Ab in den Radurlaub

Warum Radreisen dieses Jahr die perfekte Urlaubsoption sind

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen – doch danach muss auch wieder die Zeit kommen, die es erlaubt, auf die eigenen Bedürfnisse einzugehen. Gemeinsam haben wir nun wochenlang an einem Strang gezogen, auf vieles verzichtet und für das Gemeinwohl gekämpft. Und nun ist es an der Zeit, Körper, Geist und Seele etwas Gutes zu tun. Und was wäre dafür wohl geeigneter als ein Aktivurlaub abseits der Touristenströme und großen Städte? Nur Sie, Ihr Fahrrad und Mutter Natur!

Radlerpause am Mattsee

Denn Körper und Seele sind nur gemeinsam stark

Damit unsere Lebensgeister wieder geweckt werden, die Knochen wieder in Bewegung kommen und das Lächeln auf unseren Lippen wieder Standard ist, sollten wir uns alle etwas Gutes tun. Und wann geht es uns denn besser als im Urlaub? Richtig! Im Aktivurlaub! Denn dabei stehen sowohl Bewegung und Erholung, als auch Genuss, Natur und Gesundheit im Mittelpunkt. Bitte geben Sie uns kurz die Gelegenheit, Sie von den vielen Vorteilen eines Aktivurlaubes von Eurobike zu überzeugen.

Radfahrer genießen Pause in Weinreben

Gesundheit – unser höchstes Gut

Was wir aus den letzten Wochen und Monaten gelernt haben ist, dass die Gesundheit am Ende des Tages das Wichtigste überhaupt ist. Hören Sie nun auf Ihren Körper und geben Sie Ihm das, was er braucht: Raus aus der Wohnung und ab in den Aktivurlaub, wo Sie die heilende Wirkung der Natur, der Spaß an der Bewegung, die Ruhe und Vertrautheit der Heimat und der Genuss einer kulinarischen Sünde wieder für den Alltag stärken und Ihnen Kraft und Erholung schenken.

Radler am Wolfgangsee

In Bewegung bleiben

Wer rastet, der rostet besagt ein altes Sprichwort, das heute noch mehr Wahrheit in sich birgt, als noch vor einigen Monaten. Denn Bewegung, wie zum Beispiel das Radfahren, tut unserem Körper einfach wahnsinnig gut. Sie stärkt das Immunsystem, sorgt für einen schlanken und gesunden Körper und macht uns, dank der Ausschüttung von Glückshormonen, auch noch fröhlich und zufrieden.

Rast auf einem Steg

„Erholung ist die Würze der Arbeit“ - Plutarch

Nach der langen Anspannung, die uns seit einigen Wochen auf den Schultern lastet, hat sich wohl jeder eine gehörige Portion Erholung verdient. Und wo kann man besser die Seele baumeln lassen, den Alltag vergessen und seine Batterien wieder aufladen als im Urlaub? Denn auch wenn man derzeit noch keine Lust oder Möglichkeit hat auf Fernreisen zu gehen, so kann man sehr wohl einen unvergesslichen Urlaub verbringen – nämlich da, wo es am schönsten ist – daheim im eigenen Land!

Blick auf das Ausseerland

Zu Besuch bei Mutter Natur

Nach den langen Wochen zuhause sehnt sich nun wirklich jeder nach dem Ursprünglichen, nach der intakten Welt der Natur, die einem das Gefühl gibt, das alles in Ordnung ist. Denn egal, was in der Welt alles schiefläuft – die Vöglein werden trotzdem singen, die Obstbäume werden auch dieses Jahr prächtig blühen und das melodische Gluckern der Bäche durchdringt auch in schwierigen Zeiten die Stille der Landschaft. Werden Sie eins mit der Herrlichkeit des Wunders Natur und radeln Sie ganz bewusst durch die unberührten Landschaften Ihrer Heimat, weit abseits von Touristenhochburgen und Großstädten.

Schweinerückensteak mit Spargel Pension Steirerland

Auch Genuss muss sein

Und natürlich sollte man es sich nun auch wieder mal richtig gut gehen lassen. Wie lange waren wir alle nun schon in keinem Restaurant mehr? Schlemmen Sie sich durch die regionalen Spezialitäten Ihrer Urlaubsregion, bestellen Sie das Dessert mit der dicken Schokoladekruste und lassen Sie sich vom Kellner zu einem weiteren Gläschen Wein überreden. Sie können es sich leisten, denn schließlich sind Sie morgen ja wieder in Bewegung – Sie haben ja einen Aktivurlaub gebucht! Unsere wohl ausgewählten Hotels werden Sie nach allen Regeln der Kochkunst verwöhnen.

#mitleibundseele

Robi auf dem Fahrrad
Sabine Jäger
"Entfliehen Sie mit Eurobike dem Alltag und erleben Sie einen Aktivurlaub, der all Ihre Wünsche und Bedürfnisse erfüllt! Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!"
Sabine Jäger, Teamleitungs-Assistenz