Eurobike Radler warten auf die Chiemseebahn in Prien
Weinberge in der Nähe von Lindau
Boot am Königssee mit Bergkulisse
(6)

Bodensee - Königssee

Seen, Schlösser und Panoramablick

Die Radtour auf dem E-Bike vom Bodensee zum Königssee ist einer der schönsten Streckenverläufe Europas. Nicht umsonst zählt diese E-Bike-Reise zu einer der beliebtesten in ganz Bayern! Ein kulturelles und landschaftliches Highlight folgt dem nächsten. Und das Beste: Die Tour ist für jeden Radfahrer geeignet. Für anspruchsvollere Etappen einfach den Turbo am E-Bike dazuschalten, und ab geht die Post!

Details zur Radtour von Konstanz nach Berchtesgaden

Genussradler und Sportbegeisterte werden auf der Radreise durchs Allgäu nicht enttäuscht. Berühmte Königsburgen, bekannte Kirchen, historische Marktplätze und unbekannte Kleinode säumen die Radwege. Somit ist für jeden Natur- und Kulturgeschmack etwas dabei. Pedaltritt für Pedaltritt geht es an kulturellen und landschaftlichen Highlights vorbei.

Tipp: Besichtigen Sie die weltberühmte Wieskirche in Steingaden. Sie ist der Inbegriff des bayerischen Rokokos. Ganz nebenbei saugen Sie das reizvolle Landschaftsbild rund um den Tegernsee in sich auf. 

Die Highlights der Radtour vom Bodensee zum Königssee:

  • E-Bike-Radreise: So kommen Sie mit einem Lächeln auf den Lippen über jeden Berg! Sollte die Etappe mal etwas anstrengender werden, schalten Sie die Unterstützung dazu!
  • Reichhaltige Kultur: Bestaunen Sie die verzierten Bürgerhäuser in Bad Tölz, die Königsschlösser in Schwangau oder das Kehlsteinhaus in Berchtesgaden. Die Stopps auf Ihrer Radtour sind einen Besuch wert!
  • Echte Gastfreundschaft und herrliche Landschaften: Die Natur scheint oft noch unberührt, die Seen kristallklar. Und das Beste: An (fast) jeder Kreuzung lockt ein schattig-heimeliger Biergarten!

Wissenswertes zur Radtour vom Bodensee zum Königssee

Nach der Anreise in Konstanz steht Ihnen ein freier Tag zur Verfügung. Erkunden Sie die größte Stadt am Bodensee. Und wie? Am besten, man setzt sich in einen gemütlichen Gastgarten und lauscht der gesprochenen Mundart und dem see-alemannischen Dialekt! Die Radroute weist nur kurze Auf- und Abfahrten auf gut ausgebauten Radwegen und kleinen Nebenstraßen auf. Die insgesamt 535 Radkilometer legen Sie gemütlich auf Ihrem E-Bike zurück. Dabei stehen Tagesetappen von 25 bis 65 Kilometern auf dem Programm! Keine Sorge: Sie haben ausreichend Zeit für die Genüsse an der Radstrecke!

Ambitioniert

Ambitioniert
  • 14 Tage / 13 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner
+43 6219 7444 148 Kontaktieren

Reiseverlauf

Sie beginnen Ihre Reise in Konstanz, der größten Stadt am Bodensee, die sich auch heute noch mittelalterlich präsentiert. 1414 war sie Schauplatz des einzigen Kirchenkonzils nördlich der Alpen. Ein kleines Museum erinnert an den tschechischen Reformator Jan Hus, der hier verbrannt wurde, Wahrzeichen der Stadt ist die Statue der Imperia, die den Prostituierten der Konzilzeit ein Denkmal setzt. Sehr empfehlenswert sind auch die Aquarien des Sea Life Center und das Archäologische Landesmuseum.

Beispielhotel:

Apartmenthotel Konstanz

Mit der Autofähre setzen Sie nach Meersburg über und können hier bereits die am See gelegene Altstadt erkunden und sich mit einem fantastischen Ausblick für den steilen Anstieg zum malerischen Schloss belohnen. Weiter geht es am See entlang über Friedrichshafen, der Geburtsstätte des Zeppelins nach Lindau. Der berühmte Leuchtturm und der Inselhafen sind einen abendlichen Spaziergang wert.

Beispielhotel:

Hotel Vis-a-Vis

Sie kehren dem Bodensee den Rücken, und mit etwas Glück bietet sich ein schöner Panoramablick auf die Alpen. Ihr heutiges Ziel Oberstaufen ist ein Markt im Oberallgäu. Beobachten Sie in der Schaukäserei, wie der leckere Käse hergestellt wird oder tauchen Sie in einem der heimischen Museen in die Geschichte der Region ein.

Beispielhotel:

Hotel Schwarzer Adler

Sie radeln durch herrliche Täler am großen Alpsee vorbei nach Immenstadt. Der Alte Hof, der als Stadtwohnung für Herrscherfamilien diente, oder die Villa Edelweiß sind sehenswert. Besteigen Sie auch den Kalvarienberg mit der kleinen Kirche. Entlang des Grüntensees kommen Sie an weiteren, liebevoll verzierten Kapellen vorbei. Der hübsche Ort Nesselwang ist ein vielbesuchter Luftkurort.

Beispielhotel:

Hotel Post Nesselwang

Eine beeindruckende Bergkulisse begleitet Sie nach Füssen am Forggensee. Sehenswert ist hier neben den landschaftlichen Eindrücken das Hohe Schloss, in dem die Staatsgalerie beheimatet ist. Einen Besuch lohnt auch das Benediktinerkloster Sankt Mang. Mit Blick auf die Allgäuer Alpen radeln Sie weiter an der Romantischen Straße entlang nach Schwangau. Bereits von weitem werden in der Ferne die malerischen Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sichtbar.

Beispielhotel:

Hotel Weinbauer Schwangau

Sie lassen die beiden Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau hinter sich. Auf Ihrem Weg nach Murnau am Staffelsee fahren Sie durch idyllische Weidelandschaften mit Almromantik. Sie passieren die weltberühmte Wieskirche, den Inbegriff des bayrischen Rokoko - ein ausgezeichneter Ort zur Rast. In traumhafter Seen- und Moorlandschaft erscheint dann der Staffelsee mit seinen sieben Inseln, dahinter die Kulisse der oberbayrischen Alpen.

Beispielhotel:

Hotel Klausenhof

Vorbei am Kochelsee und Benediktbeuern radeln Sie durch eine besonders stimmungsvolle Landschaft nach Bad Tölz. Der Ort am Schnittpunkt zweier Handelswege - der Isar und der alten Salzstraße von Reichenhall ins Allgäu - entwickelte sich rasch zum florierenden Warenumschlagplatz. Von dieser Blütezeit zeugen noch die reich verzierten Bürgerhäuser. Ein Spaziergang durch die historische Marktstraße ist ein „muss“ für jeden Besucher.

Beispielhotel:

Hotel am Wald

Durch die reizvolle Tegernseer Landschaft geht es über sanfte Hügel bis an den Tegernsee. Von Gmund genießen Sie ein herrliches Seepanorama. Eine Schifffahrt oder ein Badestopp bietet sich an! Weiter führt Sie der Bodensee-Königssee Radweg bis an den Schliersee.

Beispielhotel:

Gästehaus am Kurpark

Zunächst radeln Sie direkt entlang des Seeufers und danach leicht hügelig weiter bis nach Bad Feilnbach. Wegen des milden Klimas und der über 30.000 Obstbäume wird das Moorheilbad auch als „Bayerisches Meran“ bezeichnet. Ebenso bunt geschmückt präsentiert sich der Etappenort.

Beispielhotel:

Hotel Kistlerwirt

Durch das größte Torfabbaugebiet Bayerns, die Kollerfilze, erreichen Sie schon bald Neubeuern bald. Überall im Ort sieht man zwei gekreuzte Schiffshaken, das Wappen des Innmarktes, welches auf die wichtigste Einnahmequelle – den Schiffsbau – hinweist. Über Frasdorf am Fuße der Chiemgauer Berge geht’s weiter an den Chiemsee. Das Etappenziel liegt am Südufer des Bayerischen Meers. Ein Schiffsausflug zu den Inseln Herren- und Frauenchiemsee sollten Sie unbedingt unternehmen.

Beispielhotel:

Hotel Jägerhof

Immer höher werden die Berge. Doch die Radstrecke bleibt weiter annähernd flach. Durch das „Bergener Moos“ am Fuße des Chiemgauer Hausberges, dem Hochfelln (1.674m), führt Sie der Weg über Bad Adelholzen (Heilquelle) nach Siegsdorf (Naturkundemuseum). Von dort entlang der roten Traun weiter ins idyllische Inzell. Die Lüftlmalerei an den blumengeschmückten Bürgerhäusern prägt den Luftkurort.

Beispielhotel:

Alpinhotel Inzeller

Eng zwischen den Bergen verläuft die Radstrecke an der deutschen Alpenstraße über Schneitzlreuth entlang der Saalach nach Bad Reichenhall. Seit 1890 ist Bad Reichenhall ein anerkannter Kurort bzw. eine „Kurstadt“. Im der berühmten Konditorei Reber sollten Sie jedenfalls ein Stück Kuchen probieren, bevor Sie der Radweg weiter ins bekannte Berchtesgaden führt.

Beispielhotel:

Hotel AlpinaRos

Gelegenheit zum Besuch des Obersalzberges sowie des Kehlsteinhauses. Oder Sie radeln ein paar Kilometer mehr zum Königsee mit der Möglichkeit zu einer Bootsfahrt auf dem berühmten See mit Besuch des Klosters Bartholomä am Fuße des gewaltigen Watzmann Massivs. Über die bayrisch-österreichische Grenze sind es dann nur mehr ein paar Pedaltritte bis nach Salzburg mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten.

Beispielhotel:

Hotel Ganslhof

Tourencharakter

Das hügelige Voralpenland mit dem wunderschönen Panorama der Alpen und idyllisch gelegenen Seen lässt die kleinen Auf- und Abfahrten richtig genießen. Geradelt wird auf herrlichen Radwegen und kleinen Nebenstraßen, Hauptstraßen nur auf kurzen Abschnitten. Die Strecke ist überwiegend asphaltiert, einzelne längere Abschnitte auch auf gut befahrbaren Naturstraßen.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
21.04.2019 - 18.05.2019
Sonntag
Saison 2
19.05.2019 - 22.06.2019
01.09.2019 - 29.09.2019
Sonntag
Saison 3
23.06.2019 - 31.08.2019
Sonntag
Bodensee - Königssee, 14 Tage, DE-BORBK-14X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
1259,00
429,00
1369,00
429,00
1479,00
429,00

Kategorie: 3*** Hotels

Saison 1
21.04.2019 - 18.05.2019
Saison 2
19.05.2019 - 22.06.2019
01.09.2019 - 29.09.2019
Saison 3
23.06.2019 - 31.08.2019
Konstanz/Kreuzlingen
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Salzburg
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
75,00
110,00
59,00
84,00
75,00
110,00
59,00
84,00
75,00
110,00
72,00
97,00
Preis
Leihrad 27-Gang
Leihrad 8-Gang
Elektrorad
120,00
120,00
290,00

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN, FR mit Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Fähre Konstanz – Meersburg inkl. Rad
  • Eintritt Rosengarten Museum inkl. Tasse Kaffee
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional:

  •      Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

 

Anreise/Parken/Abreise:

  • Bahnhof Konstanz
  • Flughafen Friedrichshafen/Bodensee
  • Parkplatz € 80,- für 14 Tage, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
  • Gute Bahnverbindungen von Salzburg nach Konstanz mit 1x Umsteigen in Zürich

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Unterkünfte

Sabine Steinleitner
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Sabine Steinleitner, Stv. Leitung Kundenberatung

Bewertungen

4,7 von 5 Sternen (6 Bewertungen)
5 Sterne
Stephanie Gschrei DE | 10.09.2018
Fantastische Radreise
Die Strecke kann man eigentlich nur bewältigen, wenn man gut was in den Beinen hat. Aber dafür wird man immer wieder belohnt: Mit fantastischen Ausblicken, tollen Biergärten, gemütlichen Ortschaften und herrlichen Badeseen. Und bis ans Ziel zu strampeln, lohnt allemal!!
5 Sterne
Heinz Graner DE | 23.08.2018
Die schönste Radtour, die wir je gemacht haben!!!
Es war durchweg eine wunderschöne Landschaft. Gute Tagesetappen mit Zeit für Besichtigungen in Füssen und am Tegernsee. Zusatznacht in Berchtesgaden gebucht und zwei Zusatznächte in Salzburg. Lohnenswert! Überall tolle Hotels und glücklicherweise 16 Tage Traumwetter.
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner antwortete:
Vielen Dank Herr Graner! Es freut uns zu hören, dass ihnen die Tour so gut gefallen hat. Gerne stehen wir Ihnen auch bei ihrer nächsten Radtour wieder bei der Planung zur Seite.
5 Sterne
William V. GB | 20.08.2018
Beautiful, exhilarating, challenging
Highlights included: The beauty and sheer diversity of the lakes along the route, framed by dramatic mountain landscapes and rolling meadows. Excellent roads and paths leading to a comfortable and relaxing experience. Steep climbs on some parts of the route added the spice of some physical challenge, just enough and achievable without the use of an e-bike for most moderately fit people, including weekend only bike riders! Food and drink en route was mostly excellent. The quality of the hotels varied, many were small family-run businesses, so the welcome was excellent even if the facilities were sometimes basic (e.g. no lift).
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner antwortete:
Thank you so much for your kind feedback! So good to hear that you liked the tour!
5 Sterne
Johann Handschuh AT | 11.06.2018
Teil meiner Reise Bodensee - Neuisiedlersee
Wunderschöne Reise, nette Betreuung und Unterkünfte, herrliche Landschaft aber bitte nicht untrainiert diese Reise unternehmen oder natürlich mit E-Bike...
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner antwortete:
Bodensee-Königssee
Hallo Herr Handschuh! Vielen Dank für die nette Bewertung! Es freut mich sehr, dass ihnen die Tour so gut gefallen hat und Sie haben Recht - bei einer 14tägigen Tour sollte man eine gewissen Grundkondition haben!
4 Sterne
Hannu E. FI | 09.06.2018
Excellent
Clean lake, good swimming possibilities around the lake. Nice hotels, good breakfasts for a biker. Easy biking mostly along the shoreline.
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner antwortete:
Excellent feedback for an excellent tour! Thanks a lot!
4 Sterne
Rolf Allemann CH | 21.06.2017
Tolle Tour

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!