Darum sollten Sie 2020 unbedingt am Rhein radeln

Die besten Gründe, eine Radtour am Rhein zu starten

Die Romantik gehört zum Rhein wie das Amen zum Gebet. Wo auch immer Sie am Rheinradweg fahren, sind romantische Landschaftsimpressionen nicht weit. Zwischen schroffen Felsen, steilen Weinhängen, mittelalterlichen Orten und exponierten Burgen am Fluss treten Sie in die Pedale. Die zauberhaften Landschaftsabschnitte sind Ihr ständiger Radbegleiter.

Fahrrad

Der Rheinradweg bei Eurobike

Mit mehr als 1.230 Kilometern ist der Rheinradweg einer der längsten Radwege. Mit Eurobike erkunden Sie rund 295 Kilometer davon. Die Routen führen Sie nicht nur entlang des eigentlichen Rheinufers, sondern leiten Sie auch an die Rheinarme. Dort finden fleißige Pedaltreter eine unberührte Natur und zahlreiche Weinberge.

Genuss-Tipp: Der fruchtige Riesling in Nierstein am Rhein zählt zu den besten Weißweinen der Welt! Nehmen Sie Platz im Sattel, und lassen Sie sich von der Faszination des Rheins mitreißen. Es lohnt sich...

Gründe, um am Rhein zu radeln

Grund 1: Einfache Routenführung ohne große Steigungen

Vor allem auf der Radreise von Straßburg nach Mainz kommen Genussradler voll auf ihre Kosten. Die Strecken sind leicht zu bewältigen und führen durch charmante Orte. Zahlreiche Radlerstopps bieten genug Möglichkeiten für Sightseeing und Genuss.
Zudem ist das milde Klima im Elsass, in Baden und in der Pfalz ideal für einen Radurlaub. So lässt sich die reichhaltige Kultur der französischen und deutschen Städte gleich um ein Vielfaches besser erleben.

Grund 2: Die Kaiserstadt Worms

Bekannt ist die Stadt Worms nicht nur aus der mittelalterlichen Nibelungensage, sondern auch als Lutherstadt. Einst lieferten sich in dem Heldenepos die beiden Königinnen Kriemhild und Brünhild einen erbitterten Streit darüber, wer von beiden als Erste den Dom betreten dürfe. Heute hat sich die Stadt zum beliebten Touristenmagnet gemausert. Neben dem Martin-Luther-Denkmal, dem ältesten Judenfriedhof Europas und dem Dom aus dem 12. Jahrhundert sind auch die alten Häuser und der Marktplatz sehenswert. Am besten, Sie überzeugen sich selbst und gewinnen einen Eindruck von der geschichtsträchtigen Stadt.

Schloss in Rastatt

Grund 3: Eine unverkennbare Dichte an Burgen und Schlössern

Zwischen Bingen und Rüdesheim im Süden und dem Siebengebirge im Norden finden sich unglaubliche 60 mittelalterliche Ritterburgen, Barockschlösser und Festungsanlagen. Und Sie mittendrin in dieser Kulturlandschaft, immer unterwegs auf dem Fahrrad. Vor allem die Vielfalt der Bauwerke aus unterschiedlichen Epochen lässt jedes kunstbegeisterte Herz höherschlagen.

Köln

Grund 4: Der Abschnitt Köln - Düsseldorf

Zusätzlich zum mondänen Rheinauhafen, der kuscheligen Altstadt und dem prächtigen Dom im Süden ist diese Etappe am Rheinradweg ein Highlight. Grün und saftig geht es los am rechten Rheinufer, nördlich von Monheim inmitten der Urdenbacher Kämpe. In Neuss wartet auf die Radler das Museum auf der Insel Hombroich. Wenn Sie dort die Treppen am Ende des Kassenhäuschens hinabgehen, betreten Sie die Auenlandschaft der Erft, einer der bezauberndsten Kunstorte Europas. Und die Kunst zieht sich wie ein roter Faden bis ins pulsierende Düsseldorf, denn dort finden Sie eine lebendige und vielseitige Kunstszene.

Tipp: Die Strecke zwischen Köln und Düsseldorf ist Bestandteil unserer Radtour von Köln nach Arnheim.

Sie brauchen noch mehr Gründe? Die gibt es durchaus! Aber am besten, Sie überzeugen sich selbst von der Vielseitigkeit des Rheinradweges. Also nichts wie los und rauf auf den Sattel!

(10)
Tourencharakter
Leicht
Deutschland / Frankreich

Straßburg - Mainz

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Tourencharakter
Leicht
Deutschland

Köln - Arnheim

7 Tage | Individuelle Einzeltour