Martina unterwegs zwischen Venedig und Vicenza

Eine Rundfahrt in Venetien

Es ist Anfang Juni und ich freue mich schon sehr auf meine erste Eurobike-Radreise, die Entscheidung ist auf die Rundfahrt Venetien, 8 Tage gefallen. Begleiten wird mich bei dieser Tour mein Mann Siegfried. Für diese Radreise habe ich das Elektrorad ausgewählt, diese Strecke ist jedoch auch mit einem normalen Rad oder dem Leihrad Plus sehr gut zu bewältigen. 

Mit dem Auto geht die Fahrt von Salzburg über Villach bis Udine zu unserem ersten Zwischenstopp. Die Anreise führt uns in die mittelalterliche Stadt Roncade, in dessen Ortskern sich das Schloss mit seinen Weinbergen befindet. Bei einem Espresso genießen wir das Flair dieser Stadt, die Temperaturen sind hier schon spürbar wärmer und milder, so fühlt sich für mich Radurlaub in Italien an.

Ankunft im Hotel Ai Pini in Mestre, das mit seiner schönen Parkanlage zum Verweilen einlädt, dafür nehmen wir uns heute jedoch keine Zeit. Nach einem netten Empfang und Check-in geht die Fahrt mit dem Bus in Richtung Venedig weiter.

Rialtobrücke in Venedig

Ankunft in Venedig

Dort angekommen besichtigen wir das historische Zentrum der Lagunenstadt vom Dogenpalast, dem Markusdom und weiter über den Markusplatz vorbei an Cafés, Bars und Restaurants. So ruhig habe ich Venedig noch nie erlebt.

Venedig fasziniert mit seinen schmalen Gassen, Kanälen und Brücken, an denen man sich kaum sattsehen kann. In der Stadt auf den Pfählen sind sämtliche Architekturstile von der Romanik bis Gotik, Renaissance, Barock und Rokoko zu finden. Bei einem Glas Aperol Spritz am Fuße der Rialto Brücke mit Blick auf den Canale Grande und seinen Gondeln lassen wir diesen wunderschönen Tag ausklingen.

Möwen bei Kanal in Chioggia, "Klein Venedig"

Inselhüpfen mit dem Fahrrad

Gestärkt von einem ausgiebigen und köstlichen Frühstück und nach einer kurzen Einschulung durch unseren Stationsleiter Marco geht es von Mestre nach Venedig und mit der Fähre in Richtung Lido, wo wir die Lagunen-Stadt mit ihren tausenden Sehenswürdigkeiten an uns vorbeiziehen lassen.

Anlegestelle Lido Santa Maria Elisabeth: genau gegenüberliegend findet man die Sandstrände von Lido, die zum Baden oder einem kurzen Spaziergang am Meer einladen. Die Rad-Route führt durch die Straßen und entlang dem Meerufer weiter auf die Nachbarinsel Pellestrian. Vorbei geht es an kleinen Restaurants, wo einem der herrliche Duft von frisch gegrilltem Fisch in die Nase steigt und Lust auf eine kurze Verschnaufpause macht, bevor wir unser Tagesziel Chioggia, welches nicht zu Unrecht den Beinamen „Klein Venedig“ hat, erreichen.

Fahrrad vor dem Flugzeugmuseum, San Pelagio

Reise durch die Zeitepochen - Frühlingserwachen in Italien

Es ist Frühling und die Natur blüht nach der langen Regenzeit und dem kalten Wetter jetzt richtig auf. Der leichte Südwind bläst einem ins Gesicht und lässt einem die Düfte von blühenden Rosen, Linden, Hollunder und Lavendel in die Nase steigen. Es ist ein wunderschönes Gefühl mit dem Rad durch diese Landschaft zu fahren und all diese Eindrücke so hautnah zu erleben.

Der Weg führt uns den Damm entlang in Richtung Abano Terme. Dort, wo auch schon die Römer kurten, nehmen auch wir ein entspanntes Bad im Thermalwasser. Die Reise bringt uns jeden Tag in eine andere Stadt, welche man natürlich gleich erkunden will. Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir die Radlerhose gegen ein bequemes Outfit tauschen können. Die Koffer waren dank Gepäcktransfer immer pünktlich im Hotel.

Basilica Palladiana in Vicenza

Reise durch die Zeitepochen - Auf den Spuren des italienischen Architekten Andrea Palladio

Jeden Abend hat man seine Erkundungstouren durch die noch nicht erforschte neue Stadt und immer wieder stoßen wir bei dieser Reise auf Bauten vom italienischen Architekten Andrea Palladio.  

Bei der Tour durch Vicenza trifft man auf zahlreiche Gebäude des Architekten. Der Anblick seines ersten Auftragswerkes, der Basilica Palladiana, versetzt uns ins Staunen.
Im sehr sehenswerten Teatro Olimpico, welches sein letzter Auftrag war, hat die letzte Führung leider ohne uns stattgefunden. Die Entdeckungsreise durch diese Stadt führte uns weiter in die gotische Backsteinkirche Santa Corona aus dem 13 Jahrhundert.

Von Vicenza über Bassano nach Treviso

Unsere Venetien Rundreise führt uns am nächsten Morgen in die mittelalterliche Stadt Marostica, in welcher alle zwei Jahre im September das Schachspiel mit lebenden Figuren ausgeführt wird. Siegfried und ich genießen das Ambiente dieses Ortes in einem der Lokale am Stadtplatz bevor wir unser Etappenziel Bassano erreichen. Ankunft in Bassano del Grappa auf der wunderschönen Holzbrücke Ponte Vecchi (Entwurf von Andrea Palladio) über der Brenta.

 

 


Anschließend ging es ins Grappa Poli Museum, wo wir gemeinsam mit den anderen mitreisenden Paaren viel Spaß bei einer Verkostung der diversen Grappa-Sorten hatten. Wir radeln weiter an Weinbergen vorbei nach Asolo, der steile Anstieg zu diesem romantischen Ort hat sich wirklich gelohnt und das Café am Brunnen hat mir sehr gut gefallen. Es ist der perfekte Platz für einen Snack, bevor wir wieder loslegen und rechtzeitig zur abendlichen Sightseeing-Tour in Treviso ankommen. Schließlich geht's zurück nach Mestre, die Rundfahrt ist komplett.

Auf dem Fischmarkt in Chioggia

Mehr als nur Pasta und Pizza

Natürlich denkt man bei einem Italien Urlaub sofort an Pasta und Pizza.

Jedoch hat diese Region noch viel mehr zu bieten: Auf der Speisekarte findet man sämtliche Variationen von Fisch und Meeresfrüchten, wie zum Beispiel Tintenfisch, Aal, Sardinen, Seezunge, Stockfisch Venusmuschel, Miesmuscheln und vieles mehr.

Ganz typisch für diese Gegend ist der Polenta (Maisgrieß). Dieser wird in Venetien gerne zu Fisch- und Fleischgerichten oder Käse serviert. Radicchio gibt es auf der Karte sowohl gebacken oder gedämpft als auch roh.

Fazit

Die Venetien Rundfahrt kann man jedem empfehlen, der eher eine gemütliche Tour mit täglich neuen Eindrücken, historischen Städten und extra ausgewählten Charme Hotels radeln möchte.

 

Mein Tipp: Die Reiseunterlagen stets gut durchlesen! So kann man die Sehenswürdigkeiten, welche man in den Städten besuchen möchte, bereits im Vorhinein festlegen.

(12)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Venetien Rundfahrt mit Charme

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Valerian Höfler
Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite
Valerian Höfler, Teamleitung
Jetzt buchen