Zum Inhalt
Zur Fußzeile
Jetzt buchen
Zur Online-Version
Blick über ein gelbes Blumenmeer zu einer landestypischen Windmühle am Meer

Minho – Porto

Vom Nationalpark in den Bergen zum Meer

8 Tage / 7 Nächte
Mittel
Blick über ein gelbes Blumenmeer zu einer landestypischen Windmühle am Meer

Diese beeindruckende Radtour verbindet die Region Minho und Porto und führt Sie vom Nationalpark in den Bergen bis zur Weltkulturerbestadt am Atlantik. Dazwischen entdecken Sie mit Ihrem Rad eine Vielfalt an Landschaften, geprägt durch die drei Flüsse Minho, Lima and Douro. Die Einheimischen sind stolz auf die maritime Geschichte und auch die Wehrhaftigkeit, die in der Vergangenheit half, die Spanier von Ihrem Land fern zu halten. Genießen Sie die feine Küche in den Bergen und den Reichtum an Fischgerichten und Meeresfrüchten an der Küste, gerne mit einem Glas des berühmten Vinho Verde. Lernen Sie diese Region und ihre herzlichen Einwohner kennen, Sie werden sicher diese abwechslungsreiche Radreise an der portugiesischen Westküste in vollen Zügen genießen!

Reiseverlauf im Überblick

Portwein oder Vinho Verde? Die Qual der Wahl! Urige Fischerdörfer treffen am Weg nach Porto auf Weinbaugebiete und verschlafene Orte. An Dünen entlang und durch Seevogel-Reservate radeln Sie in eine der schönsten Städte Europas.

Ankunft in Porto am Flughafen und Transfer ins Starthotel im Nationalpark Geres. Am Abend Infogespräch.

Die erste wunderschöne Radetappe führt Sie großteils bergab, vorbei an der spanischen Grenze und an Granitfelsen durch den nördlichen Nationalpark Geres in die Gebirgskette Serra de Peneda. Es geht durch ruhig gelegene Dörfer mit faszinierenden alten Gemeindeöfen, in denen teilweise heute noch traditionell Brot gebacken wird. In Monção angekommen erkennen Sie direkt die am Minho-Fluss gelegene Festungsstadt und Sie werden vielleicht verstehen, warum die Portugiesen so stolz sind, dass Sie nie von den Spaniern erobert wurden.

Heute radeln Sie in Richtung Osten, entlang des Minho-Flusses zum Atlantischen Ozean. Ihre Etappe führt Sie durch die Vinho Verde Weinregion, berühmt für Ihren trockenen Weißwein. Bestaunen Sie den immernoch bewohnten eleganten Palast in Brejoeira. Sie übernachten in Vila Praia de Âncora, einem traditionellen Fischerdorf am Meer.

Sie verlassen Caminha und fahren entlang des Atlantischen Ozeans und durch kleine Fischerorte, deren Zeit stehengeblieben zu sein scheint. In Viana do Castelo treffen Sie auf eine lebendige Kleinstadt an der Mündung des Lima, ein wichtiger Hafen schon zu Zeiten der Römer, aber auch bei den Entdeckungsfahrten der Portugiesen im 16 Jahrhundert. Sie werden viele imposante und schöne Stadthäuser vorfinden, die die Stadt prägen. Genauso wie das auf dem Hügel thronende Wahrzeichen der Stadt, die Santa Luzia Kirche; die Auffahrt lohnt sich! Von hier folgen Sie dem Fluss landeinwärts in das älteste Dorf Portugals, Ponte de Lima, mit seiner sehenswerten und berühmten römischen Brücke.

Heute folgen Sie teilweise dem alten Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Sie fahren durch Getreidefelder und Weinreben in die Stadt Barcelos am Fluss Cavado gelegen. Es ist das Zentrum der Töpferei und außerdem berühmt für die Mutter-Kirche aus dem 13 Jahrhundert.

Die Radtour führt Sie zurück zum Atlantik. Nehmen Sie sich auf dem Weg gerne die Zeit, um die vielfältige portugiesische Küche kennenzulernen. Ihr Zielort Vila do Conde ist berühmt für den Schiffbau, wie Sie am Nachbau eines Schiffes aus der Zeit der Erkundungen erkennen können. Das Stadtbild ist geprägt von liebenswürdigen Herrenhäusern und kleinen Palästen. Die Bedeutung der Fischerei ist überall zu erkennen und daher, sollten Sie beim Abendessen im Restaurant die Fischspezialitäten probieren. Bevor Sie zu Bett gehen, können Sie noch einen kleinen Spaziergang am Strand genießen.

Auf der letzten Etappe fahren Sie auf ruhigen Radwegen entlang der Küste, durch Seevogel-Reservate, entlang von Dünen und durch kleine Fischerorte. Sie erreichen die quirlige Stadt Porto über die Mündung des Douro-Flusses. Sie ist UNESCO Weltkulturerbe-Stadt mit über 1500 Monumenten, berühmt für Ihren Portwein und eine der schönsten Städte Europas.

Transfer vom Hotel zum Flughafen.

Reiseverlauf im Überblick

Portwein oder Vinho Verde? Die Qual der Wahl! Urige Fischerdörfer treffen am Weg nach Porto auf Weinbaugebiete und verschlafene Orte. An Dünen entlang und durch Seevogel-Reservate radeln Sie in eine der schönsten Städte Europas.

Ankunft in Porto am Flughafen und Transfer ins Starthotel im Nationalpark Geres. Am Abend Infogespräch.

Die erste wunderschöne Radetappe führt Sie großteils bergab, vorbei an der spanischen Grenze und an Granitfelsen durch den nördlichen Nationalpark Geres in die Gebirgskette Serra de Peneda. Es geht durch ruhig gelegene Dörfer mit faszinierenden alten Gemeindeöfen, in denen teilweise heute noch traditionell Brot gebacken wird. In Monção angekommen erkennen Sie direkt die am Minho-Fluss gelegene Festungsstadt und Sie werden vielleicht verstehen, warum die Portugiesen so stolz sind, dass Sie nie von den Spaniern erobert wurden.

Heute radeln Sie in Richtung Osten, entlang des Minho-Flusses zum Atlantischen Ozean. Ihre Etappe führt Sie durch die Vinho Verde Weinregion, berühmt für Ihren trockenen Weißwein. Bestaunen Sie den immernoch bewohnten eleganten Palast in Brejoeira. Sie übernachten in Vila Praia de Âncora, einem traditionellen Fischerdorf am Meer.

Sie verlassen Caminha und fahren entlang des Atlantischen Ozeans und durch kleine Fischerorte, deren Zeit stehengeblieben zu sein scheint. In Viana do Castelo treffen Sie auf eine lebendige Kleinstadt an der Mündung des Lima, ein wichtiger Hafen schon zu Zeiten der Römer, aber auch bei den Entdeckungsfahrten der Portugiesen im 16 Jahrhundert. Sie werden viele imposante und schöne Stadthäuser vorfinden, die die Stadt prägen. Genauso wie das auf dem Hügel thronende Wahrzeichen der Stadt, die Santa Luzia Kirche; die Auffahrt lohnt sich! Von hier folgen Sie dem Fluss landeinwärts in das älteste Dorf Portugals, Ponte de Lima, mit seiner sehenswerten und berühmten römischen Brücke.

Heute folgen Sie teilweise dem alten Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Sie fahren durch Getreidefelder und Weinreben in die Stadt Barcelos am Fluss Cavado gelegen. Es ist das Zentrum der Töpferei und außerdem berühmt für die Mutter-Kirche aus dem 13 Jahrhundert.

Die Radtour führt Sie zurück zum Atlantik. Nehmen Sie sich auf dem Weg gerne die Zeit, um die vielfältige portugiesische Küche kennenzulernen. Ihr Zielort Vila do Conde ist berühmt für den Schiffbau, wie Sie am Nachbau eines Schiffes aus der Zeit der Erkundungen erkennen können. Das Stadtbild ist geprägt von liebenswürdigen Herrenhäusern und kleinen Palästen. Die Bedeutung der Fischerei ist überall zu erkennen und daher, sollten Sie beim Abendessen im Restaurant die Fischspezialitäten probieren. Bevor Sie zu Bett gehen, können Sie noch einen kleinen Spaziergang am Strand genießen.

Auf der letzten Etappe fahren Sie auf ruhigen Radwegen entlang der Küste, durch Seevogel-Reservate, entlang von Dünen und durch kleine Fischerorte. Sie erreichen die quirlige Stadt Porto über die Mündung des Douro-Flusses. Sie ist UNESCO Weltkulturerbe-Stadt mit über 1500 Monumenten, berühmt für Ihren Portwein und eine der schönsten Städte Europas.

Transfer vom Hotel zum Flughafen.

Tourencharakter

Mittel

Von den Bergen zum Meer hauptsächlich bergab, danach sind täglich einige Anstiege zu überwinden. Asphaltierte Wege, Landwirtschtswege und Ecovias (typisch portugiesische Radwege auch auf Naturböden). Für den regelmäßigen Radfahrer stellen diese Etappen keine Probleme dar.

Preise & Termine

Kategorie: Hotels im 4****-Niveau

Preise pro Person in EUR

Unsere Leihräder

Leihrad Partner Unisex
Unisex-Rad 9- bis 30-Gang
Kettenschaltung mit Freilauf

Hochwertiges Unisex-Tourenrad mit komfortablem Tiefeinstieg

Leihrad Partner Herren
Herren-Rad 9- bis 30-Gang
Kettenschaltung mit Freilauf

Hochwertiges Herren-Tourenrad mit klassischem Diamantrahmen

Leihrad Partner E-Bike
E-Bike 7- bis 21-Gang
mit Freilauf

Hochwertiges Unisex-Elektrorad mit komfortablem Tiefeinstieg

Leistungen & Infos

Alle Details zu dieser Reise

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Gepäcktransfer (1 Gepäckstück pro Person)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen in digitaler Form 1 x pro Zimmer (EN)

 

  • Flughafentransfers vom Flughafen Porto zum Starthotel und vom Zielhotel zum Flughafen Porto
  • Leihrad
  • GPS-Daten sind verfügbar
  • Service-Hotline (EN)

Anreise / Parken / Abreise

  • Flughafen Porto

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen zum Pauschalreisegesetz und zusätzliche Hinweise zu Ihrer Rad und Schifftour finden Sie hier!
  • Bei dieser Reise handelt es sich um eine Partnerreise.

Leistungen & Infos

Alle Detauls zu dieser Reise

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Gepäcktransfer (1 Gepäckstück pro Person)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Leihrad

 

  • Navigations-App
  • Flughafentransfers vom Flughafen Porto zum Starthotel und vom Zielhotel zum Flughafen Porto
  • Service-Hotline (EN)

Anreise / Parken / Abreise

  • Flughafen Porto

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen zum Pauschalreisegesetz und zusätzliche Hinweise zu Ihrer Rad und Schifftour finden Sie hier!
  • Bei dieser Reise handelt es sich um eine Partnerreise.
  • Am Anreisetag sollten Sie bei Fluganreise spätestens um 12:30 Uhr in Porto landen, der Transfer zum Starthotel startet um 14:00 Uhr; bei späterer Anreise ist der Transfer nur mit Aufpreis möglich
Antonia Kreiseder

„Ich freue mich darauf, Ihre Urlaubsträume wahr werden zu lassen.“

Antonia Kreiseder
Reisespezialistin
Mit einem Anruf zum Urlaubsglück
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Jetzt anrufen
Mit einem Klick zum Urlaubsglück
 
Ich freue mich auf Ihre Nachricht!
Kontaktformular

3,8 von 5 Sternen

5 Bewertungen
5
0%
4
80%
3
20%
2
0%
1
0%
Mehr laden

Weitere Touren, die Sie interessieren könnten

ab
€ 1.139,–
Jetzt buchen Buchen
Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.