dass Sie eine tolle Zeit hatten und freuen uns schon bald wieder von Ihnen zu hören!
5 Sterne
Hans- Jürgen H. DE | 08.09.2020
eine der schönsten Radtouren
Es war eine Reise, von der wir immer wieder schwärmen werden. Top Organisation, bis auf ein Hotel waren alle anderen gut bis top, inklusive Service. Highlights gab es viele. Angefangen bei der Sommerrodelbahn in Bad Dürrnberg, über die sehr beeindruckende Eisriesenwelt in Werfen oder die Liechtensteinklamm. Diese Erlebnisse ließen die Anstrengungen, besonders beim Aufstieg zur Eisriesenwelt schnell vergessen. Die Alpen mit ihren traumhaft schönen Bergen und Tälern, wie das Drau- oder Mölltal, die alte Bahnlinie mit ihren vielen Tunneln, die Wasserfälle- für uns "Flachlandtiroler" hat das alles und noch viel mehr einen faszinierenden bleibenden Eindruck hinterlassen.
Sylvia Dubsky
Sylvia Dubsky antwortete:
Das hört sich nach purer Begeisterung an :) Vielen Dank für Ihre netten Worte, wir freuen uns dass Sie so einen schönen Radurlaub mit uns verbracht haben. Es warten noch viele weitere, tolle Radtouren auf Sie.
4 Sterne
Gaby K. DE | 31.08.2020
Im großen und ganzen TOP-FAHRRADTOUR!!
5 Sterne
Renee Kamphuis NL | 29.08.2020
wundervolle, perfekt arrangierte Reise
Der Alpe-Adria Radweg führt Sie in 6 Etappen durch wunderschöne Teile Österreichs und Italiens. Weil Sie nach Süden fahren, ist jeder Tag anders. So sind Sie im schönen grünen Österreich, mit Sicht auf imposante Berge rundum. Und so sind Sie in Italien mit tollen Dörfern und Plätzen und natürlich total leckerem Kaffee. Alle Hotels auf dem Weg waren perfect in Ordnung. Es war angenehm ohne Gepäck zu fahren: einige Anstiege waren ziemlich anstrengend. Wir buchten Last Minute aus den Niederlanden. Die Kommunikation mit Eurohike über die Reisedetails war schnell und sehr angenehm. Alles wurde innerhalb einer Woche arrangiert. Kurzum: eine total tolle Reise! Wir werden das sicherlich öfter machen.
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Besser hätte ich diese Reise selbst nicht beschreiben können! Vielen Dank für Ihre tolle und freundliche Bewertung! Unser Alpe-Adria-Radweg ist aber auch wirklich eine tolle Tour! Bitte bleiben Sie uns treu und entdecken Sie noch weitere aufregende Radreisen in Italien!
5 Sterne
Georg Koehl DE | 28.08.2020
Alpe - Adria Radweg = für uns eine super Tour !
4 Sterne
Herbert Neidhardt DE | 27.08.2020
tolle Strecke
Tolle Radreise, gut organisiert, Hotelqualität meist gut
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Wie toll, dass es eine so gelungene Reise für Sie war! Haben Sie vielen Dank für Ihre nette Bewertung!
5 Sterne
Erika Karl AT | 18.08.2020
Schön war’s
Beratung und Buchung sowie Ausführung wie immer perfekt und völlig problemlos. Gute Räder, nette Hotels. Einzig die Strecke von Golling nach St. Johann ist nicht so fein, da viel Verkehr
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Das hört sich nach einem gelungenem Urlaub an! Vielen Dank für Ihre Bewertung! Wir achten bei unserer Streckenauswahl sehr darauf, so gut es geht auf verkehrsreiche Straßen zu verzichten. Leider ist dies nicht immer und überall möglich, wir bitten hier um Ihr Verständnis. Wir würden uns freuen, Sie bald wieder auf einer unserer Reisen begrüßen zu dürfen!
5 Sterne
Jutta Schünemann DE | 14.08.2020
Traumreise bei Traumwetter über die Alpen
Perfekte Organisation, einige Hotels mit ein paar Abstrichen, überwiegend gute Radwegführung mit optimaler Beschilderung
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Vielen Dank Frau Schünemann für Ihre tolle Bewertung. Wir freuen uns, dass wir Sie von unserem Alpe-Adria-Radweg so überzeugen konnten. Wie wäre es nächstes Jahr eventuell mit unserer Zehn-Seen-Radtour im Salzkammergut oder die Münchner Seenrunde?
5 Sterne
Monika David DE | 11.08.2020
Rundumempfehlenswert
Die Tour fing im wunderschönen Salzburg an .Der Fahrradweg war gut beschildert. Jeden Tag erwarteten neue wunderschöne landschaftliche Highlights.Besonders schön war die Strecke auf der alten Eisenbahntrasse in Italien.Die Fahrradtour ist sehr empfehlenswert
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Wow, vielen Dank für Ihre netten Worte, Frau David! Es freut uns sehr, dass Sie so begeistert waren von unserer Alpe-Adria-Radtour und einen erlebnisreichen Radurlaub mit Eurobike verbracht haben. Bleiben Sie uns treu, wir freuen uns von Ihnen zu hören.
4 Sterne
Jürgen H. DE | 02.08.2020
Alpe-Adria mit M-Bike (M = muskelbetrieben, stromlos)
4 Sterne
Ina S. DE | 31.07.2020
Gut organisierte Radtour mit abwechslungsreichen Eindrücken
Im Sommer 2020 ist das Reisen mit einigen Herausforderungen verbunden. Für uns war die Tour vor allem wegen der Abwechslung interessant: zuerst in den Bergen unterwegs und dann gemütlich bis ans Meer radeln und Stadtgetümmel in Villach und Udine gibt es auch noch dazu. Insgesamt war es eine wirklich sehr gelungene Reise. Zum ersten Mal mit Eurobike unterwegs waren wir besonders von der Qualität der Leihfahrräder angetan. An allen Etappenorten klappte die Organisation völlig unproblematisch. Die Bahnfahrt von Villach nach Tarvisio haben wir allerdings verfallen lassen und sind sehr schön am Gail-Ufer bis Arnoldstein und dann mit mäßiger Steigung bis nach Tarvisio gahren.
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Feedbacks wie das Ihre bestätigen uns in unserer Arbeit! Haben Sie vielen Dank! Es freut uns wirklich sehr, dass wir Sie bei der ersten Reise mit uns überzeugen konnten. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bald zu unseren Stammkunden zählen dürfen!
5 Sterne
Michael Haist DE | 26.07.2020
Alpe-Adria-Radweg Salzburg - Grado
5 Sterne
Karl Krempel DE | 18.07.2020
Radstrecken
Landschaftlich sehr gut, Täler, Berge, Flüsse, Wasserfälle, einfach Klasse
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Es freut uns sehr, dass Ihnen die Reise so gut gefallen hat! Vielen Dank für Ihre tolle Bewertung und bis hoffentlich bald.
5 Sterne
Volker Gehle DE | 15.07.2020
Wunderschöne, professionell ausgearbeitete Tour durch die Alpen, mit einer ( 1 ) anspruchsvollen Etappe !
Ein extra Tag in Salzburg und die 10 Tage Tour bieten eine gute "Eingewöhnungszeit" zu Beginn und um Sehenswürdigkeiten, auf die es von Eurobike (EB) sehr gute Hinweise gibt, intensiver zu besuchen. Gute Radwege in Österreich und auf der alten Bahntrasse in Italien; Schotterwege punktuell grenzwertig; Beschilderung gut, GPX Navigation von EB sehr gut. Wunderschöne Berg- und Tal-Panoramen bei sonnigem Juni Wetter und angenehmen Temperaturen. Und für die, in den Bergen immer mal möglichen Gewitter, gibt es ja die entsprechende Kleidung. 3-4* Hotels entsprechend der angegebenen Bewertung, teils in die Jahre gekommen. Positiv hervorzuheben ist der "Brückenwirt" in St. Johann. Überall haben Service-Personal und Gäste die regional unterschiedlichen Corona-Verordnungen umgesetzt. Jeder hat ja so seine eigenen Vorlieben. Unsere "Highlights" in Kurzform: Salzburg "Die Weiße", Mirabellengarten, Altstadtbummel, St. Peter, Festungsbahn & Festung, "Stiegl Brauwelt" // Schloss Hellbrunn mit Wasserspielen, Keltenmuseum Hallein // Gollinger Wasserfall, Eisriesenwelt (3,5-4 h, mit Bus + Seilbahn + Laufen auf 1.640 m Höhe) // Traumhaftes Gasteiner Tal, Wasserfall Gasteiner Ache im Zentrum von Bad Gastein // Sonnenuntergang auf "Londa" Terrasse am Bäderhaus Millstatt // "Wallner" Jause, Villach Altstadt, "La Gondola" und Lounge "Anna Neumann" // Fahrt auf Alter Bahntrasse durch das imposante Kanaltal genießen // Udine Altstadt, Abendessen und italienisches Flair auf einer Piazza erleben, z.B. "Pizzeria Assaje" // Palmanova mit sternförmigem Grundriss besuchen und Pause bei einer Lasagne auf der Piazza Grande einlegen, Aquileia Basilika mit Mosaikboden, Grado Altstadt & Hafen am Abend zum Ausklang dieser sehr schönen Tour. Wir waren zu zweit mit eigenen E-Bikes unterwegs, haben nette Radler-Bekanntschaften gemacht und würden diese Tour wiederholen. Ciclovia Alpe-Adria von Marco Schreil (WDR) und nun auch von uns empfohlen :-)) PS: Restaurants vorher mit Wunsch innen/außen reservieren.
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Vielen lieben Dank für Ihr super detailliertes und ehrliches Feedback, Herr Gehle! Es freut uns sehr, dass Ihnen der Alpe-Adria Radweg so gut gefallen hat und Sie eine schöne Zeit hatten. Wir freuen uns schon jetzt, Sie hoffentlich bald wieder auf einer unserer Radreise begrüßen zu dürfen.
4 Sterne
Thomas L. DE | 14.07.2020
Wunderschön- selbst erfahren
Schöne, manchmal anspruchsvolle Strecke auf österreichischer Seite. Ab Italien ging es gefühlt nur noch bergab und man konnte ganz entspannt die Gegend erkunden. Mit dem Ebike eine ideale Tour.
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Vielen Dank für dieses super Feedback! Wir sind genauso begeistert vom Alpe-Adria Radweg wie Sie! Hoffentlich dürfen wir Sie auch nächstes Jahr wieder zu unseren Gästen zählen?!?

Das könnte Sie auch interessieren

(3)
Tourencharakter
Leicht
Österreich

Salzburg - Wien

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(13)
Tourencharakter
Mittel
Slowakei / Ungarn / Österreich

Wien - Budapest

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(152)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Bozen - Venedig

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Tourencharakter
Leicht
Italien / Österreich

Drau-Radweg Klassiker

8 Tage | Individuelle Einzeltour