Eurofun Betriebsausflug 2018

Hinter den Kulissen unseres Betriebsausfluges

Zum erfolgreichen Saisonabschluss hieß es auch heuer wieder: Auf zum jährlichen Betriebsausflug! Wohin es ging? Das war anfangs noch ein Rätsel. Es sollte eine Stadt in Italien sein, an der sich einige Reisen aller drei Eurofun-Marken kreuzen. Schon bald klingelte es bei den Ersten und die Lösung zog schnell ihre Kreise. Es sollte also nach Meran gehen!

Gruppenfoto bei der Wanderung

Traumhafte Wanderung am Marlinger Waalweg

Die Vorfreude war groß, auch weil dieses Jahr mehr Mitarbeiter als je zuvor der Einladung folgten. Also ging es am 25. Oktober los. Mit 4 vollbesetzten Eurofun-Bussen machten sich 36 topmotivierte und bestens gelaunte Mitarbeiter auf den Weg Richtung Südtirol.

Nach vier Stunden Fahrt, die Dank unserer Bus-DJ’s wie im Sturm verflogen, erreichten wir die Ortschaft Lana. An der Seilbahnstation parkten wir die Autos und schnürten unsere Wanderschuhe. Per pedes ging es dann entlang des Marlinger Waalweges in Richtung Meran. Der wunderschöne Wanderweg in sanftem bergauf und bergab war eines der Highlights unseres Ausfluges.

Aussicht auf Lana

Südtiroler Gaumenfreuden

Schon nach einer knappen Stunde Gehzeit knurrte uns der Magen und wir kehrten in die Leitenschenke Tscherms ein, wo wir mit Südtiroler Marende und diversen süßen Leckereien verköstigt wurden. Ordentlich gestärkt ging es weiter entlang der unzähligen Weinreben, immer mit herrlichem Ausblick über das Etschtal bis nach Meran. Dort bescherte man uns im langjährigen Partnerhotel Flora einen herzlichen Empfang.

Abends trafen wir uns wieder zum gemeinsamen Restaurantbesuch. Ein gemütlicher Spaziergang entlang der Passerpromenade und durch die Laubengasse Merans führte uns schließlich hinauf auf den Tappeinerweg. Hier bot uns das Restaurant Saxifraga neben einem fantastischen Ausblick auf das nächtliche Meran auch hervorragende Gaumenfreuden. Der kurze Aufstieg war also schnell wieder vergessen und so wurde der Abschluss einer erfolgreichen Aktiv-Reisesaison bis spät in die Nacht gefeiert.

Gruppenfoto vorm versunkenen Kirchturm in Grain

Auf zum Reschensee!

Am nächsten Tag kamen einige von uns früher, einige aber auch später aus dem Bett. Erstere machten sich auf den Weg zum Markt in Meran, um noch ein Souvenir aus Südtirol zu erhaschen. Zweitere genossen einen ruhigen Vormittag beim reichhaltigen Frühstücksbuffet. Um 11 Uhr ging es dann weiter mit unserem Programm. Auf zum Reschensee! – hieß es dann.

Also packten wir unsere Koffer und stiegen gut gelaunt wieder in die Eurofun-Busse. Durch den Vinschgau ging es dann zum versunkenen Kirchturm von Graun.

Wandergruppe am Reschensee

 

 

Ein kurzer Spaziergang entlang des Reschensees führte uns zum Giernhof wo wir im Wintergarten die traumhafte Aussicht auf den See und die umliegenden Berge genossen. Verwöhnt wurden wir mit hausgemachten Spinat-, Käse- und Speckknödeln und als Krönung bekamen wir zum Nachtisch einen frischen Apfelkuchen serviert. – So lässt es sich leben 😉

Satt und glücklich machten wir uns anschließend auf den Heimweg nach Obertrum am See. Ein wunderschöner Betriebsausflug fand somit sein Ende.

Nocheinmal möchten wir uns bei all jenen herzlich bedanken, die sich immer ins Zeug legen und so tolle Teamaktivitäten organisieren. Wieder einmal habt ihr einmalige Momente für uns alle geschaffen, an die wir noch lange zurückdenken werden!

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!