Radreisen am Neusiedler See

Genießen Sie wunderschöne Stunden auf Ihrem Fahrrad am Meer Österreichs

Wer sich für eine Radreise am Neusiedler See entscheidet, muss mit viel Sonnenschein, hauptsächlich flachen Radwegen in großartiger Umgebung und netten Menschen am Wegesrand rechnen. Zwischen Puszta, Schilf und Weinbergen lässt sich auch der ein oder andere Storch beobachten. Also los! Rauf aufs Rad und erleben Sie ungarisches Lebensgefühl gepaart mit österreichischer Gemütlichkeit.

Radfahrer fährt an Sonnenblumenfeld vorbei

Wo die Sonne Überstunden macht

Der glitzernde Neusiedler See zwischen Österreich und Ungarn ist ein herrlicher Flecken Erde, der besonders oft von der Sonne geküsst wird. Mit jährlich 2000 Sonnenstunden zählt der Neusiedler See zu den sonnenreichsten Gegenden Österreichs – und das macht sich auch bei Land und Leuten bemerkbar. Zu den berühmtesten Bewohnern des Burgenlandes zählt ein ganz seltener Gast – der Storch. Beobachten Sie den stolzen Vogel in seiner natürlichen Umgebung und radeln Sie beschwingt durch die bezaubernde Landschaft dieses magischen Sees.

Die beliebtesten Radreisen am Neusiedler See

Neusiedlersee Rundfahrt

Von der romantischen Hauptstadt Österreichs radeln Sie über Baden bei Wien ins wunderschöne Burgenland. Genießen Sie den traumhaft schönen Neusiedler See und seine perfekten Radwege und unternehmen Sie Ausflüge ins benachbarte Ungarn und die Slowakei.

Neusiedlersee Sternfahrt

Der hübsche Ort Podersdorf direkt am wunderschönen Neusiedler See ist Ausgangspunkt dieser interessanten Sternfahrt. Erkunden Sie die Ortschaften am Ufer des Sees, entdecken Sie die Weingegend Neusiedler See, machen Sie Ausflüge nach Ungarn und erholen Sie sich am Ruhetag vom stressigen Alltag.

Wissenswertes zu Ihrem Radurlaub am Neusiedler See

Paar beobachtet den Neusiedlersee

Das Klima am Neusiedler See

Über 300 Sonnentage pro Jahr und nur sehr wenig Niederschlag sind die erfreulichen Nachrichten für unsere Gäste, die Ihren nächsten Radurlaub in der Gegend rund um den Neusiedler See machen wollen. Verantwortlich dafür ist das pannonische Klima, welches Gewitterwolken meist vom See weg in den Norden verdrängt. Das bedeutet Sonne, Sonne, Sonne wohin man auch sieht. Der See wirkt dabei als kühlender Ausgleich. Es wird also auch nicht zu heiß. Radreisen am Neusiedler See sind daher zu jeder Jahreszeit wärmstens zu empfehlen.

Frau füttert Mann mit Weintrauben in einem Weingarten

Die Küche rund um den Neusiedlersee

Darf es vielleicht ein erfrischender Spritzer (Weinschorle) nach dem Radeln sein? Der Neusiedler See und seine Winzer überzeugen ihre Gäste und auch die Einheimischen von ihren Fähigkeiten als Weinregion! Und wo guter Wein angebaut wird, ist meistens auch eine herausragende Küche vorzufinden. Die Speisen im Burgenland werden von vielen verschiedenen Küchen beeinflusst. Besonderen Einfluss übt natürlich das benachbarte Ungarn auf die einfache, aber sehr feine Küche des Burgenlandes aus. Gerichte wie Pörkölt (Gulasch), Langos, Krautstrudel oder Paprikahuhn sollten ebenso probiert werden, wie die berühmten Somloer Nockerl oder der fruchtige Kirschenstrudel. Hmmmmm!!!!

Bunte Häuser mit Storch auf dem Dach

Rust – die Heimatstadt des Klapperstorches

Ja, es ist tatsächlich wahr! In Rust am Neusiedler See werden die Kinder noch vom Klapperstorch gebracht. Oder so ähnlich… Tatsache ist aber, dass Rust die Stadt der Störche ist. Seit ca. 1910 bevölkert der seltene Vogel die kleine Stadt am Neusiedler See von April bis August. Jedoch ist aufgrund von weniger Nahrungsquellen ein Rückgang der Tiere feststellbar. Das Winterquartier der Glücksvögel befindet sich in Afrika. Die Stadt Rust hat mittlerweile sogar einen Storchenverein gegründet, dessen Aufgabe es ist, die Zugvögel zu fördern und ihnen Futterplätze bereitzustellen. Derzeit leben ca. 20 Storchenpaare in Rust, die fleißig am eigenen Nachwuchs arbeiten. Inzwischen gibt es in Rust sogar eine Storchenkrankenpflegestation, die kranke Störche wieder gesund pflegt, damit sie bald wieder nach Hause auf ihre Schornsteine zurückkehren können.

Wussten Sie schon,…

  • …dass der Neusiedlersee der größte Steppensee Europas ist?
  • …dass der See auch als Meer der Wiener bezeichnet wird? Einerseits wegen seiner Größe, andererseits wegen seines hohen Salzgehaltes. Außerdem befindet sich der Neusiedlersee nur eine halbe Autostunde von Wien entfernt.
  • …dass der See an seiner tiefsten Stelle nur 1,80 Meter tief ist?
  • …dass das ungarische Wort für Neusiedlersee wörtlich übersetzt Sumpf bedeutet?
Zwei Radfahrer im Weingarten

Perfekt organisierter Radurlaub am Neusiedlersee

Eine freundliche, kompetente Betreuung von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Heimreise, erstklassige Hotels, vernünftige Reiseunterlagen und Kartenmaterial von der Firma Bikeline, optimal gewartete Leihräder, ein pünktlicher und verlässlicher Gepäcktransfer und eine prima Betreuung vor Ort

Das ist es, was man im Radurlaub braucht! Darum sollte Ihre Wahl Eurobike heißen!

Eurobike – weil man im Urlaub nichts zu meckern haben sollte!

Robi auf dem Fahrrad
Valerian Höfler
"Bei der Planung Ihrer Radreise am Neusiedler See stehe ich Ihnen gerne zur Seite!"
Valerian Höfler, Kundenberatung

Weitere Radreise-Regionen in Österreich

Wir helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns
Bestens informiert!
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!