Triest Boote
Herrschaftlicher Palazzo am Meer
Hafen in Grado
(18)

Villach - Grado - Triest

Alpe-Adria-Radweg II

Ausgangspunkt dieser Radreise ist Villach, am Rand des Klagenfurter Beckens gelegen, wo die Flüsse Drau und Gail zusammenfließen. Bald schon heißt es jedoch wieder Abschied nehmen von Österreich, bevor die Radreise in Italien ihre Fortsetzung findet. Die Region Friaul Julisch Venetien bietet nicht nur landschaftliche Abwechslung, sondern lädt Sie zudem auf einen Streifzug durch die kulturelle Vielfalt der Region ein.

Dieser Mix der Kulturen spiegelt sich auch in der Küche wieder: alpenländisch-österreichische, slowenische und venezianische Einflüsse prägen das gastronomische Angebot der Region. Die Gipfel der Karnischen Alpen weit hinter sich lassend radeln Sie auf der Südseite der Alpen dem Meer entgegen, vor Ihnen erstreckt sich die Küste der Adria mit kilometerlangen Sandstränden. Gönnen Sie sich einen „Faulenzertag“ in Grado, einem der beliebtesten Badeorte Italiens, bevor Sie der Meeresbrise folgend die ehemalige Habsburger Hafenstadt Triest erreichen.

Mittel
Mittel
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Selina Danninger
Selina Danninger
+43 6219 7444 134 Kontaktieren

Reiseverlauf

Die Stille der Berge, die sanften Ufer der glasklaren Seen, Natur pur - im Herzen Kärntens gelegen spiegelt Villach diese ganze Vielfalt wider.

Zunächst geht’s noch ein Stück der Drau entlang. Doch schon bald führt Sie der Radweg entlang der Gail Richtung Italien. „Servus Österreich – Ciao Italia“ heißt es dann an der Grenze. In Tarvis werden Sie dann sogar in drei Sprachen begrüßt. Denn hier leben Österreicher, Slowenen und Italiener seit Jahrhunderten zusammen und alle drei großen europäischen Sprachfamilien - Germanen, Romanen und Slawen - treffen hier direkt aufeinander.

Auch in Italien ist der Radweg bestens ausgebaut und so radeln Sie gemütlich bergab durch das Kanaltal und bewundern dabei vom Sattel aus die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten Wäldern. Als Übernachtungsort dient eines der schmucken Dörfer an den Ausläufern der Julischen Alpen.

Am südlichen Ausgang des Kanaltales liegt eine der schönsten historischen Ortschaften Friaul-Julisch-Venetiens. Das Ortsbild von Gemona del Friuli wird vom majestätischen Dom Santa Maria Assunta geprägt und wird auch Sie begeistern. Am Weg nach Udine tauchen bereits die ersten Weinreben entlang der Radstrecke auf. Spüren Sie danach in der Stadt angekommen das „dolce vita“ bei einem Kaffee auf der „Piazza“ oder während eines Bummels durch die Gassen und bewundern Sie dabei die Bauten der späten Gotik und Renaissance.

Warm weht eine Brise des Scirocco um Ihre Nase! Sie fahren durch weite Schilflandschaften und entlang kleiner Wasserkanäle Richtung Golf von Venedig. In der Römerstadt Aquileia, dem sogenannten „Zweiten Rom“, sollten sie jedenfalls einen Stopp einplanen bevor Sie Ihr Ziel der Reise erreichen. Einer der beliebtesten Badeorte an der Adria, das historische Fischerstädtchen Grado, weiß nicht nur durch den ausgedehnten Sandstrand zu begeistern, auch der historische Hafen und die engen Gässchen mit gemütlichen Restaurants versprühen italienisches Flair.

Sie verlassen zunächst die Küste und radeln durch den rauen Karst Richtung Golf von Triest. Wieder zurück am Meer begleitet Sie eine atemberaubend schöne Küstenlandschaft und das weltbekannte Schloss Miramare ist ein weiterer Höhenpunkt der heutigen Radtour. Die alt-ehrwürdige Hafenstadt Triest ist ein würdiger Abschluss Ihrer Reise.

Tourencharakter

Sie radeln vorwiegend auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Nur wenige Teilstücke führen auch auf stärker befahrenen Straßen oder unbefestigten Wegen. Insgesamt ist die Streckenführung sanft hügelig mit einem längeren Anstieg nach Tarvis.

Preise & Termine

Alle Daten für 2020 auf einen Blick
Saison 1
03.05.2020 - 04.06.2020
28.08.2020 - 28.09.2020
Anreise Sonntag
Saison 2
05.06.2020 - 27.08.2020
Anreise Sonntag und Freitag
Villach-Triest, 7 Tage, AT-AARVT-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
649,00
229,00
699,00
229,00

Kategorie: 3***-Hotels, teilweise 4****-Hotels

Saison 1
03.05.2020 - 04.06.2020
28.08.2020 - 28.09.2020
Saison 2
05.06.2020 - 27.08.2020
Villach
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Triest
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
65,00
100,00
79,00
114,00
65,00
100,00
79,00
114,00
Preis
21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung
7-Gang inkl. Leihradversicherung
7-Gang Herren inkl. Leihradversicherung
Leihrad-PLUS inkl. Leihradversicherung
Elektrorad inkl. Leihradversicherung
85,00
85,00
85,00
85,00
129,00
189,00

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN mit Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Servicehotline

Optional:

  • Rücktransfer per Kleinbus nach Villach jeden Samstag Vormittag und zusätzlich Donnerstag Vormittag in Saison 2, Kosten pro Person € 85,-; jeweils inklusive Rad; Reservierung erforderlich, zahlbar vorab.
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnhof Villach
  • Flughäfen Klagenfurt, Salzburg oder Ljubljana
  • Öffentlicher, unbewachter, kostenloser Parkplatz oder öffentliche Tiefgarage in Hotelnähe, Kosten ca. € 35,- /Woche
  • Die Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nur mit Umstieg möglich

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Selina Danninger
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Selina Danninger, Kundenberatung

Bewertungen

4,4 von 5 Sternen (18 Bewertungen)
5 Sterne
Marlies Plachetta DE | 10.09.2019
sehr abwechslungsreiche Landschaft, besonders die Tunnelfahrten gefielen uns
4 Sterne
Johann Hausberger AT | 30.08.2019
Radreise Villach-Triest
4 Sterne
Ingrid Halper AT | 07.07.2019
Abwechslungsreiche Radtour von den Bergen bis zum Meer
Highlights: Grado (Strand), Chiusaforte (altes Bahnhofgebäude an schönem Radweg), Venzone (schöne alte Stadt), Palmanova (geometrisch geplante Stadt)
Hannah Eder
Hannah Eder antwortete:
Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung!
4 Sterne
Karl Kaufmann AT | 19.06.2019
Gelungene Radtour
4 Sterne
Waltraud Zierler AT | 05.06.2019
Kann man weiterempfehlen
Sehr schöne Radreise. Gepäcktransfer hat gut funktioniert. Werden sicher wieder eine Radreise machen.
Hannah Eder
Hannah Eder antwortete:
Es freut uns sehr, dass wir Sie als wiederkehrenden Gast gewinnen konnten! Schön, dass Sie so zufrieden mit unserem Service waren! Vielen Dank!
4 Sterne
Klaus Niemann DE | 27.09.2018
Erfahrung Alpe-Adria / Teilstrecke
4 Sterne
Heimke W. DE | 17.09.2018
super abwechslungsreicher Radweg, nur der Teil nach Triest zu verkehrsreich
Hannah Eder
Hannah Eder antwortete:
Wie schön, dass Ihnen die Tour so gut gefallen hat. Wir versuchen zwar immer die verkehrsärmsten Wege für unsere Touren zu wählen, leider kann man den Verkehr aber nicht ganz umgehen, besonders bei den Stadteinfahrten! Wir hoffen jedoch, dass dies nur ein ganz kleiner Minuspunkt ist! Wir freuen uns darauf schon bald wieder von Ihnen zu hören!
5 Sterne
Volker Schierbecker DE | 02.09.2018
Perfekt!
Ein wunderschöne Tour! Aus den Bergen heraus zum Meer. Hervorzuheben ist der Abschnitt auf der alten Bahntrasse von ca. Travisio bis runter nach Moggio Udinese, grandios. Gesamtstrecke insgesamt einfach zu fahren. Der letzte Anschnitt auf der letzten Etappe (zwischen Montfalcone nach Triest) ist eher nicht als Hauptroute zu empfehlen, Haupstrasse sehr viel Verkehr, kein Radweg! Die Alternativstrecke durch das Hinterland sicher besser, ggf. für den einen oder anderen etwas zu weit.
Hannah Eder
Hannah Eder antwortete:
Vielen Dank für Ihre tolle Bewertung!
5 Sterne
Georg Kramel AT | 24.08.2018
Von den Alpen an die Adria / Abwechslungsreiche Landschaft und sehenswerte Städte
- Alpenfest in Tarvis - Lussari Berg - Bahntrassenweg Pontebbana - Venzone - Altstadt Udine - Palmanova - Basilica in Aquileia und Grado - Ausflug in die Lagune von Grado -Schlösser Duino und Miramare bei Triest
4 Sterne
Susan D. DE | 21.08.2018
Insgesamt gut
4 Sterne
Arno A. AT | 06.08.2018
Tolle Strecke
5 Sterne
Astrid H. CH | 31.07.2018
Von den Bergen bis zum Meer
Abwechslungsreiche Radstrecke mit unterschiedlichen Landschaften. Schöne Radwege!
Hannah Eder
Hannah Eder antwortete:
Vielen Dank für diese wunderbare Bewertung! Wir freuen uns darauf nächstes Jahr wieder von Ihnen zu hören?!?!
5 Sterne
Helmut Gerstbrein AT | 26.06.2018
Abwechslungsreiche Radfahrt
Die Unterkünfte waren sehr gut, besonders in Triest. Der Gepäckservice klappte wunderbar. Die Strecken waren sehr gut beschildert, ob braun oder der rote Pfeil. Nur die Strecke von Moggio Udinese bis Udine war länger als beschrieben. Es hieß 60 km, und als wir schon fast 30 km hatten, stand in Oppala bis Udine 46 km. Da fuhren wir großteils auf der Bundesstraße weiter, um früher in Udine zu sein. Sonst war es eine sehr gelungene Reise. Auch die Rückfahrt über Slowenien nach Villach war toll.
5 Sterne
Erich Burger AT | 25.06.2018
Sehr schöne Radreise an die Adria
Die Radtour von Villach über Grado nach Triest führt durch eine abwechslungsreiche, schöne Landschaft. Der Radweg ist durchgehend gut gekennzeichnet. Highlight war die Fahrt auf der alten Bahntrasse von Tarvis nach Moggio Udinese. Sehr schöne Hotels in zentraler Lage mit guter Ausstattung und freundlichem Personal. Reiseunterlagen sind ausreichend. Rücktransport von Triest nach Villach wurde pünktlich nach Zeitplan abgewickelt.
Hannah Eder
Hannah Eder antwortete:
Das hört sich nach einem gelungenem Urlaub an, Herr Burger! Vielen Dank für Ihre wunderbare Bewertung!
5 Sterne
Martin L. AT | 20.05.2018
Eine Genusstour
Eine abwechlungsreiche Radtour durch eine bezaubernde Landschaft
3 Sterne
Christine Arndt DE | 16.08.2017
Beste Möglichkeit Land und Leute kennenzulernen
5 Sterne
Andreas Jaklitsch AT | 30.07.2017
Viele Eindrücke - der Weg ist das Ziel
Unsere Radreise war gut organisiert (besser als erwartet) und wir haben viele tolle Eindrücke gewonnen. Wir können es wirklich empfehlen. Aber nicht vergessen, der Weg ist das Ziel! Man könnte sicher längere Tagesstrecken fahren, dann kann man unterwegs die interessanten Dinge aber nicht mehr mitnehmen...
4 Sterne
Günter Schrottmeyer AT | 10.07.2017
Sehr gut
Streckenführung sehr schön und abwechslungsreich. Besonders schön das Kanaltal auf der alten Bahnstrecke und von Palmanova nach Grado. Die Strecke am Isonzo hat mir sehr gefallen. Die Auswhl der Hotels war meist sehr gut. Das Hotel Spartiacque in Tarvisio direkt an der alten Bahnstrecke. Betreiber sehr freundlich!

Das könnte Sie auch interessieren

(3)
Tourencharakter
Mittel
Österreich

Salzburg - Villach

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Tourencharakter
Leicht
Österreich

Sternfahrt Villach

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(137)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Bozen - Venedig

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(6)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Brixen Sternfahrt

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!