Last-minute-Tipps für die perfekte Radtour

So eine Radtour, die ist fein. Über Ihnen strahlend blauer Himmel, um Sie herum eine paradiesische Landschaftskulisse, ein Berg reiht sich an den nächsten und Sie sitzen gut gepolstert im Sattel. Nanu, auf einmal zischt es und Sie haben einen Platten. Was tun? Flickzeug und eine Fahrradpumpe wären jetzt die Lösung. Szenario zwei: Wegen der idyllischen Landschaft rundherum kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr heraus, und zack! Sie küssen den Asphalt. Ein Erste-Hilfe-Set wäre jetzt nicht schlecht, nur leider haben Sie nichts dabei.

Damit Sie für die nächste Radtour topausgerüstet sind, haben wir für Sie die alle wichtigen Tipps zusammengefasst. So kommen Sie ganz bestimmt nie wieder in die Bredouille.

Wartung der Kette

Kurz und knackig: Die SOS-Tipps für eine reibungslose Radtour

Checken Sie ihr Rad vor der Tour! Ein Fahrrad alleine reicht oft nicht aus, um sicher und gemütlich im Sattel zu sitzen. Nicht nur der Reifendruck und die Kette sollten überprüft werden, sondern auch das Zubehör. Neben einer gut gepolsterten Radlerhose für mehr Komfort am Sattel, dem richtigen Fahrradhelm und Handschuhen sollten Sie auch nicht ohne Brille fahren. So schützen Sie Ihre Augen vor gleißendem Sonnenlicht und unerwünschten Insekten sowie dem Fahrtwind.

Service-Kit

Notfallset und ausreichend Flüssigkeit

Das Nonplusultra: Ein Notfallset mit Flickzeug und Luftpumpe sollte ein gut organisierter Radler stets dabeihaben. Lesen Sie am besten unsere Anleitung, wie Sie im Fall der Fälle selbst den Fahrradschlauch wechseln oder flicken! Heutzutage ist eine längere Abstinenz vom Handy kaum mehr vorstellbar. Daher: Montieren Sie sich einen Smartphone-Halter auf dem Lenker. So haben Sie Ihr Handy immer griffbereit und können notfalls auch die Route einsehen.

Zusätzlich sollte eine Trinkflasche in Griffweite sein. Am besten, Sie montieren den Trinkflaschenhalter im Radrahmen. Hier finden Sie ein paar weitere Tipps für das Radfahren bei Hitze!

Tipp: Wenn es der Platz zulässt, befestigen Sie gleich zwei Halterungen für Trinkflaschen.

 

Erste Hilfe Tasche

Erste-Hilfe-Paket

Um auch für den Ernstfall gerüstet zu sein, ist ein kleines Erste-Hilfe-Paket ein heißer Tipp. So können kleine Platzwunden, Blasen oder Schürfverletzungen schnell behandelt werden.

Und damit die Kräfte nicht schwinden, ist ein gutes Care-Paket unverzichtbar. Packen Sie sich ballaststoffreiche Nahrung und eventuell eine Banane ein. So beugen Sie Muskelkrämpfen und Müdigkeitserscheinungen vor!

Fahrrad am Radweg

Routenverlauf und Wetterbericht im Vorhinein ansehen

Wenn Sie Ihr Fahrrad überprüft haben und jegliches Zubehör mit an Bord ist, kann es fast losgehen. Vorher sollten Sie sich allerdings den genauen Routenverlauf sowie die Wettervorhersage zu Gemüte führen. Das haben Sie erledigt? Perfekt! Dann noch schnell die Regenjacke in den Rucksack einpacken, denn man weiß ja nie, und los geht’s mit der Radtour.

Für E-Bike-Liebhaber: Sie radeln mit Unterstützung? Dann sorgen Sie dafür, dass Ihr E-Bike-Akku aufgeladen ist und erkundigen Sie sich, ob es Aufladestationen entlang Ihrer Route gibt. Hier gehts zu weiteren interessanten E-Bike-Fakten.

 

Damit Sie noch sicherer auf zwei Rädern unterwegs sind, lesen Sie sich doch einfach mal die sieben besten Tipps zur Sicherheit beim Radfahren durch!

 

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!