Der Neckar Radweg bei Eberbach
Radfahrer im Weingarten nahe Donaueschingen
Tübingen
(1)

Donaueschingen - Heidelberg

Von Donaueschingen nach Heidelberg.

Die Bewohner nennen ihr Zuhause Schwaben liebevoll das „Ländle“. Wenn Sie ein Glas Wein bestellen, dann ein „Achterle“ oder „Viertele“. Und sollte es später werden, verabschieden Sie sich am besten mit einem herzlichen „Guats Nächtle“. Klingt nach einer Herausforderung? Nach der zehntägigen Radreise in Schwaben und entlang des Neckar-Radwegs werden Sie bestimmt das eine oder andere Wort Schwäbisch sprechen. Die Strecke zwischen Donauesslingen und Heidelberg gilt als eine der abwechslungsreichsten Radwege Deutschlands. Machen Sie sich mit Eurobike auf den Weg!

Details zum Radurlaub am Neckar-Radweg

Sie folgen dem Neckar von seinem Ursprung bis nach Heidelberg und werden staunen: Entlang des Weges wird der Fluss immer breiter. Abseits des Neckars warten große und kleine Städte, der Schwarzwald, die Schwäbische Alb und Weinberge, die allesamt herrliche Fotomotive bilden. Genuss-Tipp: Kosten Sie im Weinort Lauffen den bekannten Katzenbeißer!

Die Highlights des Neckar-Radwegs auf einen Blick:

  • Markante Schwäbische Alb: Gleich zu Beginn des Radurlaubs zieht das Karstgebirge der Schwäbischen Alb alle Blicke auf sich. Die wilde Schönheit der Alb mit der jungen Donau begleitet Sie fast bis nach Stuttgart.
  • Sagenumwobener Schwarzwald: Über den Schwarzwald gibt es zahlreiche Mythen und Geschichten. Was verbinden Sie mit dem Schwarzwald? Schinken, Kirschtorte oder Kuckucksuhr?
  • Burgen und Schlösser am Rande des Neckars: Das Fürstlich Fürstenbergische Schloss in Donauesslingen, die Burgenstraße in Neckarsulm oder die Burg Hornberg des Götz von Berlichingen – diese und noch zahlreiche historische Bauwerke mehr thronen entlang des Neckars.

Wissenswertes zum Radurlaub am Neckar

Sie beginnen die Radreise in Donauesslingen, dessen Park die alten Römer für die Wiege der Donau hielten. An den darauffolgenden Tagen begleiten Sie den Neckar bis nach Heidelberg. Täglich stehen Etappen von 30 bis 60 Kilometern auf dem Programm, die alle auf überwiegend ebenen Routen entlang führen. Es ist nur mit ein paar wenigen Steigungen zu rechnen.

Tipp: Die Radreise am Neckar-Radweg ist auch als kürzere Variante mit sieben Tagen buchbar!

Eine Radreise am Fluss ist immer wieder ein Erlebnis. So etwas fehlt noch in Ihren Reise-Erinnerungen? Beginnen Sie doch mit einem Radurlaub am Neckar-Radweg

Mittel

Mittel
  • 10 Tage / 9 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner
+43 6219 7444 148 Kontaktieren

Reiseverlauf

"Brigach und Breg bringen die Donau zuweg" heißt es, doch schon die Römer hielten die Quelle im Park des Fürstlich Fürstenbergischen Schloss für die Wiege der Donau. Das Schloss im Stil der Belle Époque ist ein eindrucksvolles Zeugnis für die Bedeutung der Familie von Fürstenberg und enthält eine bedeutende naturkundliche Sammlung und wichtige moderne Werke der Malerei und Plastik. Gebuchte Mieträder stehen im Hotel bereit.

Zum Start radeln Sie durch die Baar genannte Landschaft nach Bad Dürrheim. Grundlage des Kurbetriebes sind Solequellen, sehenswert ist die Saline von 1823. Bei Schwenningen erreichen Sie den noch kleinen Neckar und folgen ihm nun nach Rottweil, der ältesten Stadt des Bundeslandes. Einst römische Gründung wurde  sie 1519 zugewandter Ort der Schweiz, ein Bündnis, das bis heute nicht aufgehoben wurde. Tief schneidet sich nun der Neckar sein Tal, still präsentieren sich die wenigen Orte.

Nordwärts radeln Sie flussabwärts entlang des Neckars, der sich nun tief in sein Tal einschneidet und allmählich immer breiter wird. Idyllisch präsentieren sich die wenigenOrte am Wegesrand und Sie kommen über Oberndorf,einer Hochburg der schwäbisch-alemannischen Fastnacht, schließlich nach Sulz

Auch Sulz ist eine römische Gründung, im Römerkeller-Museum kann man sich darüber informieren. Sie radeln weiter nach Horb, wo Stifterkirche und Schurkenturm schon von weitem sichtbar sind. In Rottenburg ist das enge Neckartal endgültig zu Ende, wegen zahlreicher Stadtbrände präsentiert sich die Stadt nicht mittelalterlich, sondern im Barock. Nach wenigen Kilometern erreichen sie schließlich Ihr Tagesziel, die Universitätsstadt Tübingen.

Sie lassen die quirlige Universitätsstadt wieder hinter sich und fahren neckarabwärts das Tal entlang. Unterwegs gibt es einige sehr schöne Badeseen, in denen Sie sich erfrischen können. Sie kommen an Nürtingen vorbei, wo der Dichter Hölderlin in die Lateinschule ging. In Plochingen lohnt es sich, den Hundertwasserturm zu besichtigen. Esslingen gehört zu den Städten, die während des Krieges nicht zerstört wurden und so kann man hier das besondere historische Flair genießen.

Durch die malerischen Weinberge geht es den Flusswindungen entlang nach Lauffen, hier können Sie sich ein Schlückchen des leckeren Katzenbeißers genehmigen. Weiter geht es zum heutigen Etappenziel Marbach/Freiberg.

Ein weiteres Zentrum des Weinbaus und Weinhandels ist Heilbronn. Die große Stadt weist eine Mischung von historischen und modernen Bauten auf. Weiter geht es auf der romantischen Burgenstraße nach Neckarsulm.

Sehenswert ist das NSU-Museum mit seinen vielen historischen Zweirädern und Autos. Ein sagenhafter Anblick bietet die Zufahrt auf Bad Wimpfen mit den vielen Erkern und Türmen. An Weinterrassen und Waldhängen vorbei, erhaschen Sie einen Blick auf die Burg Hornberg, in der einst der Götz von Berlichingen wohnte. Die Stauferstadt Eberbach war lange Zeit vom Handwerk geprägt, eine Besonderheit war der Sandabbau in den Steinbrüchen.

Der Neckar schlängelt sich nun durch den Odenwald, je nach Flussseite radeln Sie auf badischem oder hessischem Gebiet. Auf Ihrem weiteren Weg kommen Sie an der Vier-Burgen-Stadt Neckarsteinach vorbei, und in Neckargemünd sehen Sie eine beeindruckende mittelalterliche Architektur. Die berühmte Universitätsstadt Heidelberg wartet mit der bekannten Schlossruine, einer barocken Altstadt und einer aktiven Kulturszene auf Sie.

Nach dem Frühstück ist Ihre Tour am Neckar-Radweg leider schon zu Ende. Gerne verlängern wir auch Ihren Aufenthalt in Heidelberg.

Tourencharakter

Weitgehend ebener Verlauf auf meist asphaltierten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen, vereinzelt leichte Steigungen. Gemütlich.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
27.04.2019 - 24.05.2019
15.09.2019 - 13.10.2019
täglich
Saison 2
25.05.2019 - 07.06.2019
23.06.2019 - 12.07.2019
25.08.2019 - 14.09.2019
täglich
Saison 3
08.06.2019 - 22.06.2019
13.07.2019 - 24.08.2019
täglich
Neckar-Radweg, 10 Tage, DE-BYRDH-10X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
749,00
200,00
899,00
200,00
949,00
200,00

Kategorie: 3*** Hotels

Saison 1
27.04.2019 - 24.05.2019
15.09.2019 - 13.10.2019
Saison 2
25.05.2019 - 07.06.2019
23.06.2019 - 12.07.2019
25.08.2019 - 14.09.2019
Saison 3
08.06.2019 - 22.06.2019
13.07.2019 - 24.08.2019
Donaueschingen
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Tübingen
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Heidelberg
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
45,00
70,00
70,00
90,00
70,00
90,00
45,00
70,00
70,00
90,00
70,00
90,00
45,00
70,00
70,00
90,00
70,00
90,00
Preis
Leihrad 27-Gang
Leihrad 8-Gang
Elektrorad
75,00
75,00
175,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • Übernachtungen wie aufgeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Leihradversicherung
  • Service-Hotline

Optional:

  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnhof Donaueschingen und Tübingen
  • Parken in Donaueschingen (je nach Verfügbarkeit): Parkplatz an der Stadtmühle (20 Parkplätze), Parkplatz an der Realschule (38 Stellplätze), Parkplatz am Fürstenberg-Gymnasium (55 Stellplätze), alle kostenfrei. Keine Reservierung möglich.
  • Parken in Tübingen (je nach Verfügbarkeit):
  • Parkhaus König, Kosten ca. 0,50 €/Stunde (5 €/Tag). Keine Reservierung möglich.
  • Gute Bahnverbindungen von Heidelberg nach Donaueschingen, Dauer: ca. 3,5 Stunden, 1x umsteigen

 

Hinweise:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Sabine Steinleitner
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Sabine Steinleitner, Stv. Leitung Kundenberatung

Bewertungen

4 von 5 Sternen (1 Bewertung)
4 Sterne
Helen Arnold GB | 17.08.2018
Fantastic family holiday
A hassle-free family holiday. The bikes were great and all the hotel and luggage arrangements went smoothly.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!