Oder-Neiße-Radweg

Zwischen Zittau, Frankfurt und Ueckermünde.

Auf dieser Radreise wird vom Zittauer Gebirge talwärts entlang der Neiße und Oder geradelt. Etappenziele sind zum Beispiel Görlitz, Bad Muskau, Frankfurt/Oder oder Guben. Immer entlang des offiziellen Radweges durch die Natur. Genießen Sie die einmalige Flusslandschaft und entdecken Sie die wunderschönen Städte.

Leicht

Leicht
  • 10 Tage / 9 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Christine Pölzleitner
Christine Pölzleitner
+43 6219 7444 137 Kontaktieren

Reiseverlauf

Anreise Zittau im Laufe des Tages in eigener Regie. Ein Bummel durch die Altstadt stimmt Sie auf die kommenden Tage ein. Radübernahme, sofern gebucht und Übernachtung.

Ihre Radtour beginnt im 3 Ländereck der Oberlausitz. Ein kurzer Ausflug bietet sich an. Weiter entlang der romantischen Neiße nach Ostritz. Hier kann das älteste deutsche Frauenkloster der Zisterzienser besucht werden. Heutiges Ziel ist das mittelalterliche Görlitz. Die im 2. Weltkrieg fast unzerstört gebliebene Stadt lädt mit seinen unzähligen Baudenkmälern und denkmal-geschützen Häusern zum Erkunden ein. Übernachtung.

Über Rothenburg, der östlichsten Kleinstadt Deutschlands führt Ihr Weg nach Bad Muskau. Auf naturnahen Wegen immer in der Nähe der Neiße radeln Sie zur idyllischen Park- und Kurstadt Bad Muskau. Der Name kommt aus dem sorbischen und bedeutet so viel wie "wilder Mann". Sehenswert ist der Fürst Pückler Park, der von Hermann Graf von Pückler-Muskau von 1815-1845 angelegt wurde. Übernachtung in Bad Muskau.

Auf der heutigen Etappe radeln Sie über die Grüne Grenze nach Brandenburg und erreichen Forst, Stadt der Rosen und Tuchmacher. Zwischen Forst und Guben passieren Sie riesige Kraterlandschaften aus dem ehemaligen Braunkohletagebau. Über den Dammweg nach Guben, in den seit der Festlegung der Deutsch-Polnischen Grenze, deutschen Teil der Stadt. Erleben Sie die alte Stadt, die unter anderem durch die Hut- und Tuchindustrie ihren industriellen Aufschwung erlebte, bei einem gemütlichen Rundgang. Übernachtung.

Ab Ratzdorf geht die Fahrt meist entlang des Oderdamms gen Norden nach Frankfurt/Oder. Über Eisenhüttenstadt, die durch Eisen- und Stahlproduktion bekannt wurde, geht es vorbei am polnischen Cybinka/Zebingen in die Universitäts- und Grenzstadt Frankfurt/Oder. Ein kleiner Ausflug von ca. 6 km ermöglicht Ihnen einen Abstecher zum Helenesee. Er lädt mit seinem klaren Wasser und feinem Sandstrand zu einem kühlen Bad ein. Übernachtung.

Der Radweg führt Sie ins Oderbruch. Die Landschaft wurde vor über 250 Jahren von Menschenhand trockengelegt und besiedelt. Übernachtung Letschin/Umgebung.

Weiter entlang der Oder erreichen sie den Nationalpark .Unteres Odertal". Eine einmalige Flusslandschaft erwartet Sie. Auf dem Weg ist der Stolper Grützpott, Wehrturm aus dem 12. Jhd. sehenswert, von dem aus man einen schönen Blick übers Odertal hat. Sie erreichen Ihr heutiges Ziel Schwedt, die mit 33.000 Einwohnern größte Stadt der Uckermark. Früher bestimmte Ackerbau und Fischfang das Treiben der Stadt. Übernachtung in/bei Schwedt.

In Vierraden erfahren Sie Wissenswertes über den Tabakanbau der Region. Weiter geht die Fahrt durch das untere Odertal. Bald schon verlassen Sie das Odertal und erreichen Mecklenburg-Vorpommern. Ihre heutige Reise führt Sie entweder bis nach Penkun, die Stadt erhielt im Jahre 1269 ihr Stadtrecht oder Sie radeln weiter bis nach Löcknitz. Der älteste Ort Vorpommerns birgt Reste einer Burg aus dem 13. Jahrhundert. Mit einem Aufstieg auf die Plattform können Sie einen Blick auf das Randowtal nehmen.

Über Löcknitz radeln Sie die letzte Etappe auf dem Oderhaff Radweg nach Ueckermünde. Die Stadt am Stettiner Haff verfügt über ein Schloss aus dem Jahre 1546, das der damalige Herzog von Pommern, Phillip I., im Renaissancestil erbauen ließ. Ein Besuch des Haffmuseums ist ebenfalls lohnenswert. Übernachtung in Ueckermünde.

Tourencharakter

Meist verläuft die Route flach auf Radwegen und ruhigen Landstraßen, zum großen Teil in Flussnähe. Die Radstrecke führt durchgehend auf offiziellen Radwegen.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
05.05.2019 - 01.06.2019
26.08.2019 - 15.09.2019
Anreise Sonntag
Saison 2
02.06.2019 - 25.08.2019
Anreise Sonntag
Oder-Neiße-Radweg, 10 Tage, DE-ONRZF-10X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
719,00
280,00
819,00
280,00

Kategorie: 2** und 3*** Hotels und Pensionen

Saison 1
05.05.2019 - 01.06.2019
26.08.2019 - 15.09.2019
Saison 2
02.06.2019 - 25.08.2019
Zittau
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (auf Anfrage)
Zusatznacht im EZ/ÜF (auf Anfrage)
0,00
0,00
0,00
0,00
Preis
Leihrad 7-Gang
Leihrad 27-Gang
Elektrorad
100,00
100,00
240,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, mit Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service Hotline

Optional:

  • Bei Halbpension Abendessen (meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnhof Zittau
  • Parkhaus beim Hotel, Kosten ca. € 5,- pro Tag, zahlbar vor Ort. Keine Reservierung möglich

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Christine Pölzleitner
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Christine Pölzleitner, Kundenberatung

Bewertungen

Für diese Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!