Zum Inhalt
Jetzt buchen
Zur Online-Version
Radfahrerin entlang des Flussen, mit Bergpanorama im Hintergrund

Alpe-Adria-Radweg, Villach – Grado – Triest

Alpe-Adria-Radweg II

7 Tage / 6 Nächte
Mittel
Radfahrerin entlang des Flussen, mit Bergpanorama im Hintergrund

In Villach, im sonnigen Kärnten, wird die zweite Etappe des Alpe-Adria-Radwegs gestartet. Nachdem Sie in Kärnten losgeradelt sind, heißt es bald „Servus Österreich – Ciao Italia!“. Kurz nach der Grenze spüren Sie bereits das unverkennbare Flair des wunderschönen Italiens. Die Radstrecke führt durch eine vielfältige Landschaft, von den Bergen über die Weinreben bis hin zur italienischen Küste. Kulturelle Highlights gehören dabei zu den Selbstverständlichkeiten! Sind Sie bereit für einen Streifzug durch die schönsten Abschnitte Österreichs und Italiens? Dann los - auf dem Alpe-Adria-Radweg von Villach nach Grado und weiter nach Triest!

Eines haben die beiden Länder definitiv gemeinsam: die Liebe zum Genuss und zur Kulinarik! Vor allem in der jeweiligen Landesküche spiegelt sich der Mix der Kulturen wider. Worauf Sie sich freuen können? Auf traditionell österreichische Speisen und natürlich auf mediterrane, italienische Köstlichkeiten. Begleitet von kulinarischen Gaumenfreuden lassen Sie die Alpen hinter sich und begrüßen die Region Friaul-Julisch Venetien. Nach dem Ausgang des Kanaltals radeln Sie dem Meer entgegen. Pedaltritt für Pedaltritt erstreckt sich vor Ihnen die Adriaküste mit ihren kilometerlangen Sandstränden. In Triest angekommen heißt es: durchschnaufen und genießen!

  • Kulturvielfalt in Tarvis: An der Grenze von Österreich zu Italien werden Sie gleich in drei Sprachen begrüßt! Denn hier sagen sich Österreicher, Italiener und Slowenen „Hallo“!
  • Gemona del Friuli: Das malerische Ortsbild, der majestätische Dom Santa Maria Assunta und die beeindruckenden Weinreben sprechen für sich. Spüren Sie das „Dolce Vita“ und genießen Sie Pizza, Pasta und Co.
  • Hafenstadt Triest: Die traumhafte Küstenlandschaft sowie das weltbekannte Schloss Miramare in Triest bilden den krönenden Abschluss der Radreise. Die Altstadt lädt zum Genießen und Flanieren ein. Genuss-Tipp: Ein echt italienischer Kaffee auf der Piazza Unità d'Italia in Triests Altstadt. Einfach herrlich!

In sieben Tagen radeln Sie entspannt auf der sanft hügeligen Radstrecke von Villach nach Triest. Dabei legen Sie pro Tag zwischen 40 und 70 Kilometer zurück. Die Reise ist ideal für Genussradler und bei mittlerem Schwierigkeitsgrad gut zu bewältigen. Der einzig längere Anstieg steht kurz vor Tarvis an. Dort heißt es: Kraft sammeln – und weiter geht’s in Richtung Süden!

Reiseverlauf im Überblick

Die Stille der Berge, die sanften Ufer der glasklaren Seen, Natur pur - im Herzen Kärntens gelegen spiegelt Villach diese ganze Vielfalt wider.

Hotelbeispiel: Hotel Voco

Zunächst geht’s noch ein Stück der Drau entlang. Doch schon bald führt Sie der Radweg entlang der Gail Richtung Italien. „Servus Österreich – Ciao Italia“ heißt es dann an der Grenze. In Tarvis werden Sie dann sogar in drei Sprachen begrüßt. Denn hier leben Österreicher, Slowenen und Italiener seit Jahrhunderten zusammen und alle drei großen europäischen Sprachfamilien - Germanen, Romanen und Slawen - treffen hier direkt aufeinander.

Hotelbeispiel: Hotel Haberl

 

Auch in Italien ist der Radweg bestens ausgebaut und so radeln Sie gemütlich bergab durch das Kanaltal und bewundern dabei vom Sattel aus die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten Wäldern. Als Übernachtungsort dient eines der schmucken Dörfer an den Ausläufern der Julischen Alpen.

Hotelbeispiel: Hotel Pittis

 

Am südlichen Ausgang des Kanaltales liegt eine der schönsten historischen Ortschaften Friaul-Julisch-Venetiens. Das Ortsbild von Gemona del Friuli wird vom majestätischen Dom Santa Maria Assunta geprägt und wird auch Sie begeistern. Am Weg nach Udine tauchen bereits die ersten Weinreben entlang der Radstrecke auf. Spüren Sie danach in der Stadt angekommen das „dolce vita“ bei einem Kaffee auf der „Piazza“ oder während eines Bummels durch die Gassen und bewundern Sie dabei die Bauten der späten Gotik und Renaissance.

Hotelbeispiel: Hotel suite inn

Warm weht eine Brise des Scirocco um Ihre Nase! Sie fahren durch weite Schilflandschaften und entlang kleiner Wasserkanäle Richtung Golf von Venedig. In der Römerstadt Aquileia, dem sogenannten „Zweiten Rom“, sollten sie jedenfalls einen Stopp einplanen bevor Sie Ihr Ziel der Reise erreichen. Einer der beliebtesten Badeorte an der Adria, das historische Fischerstädtchen Grado, weiß nicht nur durch den ausgedehnten Sandstrand zu begeistern, auch der historische Hafen und die engen Gässchen mit gemütlichen Restaurants versprühen italienisches Flair.

Hotelbeispiel: Hotel Rialto

 

Sie verlassen zunächst die Küste und radeln durch den rauen Karst Richtung Golf von Triest. Wieder zurück am Meer begleitet Sie eine atemberaubend schöne Küstenlandschaft und das weltbekannte Schloss Miramare ist ein weiterer Höhenpunkt der heutigen Radtour. Die alt-ehrwürdige Hafenstadt Triest ist ein würdiger Abschluss Ihrer Reise.

Hotelbeispiel: Hotel Victoria

 

Tag
07
Abreise oder Verlängerung

Reiseverlauf im Überblick

Berge, Täler und das Meer – kombiniert mit der Kulinarik Österreichs und Italiens ist es Genuss pur. In Gemona del Friuli treffen Weinreben auf das beeindruckende Ortsbild, in Triest blicken Sie auf das berühmte Schloss Miramare.

Die Stille der Berge, die sanften Ufer der glasklaren Seen, Natur pur - im Herzen Kärntens gelegen spiegelt Villach diese ganze Vielfalt wider.

Hotelbeispiel: Hotel Voco

Zunächst geht’s noch ein Stück der Drau entlang. Doch schon bald führt Sie der Radweg entlang der Gail Richtung Italien. „Servus Österreich – Ciao Italia“ heißt es dann an der Grenze. In Tarvis werden Sie dann sogar in drei Sprachen begrüßt. Denn hier leben Österreicher, Slowenen und Italiener seit Jahrhunderten zusammen und alle drei großen europäischen Sprachfamilien - Germanen, Romanen und Slawen - treffen hier direkt aufeinander.

Hotelbeispiel: Hotel Haberl

Auch in Italien ist der Radweg bestens ausgebaut und so radeln Sie gemütlich bergab durch das Kanaltal und bewundern dabei vom Sattel aus die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten Wäldern. Als Übernachtungsort dient eines der schmucken Dörfer an den Ausläufern der Julischen Alpen.

Hotelbeispiel: Hotel Pittis

Am südlichen Ausgang des Kanaltales liegt eine der schönsten historischen Ortschaften Friaul-Julisch-Venetiens. Das Ortsbild von Gemona del Friuli wird vom majestätischen Dom Santa Maria Assunta geprägt und wird auch Sie begeistern. Am Weg nach Udine tauchen bereits die ersten Weinreben entlang der Radstrecke auf. Spüren Sie danach in der Stadt angekommen das „dolce vita“ bei einem Kaffee auf der „Piazza“ oder während eines Bummels durch die Gassen und bewundern Sie dabei die Bauten der späten Gotik und Renaissance.

Hotelbeispiel: Hotel Suite inn

Warm weht eine Brise des Scirocco um Ihre Nase! Sie fahren durch weite Schilflandschaften und entlang kleiner Wasserkanäle Richtung Golf von Venedig. In der Römerstadt Aquileia, dem sogenannten „Zweiten Rom“, sollten sie jedenfalls einen Stopp einplanen bevor Sie Ihr Ziel der Reise erreichen. Einer der beliebtesten Badeorte an der Adria, das historische Fischerstädtchen Grado, weiß nicht nur durch den ausgedehnten Sandstrand zu begeistern, auch der historische Hafen und die engen Gässchen mit gemütlichen Restaurants versprühen italienisches Flair.

Hotelbeispiel: Hotel Rialto

Durch die Lagune radeln Sie Richtung Golf von Triest. Wieder zurück am Meer begleitet Sie eine atemberaubend schöne Küstenlandschaft und das weltbekannte Schloss Miramare ist ein weiterer Höhenpunkt der heutigen Radtour. Die alt-ehrwürdige Hafenstadt Triest ist ein würdiger Abschluss Ihrer Reise.

Hotelbeispiel: Hotel Victoria

Tag
07
Abreise oder Verlängerung

Tourencharakter

Mittel

Sie radeln vorwiegend auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Nur wenige Teilstücke führen auch auf stärker befahrenen Straßen oder unbefestigten Wegen. Insgesamt ist die Streckenführung sanft hügelig mit einem längeren Anstieg nach Tarvis.

Preise & Termine

Kategorie: 3***-Hotels, in Villach und Triest 4****-Hotels

Preise pro Person in EUR

Unsere Leihräder

Eurobike Herren-Leihrad mit 21 Gängen
Herren-Rad 21-Gang
Kettenschaltung mit Freilauf

Hochwertiges Herren-Tourenrad mit klassischem Diamantrahmen

Körpergröße ca. 165 cm – 205 cm

56-51 "sloping" cm |
60 cm |
64 cm
Eurobike Unisex-Leihrad mit 21 Gängen
Unisex-Rad 21/24-Gang
Kettenschaltung mit Freilauf

Hochwertiges Unisex-Tourenrad mit komfortablem Tiefeinstieg

Körpergröße ca. 148 cm – 190 cm

43 cm |
46 cm |
51 cm |
56 cm
Eurobike Unisex-Leihrad mit 7 Gängen
Unisex-Rad 7-Gang
Nabenschaltung mit Rücktrittsbremse

Hochwertiges Unisex-Tourenrad mit Rücktrittsbremse am Hinterrad

Körpergröße ca. 155 cm – 190 cm

46 cm |
51 cm |
56 cm
Eurobike E-Bike-Leihrad von KTM
Unisex-Elektrorad 8-Gang
Nabenschaltung mit Freilauf

Hochwertiges Unisex-Elektrorad mit komfortablem Tiefeinstieg

Körpergröße ca. 148 cm – 195 cm

46 cm "xs" |
46 cm |
51 cm |
56 cm
Eurobike Leihrad PLUS
Leihrad PLUS 20/27-Gang
Kettenschaltung mit Freilauf

Sportlicheres, leichteres und präziseres Premium-Leihrad mit Diamantrahmen

Körpergröße ca. 155 cm – 205 cm

46 cm |
51 cm |
60 cm |
63 cm

Leistungen & Infos

Alle Details zu dieser Reise

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Servicehotline

Optional

  • Rücktransfer nach Villach jeden Samstag Vormittag, Kosten ab Triest pro Person € 119,-; für eigenes Rad zusätzlich € 29,-; Reservierung erforderlich, zahlbar vorab
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Villach
  • Flughäfen Klagenfurt, Salzburg oder Ljubljana
  • Öffentlicher, kostenloser Parkplatz oder Garage, Kosten ca. € 40,- /Woche
  • Die Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nur mit Umstieg möglich

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Tragen Sie gemeinsam mit uns zu noch mehr Nachhaltigkeit bei und entscheiden Sie sich für unser digitales Routenbuch und somit gegen die gedruckte Variante. Als kleines Dankeschön erhalten Sie von uns einen Preisnachlass in Höhe von € 20,- pro Zimmer.

Leistungen & Infos

Alle Details zu dieser Reise

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN, FR)
  • Navigations-App und GPS-Daten
  • Service-Hotline

Optional

  • Rücktransfer nach Villach jeden Samstag Vormittag, Kosten ab Triest pro Person € 125,-; für eigenes Rad zusätzlich € 39,-; Reservierung erforderlich, zahlbar vorab
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Villach
  • Flughafen Klagenfurt, Salzburg oder Ljubljana
  • Öffentlicher, kostenloser Parkplatz oder Garage, Kosten ca. € 40,- /Woche
  • Die Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nur mit Umstieg möglich

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Tragen Sie gemeinsam mit uns zu noch mehr Nachhaltigkeit bei und entscheiden Sie sich für unser digitales Routenbuch und somit gegen die gedruckte Variante. Als kleines Dankeschön erhalten Sie von uns einen Preisnachlass in Höhe von € 20,- pro Zimmer.

Aus unserem RadlerBlog

Stefanie Rudinger

„Ich freue mich darauf, Ihre Urlaubsträume wahr werden zu lassen.“

Stefanie Rudinger
Reisespezialistin
Mit einem Anruf zum Urlaubsglück
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Jetzt anrufen
Mit einem Klick zum Urlaubsglück
 
Ich freue mich auf Ihre Nachricht!
Kontaktformular

4,4 von 5 Sternen

20 Bewertungen
5
45%
4
50%
3
5%
2
0%
1
0%
Mehr laden

Weitere Touren, die Sie interessieren könnten

ab
€ 899,–
Jetzt buchen Buchen
Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.