(7)

Saarbrücken - Koblenz

An Saar und Mosel.

Zwei schöne Radwanderflüsse in Kombination, das Ergebnis lässt sich sehen! Erleben Sie die Saar mit ihrem französischem Flair und ihrer Industriegeschichte, die heute noch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte anschaulich ist und staunen Sie über die berühmte Saarschleife. Wenn dann die Saar in die Mosel mündet, ändert sich auch das Landschaftsbild merklich, denn mehr und mehr bestimmt auf dem weiteren Weg der Weinanbau das Bild. Freuen Sie sich auf den windungsreichen Mosel Radweg, der Sie von der Römerstadt Trier zu allen berühmten Moselorten bringt. Folgen Sie den weiten Schleifen der Mosel, genießen Sie die Zeit sowohl im Fahrradsattel als auch für viele schöne Pausen. Entdecken Sie Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach und Cochem, testen Sie die leichten, fruchtigen Moselweine und bummeln Sie nach Herzenslust durch die engen Gassen der vielen entzückenden Weindörfer, ehe Sie in Koblenz am Deutschen Eck den weiten Blick über das herrliche Rheintal genießen.

Gelegenheits-Radler

Gelegenheits-Radler
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Reiseverlauf

Bummeln Sie durch Saarbrücken, dann spüren Sie noch das französische Flair. Die wechselnde Landeszugehörigkeit der Stadt hat überall Ihre Spuren hinterlassen, auch in der Küche. Für die Saarländer ist es selbstverständlich Schnecken, Crevetten oder Paté zu essen und Kir und Pastis als Aperitif sind sehr willkommen. Die Confiserien stellen mit ihren süßen Kreationen ein wahres Paradies für Leckermäuler dar. Der St. Johanner Markt mit seinen Kneipen, Bistros und Restaurants ist das Herzstück des Saarbrücker Lebens. Hier trifft man sich oder man bummelt durch die malerischen Gässchen rund um den Marktplatz. Zwischen alten Barockhäusern stehen edle Boutiquen und noble Antiquitätenläden. Also nix wie hin nach Saarbrücken, eine frühe Anreise lohnt sich. Ihre Leihräder warten schon im Hotel auf Sie.

Von Saarbrücken geleitet Sie die Saar zunächst durch das ehemalige Kohleabbaugebiet in die einstige französische Festungsstadt Saarlouis. In Völklingen müssen Sie unbedingt einen Zwischenstopp einlegen, denn die „Völklinger Hütte“ ist eine von derzeit 33 Weltkulturerbestätten der UNESCO in Deutschland! In ihrer Bedeutung steht sie gleichberechtigt neben den ägyptischen Pyramiden, der Großen Mauer Chinas, dem Kölner Dom oder dem Great Barrier Reef in Australien. Ein Besuch in der Völklinger Hütte gleicht einem Abenteuer: Tief hinein geht es in die dunklen Gänge der Möllerhalle und hoch hinauf führt der Anstieg auf die Aussichtsplattform am Hochofen. Anschließend folgen Sie den gut ausgebauten Saar Radweg durch das schöne Merziger Land bis zur beeindruckenden Saarschleife bei Mettlach. Tauschen Sie das Rad gegen die Wanderschuhe ein und spazieren Sie hinauf zum Aussichtspunkt ‚Cloef’. Nur 30 Minuten und die Aussicht auf die Saarschleife ist einfach atemberaubend!

Über den Saar Radweg radeln Sie heute gemütlich durch waldreiches Gebiet bis nach Saarburg, über dessen verwinkelten Gassen majestätisch die Burg thront. Eine Cafe-Pause in der bildhübschen Innenstadt stärkt Sie für den weiteren Radweg. Von den Spuren der Römer geleitet, radeln Sie via Konz nach Trier. Freuen Sie sich auf eine individuelle Besichtigung der historischen Innenstadt, der Kaiserthermen und der Porta Nigra.

Dieser Tag ist ein echter Klassiker mit römischer Vergangenheit und gegenwärtiger Weinkultur. Auf dem Mosel Radweg radeln Sie nach Mehring, wo die Villa Rustica auf Ihren Besuch wartet. Als Villa Rustica bezeichnet man ein Landhaus beziehungsweise Landgut im römischen Reich. Heute sind die rekonstruierten Gebäude und Grundmauern wieder zu besichtigen. Gemütlich rollen Sie anschließend nach Trittenheim, wo ein Weinlehrpfad über das Arbeitsjahr des Winzers, heimische Rebsorten und die Rebenaufzucht informiert. Kurz vor Ihrem Tagesziel liegt Neumagen-Dhron, der älteste Weinort Deutschlands! Was liegt näher, als hier noch einen Schoppen zu probieren.

Die zwei berühmten Moselstädte Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach sowie das bekannte Weinanbaugebiet "Kröver Nacktarsch" krönen den heutigen Tag. Staunen Sie über das bunte, vielfältige Fachwerk auf dem Bilderbuch-Marktplatz von Bernkastel-Kues, und genießen Sie in Traben-Trarbach eine herrliche Schiffsrundfahrt.

Heute entdecken Sie Enkirch, ein Schmuckstück moselländischer Fachwerkarchitektur und Zell, den Weinort mit der ‚Zeller Schwarzen Katz’. Legen Sie eine lohnenswerte Pause im kleinen Beilstein ein, das stolz den Beinamen „Rothenburg an der Mosel“ führt, und freuen Sie sich auf Cochem mit seinem malerischen Zentrum und der alten Reichsburg aus dem 11. Jahrhundert.

Heute lohnt ein Abstecher zur mittelalterlichen Burg Eltz, ehe der Mosel Radweg Sie in so sehenswerte Weindörfer wie Koben Gondorf und Winningen führt und schließlich ans Deutsche Eck. Genießen Sie den weiten Blick auf das herrliche Rheintal und freuen Sie sich auf einen schönen Abend in Koblenz.

Heute endet Ihre schöne Radreise im Herzen von Koblenz. Abschied nehmen ist schwer. Vom abwechslungsreichen Saar Radweg und vom windungsreichen Mosel Radweg.

Tourencharakter

Ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände.               

 

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
28.04.2019 - 09.05.2019
Anreise täglich
Saison 2
10.05.2019 - 15.08.2019
Anreise täglich
Saison 3
16.08.2019 - 30.09.2019
Anreise täglich
Saarbrücken - Koblenz, 8 Tage, DE-MORSK-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
587,00
220,00
627,00
220,00
662,00
220,00

Kategorie: komfortable Mittelklassehotels

Saison 1
28.04.2019 - 09.05.2019
Saison 2
10.05.2019 - 15.08.2019
Saison 3
16.08.2019 - 30.09.2019
Saarbrücken
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Koblenz
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
67,00
104,00
60,00
80,00
67,00
104,00
60,00
80,00
67,00
104,00
60,00
80,00
Preis
Leihrad 27-Gang
Leihrad 7-Gang
Elektrorad
70,00
70,00
180,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer DE, EN mit Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Service-Hotline

Optional:

  • Rücktransfer per Kleinbus nach Koblenz jeden Sonntag, Kosten pro Person € 70,- inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vorab.
  • Stadtführung Trier täglich 10:30 Uhr/14:30 Uhr € 12,- pro Person

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnhof Saarbrücken
  • Öffentliche Parkplätze, ca. € 9,- pro Tag, keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort.
  • Gute Bahnverbindung von Koblenz nach Saarbrücken.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Semiramis Feitler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Semiramis Feitler, Kundenberatung

Bewertungen

4,7 von 5 Sternen (7 Bewertungen)
5 Sterne
Wolfgang Froelich DE | 20.09.2018
Eine der schönsten Radtouren
Zu 90 % gute Radwege. Sehr gute Unterkünfte. Fantastische Gegend. Gute Reiseunterlagen und Beschreibungen, mit prima Tipps und Hinweisen.
Tatjana Glawian
Tatjana Glawian antwortete:
Es freut uns immer sehr Bewertungen von so zufriedenen Kunden zu bekommen! Vielen Dank dafür!
5 Sterne
Josef E. AT | 10.08.2018
Rad, Wein, Architektur und Natur
eine sehr gelungene Radtour mit vielen Highlights (Bademöglichkeiten an der Mosel, viele nette Orte und Städtchen, gemütliche Weinschenken zum Einkehren, landschaftlich wunderschön, gut befahrbare Radwege
4 Sterne
Johann M. DE | 06.08.2018
Wunderschöne Landschaft und Orte
4 Sterne
Maria Köhler-Degner DE | 06.08.2018
Der Radweg ist bis auf die Etappe Cochem-Koblenz sehr gepflegt. Der Schwierigkeitsgrad ist mit einem Fahrrad exakt wieder gegeben
Besteigung der Cloef, u m die Saarschleife zu sehen. Die Fahrt durch die Weinberge an Saar und Mosel. Die Übernachtung in einem Weingut, nämlich Lehnert-Veit in Piesport.
Semiramis Feitler
Semiramis Feitler antwortete:
Wie schön, dass Ihnen die Tour so gut gefallen hat! Ich danke Ihnen sehr herzlich für Ihre Bewertung!
5 Sterne
Winnie Hittenberger AT | 20.05.2018
Superreise
5 Sterne
Alan F. GB | 13.09.2017
Beautiful Scenic Route
Difficult to pick highlights with a route of such constant variety.
5 Sterne
Denise Jöhr CH | 25.08.2017
Ohne Fehl und Tadel
Wie erwartet war die gesamte Strecke sehr angenehm befahrbar. Die Unterkünfte tadellos und das Personl überall sehr freundlich und zuvorkommend. Die Fahrräder konnten mühelos auf die individuellen Bedürnisse eingestellt werden und haben den Belastungen standgehalten. In der Saar und Mosel konnten wir wegen der "Algenplage" nicht baden. Wir empfehlen Ihnen, in Ihren Unterlagen darauf hinzuweisen.
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Vielen Dank für Ihr Feedback und Ihren hilfreichen Tipp, Frau Jöhr!

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!