Reisebericht Radtour Mallorca

Madlene erzählt von ihrer Radreise auf der Sonneninsel

Als Mitarbeiterin von Eurohike habe ich im Herbst erstmals die Chance genützt, eine Eurobike Radreise zu unternehmen. Bei der großen Auswahl fiel mir die Wahl nicht leicht. Letztendlich entschied ich mich für die große Rundfahrt auf der größten der Baleareninseln, Mallorca. Ende September ging es per Direktflug von Salzburg nach Palma, wo uns wie erhofft Sonnenschein und noch sommerliche Temperaturen begrüßten. 

Radwege, Routenverlauf und meine persönlichen Highlights

Nach dem ausgiebigen Frühstück und anschließendem Willkommensgespräch mit Radeinführung am ersten Morgen geht es für uns auch schon los. Um unseren Urlaubsfaktor zu erhöhen, entscheiden wir uns für die Eurobike E-Bikes.  

Die tägliche Routenführung verläuft anfangs immer entlang der traumhaften Küste, führt danach durch das Landesinnere und gegen Ende der Etappe wieder zurück zur Küste. Aufgrund der langen und heißen Sommerperioden ist das Landesinnere im Herbst bereits ziemlich ausgetrocknet, trotzdem ist jede einzelne Etappe wunderschön und hat seinen ganz eigenen Charme.

Viele Olivenhaine und Kakteen begleiten uns auf unserem Weg. Es führen uns gut befahrbare Radwege bergauf und bergab, mit täglichen Highlights, wie zum Beispiel atemberaubende Ausblicke, Sehenswürdigkeiten oder gutes Essen.  

Absolut empfehlenswert ist auf jeden Fall ein Zwischenstopp in Ses Salines im größten botanischen Garten Europas – dem Botanicactus. Hier können Sie auf über 50.000 m² tropischer Vegetation Unmengen an verschiedensten Kakteenarten, Palmen, sowie viele andere Pflanzenarten bewundern. Von klein bis ganz groß. 

Hotel Java in Palma mit Meerblick
Live Band im Hotel Marina
Abendessen im Hotel Platja Daurada

Gemütliche Hotelaufenthalte in toller Lage

In allen von Eurobike gebuchten Hotels wird man herzlichst und sogar in deutscher Sprache empfangen. Schöne Zimmer in verschiedenen Stilrichtungen, teils sogar mit Meerblick, tolle Frühstück- und ausgezeichnete Abend-Buffets. Immer für jeden was Köstliches dabei, da jedes Hotel eine große Auswahl bietet. Zusätzlich befinden sich alle Unterkünfte in schöner Lage, direkt an der Küste oder in kurzer Entfernung zum Meer gelegen. Das saubere und farbenprächtige Meer oder der hoteleigene Pool sorgen nach der teils anstrengenden Radetappe für Abkühlung und Entspannung, um wieder neue Kräfte für den nächsten Tag zu sammeln. 

Restaurant Es Turo in Fornalutx
Paella in Fornalutx
Tramuntana Impressionen

Paella-Essen und Port Sollér als weitere Highlights

Zu meinen persönlichen Highlights auf der Radreise gehören auch das inkludierte Paella-Essen im Tramuntana Gebirge in Fornalutx, sowie der folgende Übernachtungsort Port Sollér. Dieser westliche Etappenort nahe dem Tramuntana Gebirge versprüht viel spanisches Flair. Zahlreiche Palmen, eine nostalgische Straßenbahn, welche mitten durch den Ort und nur zwischen Port-Sollér und Sollér verkehrt, der große Hafen und das Gebirge im Rücken verleihen dieser Hafenstadt ein ganz besonders Landschaftsbild.  

Kathedrale in Palma

Ausklang in Palma de Mallorca

Am letzten sportlichen Tag geht es mit den Nostalgiebahnen durch die Orangenplantagen wieder zurück nach Palma. Im Anschluss an unsere Bahnfahrt werden wir von einem organisierten Guide in Empfang genommen und durch die Stadt Palma geführt. Aufmerksam lauschen wir seinen spannenden Geschichten! Zur Mittagszeit schlendern wir auch durch eine der größten Markthallen, wo wir uns eine Tapas-Mahlzeit nicht entgehen lassen können. Bei der Stadtführung bekommen wir auch die Möglichkeit, eines der ältesten Cafés zu besuchen und echte heiße Schokolade mit der spanischen Spezialität “Ensaiimada” zu probieren. 

Das Resümee meiner ersten Radreise

Das maritime Flair, das traumhaft gute Essen und die landschaftlichen Vorzüge haben die Radreise für mich einfach perfekt gemacht. Für Radurlauber, die den Sommer bis in den September/Oktober verlängern möchten, ist Mallorca das ideale Zielgebiet!

Tipp: Hier finden Sie alle Infos und Tourentipps für Ihren Radurlaub auf Mallorca!

Robi auf dem Fahrrad
Madlene Reischl
Ich bin gespannt, wohin es mich das nächste Mal verschlägt.
Bis bald, eure Madlene
Madlene Reischl, Kundenberatung
(47)
Tourencharakter
Ambitioniert
Spanien

Mallorca - die große Rundfahrt

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!