Drei Seen - Vier Länder

Bodensee, Zürichsee, Walensee.

Erkunden Sie Bodensee, Zürichsee und Walensee, genießen Sie auf dieser internationalen Route die Unter­schiede und Gemeinsamkeiten der Bodenseeländer Deutschland, Schweiz, Liechtenstein und Österreich. Vom mediterranen Flair des Bodensees bis zum Hochgebirge mit den Churfirsten spannt sich der Bogen auf dieser leicht zu radelnden Tour.

Genuss-Radler

Genuss-Radler
  • 9 Tage / 8 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner
+43 6219 7444 148 Kontaktieren

Reiseverlauf

Die größte Stadt am Bodensee präsentiert sich auch heute noch mittelalterlich und war 1417 Schauplatz der einzigen Papstwahl nördlich der Alpen.

Entlang des romantischen Untersees radeln Sie durch kleine Fischerdörfer und das bekannte Stein am Rhein. Die Kantonshauptstadt Schaffhausen wird von der Festung Munot überragt, der Wohlstand der Bürger wurde durch über 170 Erker angezeigt.

Erster Höhepunkt ist der Rheinfall, dem Sie sich mit einem Boot nähern. Das Tal der Glatt führt Sie nach Zürich, der faszinierenden Schweizer Weltstadt.

Sie radeln am Ufer des Zürichsees, das hier gerne auch Goldküste genannt wird, bis Rapperswil mit alter Burg, und überqueren den See auf einem Damm. Am anderen Seeufer gelangen Sie zum Städtchen Lachen.

Entlang des Linthkanals, der künstlichen Verbindung von Zürich- und Walensee, gelangen Sie nach Weesen. Hier besteigen Sie ein Schiff, das Sie ans andere Ende nach Walenstadt bringt. 150 m tief ist der See und wird noch um 1800 m von den Churfirsten überragt.

Nach einigen Kilometern erreichen Sie das Tal des Alpenrheins. Hier geht es flott voran ins Fürstentum Liechtenstein, wo mehrere eindrucksvolle Burgen das Tal beherrschen. Die mittelalterliche Stadt Feldkirch liegt schon auf österreichischem Gebiet.

Ein Stück noch folgen Sie dem Rhein, dann bringt Sie eine Zahnrad­bahn hinauf ins Appenzell, nach Gais. Almen und Kühe wie aus dem Bilderbuch begleiten Sie auf dem Weg nach St.Gallen mit dem einst bedeutendsten Kloster der Region. Die Stiftsbibliothek ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Angenehm bergab rollen Sie zum Bodensee, den Sie bei Arbon erreichen. Dann radeln Sie am Ufer entlang durch gepflegte Schweizer Dörfer und Apfelplantagen zurück nach Konstanz

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour durch vier Länder.

Tourencharakter

Überwiegend eigene Radwege und abgetrennte Radstreifen. Meistens flach, im Appenzell leicht hügelig. Gemütlich.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
21.04.2018 - 04.05.2018
16.09.2018 - 07.10.2018
täglich
Saison 2
03.06.2018 - 29.06.2018
25.08.2018 - 15.09.2018
täglich
Saison 3
05.05.2018 - 02.06.2018
30.06.2018 - 24.08.2018
täglich
Drei Seen - Vier Länder, CH-OSRKK-09X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
899,00
240,00
1019,00
240,00
1079,00
240,00

Kategorie: Hotels auf nationalem 3*** Niveau

Saison 1
21.04.2018 - 04.05.2018
16.09.2018 - 07.10.2018
Saison 2
03.06.2018 - 29.06.2018
25.08.2018 - 15.09.2018
Saison 3
05.05.2018 - 02.06.2018
30.06.2018 - 24.08.2018
Konstanz/Kreuzlingen
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
65,00
85,00
65,00
85,00
65,00
85,00
Preis
Leihrad 24-Gang
Leihrad 7-Gang
Elektrorad
75,00
75,00
175,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Eintritt Rosgartenmuseum inkl. 1 Tasse Kaffee
  • Schifffahrt Weesen - Walenstadt inkl. Rad
  • Bahnfahrt Altstätten - Gais inkl. Rad
  • Bootsfahrt zum Rheinfallfelsen
  • Leihradversicherung
  • Service Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Konstanz
  • Hotelparkplätze für ca. € 20,- bis 50,- pro Woche (je nach Hotel).
  • In Konstanz Firmenparkplatz: € 40,- pro Reise. Keine Reservierung möglich!
Sabine Steinleitner
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Sabine Steinleitner, Kundenberatung

Bewertungen

Für diese Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!