Türkises Meer an der Küste
Radgruppe auf Küstenstraße
Küste
(4)

Sardinien

Sardinien

Das Juwel im Mittelmeer.

Beengt werden Sie sich sicher nicht fühlen auf Sardinien. Kaum eine andere Region Europas hat eine derart niedrige Bevölkerungsdichte wie die zweitgrößte Insel Italiens. So stehen die Chancen gut, ein unberührte Landschaft, das türkisblaue Meer und die herrlichen Strände fernab von Menschenmassen zu erleben, und den letzten frei lebenden Wildpferden ganz nah zu kommen. Die intensivsten Momente des Lebens ... sind leise.

Ambitioniert
Ambitioniert
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Selina Danninger
Selina Danninger
+43 6219 7444 134 Kontaktieren
sardinien1_seperator

Reiseverlauf

Tourbesprechung und Übergabe der Leihräder nur samstags um 17:00 Uhr möglich (meist in englischer Sprache). An allen anderen Tagen finden Sie die Reiseunterlagen und Fahrräder im Anreisehotel.

Ihre erste Radetappe führt Sie durch die faszinierende Landschaft der Halbinsel Sinis, wo zahlreiche Vogelarten ihr Zuhause finden. Hier können Sie Kolonien von rosafarbenen Flamingos beobachten.

Per Rad durch die ursprüngliche Landschaft der Costa Verde. Auf dem Weg nach Arbus kommen Sie am Strand Piscinas mit über 50 Meter hohen Dünen vorbei.

Bergbautradition auf Sardinien: heute erwartet Sie eine Reise in die Vergangenheit. Vorbei an stillgelegten Minen in Ingortosu und Planusartu, die einst die größten Ihrer Art in Europa waren, erreichen Sie den Strand von Portixeddu. Unvergessen bleibt der Blick auf den im Meer liegenden Felsen Pan di Zuccero (Zuckerbrot). Nebida, Ihr heutiges Etappenziel, liegt hoch über dem Meer an der steilen Felsküste.

Radeln Sie heute bergab an der malerischen Steilküste entlang nach Fontanamare und Portoscuso. Ab hier setzen Sie mit der Fähre auf die Insel San Pietro über, wo noch heute der rote Thunfisch gefangen wird. Von Carloforte bringt Sie die Fähre auf die Insel Sant’Antioco und Sie erreichen Calasetta.

Machen Sie eine Radtour durch die herrliche Wiesenlandschaft auf Sant’Antioco. Ein Höhepunkt ist die romanische Kathedrale Santa Maria in der kleinen Ortschaft Tratalias. Radeln Sie anschließend um den See Monte Pranu bevor Sie San’Anna Arresi erreichen.

Die heutige Radetappe führt an der herrlichen Costa del Sud mit weißen Sandstränden, kristallklarem Wasser und rauer Felsküste entlang. Sie kommen am Turm von Capo Malfatano aus dem 16. Jh. Vorbei, bevor Sie in Nora eine alte phönizische Siedlung besichtigen. Im Anschluss geht es in die kleine Stadt Pula weiter.

Nach dem Frühstück individuelle Abreise oder Verlängerung.

Tourencharakter

3 Etappen sind als leicht einzustufen (also vorwiegend flach bis leicht hügelig), 2 Etappen sind mittelschwer mit mehreren kleinen Anstiegen und 1 Etappe ist schwierig mit längeren Anstiegen, die jedoch per Transfers umgangen werden können. Man sollte grundsätzlich über eine gute Radlerkondition verfügen, um die Tour auch richtig genießen zu können. Die Tour führt entlang der wilden, abgelegenen Südwestküste Sardiniens. Atemberaubende Ausblicke sind garantiert.


 

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
05.01.2019 - 21.06.2019
07.09.2019 - 28.12.2019
Anreise Samstag
Saison 2
22.06.2019 - 06.09.2019
Anreise Samstag
Sardinien, 8 Tage, IT-SARSP-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
690,00
150,00
850,00
150,00

Kategorie: ausgewählte 3*** Hotels & Unterkünfte im 3*** Niveau

Preis
Leihrad 27-Gang
Elektrorad
90,00
190,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Toureninformation ( nur in englischer Sprache möglich!)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen in deutscher Sprache
  • Service Hotline (nur in englischer Sprache)

Optional:

  • Transfers (Minimum 2 Personen), Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort, Transport des eigenen Rades € 10,- / Rad
  • Cagliari - Cabras € 65,-
  • Alghero - Cabras € 90,-
  • Oristano - Cabras € 20,-
  • Pula - Cagliari € 40,-
  • Pula - Cabras € 85,-

Anreise / Parken / Abreise:

  • Flughafen Cagliari

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Bei E-Bike Miete Kaution mittels Kreditkarte vor Ort erforderlich
  • Ticket für Fähre nach Carloforte & Calasetta nicht inkludiert
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Selina Danninger
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Selina Danninger, Kundenberatung

Bewertungen

4,2 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
4 Sterne
Elisabeth Z. AT | 18.06.2019
viele Highlights,ein Wehmutstropfen
Der Süden Sardiniens ist landschaftlich wunderschön,einsame Strände,tolle Buchten,glasklares Wasser,viele Naturschutzzonen. Radmässig ist es eher anstrengend,viel auf und ab und sehr viel Gegenwind.Ich war froh,dass ich mir diesmal ein E Bike genommen habe. Leider war mein E Bike ein älteres Modell mit einem schwachen Akku ,der noch dazu einmal unterwegs ganz plötzlich den Strom verloren hat.Ich musste mich dann abholen lassen(was tadellos funktioniert hat.
Selina Danninger
Selina Danninger antwortete:
Es tut uns sehr leid zu hören, dass Sie mit dem zur Verfügung gestellten Leihrad leider nicht ganz so zufrieden waren. Zum Glück konnte aber alles gut gelöst werden. Es freut mich sehr zu hören, dass Sie trotzdem alles in allem doch zufrieden mit unserer Reise waren. Wir entschuldigen uns natürlich für die Umstände und hoffen, dass wir Sie nächstes Jahr wieder komplett von unserem Service überzeugen können.
5 Sterne
Christian U. AT | 08.10.2018
Empfehlen wir weiter
4 Sterne
Françoise Heuse BE | 30.04.2018
Eine fantastische Reise !
Die ganze Strecke war eine schöne Radroute !
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Vielen Dank für Ihr tolles Feedback!!!
4 Sterne
Helga N. CH | 29.04.2018
schöne Tour mit interessanter Strecke
Schöne Tour mit interessanter Strecke - in der Nebensaison etwas einsam. Touristische Sehenswürdigkeiten hatten (meist) noch geschlossen oder wurden gerade renoviert. Es fehlten ein wenig die Highlights. Das Wetter war zum Geniessen zu kalt, dafür zum Velofahren angenehm. Ausgezeichnete Routenbeschreibung und gute Velos. Alles in allem zu empfehlen.
Eurofun Touristik GmbH antwortete:
Liebe Frau Nobis! Vielen Dank für Ihre nette Bewertung! Es freut mich sehr, dass Ihnen die Sardinien-Tour so gefallen hat. Ja, in dieser Zeit ist es auf Sardinien noch etwas ruhiger. Genau das richtige für Ruhesuchende! Aber wie ich sehe, hat dies ihre Urlaubsstimmung nicht getrübt! Ich hoffe, wir dürfen Ihnen auch nächstes Jahr bei Ihrer Urlaubsplanung behilflich sein!

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!