(5)

Reschensee - Verona

Leichtfüßig bergab gen Süden.

Machen Sie sich gefasst auf eine Aktivreise vollgepackt mit Natur, Kulinarik und Kultur. Historische Stätten, Plätze mit großartigen Naturschauspielen und dazu die Herzlichkeit Südtirols. Genießen Sie die Vielseitigkeit der Küche, die gleichzeitig traditionelle Elemente mit modernen Einflüssen verbindet. Ganz oben steht aber die Regionalität und davon hat die Region jede Menge zu bieten: saftige Äpfel, weltbekannten Wein, rauchigen Speck und himmlische Süßspeisen – und das Beste: Sie können bedenkenlos schlemmen, schließlich wird täglich geradelt!

Details zur Radreise entlang des Etschradweg

Startpunkt der Reise ist der Reschenpass. Sie werden zunächst nicht weit kommen, da bereits der berühmte Reschensee zu einer kleinen Rast einlädt. Dieses Motiv sollten Sie sich nämlich nicht entgehen lassen: der berühmte, aus dem Wasser ragende Kirchturm. Planen Sie auf der Reise doch einen Besuch in einem Museum ein. Im Messner Mountain Museum auf Schloss Juval (Tag 3) oder Burg Sigmundskron (Tag 4) kann man sich auf die Spuren des Extrembergsteigers begeben. In Bozen wartet “Ötzi, der Mann aus dem Eis”.

Entlang der entzückenden Weindörfer rund um Schlanders, Auer & Co. wird die Gegend zunehmend mediterraner. Spätestens sobald man den See ins Auge gefasst hat, ist jede Strapaze vergesse. Meran und Bozen allen voran, lesen sich die Städteziele wie eine wahrgewordene Traumreise. 

Die Highlights der 7-tägigen Radreise Reschensee - Verona

  • Der Kirchturm im Reschensee: Der Reschensee ist bekannt für seine niedrige Wassertemperatur und die vielen Segler – aber vor allem kennt man ihn aufgrund eines Kirchturmes, der mitten aus dem See ragt.
  • Durch die Laubengasse in Bozen schlendern: die charakteristischen gotischen Rundbögen machen die “Via dei Portici” so unverwechselbar. Bereits im 12. Jahrhundert wurde hier gehandelt, heute bummelt man gemütlich durch die schicken Boutiquen.
  • Stellen Sie es sich so vor: In der Sonne beginnt das Wasser zu glitzern und wenn man so ins Licht blinzelt, dann ist das Leben einfach nur zuckersüß. Die inkludierte Schifffahrt über den Gardasee wird Ihr Gemüt zum Strahlen bringen – es ist einfach die leichte Atmosphäre an diesem besonderen See!
  • Die Piazza delle Erbe in Verona ist nicht nur der älteste Platz der Stadt, sondern wurde auch schon zum schönsten der Welt gewählt. Der tägliche Markt ist auf jeden Fall einen Besuch wert, so werden neben Obst und Gemüse auch regionale Spezialitäten und Mitbringsel für die Daheimgebliebenen angeboten.

Details zur Radreise Reschensee - Verona

Diese Tour glänzt nicht nur durch die Schönheit Südtirols, mediterrane Leichtigkeit und fabelhaften Ausblicke, die zu vielen Pausen einladen. Diese sollten Sie sich aufgrund der herrlichen Aussichten auch gönnen, auch wenn die 30 bis 50 km langen Etappen relativ einfach zu bewältigen sind.

Mittel
Mittel
  • 9 Tage / 8 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Vanessa Bräumann
Vanessa Bräumann
+43 6219 60866 145 Kontaktieren
Zur Online-Version
QR-Code

Reiseverlauf

Per PKW oder Bahn und Bus auf den Reschenpass nach Reschen.

Hotelbeispiel: Panorama

Am Reschensee entlang mit Blick auf die versunkene Kirche von Graun in das mittelalterliche Städtchen Glurns (vollständig erhaltene Stadtmauer). Ziel ist Schlanders, der Hauptort des Vinschgaues.

Hotelbeispiel: Goldene Rose

Burgen und Schlösser (Schloss Juval des Bergsteigers Reinhold Messners) liegen am oder hoch über dem Weg. Blicke auf das eindrucksvolle Ortlermassiv und das Stilfserjoch kann man radelnd genießen, während man hinunterrollt in das beschauliche Meran mit seiner mediterranen Vegetation.

Hotelbeispiel: Flora

Zwei Wegvarianten führen nach Bozen: einmal entlang der Etsch oder landschaftlich eindrucksvoller durch die Obstgärten über Lana und Eppan. Hier liegt auch das Messner Mountain Museum in der gut renovierten Ruine Sigmundskron am Weg. Ötzi, der Mann aus dem Eis, lohnt sicher einen Besuch.

Hotelbeispiel: Scala Stiegl

Durch zahlreiche Obst- und Weingärten im Bereich der Südtiroler Weinstraße vorbei an vielen Burgen, Schlössern und Ruinen sowie am “Dom auf dem Lande” in St. Pauls weiter an den Kalterer See und nach Auer.

Hotelbeispiel: Kaufmann

Meist am herrlichen Radweg der Etsch entlang, teilweise durch die Obstgärten bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet. Die Dammwege führen bis nach Trient mit seiner sehenswerten Altstadt.

Hotelbeispiel: NH Trento

Zunächst weiter der Etsch entlang über Rovereto bis Mori. Von hier führt die Tour westwärts Richtung Gardasee. Nach kurzem Anstieg (Passo San Giovanni) folgt die Abfahrt an den See nach Torbole und weiter nach Riva. Von hier Schifffahrt über die gesamte Seelänge.

Hotelbeispiel: Bonotto Desenzano

Teils flach, teils leicht hügelig durch die Weinberge weiter nach Verona einer Stadt voller Sehenswürdigkeiten (Festspiel-Arena, Haus der Julia, alte Stadtmauer).

Hotelbeispiel: Palace

Tourencharakter

Auf herrlich angelegten Radwegen größtenteils entlang der Etsch. Die Strecke führt vom Reschenpass bis zum Gardasee fast 1.500 Höhenmeter bergab. Trotzdem sind kleine Steigungen zu überwinden. Fast durchgehend Radwege oder asphaltierte Wirtschaftswege, verkehrsreiche Straßen nur auf sehr kurzen Abschnitten.
 

Preise & Termine

Alle Daten für 2022 auf einen Blick
Anreiseort: Reschen
  Saison 1
30.04.2022 - 06.05.2022
01.10.2022 - 08.10.2022

Anreise Montag, Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 2
07.05.2022 - 03.06.2022
10.09.2022 - 30.09.2022

Anreise Montag, Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 3
04.06.2022 - 09.09.2022

Anreise Montag, Freitag, Samstag, Sonntag
Reschensee - Verona, 9 Tage, IT-ETRRV-09A
Basispreis
949,00
1.039,00
1.099,00
Zuschlag Einzelzimmer 229,00 229,00 229,00

Kategorie: 3*** und 4**** Hotels

Saison 1
30.04.2022 - 06.05.2022
01.10.2022 - 08.10.2022
Anreise Montag, Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 2
07.05.2022 - 03.06.2022
10.09.2022 - 30.09.2022
Anreise Montag, Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 3
04.06.2022 - 09.09.2022
Anreise Montag, Freitag, Samstag, Sonntag
Reschensee - Verona, 9 Tage, IT-ETRRV-09A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
949,00
229,00
1.039,00
229,00
1.099,00
229,00

Kategorie: 3*** und 4**** Hotels

Saison 1
30.04.2022 - 06.05.2022
01.10.2022 - 08.10.2022
Saison 2
07.05.2022 - 03.06.2022
10.09.2022 - 30.09.2022
Saison 3
04.06.2022 - 09.09.2022
Reschen
Doppelzimmer p.P.
Zuschlag Einzelzimmer
Verona
Doppelzimmer p.P.
Zuschlag Einzelzimmer
69,00
15,00
75,00
29,00
69,00
15,00
75,00
29,00
69,00
15,00
75,00
29,00
Zusatznächte
Anreiseort: Reschen
  Saison 1
30.04.2022 - 06.05.2022
01.10.2022 - 08.10.2022

Anreise Montag, Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 2
07.05.2022 - 03.06.2022
10.09.2022 - 30.09.2022

Anreise Montag, Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 3
04.06.2022 - 09.09.2022

Anreise Montag, Freitag, Samstag, Sonntag
Reschen
Doppelzimmer p.P. 69,00 69,00 69,00
Zuschlag Einzelzimmer 15,00 15,00 15,00
Verona
Doppelzimmer p.P. 75,00 75,00 75,00
Zuschlag Einzelzimmer 29,00 29,00 29,00
Preis
21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung
7-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung
Leihrad-PLUS inkl. Leihradversicherung
Elektrorad inkl. Leihradversicherung
89,00
89,00
89,00
139,00
199,00
Preise pro Person in EUR

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • 1 Schifffahrt am Gardasee inkl. Rad
  • 1 Pistazieneis am Weg zum Gardasee
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional:

  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung
  • Rücktransfer per Kleinbus nach Reschen jeden Samstag und Sonntag Vormittag und Dienstag (fallweise) Nachmittag, Kosten pro Person € 79,-, für eigenes Rad zusätzlich € 19,-, Reservierung erforderlich, zahlbar vorab.
Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnhof Landeck (Nordtirol) und weiter per öffentlichem Bus nach Reschen.
  • Flughäfen Innsbruck, München oder Verona
  • Parkplätze ca. € 35,-/Woche.
  • Per Bahn von Verona über Bozen und Meran nach Mals. Weiter per öffentlichen Bus in den Startort.

 

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Aus unserem Radlerblog

Kontakt & Buchung
Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.
Vanessa Bräumann
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Vanessa Bräumann, Reisespezialistin
Jetzt buchen

Bewertungen

4,6 von 5 Sternen (5 Bewertungen)
5 Sterne
Andre Börstler DE | 13.07.2021
Feedback Reschen – Verona
Wir sind den Radweg Reschen-Verona gefahren und waren von der Tour sehr begeistert. Die Kommunikation und Organisation vorab mit dem Laden der GPS Daten und Zusendung der Unterlagen, machte alles einen professionellen Eindruck. Den ersten Stopp in Reschen erweiterten wir um einen Tag, um vor Ort schon ein bisschen radeln zu können. Dabei ging der Motor eines unserer Ebikes defekt, so dass wir am nächsten Tag nicht hätten weiterfahren können. Nach kurzer Abstimmung mit unserem Guide Peter Hohenegger, stellte er uns am gleichen Tag 18:00 Uhr ein E-Bike Leihrad zur Verfügung, welches meine Frau bis zum Ende der Tour nutzte. Die gesamte Tour ist Landschaftlich sehr schön, alle Hotels sind sehr gut ausgewählt, der Koffertransfer funktioniert perfekt. Wir hatten dann am Gardasee und in Verona weitere Tage zu gebucht, was online auch sehr einfach funktioniert. Dadurch hat man Zeit vor Ort entweder zu relaxen oder mit den Rädern die Gegend zu erkunden. Der Abschluss in der sehr schönen Stadt Verona, hat die Tour für uns perfekt gemacht. Der Rücktransfer Verona nach Reschen dauert ca. 3 Stunden im Kleinbus, auch hier die angekündigte Abfahrt 8:00 Uhr auf die Minute gestartet. Als Fazit gibt es von uns 5 Sterne, es hat sehr viel Spaß gemacht so zu reisen, ist für uns eine echte Alternative. André und Claudia
5 Sterne
Susanne Hillmann DE | 06.08.2020
Eine sehr schöne und empfehlenswerte Radreise
Die Radreise von Reschenpass nach Verona in der 9-Tage-Variante ist sehr empfehlenswert und wunderschön. Man radelt viele Tage im Etschtal mit seinen endlosen Apfelplantagen und den beeindruckendene Bergsiluetten, und man kommt durch so tolle Städte wie Meran und Bozen, und natürlich auch über den Gardasee. Wir hatten die normalen Fahrräder ohne Elektroantrieb von Eurobikes geliehen: diese KTM-Räder sind wirklich gut, und für diese Strecken mehr als ausreichend. Unser Tipp ist eine Verlängerung um einen Tag in Bozen, da man hier wirklich viel sehen und erleben kann. Toll war, das wir im Hotel die Bozen-Card bekommen haben, mit der wir kostenlos in alle Museen hinein kamen und auch Seilbahn fahren konnten. Ein MUSS ist natürlich das Archiologische Musem in Bozen mit dem "Ötzi", aber auch Schloss Runkelstein können wir wärmstens empfehlen. Bei einer Verlängerung und schönem Wetter empfiehlt sich eine Seilbahnfahrt auf den Ritten und eine Wanderung entlang der dortigen Panoramawege, die atemberaubende Ausblicke auf die Dolomiten eröffnen. Auch der Gardsee ist toll, wir kannten ihn schon, daher haben wir dort nicht verlängert. Die fast vierstündige Schifffahrt über den See ist ein großes Highlight, man kann wunderbar entspannen, während die supertolle Landschaft an einem vorbeizieht. Nun reisten wir in Corona-Zeiten, was aber gar nicht weiter schlimm war. Man sollte immer einen Mundschutz dabei haben, weil man ihn doch immer wieder mal braucht, aber wenn man schönes Wetter hat, ist man sehr viel draußen - auch zum essen - und da braucht man den Munschautz gar nicht. Letztendlich haben wir Verona noch nie so leer erlebt, was für uns als Touristen ganz toll war, für die Gastronomen aber sicher ganz schlimm (hoffentlich wird es bald wieder gut). Final hat auch der Rücktransport von Verona nach Reschenpass pefekt geklappt, unser netter Fahrer fuhr uns in Rekordzeit zurück. Fazit: eine sehr zu empfehlende Radreise, die uns unheimlich gut gefallen hat.
Vanessa Bräumann
Vanessa Bräumann antwortete:
Das hört sich nach einem gelungenem Urlaub an! Vielen Dank für Ihre netten Zeilen und Ihr ausführliches Feedback! Hoffentlich dürfen wir Ihnen auch nächstes Jahr wieder bei Ihrer Urlaubsplanung behilflich sein!
4 Sterne
Ludger Vollmering DE | 07.11.2019
Erholsame Radtour
Die vorgegebene Strecke verlief nicht nur an der Etsch entlang was die Tour interessanter machte. Die Tagesetappen waren nicht zu lang. Es blieb daher genügend Zeit für Besichtigungen oder auch für Abstecher abseits des Tourverlaufs. Die ausgesuchten Hotels waren interessant und gut. Eine gute Mischung aus Modern; Alt; Luxuriös und Standart. Nach der Schiffstour über den Gardasee hätte ich mir einen weiteren Tag Aufenthalt am See gewünscht.
Vanessa Bräumann
Vanessa Bräumann antwortete:
Vielen Dank für dieses tolle Feedback! Schön zu hören, dass diese Tour so gut ankommt! Bitte bleiben Sie uns treu!
4 Sterne
Markus B. CH | 05.10.2019
War super, hat alles geklappt
Städte Verona und Venedig super schöne Städte. Strecken von Meran nach Verona abwechslungsreich, nachher etwas monotoner. Hotels alle recht gut. Gesamt nur zum Empfehlen.
Vanessa Bräumann
Vanessa Bräumann antwortete:
Vielen Dank für Ihr freundliches Feedback!
5 Sterne
Georg Rudiak AT | 01.10.2019
Eine bestens organisierte Tour durch eine wunderschöne Gegend

Das könnte Sie auch interessieren

(13)
Tourencharakter
Leicht
Italien / Österreich

Innsbruck - Verona

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(17)
Tourencharakter
Leicht
Deutschland / Österreich

Bummlertour Donau

10 Tage | Individuelle Einzeltour
(7)
Tourencharakter
Mittel
Italien / Schweiz / Österreich

St. Moritz - Bozen

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(10)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Gardasee Sternfahrt

7 Tage | Individuelle Einzeltour