Radfahrer vor kleiner Kirche
Radfahrer fahren entlang einer Weide
Steg an einem See bei Sonnenuntergang
(4)

Drau-Radweg

Von Brixen nach Villach.

Von Südtirol, Treffpunkt zweier Kulturen, führt Sie diese Radreise entlang der Flüsse Rienz und Drau in die Stadt Villach. Ausgangspunkt ist die alte Bischofsstadt Brixen, eingebettet zwischen Hügeln und Weinbergen des bekannten Sylvaners. Durch das Pustertal, wegen seiner vielen Wiesen und Wälder auch „grünes Tal“ genannt, gelangen Sie über die Michael-Pacher-Stadt Bruneck zur Wasserscheide von Rienz und Drau in Toblach.

Nun beginnt auf den folgenden Etappen der gemütlichere Teil dieser Tour – leicht abwärts radeln Sie am schönen Drauradweg und folgen dem Flusslauf der Drau in die Osttiroler Hauptstadt Lienz und von dort über das Oberdrautal und Spittal/Millstättersee zum Zielort dieser Radreise, der Stadt Villach. Italienisches Flair, Tiroler Köstlichkeiten und Kärntner Spezialitäten sowie viele Sonnenstunden - die meisten in den Alpen - umrunden diese Tour.

Genuss-Radler

Genuss-Radler
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Reiseverlauf

Von Brixen vorbei am Kloster Neustift und an der Mühlbacher Klause (ehemaliger Grenzposten) ins Pustertal. Diese bildete einst ein antikes Tor zwischen den Provinzen Rätien und Norikum. Entlang des Flusses Rienz gelangen Sie nach Bruneck. Wer über genügend Energie verfügt, kann auf dem Radweg durch das Tauferer Ahrntal nach Sand in Taufers radeln und dort das bekannte Schloss besichtigen.

Bevor Sie Bruneck verlassen empfehlen wir noch den Besuch des Volkskundemuseums in Dietenheim – ein Freilichtmuseum, welches das bäuerliche Leben in Südtirol, Kultur und Brauchtum dokumentiert (im August auch montags geöffnet). Sie folgen heute weiterhin der Rienz. Leicht aufwärts führt der Weg über Olang (Blick auf den Skiberg Kronplatz) in das Hochpustertal, wo die Drau entspringt. Für ambitionierte Radler bietet sich die Möglichkeit, einen Ausflug zu einem der reizvollen Seen des Hochpustertales zu unternehmen. Der Toblacher See und der Dürrensee bieten erfrischende Erholung nach einem abwechslungsreichen Radtag. Letzterer liegt in der Nähe der bekanntesten Dolomitenspitzen, den „Drei Zinnen“.

Sie verlassen Niederdorf/Toblach über den Radweg nach Innichen und weiter über die italienisch-österreichische Grenze nach Sillian. Anschließend geht es ganz gemütlich flussabwärts radelnd in die sonnigste Stadt Österreichs, nach Lienz in Osttirol. Hier gründeten bereits die Illyrer eine Siedlung, die von den Römern zur Stadt Aguntum ausgebaut wurde. Im Freilichtmuseum „Aguntum“ erzählen Ausgrabungen und Funde von dieser Zeit.

Nachdem Sie die Mündung der Isel in die Drau hinter sich gelassen haben, führt Sie ein gemütlicher Radweg weiter über die Grenze der beiden Bundesländer Osttirol und Kärnten. Über Oberdrauburg (Perchten- und Almmuseum mit alter Mühle) radeln sie gemütlich weiter bis nach Berg. Heute wandeln Sie auf den Spuren alter römischer Handelswege.

Durch eine idyllische Landschaft und verträumte Dörfer gelangen Sie von Berg nach Spittal/Drau. Es besteht die Möglichkeit einen Ausflug zum Millstätter See zu unternehmen, der zum Baden und Erholen einlädt. Spittal ist im Sommer für seine Komödienspiele auf Schloss Porcia berühmt. Diese Schloss gilt als das schönste Renaissancebauwerk in Österreich.

Der letzte Tag führt Sie in die zweitgrößte Stadt Kärntens. Villach ist nicht nur für seinen Fasching (Villacher Fasching) sondern auch für seinen Kirchtag sehr bekannt. Außerdem warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Sie. Ein Ausflug zu den benachbarten Seen (Ossiacher und Faaker See) lädt zudem ein.

Diese Radreise ist gut mit der Tour „Kärntner Seen“ kombinierbar.

Tourencharakter

Einfache Radreise. Der Radweg folgt meist dem Verlauf des Flusses Drau.
Der Weg ist fast immer asphaltiert, ansonsten besteht er aus feinem, festen Schotter. Die längere Steigung von Brixen nach Schabs (ca. 5 km) am Beginn der ersten Etappe kann mit dem Zug überbrückt werden. Ab Toblach ist der Verlauf fast immer eben oder leicht abwärts.

Preise & Termine

Alle Daten für 2018 auf einen Blick
Saison 1
06.05.2018 | 30.09.2018 |
Anreise Samstag
Saison 2
07.05.2018 - 22.06.2018
09.09.2018 - 29.09.2018
Anreise Samstag
Saison 3
23.06.2018 - 08.09.2018
Anreise Samstag
Drau-Radweg, 8 Tage, IT-DMRBV-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
579,00
149,00
679,00
149,00
744,00
149,00

Kategorie: 3***-Hotels

Saison 1
06.05.2018 - 06.05.2018
30.09.2018 - 30.09.2018
Saison 2
07.05.2018 - 22.06.2018
09.09.2018 - 29.09.2018
Saison 3
23.06.2018 - 08.09.2018
Brixen
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Villach
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
67,00
82,00
59,00
76,00
67,00
82,00
59,00
76,00
67,00
82,00
59,00
76,00
Preis
Leihrad 21-Gang
Leihrad 7-Gang
Elektrorad
75,00
75,00
165,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Brixen/Bressanone
  • Flughäfen Innsbruck, Verona Villafranca, Treviso, Venedig Marco Polo
  • Kostenpflichtige Parkplätze beim Hotel: Hotelgarage ca. € 45,- bis € 50,- pro Woche; € 9,- pro Tag, hoteleigener Parkplatz ca. € 18,- pro Woche; keine Vorreservierung möglich, zahlbar vor Ort
  • Rücktransfer per Kleinbus nach Brixen jeden Samstag, Kosten pro Person € 85 inkl. Rad, Reservierung erforderlich
  • Bahnverbindung von Villach nach Brixen, Umsteigen erforderlich

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten

Diese Tour hat 2 weitere Reisevarianten

Kundenberatung
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Tatjana Glawian, Kundenberatung

Bewertungen

4,5 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
5 Sterne
Ulli Beckmann DE | 17.09.2018
Jedem zu empfehlen
5 Sterne
Federica B. IT | 13.08.2018
Beautiful trip for families
We travelled with 2 kids in a bike trailer and a special tour was organised for us (we asked for a maximum 40 Km per section) . We were very satisfied and happy. The Eurobike tour operator was really nice and helpful and everything was perfect: the organisation, bikes, travel documents! We especially liked the hotel in Berg (we would have liked to stay there more) and the breathtaking mountain views during our journey and the travel tips in the guide.
Tatjana Glawian
Tatjana Glawian antwortete:
Thanks for your fantastic feedback! Always good to hear that we did a good job!
4 Sterne
Ludger Sändker DE | 03.08.2018
Kurzetappenreise
4 Sterne
Hartmut D. DE | 29.07.2018
Wunderschöner Radweg
Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!