Blumenschmuck auf Platz in Brixen
Weintrauben
Toblacher See
(3)

Rund um die Dolomiten

Per E-Bike oder sportlich.

Die Dolomiten sind Ihre treuen Begleiter auf dieser Rundtour mit dem E-Bike oder auch mit dem normalen Rad (für sportliche Radler) zu Füßen der sagenumwobenen „bleichen Berge“, welche von der UNESCO wegen Ihrer „einzigartigen monumentalen Schönheit" zum Weltnaturerbe ernannt wurden. Eine Traumlandschaft mit einzigartigen, bizarren Felsformationen, kristallklaren Seen, blühenden Obst- und Weingärten und sehenswerten Ortschaften wartet darauf, von Ihnen in vollen Zügen genossen zu werden. Ausgangspunkt ist das Pustertal, welches die Dolomiten gegen Norden hin abgrenzt. Die Tour führt weiter entlang des Eisack- und Etschtales, welche die Westgrenze bilden, vorbei an Südtirols Landeshauptstadt Bozen nach Trient. Auf der Südseite der Dolomiten rollen Sie durch das Valsugana nach Feltre. Abschließend gibt Ihnen die Trasse der ehemaligen Dolomiten-Eisenbahn die Richtung in die Olympiastadt Cortina d’Ampezzo vor. Ein letzter Gruß geht an die „Drei Zinnen“ bevor Sie wieder in das Hochpustertal zurückkehren.

Freizeit-Radler

Freizeit-Radler
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
suedtirol8_separator

Reiseverlauf

Individuelle Anreise in das Hochpustertal zum Ausgangshotel im Herzen der Dolomiten.

Auf dem ersten Streckenabschnitt des heutigen Tages gibt Ihnen der „Pustertal-Radweg“ die Richtung vor. Der Fluss Rienz geleitet Sie in die Michael-Pacher Stadt Bruneck, welche zu einer ersten Rast und zu einem Bummel einlädt. Wieder im Sattel rollen Sie durch die Ruinen der Mühlbacher Klause ins Eisacktal. Kurz vor Brixen kann die Klosteranlage von Neustift besichtigt werden. In Brixen lohnt sich ein Rundgang durch die gepflegte Altstadt mit Lauben und Dom. Von weitem werden Sie vom Kloster Säben begrüßt, welches hoch oben über Klausen, Ihrem heutigen Tagesziel thront.

Von Klausen radeln Sie immer dem Eisack entlang nach Waidbruck, wo sich Ihnen der Blick zur Trostburg eröffnet. Hier wird das Tal enger und führt Sie in den Bozner Talkessel. In Südtirols Landeshauptstadt erleben Sie ein lebendiges Beispiel des Zusammenlebens zweier Sprachgruppen; hier treffen der Italienische und der Tiroler Lebensstil aufeinander. Nach einem Besuch der Bozner Lauben und des Obstmarktes folgen Sie der Etsch und verlassen Südtirol an der Salurner Klause, der Grenze zwischen dem deutschsprachigen Südtirol und dem italienischsprachigen Trentino. Obstbäume und Weinreben säumen Ihren Weg in die ehemalige Bischofsstadt Trient, die mit der einladenden Altstadt und dem Schloss Buonconsiglio begeistert.

Sie radeln vorbei am Caldonazzosee, der auch zu einem längeren Aufenthalt einlädt. Das erste Teilstück nach Caldonazzo ist relativ steil und kann auch mit dem Zug abgekürzt werden. Durch das imposante Valsugana Tal führt der Weg weiter nach Feltre, einer kleinen Stadt an der einstigen „Via Claudia Augusta“, einer wichtigen Römerstraße von Aquileia nach Augsburg.

Durch Laubwald-Alleen gelangen Sie nach Belluno, der kleinen Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Ihren heutigen Weg säumen malerische kleine Ortschaften, die immer wieder zum kurzen Verweilen einladen. Im Norden fällt Ihr Blick zurück zu den mächtigen südlichen Dolomiten, den Wegbegleitern auf Ihren ersten Etappen.

Heute setzen Sie Ihren Weg Richtung Norden fort, vorbei an Longarone. Diese Ortschaft wurde innerhalb kürzester Zeit neu aufgebaut, nachdem sie im Jahre 1963 nach einem Felssturz in den Stausee durch eine Flutwelle überschwemmt wurde. Auf dem neu gebauten Radweg geht es von Longarone bis nach Pieve/Calalzo di Cadore, Ihrem heutigen Etappenziel.

Natur pur, so heißt das Motto des heutigen Tages. Die bedeutendste und größte Zwischenstation der Bahn war der bekannte Wintersport- und Olympia-Ort Cortina d’Ampezzo, wo auch Sie heute - umgeben von einigen der berühmtesten Dolomitengipfeln - vorbeiradeln. Weiter auf der Trasse der Dolomitenbahn bis zur Landesgrenze der Provinz Belluno und Sie kehren wieder nach Südtirol zurück. Die Naturparks „Drei Zinnen“ zu Ihrer Rechten und „Fanes Sennes Prags“ zu Ihrer Linken warten mit vielen landschaftlichen Highlights auf dieser letzten Etappe auf: genießen Sie den Panoramablick auf die Felsformation der „Drei Zinnen“, einen Cappuccino oder ein kühlendes Eis am Dürrensee oder machen Sie einen Bootsausflug auf dem kristallklaren Toblacher See, in dessen Wassern sich die umliegenden Dolomitengipfel widerspiegeln.

Tourencharakter

Diese Radreise wurde speziell für E-Bike-Radler konzipiert. Fast die gesamte Strecke verläuft auf Radwegen. Obwohl Sie die Dolomiten immer im Blick haben, radeln Sie zu deren Füßen entlang schöner Talradwege und ruhiger Nebenstraßen. Für sportliche Radfahrer ist diese Strecke auch mit dem normalen Rad zu bewältigen!

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
29.04.2018 | 30.09.2018 |
Anreise Mittwoch, Sonntag
Saison 2
30.04.2018 - 22.06.2018
09.09.2018 - 29.09.2018
Anreise Mittwoch, Sonntag
Saison 3
23.06.2018 - 08.09.2018
Anreise Mittwoch, Sonntag
Rund um die Dolomiten, 8 Tage, IT-DMRDD-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
599,00
149,00
689,00
149,00
754,00
149,00

Kategorie: 3***-Hotels

Preis
Leihrad 21-Gang
Leihrad 7-Gang
Elektrorad
75,00
75,00
165,00
Preis
Leihgebühr GPS-Gerät
25,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Toureninformation
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service -Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Niederdorf oder Toblach (je nach Ausganshotel)
  • Flughafen Treviso oder Venedig Marco Polo, weiter mit Transfer per Shuttlebus von Venedig ins Hochpustertal (Niederdorf/Toblach) jeden Samstag, zusätzlich Mittwoch im Juni, Juli und August, Kosten pro Person € 65,- inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vorab

 

  • Kostenloser Parkplatz im Hochpustertal (Niederdorf/Toblach) auf einem nahegelegenen öffentlichen Parkplatz.
Kundenberatung
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Tatjana Glawian, Kundenberatung

Bewertungen

3,3 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
5 Sterne
Claus S. DE | 04.07.2018
Drei Zinnen, mein E Bike und ich
Unbeschreibliches Panorama; Dolomiten bei Cortina ;
Selina Danninger
Selina Danninger antwortete:
Kurz und bündig! Vielen Dank für Ihre aussagekräftige Bewertung!
kein Stern
Uwe R. DE | 26.08.2017
Dolomitenrundfahrt
schöne Streckenführung durch eine atemberaubende Landschaft
5 Sterne
Georg Malzer AT | 12.08.2017
tolles Erlebnis
Traumhafte Tour - jeder Tag anders.

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!