Der richtige Fahrradhelm

So finden Sie den passenden Helm

Grundsätzlich besteht für Erwachsene keine Helmpflicht. Wer jedoch trotzdem auf seine Sicherheit achten möchte, sollte auch bei täglichen Ausfahrten mit dem Rad nicht auf den richtigen Schutz verzichten. Doch woher weiß man, ob der Helm passt und richtig sitzt?

Kopfumfang messen

Messen Sie den Umfang Ihres Kopfes

Um gleich zu Beginn im Geschäft die richtige Größe auszuwählen, sollte Ihnen Ihr Kopfumfang bekannt sein. Dazu legen Sie ein Maßband etwas oberhalb der Ohren und über der Stirnmitte an. Am Hinterkopf das Maßband direkt am Schädel anlegen und nicht über den Nacken verlaufen lassen.
Wir empfehlen gleich mehrere Male zu messen um so einen Mittelwert festmachen können.

Tipp: Wenn Sie gerade kein Maßband zur Hand haben, können Sie auch eine nicht dehnbare Schnur verwenden und diese dann mit einem Lineal nachmessen.

Eurobike Fahrradhelm mit der richtigen Passform

Der richtige Sitz Ihres Fahrradhelms

Damit Sie gut geschützt sind, sollte der Fahrradhelm auch richtig aufgesetzt werden. Der Helm sollte nicht schief oder zu tief im Nacken sitzen. Er muss so fest sitzen, dass er beim Versuch ihn nach vorne oder hinten zu verschieben nicht verrutscht. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie den Helm nicht zu fest aufsetzen, da Sie sonst bei längeren Radtouren Kopfschmerzen bekommen könnten. Wenn Sie längere Haare haben und diese bei Radtouren gerne zusammenbinden, achten Sie darauf, dass der Zopf nicht unter dem Helm ist, sondern locker im Nacken gebunden ist.
Der Riemen am Kinn sollte im geschlossenen Zustand eng am Kinn anlegen, ohne Sie dabei in Ihrer Bewegung einzuschränken.

Tipp: Viele Fahrradhelme haben auf der Rückseite ein kleines Rädchen um noch zusätzlich die Größe zu verstellen.

Fahrradhelm falsche Passform

So bitte nicht

Auch der beste Helm schützt nicht, wenn er nicht richtig aufgesetzt wird.
Achten Sie darauf, dass Ihr Helm nicht zu weit im Nacken sitzt, da sonst Ihre Stirn bei Stürzen nicht geschützt ist. Zusätzlich sollte der Riemen geschlossen sein und nicht zu locker eingestellt sein. Der Riemen soll an den Wangen anliegen, um so „im Fall der Fälle“ nicht zu verrutschen.

Tipp: Lieber den Helm in einem Fachhandel Ihres Vertrauens vorab anprobieren oder beim Online-Kauf sicherstellen, dass Sie ihn wenn nötig wieder retour senden können.

Helm am Tegernsee

Wenn Sie Ihren Fahrradhelm zu Ihrer Radreise nicht mitbringen können oder Sie noch keinen haben, besteht übrigens bei jeder Eurobike-Originaltour die Möglichkeit, zu Beginn Ihrer Radreise einen „Eurobike-Fahrradhelm“ der Marke UVEX i-vo zu erwerben. Wir können den „Testsieger im RADtourenmagazin“ in zwei verschieden Größen zur Verfügung stellen.
Interesse? Dann kontaktieren Sie uns am besten persönlich – wir beraten Sie gerne und reservieren Ihnen den passenden Fahrradhelm im Voraus.

 

Wir wünschen eine gute und sichere Radtour!

Lesen Sie auch unsere Tipps zum Thema Sicherheit beim Radfahren!

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!