Wie angegossen!

Darauf sollten Sie beim Fahrradkauf achten

Radeln ist Ihre Leidenschaft? Sie benutzen das Rad nicht nur, um von A nach B zu kommen? Jackpot! Umso wichtiger ist ein Fahrrad, das zu Ihnen passt und Ihre Ansprüche erfüllt. Egal, ob gemütliche Touren mit dem Trekking-Bike oder erlebnisreiche Mountainbike-Routen in den Bergen zu Ihren Favoriten zählen: Auf das richtige und vor allem passende Fahrrad kommt es an. Denn ohne den optimalen Drahtesel wäre eine Radtour nur halb so perfekt.

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Bike? Erfahren Sie jetzt, worauf Sie beim Radkauf achten sollten, um schwergängige Schalthebel und unbequeme Sättel zu vermeiden!

Trekkingrad Nahaufnahme

Welches Rad ist das richtige?

Ein Fahrradkauf ist alles andere als eine leichte Aufgabe. Umso wichtiger ist es, sich genügend Zeit für die Auswahl zu nehmen und die eigenen Wünsche zu definieren.

Tipp: Machen Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken über Ihren Freizeitbegleiter. Für welche Strecken sollte Ihr neues Schmuckstück geeignet sein? Welches Fahrradmodell passt zu Ihnen? Mountainbike, Trekkingbike, Rennrad, E-Bike … Die Auswahl ist riesig. Wer bereits vorab klärt, welches Modell das richtige für das eigene Vorhaben ist, kommt dem Traumrad einen großen Schritt näher.

Die Unterschiede zwischen Tourenbike und E-Bike lesen Sie hier!

Fahrrad am Radweg

Rahmengröße

Ist einmal die Frage der Fahrradart geklärt, folgen bereits die nächsten Kriterien für Ihr neues Lieblingsrad. Besonders wichtig für den idealen Krafteinsatz ist die optimale Rahmengröße.

Gut zu wissen: Die benötigte Rahmengröße können Sie problemlos selbst berechnen. Hierfür messen Sie einfach Ihre Schrittlänge und multiplizieren diese mit dem jeweiligen Fahrradtyp-Faktor. Wer ein Mountainbike kaufen möchte, multipliziert einfach die Schrittlänge mit dem Faktor 0,226 und erhält direkt die optimale Rahmenhöhe in Zoll. Sie sind eher der Trekking-, Cross-, oder City-Bike-Typ? Dann beträgt der Multiplikationsfaktor 0,66 und schon erhalten Sie die passende Rahmenhöhe in Zentimeter.

Detail am Rande: Das Eurobike-Team empfiehlt zur Sicherheit, immer eine Probefahrt zu absolvieren. So können Sie die Rahmengröße und den Fahrkomfort gleich vor dem Kauf testen. Also, rauf auf den Sattel, und los geht’s!

Apropos Sicherheit: Ein richtig sitzender Fahrradhelm zählt zur Grundausstattung eines jeden Radlers. Lesen Sie auf unserem RadlerBlog, worauf Sie beim Kauf des richtigen Fahrradhelms achten sollten.

Sattel, Schaltung & Co

Der Sattel macht den Unterschied. Demnach ist besonders wichtig, dass der Fahrradsattel bequem und auf die Anatomie des Benutzers angepasst ist. Was zu Tun ist, wenn der Sattel drückt und zwickt erfahren Sie in unseren Tipps zum richtigen Fahrradsattel! So steht dem Fahrspaß auch bei längeren Routen nichts im Wege.

Nabenschaltung oder Kettenschaltung? Tipp: Für die Sportler unter Ihnen stellt die Kettenschaltung aufgrund der Gangvielfalt einen klaren Vorteil dar. Gelegenheits-Ausflügler und City-Biker treffen mit der benutzerfreundlichen Nabenschaltung eine gute Entscheidung. Worauf warten Sie? Testen, testen, testen lautet die Devise!

Noch nicht genug Information? Erfahren Sie im Radlerblog alles über das kleine Rad-Einmaleins! Gleich nachlesen!

Ein kleiner Junge radelt zur Dichtlalm

Ostergeschenk-Klassiker

Sie wissen noch nicht, was der Osterhase heuer verstecken soll? Kein Problem! Idealer Anlass, um mit Kids den Fahrspaß auf zwei Rädern zu lernen oder die bereits erlernte Technik zu üben. Mit einem neuen Fahrrad macht das Üben gleich doppelt so viel Spaß. Osterfreude und glückliche Kinderaugen sind garantiert!

Auch bei Kinderfahrrädern gibt es beim Kauf einiges zu beachten. Neben der optimalen Größe spielt vor allem die Ausrüstung eine wichtige Rolle! Beleuchtung, Helm und Bremsen sind bei Kinderbikes das A und O! Die richtige Größe, ein bequemer Sattel sowie rutschfeste Pedale und Griffe bilden die wichtigsten Bausteine für spielerisches und sicheres Fahrvergnügen. Wer sich bei der Radauswahl nicht sicher ist, findet im Fachhandel seines Vertrauens die beste Unterstützung.

Sie haben Ihr neues Traumrad bereits gekauft? Perfekt! Dann informieren Sie sich gleich über die Radreisetrends 2019!

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!