(4)
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:

Innsbruck - Gardasee sportlich

Sportlich durch Obst- und Weingärten.

Österreich, Schweiz, Italien: diese Radreise führt nicht nur durch drei Länder, sondern auch entlang zahlloser Attraktionen. Genießen Sie die Ausblicke auf hohe Gebirgsmassive, prächtige Burgen und Schlösser sowie glitzernde Seen. Radeln Sie der Sonne entgegen und gönnen Sie sich nach den vielen Radkilometern die herrlichen Gaumenfreuden, die von deftigen Tiroler Schmankerl bis hin zu mediterran-leichten Gerichten reichen. Dazu ein regionaler Wein – haben wir Sie schon auf den Geschmack gebracht?

Details zur sporltichen Radreise Innsbruck - Gardasee 

Besuchen Sie in Innsbruck den Alpenzoo oder nehmen Sie die Bahn hoch zum Hafelekar, wo ein atemberaubender Ausblick auf die Stadt am Inn wartet – und dann geht es auch schon los! Nach einem Abstecher ins charmante Imst, führt der Innradweg entlang bis zum Reschenpass. Die Bergauf-Passage hat es zwar durchaus in sich, belohnt aber alle Besucher mit einem atemberaubenden Ausblick. Am nächsten Tag geht es weiter in die wunderschöne Kurstadt Meran.

Tag 5 der Radreise bietet gleich mehrere Attraktionen, u.a. die weiten Obst- und Weingärten, den 85 Meter hohen “Dom auf dem Lande” in St. Pauls und die naturbelassenen Montiggler Seen. Über Bozen und Trient geht es schließlich an den Gardasee, wo sich vor der Abreise nochmal auf wunderbare Art und Weise das berühmte “Dolce vita” genießen lässt.

Die Highlights der sportlichen Radreise Innsbruck - Gardasee

  • Das Goldene Dachl in Innsbruck: Kaiser Maximilian genoss seinerzeit den Ausblick vom Innsbrucker Wahrzeichen auf die Innenstadt und das Volk. Heute lohnt sich nicht nur ein Blick hoch zum Goldenen Dachl, sondern auch ein Bummel durch die quirlige Innenstadt.
  • Herrliches Panorama auf den Ortler: Der Sage nach handelt es sich beim 3.905 Meter hohen Ortler um einen versteinerten Riesen. Doch nicht nur er hat es in sich – rund 70 weitere Bergspitzen im gleichnamigen Gebirgsmassiv sprengen die 3.000er-Marke. Einfach wow!
  • Die Passerpromenade in Meran: Als Kurort lockte die entzückende Südtiroler Stadt bereits zur Zeit Kaiserin Sissis den Adel nach Südtirol. Flanieren Sie auf den Spuren der österreichischen Monarchin entlang Merans traditionsreichster Promenade und bestaunen Sie die aufwendig angelegte Flora.
  • Olivenhaine am Gardasee: Vor allem entlang des Südufer des Sees erstrecken sich weitläufige Olivenhaine, die ein ganz besonderes Flair verbreiten. Mit einer Flasche des hochwertigen Öls nimmt man sich ein Stück Italien mit nach Hause!

Wissenswertes rund um die Radreise

Die bis zu 90 km langen Etappen erfordern eine gewisse Grundkondition sowie Lust auf Herausforderungen. Die tollen Routen entlang des Etschradweg werden durch Wege ergänzt, die Sie direkt durch die Weinberge und Seen der Region führen.

Sportlich
Sportlich
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Vanessa Bräumann
Vanessa Bräumann
+43 6219 60866 145 Kontaktieren
Zur Online-Version
QR-Code

Reiseverlauf

Berühmte Altstadt mit Stadtturm und „Goldenem Dachl“. Informationsgespräch und Radausgabe.

Hotelbeispiel: Austria Trend Congress

Am ehemaligen Treidelweg dem Inn entlang, am Fuße der Martinswand und durch kleinere Dörfer und Märkte nach Stams (barockes Zisterzienserstift), weiter über Haiming nach Imst dem „Meran Nordtirols“.

Hotelbeispiel: Hirschen

Am Inn entlang, vorbei am Kloster Zams, nach Landeck. Weiter am Innradweg bis Martina in der Schweiz. Von hier führt die Strecke bergauf über den Reschenpass nach Italien (der Reschenpass kann gegen Aufpreis auch ab Landeck per Bus überbrückt werden). Für die sicher anspruchsvolle Steigung werden Sie mit einem herrlichen Gebirgspanorama entlohnt.

Hotelbeispiel: Panorama

Zunächst geht’s nach Glurns (vollständig erhaltene mittelalterliche Stadtmauer). Über die Montaniruinen durch Schlanders hinunter nach Meran. Burgen und Schlösser (Schloss Juval des Bergsteigers Reinhold Messners) liegen am oder hoch über dem Weg. Blicke auf das eindrucksvolle Ortlermassiv und das Stilfserjoch kann man radelnd genießen. Seit 2004 ist die Vinschgaubahn zwischen Mals und Meran wieder in Betrieb, mit der fast jederzeit ein Stück des Weges zurückgelegt werden kann.

Hotelbeispiel: Flora

Über Lana (Schnatterpeck-Altar) und durch zahlreiche Obst- und Weingärten im Bereich der Südtiroler Weinstraße vorbei an vielen wehrhaften Burgen, Schlössern und Ruinen wie Hocheppan (bedeutende Fresken!) sowie am „Dom auf dem Lande“ in St. Pauls an den Kalterer See. Von hier führt die Strecke über die idyllischen Montiggler Seen nach Bozen. Ein abendlicher Spaziergang durch die wunderschöne Altstat ist ein weiteres Highlight der heutigen Tour.

Hotelbeispiel: Scala Stiegl

Meist der Etsch entlang, teilweise durch die Obstgärten bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet. Die berühmten Trentiner Weinberge liegen seitlich der Dammwege. Diese führen bis nach Trient mit seiner sehenswerten Altstadt mit Dom und Schloss Buonconsiglio.

Hotelbeispiel: NH Trento

Auf Radwegen der Etsch entlang über die alte Tiroler Grenzstadt Rovereto bis Mori. Von hier führt die Tour westwärts Richtung Gardasee. In Mori verkosten Sie in der Gelateria Bologna das weitum bekannte Pistazieneis. Nach kurzem Anstieg am kleinen Passo S. Giovanni (150 m) folgt die Abfahrt an den See nach Torbole oder Riva.

Hotelbeispiel: Caravel

Tourencharakter

Wunderschön angelegte Radwege in den Flusstälern von Inn und Etsch. Zahlreiche Wirtschaftswege zwischen den Obst und Weingärten. Der Reschenpass kann alternativ auch mittels Bustransfer überbrückt werden. Dann 1.200 Höhenmeter bergab. Zwischendurch kleinere Anstiege.

Preise & Termine

Alle Daten für 2021 auf einen Blick
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:
Anreiseort: Innsbruck
  Saison 1
24.04.2021 - 07.05.2021
25.09.2021 - 09.10.2021

Anreise Samstag und Mittwoch
Saison 2
08.05.2021 - 18.06.2021
11.09.2021 - 24.09.2021

Anreise Samstag und Mittwoch
Saison 3
19.06.2021 - 10.09.2021

Anreise Samstag und Mittwoch
Innsbruck - Gardasee, 8 Tage, sportlich, AT-ETRIG-08X-SPO
Basispreis
869,00
899,00
939,00
Zuschlag Einzelzimmer 199,00 199,00 199,00

Kategorie: überwiegend 3***-Hotels, teilweise 4****-Hotels

Saison 1
24.04.2021 - 07.05.2021
25.09.2021 - 09.10.2021
Anreise Samstag und Mittwoch
Saison 2
08.05.2021 - 18.06.2021
11.09.2021 - 24.09.2021
Anreise Samstag und Mittwoch
Saison 3
19.06.2021 - 10.09.2021
Anreise Samstag und Mittwoch
Innsbruck - Gardasee, 8 Tage, sportlich, AT-ETRIG-08X-SPO
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
869,00
199,00
899,00
199,00
939,00
199,00

Kategorie: überwiegend 3***-Hotels, teilweise 4****-Hotels

Saison 1
24.04.2021 - 07.05.2021
25.09.2021 - 09.10.2021
Saison 2
08.05.2021 - 18.06.2021
11.09.2021 - 24.09.2021
Saison 3
19.06.2021 - 10.09.2021
Innsbruck
Doppelzimmer p.P.
Zuschlag Einzelzimmer
Riva/Torbole
Doppelzimmer p.P.
Zuschlag Einzelzimmer
69,00
29,00
69,00
29,00
69,00
29,00
69,00
29,00
69,00
29,00
89,00
29,00
Zusatznächte
Anreiseort: Innsbruck
  Saison 1
24.04.2021 - 07.05.2021
25.09.2021 - 09.10.2021

Anreise Samstag und Mittwoch
Saison 2
08.05.2021 - 18.06.2021
11.09.2021 - 24.09.2021

Anreise Samstag und Mittwoch
Saison 3
19.06.2021 - 10.09.2021

Anreise Samstag und Mittwoch
Innsbruck
Doppelzimmer p.P. 69,00 69,00 69,00
Zuschlag Einzelzimmer 29,00 29,00 29,00
Riva/Torbole
Doppelzimmer p.P. 69,00 69,00 89,00
Zuschlag Einzelzimmer 29,00 29,00 29,00
Preis
21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung
7-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung
Leihrad-PLUS inkl. Leihradversicherung
Elektrorad inkl. Leihradversicherung
85,00
85,00
85,00
129,00
189,00
Preise pro Person in EUR

Unsere Leihräder

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN mit Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • 1 Pistazieneis am Gardasee
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional:

  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung
  • Transfer auf den Reschenpass, Kosten pro Person €  25,- inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vorab.
  • Rücktransfer per Kleinbus nach Innsbruck jeden Samstag Vormittag, Kosten pro Person € 79,- inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort.
Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnhof Innsbruck
  • Flughäfen Innsbruck und München
  • Garage ca. € 15,-/Tag; zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich.
  • Öffentlicher Bus von Riva/Torbole nach Rovereto, von dort per Bahn nach Innsbruck.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!
Kontakt & Buchung
Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.
Vanessa Bräumann
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Vanessa Bräumann, Reisespezialistin
Jetzt buchen

Bewertungen

4,8 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
5 Sterne
Klaus Scheid DE | 03.08.2020
Schöne Strecke
Sehr schöne Strecke mit vielen interessanten Städten, die einen Besuch lohnen. Alle Hotels waren gut zu erreichen.
Vanessa Bräumann
Vanessa Bräumann antwortete:
Vielen Dank für Ihre äußerst positiven Worte, Herr Scheid! Es freut uns immer wieder sehr, von so zufriedenen Kunden zu hören! Bleiben Sie uns bitte weiterhin treu!
5 Sterne
Maria T. DE | 25.09.2019
10 Biker auf einer Traumreise
Es war eine völlig entspannte Tour. Gepäcktransfer 👍 in allen Hotels 👍Frühstück. Streckenausschilderung👍 sehr gute und gepflegte Radwege 👍Und wir hatten noch tolles Wetter☀️ Anmerkung: bitte die Kurtaxe sofort beim Einchecken bezahlen. Planen schon die nächste Tour🤗
Vanessa Bräumann
Vanessa Bräumann antwortete:
So ein tolles Feedback! Es handelt sich hierbei aber auch um eine wirklich tolle Tour! Vielen Dank und wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
5 Sterne
Lukas Schösslberger AT | 06.02.2019
Innsbruck - Gardasee sportiv
Weg von der imposanten Nordkette in Innsbruck am Inn entlang hinauf zum Reschenpass. Diesen Ausblick am Reschensee entschädigt für den sehr kräftigen Anstieg. Danach hinunter in das traumhafte Vinschgau mit dem pittoreskem Ortlerpanorama. Hier empfehle ich einen Abstecher in Messner Museum in Juval. Das obere Etschtal, wohl einer der schönsten Fleckchen Erde fühlten wir uns in jedem Hotel wie zu Hause. Die Apfelernte begleitete uns auf unserem Weg nach Trento. Natürlich war ein Besuch in einigen Weinkellern und Gläschen Lagrein oder Traminer Pflicht. In Trento Richtung Torbole abgebogen eröffnete uns das Highlight dieser Reise...der Blick von oben auf den Gardasee, Wahnsinn. Eine sportlich herausfordernde Tour aber mit den Leihrädern kein Problem. Super geplante Tour mit traumhaften Wetter. Danke
4 Sterne
Arhtur Kleinsorge DE | 15.07.2018
Insgesamt wieder eine gelungene Fahrradtour mit Eurobike - gerne wieder!

Das könnte Sie auch interessieren

(13)
Tourencharakter
Mittel
Italien / Österreich

Innsbruck - Bozen

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(152)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Bozen - Venedig

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(8)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Bozen - Verona

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Tourencharakter
Sportlich
Italien

Reschensee - Venedig sportlich

8 Tage | Individuelle Einzeltour