(1)

Tauernrunde mit Charme

Räder, Berge und wunderbare Hotels.

Einer atemberaubenden Gebirgskette verdankt dieser Radweg seinen Namen. Doch Sie müssen sich nicht sorgen. Großteils radeln Sie in den sanften Tälern der Salzach und Saalach mit nur geringfügigen Steigungen. Dennoch, ein wenig Grundkondition sollten Sie schon mitbringen, dann aber wird diese Radtour zu einem wahrlichen Erlebnis. Beginnend mit der kulturell reichen Mozartstadt Salzburg haben wir einen idealen Ausgangs- und Endpunkt für Sie gewählt, der auch leicht per Bahn oder Flug erreicht werden kann. Landschaftliche und kulturelle Höhepunkte werden Sie jeden Tag passieren. Die größten Wasserfälle Europas sind dafür nur ein Beispiel. Schneebedeckte Dreitausender werden Sie über weite Strecken hinweg begleiten und prägen die beinahe märchenhafte Landschaft. Eine herrliche und atemberaubende Radtour, die Sie Ihren Alltag gänzlich vergessen lässt und Erholung pur verspricht!

Genuss-Radler

Genuss-Radler
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Reiseverlauf

Anreise in die kulturell reiche Mozartstadt. Nehmen Sie sich genug Zeit für einen Bummel durch die Altstadt und besuchen Sie das Mozart-Geburtshaus. Ihre Fahrräder stehen in der gebuchten Unterkunft zur Übernahme bereit.

Sie folgen dem Flusslauf der Salzach und erreichen schon bald Hallein. Die bereits seit 1989 still gelegten Salzwelten können im Schaubergwerk besichtigt werden. Für die sportlichen lohnt ein Abstecher ins romantische Bluntautal. In Ihrem Etappenziel Golling sollten Sie genügend Zeit einplanen, um den sehenswerten Wasserfall zu besuchen.

Auf Ihrer heutigen Etappe radeln Sie zunächst nach Werfen, wo die Burg Hohenwerfen hoch über der Salzach thront. Auch die bekannte Eisriesenwelt ist einen Besuch wert. In Bischofshofen können Sie die Schisprungschanze bewundern, auf welcher jedes Jahr das Finale der Vier-Schanzen-Tournee abgehalten wird. In St. Johann befindet sich die allseits bekannte Liechtensteinklamm, ein gewaltiges Naturschauspiel mit 50 m hohem Wasserfall am Ende der Klamm.

Auf Ihrem Fahrrad gelangen Sie schnell nach Bruck an der Glocknerstraße. Die Hochalpenstraße zum 3.797 m hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, erklimmen ab Anfang Juli Postbusse bis auf die Franz-Josefs-Höhe. Für die sportlichen Radler bietet sich zudem eine Umrundung des Zeller Sees an, die Gemütlichen können diesen für eine erfrischende Abkühlung nutzen. Nur mehr ein kurzes Stück und Sie haben mit Kaprun Ihr heutiges Etappenziel auch schon erreicht. Dort haben Sie ausgezeichnete Busverbindungen zu den Hochgebirgsstauseen.

Mit der lokalen Pinzgaubahn fahren Sie nach dem Frühstück nach Krimml. Dort sollten Sie auf jeden Fall die größten Wasserfälle Europas besichtigen. Auf einem gut angelegten Höhenweg können Sie dieses Naturschauspiel bewundern. Per Fahrrad radeln Sie zurück durch den Nationalpark Hohe Tauern und das sogenannte Oberpinzgau. Dabei werden Sie schneebedeckte Dreitausender ständig begleiten.

Sehr schnell haben Sie wieder den Zeller See erreicht, wo Sie nochmals ein entspannendes Bad nehmen können. Über Maria Alm mit der bekannten Wallfahrtskirche erreichen Sie rasch Saalfelden, wo Sie Ihre Mittagsrast genießen. Weitere Highlights auf Ihrem Weg nach Lofer sind die Seisenbergklamm und die Lamprechtshöhe bei Weißbach.

Auf Ihrer letzten Etappe zurück nach Salzburg radeln Sie stets im beschaulichen Saalachtal. Das bayerische Bad Reichenhall im kleinen deutschen Eck wird Sie mit bayerischem Flair verzaubern. Nur mehr ein kurzes Stück und Sie haben den Ausgangspunkt Ihrer Radtour in Salzburg wieder erreicht. Lassen Sie sich am Abend nochmals kulinarisch verwöhnen und die vielen Eindrücke und Erlebnisse Ihrer Radtour Revue passieren.

In Salzburg gibt es viel zu entdecken. Sehr gerne buchen wir für Sie einen Verlängerungsaufenthalt.

Tourencharakter

Der Tauernradweg ist durchgehend und sehr ausführlich beschildert. Die Route verläuft auf ruhigen, asphaltierten Radwegen und Landstraßen, nur teilweise auf stärker befahrenen Strecken,  überwiegendasphaltierte Radwege. Die Wegequalität ist im Großen und Ganzen als sehr gut zu bezeichnen. Teilweise müssen Sie mit geringen Steigungen rechnen, etwas Grundkondition ist bei dieser Variante daher empfehlenswert.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
28.04.2018 - 10.05.2018
24.09.2018 - 06.10.2018
täglich
Saison 2
11.05.2018 - 21.06.2018
01.09.2018 - 23.09.2018
täglich
Saison 3
22.06.2018 - 31.08.2018
täglich
Tauernrunde, 8 Tage, Kat. Charme, AT-TARTR-08D
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
845,00
350,00
150,00
935,00
350,00
150,00
1045,00
350,00
150,00

Kategorie Charme: Nächtigung in Unterkünften mit besonderem Flair und Wellness, teilweise 4****Superior

Saison 1
28.04.2018 - 10.05.2018
24.09.2018 - 06.10.2018
Saison 2
11.05.2018 - 21.06.2018
01.09.2018 - 23.09.2018
Saison 3
22.06.2018 - 31.08.2018
Salzburg D Deluxe
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Kaprun D Deluxe
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
120,00
185,00
115,00
175,00
120,00
185,00
115,00
175,00
120,00
185,00
115,00
175,00
Preis
Leihrad 21-Gang
Leihrad 7-Gang
Elektrorad
75,00
75,00
180,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen in der gewählten Kategorie
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Bei Halbpension 3-gängiges Abendessen
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Bahnfahrt Kaprun – Krimml mit der Pinzgaubahn inkl. Rad
  • GPS-Daten verfügbar
  • Leihradversicherung
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Salzburg
  • Flughafen Salzburg und München
  • Kategorie Charme: Parkplatz direkt am Hotel ca. € 13,- pro Tag. Reservierung teilweise erforderlich, zahlbar vor Ort

Hinweis

Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Semiramis Feitler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Radreise gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Semiramis Feitler, Kundenberatung

Bewertungen

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Kerstin K. DE | 17.10.2017
Schöne Tour mit beeindruckendem Bergpanorama
An den Ufern von Salzach und Saalach radelt man in großer Runde von Salzburg Richtung Hohe Tauern und zurück. Nach zwei kürzeren Etappen zu Beginn wird es am dritten Tag zwischen St. Johann und Zell am See mit zum Teil größeren Steigungen anstrengender. Dafür wird man mit tollen Bergausblicken und am Ziel mit dem idyllischen Zeller See belohnt. Besonders die Etappen von Zell nach Krimml durch ein großzügiges Alpental und von Zell nach Lofer durchs Saalfeldener Becken bieten fast durchgängig asphaltierte Wege abseits vom Verkehr in superschöner Berglandschaft. Salzburg mit seinen geschichtsträchtigen Bauten und dem kulturellen Angebot ist ein attraktiver Start- und Endpunkt der Reise, wenn auch das Radfahren abseits der Stadt am meisten Spaß macht. Wir können die Tour uneingeschränkt empfehlen.

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!