Thüringer Städtekette

Für Denker & Genießer.

Der Radfernweg „Thüringer Städtekette“ verbindet sieben der schönsten Thüringer Städte und führt dabei gleichzeitig durch reizvolle und kontrastreiche Wald-, Wiesen und Flusslandschaften. Die Route führt von der Wartburgstadt Eisenach über die Residenzstadt Gotha zunächst bis in die Domstadt Erfurt. Weiter geht es dann – natürlich – in die Klassikerstadt Weimar und die Universitätsstadt Jena bevor Sie das beschauliche Stadtroda erreichen und schließlich über Gera bis in die Skatstadt Altenburg radeln.
Zu dieser Dichte an kulturhistorischen Städten gesellt sich eine wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft. Am Fuße des Thüringer Waldes mit der stolzen Wartburg radeln Sie entlang der sagenumwobenen Hörselberge, folgen dem Ilm-Radweg, dem Saale-Radweg und dem Elster-Radweg, schlängeln sich durch den waldreichen Zeitzgrund und das idyllische Mühltal und durchradeln das weitläufige Gebiet der Bundesgartenschau 2007 bei Gera ehe Sie im Altenburger Land Ihr Ziel erreichen. 

Genuss-Radler

Genuss-Radler
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Reiseverlauf

Zahlreiche berühmte Persönlichkeiten wie Johann Sebastian Bach, die Heilige Elisabeth oder Martin Luther haben hier gewirkt und ihren Lebenswerken sind entsprechende Museen gewidmet.

Dem Lauf der Hörsel folgend radeln Sie heute meist auf kleinen Sträßchen durch das Thüringer Becken. Weite Felder säumen den Weg ehe Sie passend zur Mittagszeit die gut erhaltene Jugendstilanlage der „Galopprennbahn Boxberg“ erreichen mit ihrem bekannten Ausflugslokal. Von dort ist es nicht mehr weit bis in die Residenzstadt Gotha und so haben Sie am Nachmittag noch ausreichend Zeit, Schloss Friedenstein mit dem eingebauten Ekhof-Theater zu besuchen und rund um den sehenswerten Hauptmarkt zu bummeln.

Neue Ziele locken heute in den Sattel: Am Vormittag erreichen Sie den Ort Wechmar der 2003 zum „Schönsten Dorf Thüringens“ gekürt wurde und durch das Bach-Stammhaus (Museum) bekannt ist. Bald darauf liegt vor Ihnen am Wegesrand das markante Burgentrio, die Wachsenburg, die Mühlburg und die Burg Gleichen, genannt die Drei Gleichen. Unweit dieses Burgenensembles lockt eine der ältesten Gaststätten Thüringens zur Pause, ehe Sie am Nachmittag dem Lauf der Gera folgen und durch schönste Parkanlagen direkt ins Zentrum der alten Handelsstadt Erfurt geführt werden. Aus diesem mittelalterlichen Schmuckstück ragt der markante Dom mit Severikirche heraus und gilt die überbaute Krämerbrücke als Wahrzeichen dieser überaus sehenswerten Stadt.   

Die Thüringer Städtekette hält, was sie verspricht! Nach einer eher kurzen Tagesetappe rollen Sie in die Klassikerstadt Weimar und können hier unter anderem ausgedehnt auf Goethes und Schillers Spuren wandeln, das Residenzschloss und Bauhausmuseum besichtigen, das Nationaltheater besuchen oder auch im Park an der Ilm entspannen. Eines ist dabei gewiss: Langweilig wird Ihnen nicht!

Standen bisher die kulturellen Höhepunkte im Vordergrund dieser abwechslungsreichen Fahrradreise, so kommen heute auch echte landschaftliche Hochgenüsse hinzu: Gleich am Morgen radeln Sie auf dem idyllischen Ilm-Radweg aus Weimar hinaus, meistern die Steigung nach Großschwabhausen und rollen dann gemütlich bergab auf einem wunderschönen Waldweg bis in die Universitätsstadt Jena. Hier haben besonders das Zeiss-Planetarium, das Optische Museum und das Schott Glas Museum den besonderen Ruf der Stadt geprägt, die durch die Schlacht von Jena und Auerstedt 1806 zum Schauplatz europäischer Geschichte wurde. Ganz komfortabel folgen Sie am Nachmittag dem ausgebauten Saale-Radweg und  radeln schließlich auf neu angelegten Radwegen im engen, von roten Felswänden begrenzten Tal der Roda bis zu dem gemütlichen Ort Stadtroda. 

Heute verstehen Sie, warum Thüringen auch „das grüne Herz Deutschlands“ genannt wird, denn Sie radeln über viele Kilometer auf traumhaften Routen erst durch den waldreichen Zeitzgrund und dann entlang der Rauda durch das wunderschöne Mühltal mit seinen vielen Ausflugslokalen. Damit nicht genug der abwechslungsreichen Radstrecke rollen Sie am Nachmittag weiter auf einer ehemaligen Bahntrasse und folgen dann dem ausgebauten Weiße-Elster-Radweg über Bad Köstritz mit der bekannten Schwarzbier-Brauerei bis nach Gera.

Ein neuer Wegbegleiter bietet heute Abwechslung pur auf Ihrer Route am Vormittag. Sie radeln durch das Gebiet der Bundesgartenschau 2007 von Gera bis Ronneburg und können hier anschaulich erleben, wie dieses ehemalige Uranerz-Tagebaugebiet der Wismut ökologisch sinnvoll saniert und revitalisiert und zu einem beliebten Ausflugsgebiet mit mancherlei Attraktion entwickelt wurde. Die letzte Etappe führt dann weiter auf kleinen Sträßchen und separaten Wegen zunächst bis in die „Knopfstadt“ Schmölln und entlang der Flüsschen Sprotte und Pleiße bis zur Skatstadt Altenburg mit der alles überragenden weiträumigen Schlossanlage mit Spielkartenmuseum. Ein ausgedehnter Bummel durch diese sehenswerte ehemalige Residenzstadt krönt zum Abschluss Ihre Fahrradreise entlang der „Thüringer Städtekette“.

Mit vielen Eindrücken im Gepäck treten Sie heute die Heimreise an und können dafür auch unseren praktischen Rücktransfer-Service nach Eisenach in Anspruch nehmen.

Tourencharakter

Die durchgängig beschilderte Route verläuft meist auf asphaltierten Wegen und bietet immer wieder separate Radwege, breite Waldwege und kleine Sträßchen. Jeder Radeltag umfasst lange flache Abschnitte, einzelne wellige Passagen und seltene kurze Schiebestrecken.               

 

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
29.04.2018 - 30.09.2018
Anreise Sonntag
Thüringer Städtekette, 8 Tage, Kat. A, DE-THREA-08A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Thüringer Städtekette, 8 Tage, Kat. B, DE-THREA-08B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
580,00
165,00
538,00
125,00

Kategorie A: komfortable Mittelklassehotels
Kategorie B: Gasthöfe und Hotels

Saison 1
29.04.2018 - 30.09.2018
Eisenach A Komfort
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Altenburg A Komfort
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Eisenach B Standard
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Altenburg B Standard
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
55,00
77,00
49,00
58,00
48,00
67,00
38,00
48,00
Preis
Leihrad 27-Gang
Leihrad 7-Gang
Elektrorad
60,00
60,00
170,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen in der gewählten Kategorie
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Eisenach
  • Flughafen Erfurt
  • Parkplätze oder Tiefgarage beim Hotel, keine Reservierung möglich.
  • Rücktransfer per Kleinbus jeden Sonntag ab Altenburg, Kosten € 60,- pro Person inkl. Rad, Reservierung erforderlich.
  • Gute Bahnverbindungen von Altenburg nach Eisenach

Hinweis

  • Sondertermine ab 6 Personen auf Anfrage!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Semiramis Feitler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Semiramis Feitler, Kundenberatung

Bewertungen

Für diese Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!