Vorstellung der Eurobike-Radstation in Schärding

Entdecken Sie unsere Radstation Schärding und erfahren Sie, warum der Ort nicht nur wegen der Radstation sehenswert ist

Die Barockstadt Schärding ist Ausgangspunkt für unsere Radreisen am Donauradweg. Doch nicht nur wegen der Eurobike-Radstation ist das Städtchen am Inn einen Besuch wert. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen deshalb nicht nur die Radstation, sondern auch die Barockstadt selbst vorstellen.

Das Eurobike-Team ist vor Ort für Sie da

Das Team von Eurobike ist für Sie direkt vor Ort. Die Station in Haid bei Schärding beherbergt mehr als 1.200 Fahrräder, darunter auch 120 E-Bikes. Stationsleiter Sebastian und sein neunköpfiges Team packen alle fleißig mit an, um Ihnen bei der gebuchten Reise mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sie haben ein Problem mit Ihrem Rad oder benötigen ein paar Insider-Tipps? Kein Problem! Die Mitarbeiter in der Station Schärding kennen sich aus.

Die Aufgaben des Teams sind abwechslungsreich. Zu den täglichen To-Dos gehören der Koffer- genauso wie der Radtransport.

Und sollte einen Gast auf der Strecke die Kraft verlassen, wird kurzerhand der Radtransport zum Personentaxi umfunktioniert. Und so etwas kann durchaus vorkommen, legen die Radler doch pro Tag unzählige Kilometer zurück.

Ein weiterer Komfort von Eurobike: Die Räder und das Equipment werden für die Gäste vorbereitet und die Reiseunterlagen bereitgelegt. Außerdem führen die Mitarbeiter Infogespräche mit den Radlern. Auch die Pflege des Equipments und ein umfangreiches Radservice zählen zu den Aufgaben des engagierten Eurobike-Teams. So steht der nächsten Etappe nichts mehr im Wege!

Topinformiert dank Eurobike! Das ortskundige Team gibt gerne seine Insidertipps an die Radler weiter.  

Hotspot Schärding: ein sehenswerter Stopp am Inn

Auf zwei Rädern geht es den gemütlichen Donauradweg entlang. Vorbei an beeindruckenden Landschaften mit idyllischen Städtchen und verheißungsvollen Gastgärten, die zum Verweilen einladen. Eine dieser kleinen Städte finden Sie am westlichen Rand des Innviertels. Das Gebiet rund um Schärding war bereits seit der Jungsteinzeit besiedelt und wurde aufgrund der günstigen Lage am Inn zu einem großen Handelszentrum. Bis heute macht die kleine Barockstadt Schärding, nur durch den Inn von Bayern getrennt, ihrem Namen alle Ehre.

Mit den Sehenswürdigkeiten und dem belebten Ortskern begeistert das kleine Städtchen jedes Jahr viele Besucher. So könnte ein Tag in Schärding für Sie aussehen: flanieren Sie gemächlich über die Silberzeile, die früher eine der angesagtesten Wohnadressen für reiche Kaufleute war und heute mit ihren bunten Fassaden den Ortskern verschönert. Später, nach einem Abstecher in eines der Cafés, genießen Sie die Sonne im Schlosspark, bevor es schließlich mit der Radtour wieder weitergeht.

Kaffee

Genuss wird in Schärding großgeschrieben

Egal, ob deftig-traditionell oder nur eine Kleinigkeit für zwischendurch: Die Auswahl ist groß. Mehr als 50 Restaurants, Bars und Kaffeehäuser finden Sie in Schärding. Und zum guten Essen gehört auch ein erfrischendes Glas Bier. Nachschub gibt es dank der mehr als 400 Jahre alten Brauerei Baumgartner genug. Sollte Ihnen mehr nach Kaffee sein, besuchen Sie die Orangerie im Barockgarten. Der Ausblick in die liebevoll gestaltete Parkanlage bietet im wahrsten Sinne des Wortes wunderschöne Erholung.

Touren-Tipp: Nicht nur von Schärding aus gelangen Sie nach Wien. Auch die Radreise vom bayerischen Passau nach Wien ist sehr empfehlenswert! Der Donauradweg führt Sie von dort aus fernab des starken Verkehrs direkt in die österreichische Hauptstadt.

Marillenknödel

Auch am Donauradweg kommen Genießer nicht zu kurz!

Neben dem unvergleichlichen Blick auf das Stift Melk lohnt sich auch ein Abstecher in die Wachau. Ein Weinberg reiht sich an den nächsten und eine Kellergasse findet sich neben der anderen. Der Donauradweg birgt so einige Schmankerl und Kultur-Juwelen Österreichs!

Gusto-Tipp: Bei Ihrem Besuch in der Wachau sollten Sie unbedingt eine der berühmten Marillenknödel probieren.

Und am Ende der Radtour wartet die beste Belohnung überhaupt auf Sie: ein großes Wiener Schnitzel in der Hauptstadt.

Touren-Tipp: Der Donauradweg ist vielseitig und wunderschön. Sie möchten noch weitere Touren entlang der Donau kennenlernen? Dann finden Sie in unserem Angebot die schönsten Routen in Deutschland, Österreich oder Ungarn.

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!