Radfahrer machen Pause im Werdenfelser Land
Boote am Starnberger See
Radfahrer die am Ufer des Ammersees Pause machen
(4)

Münchens Seenvielfalt

Am Ammer,- Starnberger- & Kochelsee

Klingenden Namen werden Sie auf dieser Radtour begegnen. Oft wird in den Medien berichtet über die Schickeria am Starnberger See, über einen der schönsten Biergärten Bayerns im Kloster Andechs, über den Wegbereiter der modernen Kunst – den Blauen Reiter, über den Fernseh-Hit „der Bulle von Tölz“. Geschichten und Geschichte darüber werden Sie hautnah erleben, während Ihrer Radtour von einem glitzernden See zum nächsten. Bestimmt haben auch Sie danach Ihre eigene Anekdote über diese wunderschöne Gegend zu erzählen...

Mittel

Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner
+43 6219 7444 148 Kontaktieren

Reiseverlauf

Information und Radausgabe. Die Landeshauptstadt Bayerns wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten (Englischer Garten, Rathaus, Hofbräuhaus, …) auf seine Besucher.

Beispielhotel:

Hotel Sheraton Westpark

Von München zunächst durch den Forstenrieder Park. Dieses ehemalige Jagdgebiet der Wittelsbacher ist mit 2.100 Hektar Fläche ein Paradies für Naturliebhaber. Über Gauting geht es dann am Königlich-Bayerischen Radweg leicht hügelig Richtung Ammersee. Am Weg liegt davor aber noch das herrschaftliche Kloster Andechs. Eine zünftige Brotzeit mit einer Maß (inklusive) im schattigen Biergarten sollte jedenfalls getrunken werden, bevor es in rauschender Abfahrt hinunter ans Seeufer geht. Danach gemütliche Schifffahrt von Herrsching nach Dießen (Saisonzeiten 01.05. bis 21.09.). Übernachtungsorte sind Herrsching oder Dießen.

Beispielhotel:

Hotel Seefelder Hof

Am heutigen Tag starten Sie entlang des Flüsschens Ammer bis Weilheim im Pfaffenwinkel. Namensgebend für diese Gegend sind die 159 Kirchen und zahlreichen Köster. Über saftige Weisen und durch tiefgrüne Wälder führt die Strecke bis an das Ufer des Starnberger Sees. Übernachtungsorte sind Bernried oder Ambach.

Beispielhotel:

Landhotel Huber am See

Heute wird der wohl bekannteste bayerische See umrundet. Der Radweg führt von einem Seeort zum nächsten, vorbei an den Villen der bayerischen Prominenz, an urigen schattigen Gastgärten und verträumten Badebuchten.

Gleich zu Beginn wird an den idyllischen Osterseen vorbeigeradelt. Diese bilden eine Kette aus 19 kleinen Seen und laden somit natürlich zum Baden ein. Durch urtümlich bayerische Orte und entlang des Riegsees ist dann auch schon Murnau mit seinem schönen Stadtplatz erreicht. Vorbei am Murnauer Moos und dem bekannten Pferdegestüt Schwaiganger taucht schon bald der Kochelsee auf. Das wunderschöne Franz Marc Museum ist hier besonders empfehlenswert!

Beispielhotel:

Alpenhof Postillion

Eine kurze Etappe mit besonders viel Zeit zum Genießen. Bereits nach wenigen Kilometern durch das Kocheler Moos lädt der schattige Biergarten des Stiftes Benediktbeuern zur ersten Rast ein. Im Übernachtungsort Bad Tölz gibt es danach viel zu sehen! Zwei alte Handelswege haben die Stadt reich gemacht, davon zeugen die üppig verzierten Bürgerhäuser in der Marktstraße. Wem nach Entspannung zumute ist, der ist im Thermalwasser des Kurbades „Alpamare“ bestens aufgehoben.

Beispielhotel:

Hotel am Wald

Der Isarradweg führt über Geretsried und Wolfratshausen nach Grünwald. Noch ein paar kleine Steigungen müssen erradelt werden, bis die Landeshauptstadt München mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten wartet, erkundet zu werden.

Beispielhotel:

Hotel Sheraton Westpark

Tourencharakter

Insgesamt einfache Tour. Wenige kurze Anstiege können auch fast mühelos schiebend bewältigt werden. Geradelt wird auf herrlichen Radwegen und kleinen Nebenstraßen, Hauptstraßen nur auf kurzen Abschnitten. Die Strecke ist überwiegend asphaltiert, einzelne längere Abschnitte auch auf gut befahrbaren Naturstraßen.

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
20.04.2019 - 17.05.2019
Anreise täglich
Saison 2
18.05.2019 - 21.06.2019
Anreise täglich
Saison 3
22.06.2019 - 08.09.2019
Anreise täglich
Münchens Seenvielfalt, 8 Tage, DE-MURSV-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension (Abendessen: meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
719,00
219,00
210,00
779,00
219,00
210,00
819,00
219,00
210,00

Kategorie: 3*** Hotels, in München 4**** Hotel

Saison 1
20.04.2019 - 17.05.2019
Saison 2
18.05.2019 - 21.06.2019
Saison 3
22.06.2019 - 08.09.2019
München
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
86,00
151,00
86,00
151,00
86,00
151,00
Preis
21-Gang inkl. Leihradversicherung
7-Gang inkl. Leihradversicherung
Elektrorad inkl. Leihradversicherung
75,00
75,00
180,00

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN, FR mit Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Schifffahrt Herrsching – Dießen inkl. Rad (nur zu Saisonzeiten ab ca. 01.05.)
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar

 

Optional:

  • Bei Halbpension Abendessen (meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof München
  • Flughafen München
  • Garage ca. € 49,- für 8 Tage, ca. € 59,- für 10 Tage, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
    Kostenlose, unbewachte Parkplätze in Hotelnähe, keine Reservierung möglich/nötig!

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Unterkünfte

Sabine Steinleitner
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Sabine Steinleitner, Stv. Leitung Kundenberatung

Bewertungen

4 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
5 Sterne
DOLLET SIMONART Axel BE | 26.07.2018
Very good
Fine roads and beautifull nature
4 Sterne
Beate und Willibald V. DE | 20.07.2018
Tolle Landschaften, gute Unterkünfte
4 Sterne
Matthias Büttner DE | 16.07.2018
Empfehlenswerte Rundreise, aber "Nicht-E-Biker" sollten Kondition mitbringen
Fahrt durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielen schönen Blicken auf die großen Seen, aber auch Fahrten durch hügeliges Alpenvorland Was könnte (noch) besser sein? Wunsch nach Reiseunterlagen mit mehr Infos zu Geographie, Kultur, Geschichte an der Fahrstrecke, so wie bei den käuflich zu erwerbenden bikeline-Führern. Wir hätten die Tour doch eher in die Kategorie"Urlaubsradler" eingeordnet, also auch "Tagesetappen mit welligem Profil".
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner antwortete:
Vielen Dank für Ihre freundliche und sehr hilfreiche Rückmeldung! Wir hören immer sehr gerne die Meinung unserer Gäste, denn nur so können wir Fehler erkennen und diese beseitigen.
3 Sterne
Christiane Lueg DE | 05.09.2017
insgesamt eine Hintergrundorganisation durch Eurobike für einen erlebnisreichen Radurlaub
Einen besonderen Tag erlebten wir in Kochel am See mit der Besichtigung des Franz Marc Museums. Ich würde empfehlen, dieses wunderbare Museum mit in die Tourenbeschreibung aufzunehmen. Vielleicht haben Sie das auch schon gemacht und ich habe es nur übersehen, auch möglich. Die Tourenplanung hatte uns für den Besuch Zeit gelassen, was sehr passend war. An jenem heißen Tag war das kalte Wasser des Kochelsees beim Baden sehr erfrischend. Insgesamt war die Route abwechslungsreich. Die Streckenführung des ersten Tages war erst ab Gauting einigermaßen erfreulich und steigerte sich dann eindeutig ab Andechs. Sehr erheiternd war die Einkehr in Andechs mit späterer Schifffahrt über den Ammersee! Tolle Idee mit den Gutscheinen!
Sabine Steinleitner
Sabine Steinleitner antwortete:
Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung und diesen wertvollen Tipp. Gerne werde ich diese Idee weitergeben!

Das könnte Sie auch interessieren

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!