Sommer-Radurlaub in Skandinavien

Immer prima und perfektes Klima

Blauer Himmel, Sonnenschein und angenehme Temperaturen! Dafür stehen die Chancen im skandinavischen Sommer richtig gut. Das Wetter im hohen Norden ist seit etlichen Jahren besser als sein Ruf und nahezu perfekt für den Radurlaub. Denn viele Radler mögen keine große Hitze,sondern bevorzugen ein mildes Klima. Motto: Lieber mal ein paar Regentropfen im Haar als ständig Schweißtropfen auf der Stirn. Also auf nach Skandinavien! Hier einige Vorschläge aus dem Eurobike-Katalog:

Blick auf Stockholm

Zwei nordische Hauptstädte, der Kattegat & die Royals

Während der erste Tag von der schwedischen Hauptstadt über die Insel Lovön mit Schloss Drottningholm, dem privaten Wohnsitz der schwedischen Königsfamilie, durch Wiesen, Wälder und Felder nach Södertälje führt, wird das Rad am nächsten Tag in den Schnellzug nach Göteborg gepackt. In der „Autostadt“ bleibt genug Zeit für einen Ausflug in die idyllische Schärenwelt. Den Rest der Radreise geht’s auf dem Radwanderweg Kattegatleden immer an der Westküste entlang bis Kopenhagen. Tipp für Feinschmecker: Der Hummer in Träslövsläge.

Fischerhütten

Auf der Kattegat-Route von Helsingborg nach Göteborg

Gleich nach dem Start in Helsingborg steht Schloss Sofieroauf dem Programm, dessen Park 2010 zum schönsten Park Europas gekürt wurde. An der Küste wechseln sich zunächst idyllische Fischerdörfer, malerische kleine Häfen, Strände und Naturreservate ab. Später bestimmen sanfte Hügel und Ackerland das Bild. Die Halbinsel Kulla überrascht mit Weinbergen, Bästard mit den längsten Sandstränden des Landes, und wer sich nicht so leicht gruselt, besucht in Varberg den Bockstensmann, eine mittelalterliche Moorleiche.

Simrishamn in Südschweden

Genießerreise entlang der Ostküste

Weinberge, Naturschutzgebiete, prächtige Paläste und immer wieder traumschöne Ausblicke aufs Meer erwarten die Radler auf der neuen Eurobike-Radreise von Åhus nach Käseberga. Die Rad-Etappen sind relativ kurzgehalten, so bleibt ausreichend Zeit für Sehenswürdigkeiten wie den Hallamölla-Wasserfall und für kulinarische Erlebnisse. Im Mittelpunkt stehen lokal produzierte Lebensmittel und Weine. Skillige ist berühmt für den Spargel, Kivik für seine Äpfel und Käseberga für geräucherten Fisch.

Hindsgavl Slot Garten

Radtour um den kleinen Belt

Auf der Radreise durch die teilweise fjordartige Landschaft zwischen der Halbinsel Jütland und der Insel Fünen können die Radler mit etwas Glück im Meer sogar Schweinswale entdecken. Ganz sicher aber werden sie sich in die abwechslungsreiche Landschaft rund um den kleinen Belt verlieben. Weite Felder, dichte Wälder, wunderschöne Strände, steile Klippen und historische Städtchen wie Middelfart und Fäborg –diese Rundreise ab/bis Sønderborg ist ein Traum!

PR-Kontakt:

Friedhelm Grönemeier – Pressebüro Grönemeier | Altkönigstraße 8a | 65824 Schwalbach | Deutschland | Tel.: +49 (0)6196 3369| marketingservice@groenemeier.de