Radreisen im Frühling

Wenn der Frühling nach den kalten Wintermonaten seinen Charme versprüht und das Naturreich zu neuem Leben erwacht, wächst bei vielen auch wieder die Lust auf Aktivitäten im Freien. Die Temperaturen steigen, die Pflanzen beginnen zu sprießen und die Tage werden länger, es ist die perfekte Zeit sich aufs Fahrrad zu schwingen! 

Tourentipps für Ihren Fahrrad-Frühling

Was gibt es Schöneres, als unter den wärmenden Sonnenstrahlen durch idyllische Landschaften, entlang von Flüssen oder in mediterran duftender Meeresluft durch die Natur zu radeln? Einige der schönsten Radreisen für diesen Frühling haben wir hier für Sie zusammengestellt. Selbstverständlich sind alle unserer Reisen auch kurzfristig buchbar

Spanien

Radfahrer vor Landschaft mit Windräder
Tourencharakter
Urlaubs-Radler
(28)

Spanien

Mallorca - die große Rundfahrt

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Ihre Radtour führt Sie in 8 Tagen rund um die größte der Baleareninseln und lässt Sie auf ihrem Fahrrad auch die unbekannten Seiten Mallorcas abseits des pulsierenden Nachtlebens kennen lernen. Auf rund 280 Radkilometern lernen Sie auf Ihrem Radurlaub in Mallorca die wechselhafte Flora und Fauna der Insel kennen, lassen sich von pittoresken Fischerdörfern verzaubern und staunen über schimmernde Salzseen. Natürlich bietet sich die Gelegenheit zum Baden! "La Luminosa – Die Erleuchtete" - wird Mallorca von den Spaniern genannt, und dies zu Recht: Die unbekannten Seiten Mallorcas machen die Insel zu einem unbeschreiblichen Juwel. Rundreise ab/bis Playa de Palma Auf ihrer Fahrradreise auf Mallorca legen Sie täglich zwischen 45 und 65 Kilometer zurück, vorbei an den schönsten Plätzen der Insel. Sei es der fast weiße Sandstrand "Es Trenc" oder die Drachenhöhlen bei Porto Cristo mit ihren bizarren Bildern und Formen. Auch kulturell werden Sie Vieles erkunden! In Manacor werden die berühmten Majoricas-Kunstperlen gefertigt, auch die älteste Stadt der Insel, Alcúdia, steht auf dem Programm. "La Luminosa" ist auch für sein Hügelland und seinen Gebirgszüge bekannt, der 6. Tag Ihrer Radrundfahrt führt ins Landesinnere in Richtung der Gebirgslandschaft der Sierra de Tramuntana. Auf 1.200m Seehöhe begegnen Sie Mallorca aus der Vogelperspektive. Doch keine Sorge, der Anstieg wird per Bus zurückgelegt, bergab führt der Radweg nach Fornalutx in das "schönste Dorf Spaniens". Zu guter Letzt radeln Sie durch das Tal der Orangen in die Hauptstadt Palma, wo Sie Ihren Radurlaub auf Mallorca noch gemütlich bei einem Glas Wein ausklingen lassen können.
Details anzeigen
Radwegschild Platja de Palma
Tourencharakter
Genuss-Radler
(3)

Spanien

Sternfahrt Mallorca

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Mallorca ist viel mehr als Ballermann. Die Baleareninsel beeindruckt durch malerisch schöne Strände und Buchten, pittoreske Dörfer und bezaubernder Flora. Mit dem Rad fällt es am leichtesten dieses Kleinod zu erkunden und die 8 Tage und 7 Nächte dauernde Sternfahrt gibt ihnen für dies genug Zeit. Per Fahrrad werden Sie ca. 290 km zurücklegen, doch da Sie immer wieder in ihr Hotel zurückkehren können Sie je nach Lust und Radler-Laune die Tagesetappen verlängern bzw. verkürzen. Kultur, Strand & Natur Ihre Radtour spiegelt genau das wieder das Mallorca ausmacht: Vielfältigkeit. Allein der erste Tourentag führt Sie zuerst nach Colònia Sant Jordi wo sich Sandstrände mit kristallklarem Wasser befinden, dann entlang der Salinenfelder von Llevant, an typischen Windrädern vorbei bis nach Capocorp Vell wo Sie vom Rad aus Reste der Ureinwohnerbehausungen (genannt Zyklopen) bewundern können. Durch mehrmalige Bustransfers haben Sie die Möglichkeit weithinein ins Land zukommen und trotzdem radeln sie nur zwischen 20 und 60 km am Tag Es gibt es noch, das andere Mallorca: malerisch ruhige Buchten mit türkisblauem Wasser und feinem, weißen Sand; das Fest der Farben, Formen und Gerüche der blühenden Wiesen unter den zahllosen Mandelbäumen; Klöster und Walfahrtskirchen; Burgen, geheimnisvolle Tropfsteinhöhlen und in der Sonne träumende Fincas – Kleinode im vom Tourismus wenig berührten Hinterland. Vom Klima verwöhnt, sind die Ebenen und leichten Hügel des Inselinneren und der Küste ideal für unsere Radwanderungen geeignet. Kleine Sandbuchten und Pinienbewachsene Felsküsten wechseln sich entlang der Radstrecke mit Windmühlen, Olivenhainen und Mandelbäumen ab.
Details anzeigen

Italien

Tourencharakter
Freizeit-Radler
(18)

Italien

Toskana

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Erleben Sie die Toskana in Italien, mit ihrer Kultur und der einzigartigen Landschaft. Weinreben in Chianti, Olivenbäume, Sandstrände und herrliche Landstriche mit üppiger mediterraner Vegetation ziehen jeden sofort in ihren Bann. Mittelalterliche Dörfer, kleine Städte mit großer Vergangenheit, Burgen und Festungen, ländliche Pfarreien und eindrucksvolle Abteien wie die Abtei Sant‘ Antimo. Besuchen Sie auf Ihrem Radurlaub in der Toskana auch das Geburtshaus von Leonardo da Vinci. Das Museum in der Burg Castello die Conti Guidi beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Zeichnungen, Modelle und Repliken von Leonardos Maschinen und Erfindungen. Radreise Toskana: Kultur und einzigartige Landschaft Für jeden Romantiker und Kunstbegeisterten ist der Besuch der Stadt Florenz ein absolutes Muss. Besuchen Sie den Piazza Santa Maria Novella oder zB die Statue des Neptun in Piazza della Signoria, aber auch der Domplatz mit dem Baptisterium und dem Glockenturm von Giotto werden Sie bezaubern. In allen Jahrhunderten haben Menschen hier Spuren hinterlassen, so auch in Pisa. Das architektonische Ensemble, wie dem Dom mit dem Piazza die Miracoli („Platz der Wunder“), dem schiefen Turm von Pisa („Torre Pendente“) und Baptisterium mit den weißen Marmorfassaden sind von einzigartiger Schönheit. Buchen Sie noch heute die Radreise Toskana von Eurobike und erleben Sie beeindruckende Naturkulissen und italienisches Flair mit der ganzen Familie.
Details anzeigen
Tourencharakter
Urlaubs-Radler
(7)

Italien

Piemont Rundfahrt

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Im Piemont schöpfen Sie während des Radurlaubs aus dem Vollen – nicht umsonst wird die Region im Nordwesten des Landes auch gerne als „Garten Eden Italiens“ bezeichnet. Saftige Weinberge, Gemüsefelder und Obstgärten sind Beispiele für die überraschende Üppigkeit, die sich natürlich auch auf dem Teller wiederfindet. Details zum Radurlaub durch das Piemont Einfach herrlich, an den Weinbergen, Obstgärten und verwunschenen Dörfern des Piemonts vorbeizuradeln! Eine Pause einlegen? Jederzeit gerne! Suchen Sie sich dafür einfach einen der traumhaften Plätze entlang der Radroute aus, und genießen Sie die einmaligen Ausblicke auf die Landschaft. Turin ist Start- und Endpunkt der achttägigen Rad-Rundreise und die erste Hauptstadt Italiens, auch „kleines Paris“ genannt. Die Stadt wird Sie begeistern! Wie faszinierend das Piemont sein kann, erleben Sie aber auch sonst mit jedem Tritt in die Pedale. Die Highlights der Piemont-Radreise auf einen Blick: Kulinarischer Hochgenuss: Man könnte fast meinen, das Genießen sei im Piemont zuhause – so zahlreich sind die Versuchungen im Norden Italiens. Kosten Sie sich durch das breite Angebot an regionalen Delikatessen, wie den Wein, feinste Schokolade, Trüffel und Risotto. Bergblicke und Panoramen: Für Abwechslung im Radurlaub sorgen die Panoramen, die immer wieder Neues entdecken lassen. So erfreuen Sie sich zum Beispiel an den schneebedeckten Gipfeln der Alpen. Städteperlen des Piemonts: Am Po-Ufer in Turin schlendern, die berühmten weißen Trüffel in Alba kosten oder eine Weindegustation in Barolo – und darüber hinaus verzaubern die pittoresken Städte im Piemont mit ihrem historischen Charme. Wissenswertes zum Radurlaub im Piemont Acht Tage lang dem Radfahren widmen – und das noch dazu in Bella Italia! Ihr Rad-Abenteuer beginnt und endet im zauberhaften Turin, wo Sie das Fahrrad bekommen und sich auf die kommenden Tage einstimmen können. Täglich legen Sie zwischen 40 und 65 Kilometer zurück, die hauptsächlich auf Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen entlang führen. Bis auf die letzten Etappen zwischen Bra und Alba ist die Routenführung vorwiegend flach. Immer wieder treffen Sie auf die Flüsse des Piemonts und radeln ein Stück an ihnen entlang. Mit einer Bahnfahrt zwischen Chieri und Turin endet die Radwoche.
Details anzeigen
Tourencharakter
Urlaubs-Radler
(3)

Italien

Maremma Sternfahrt

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Dieses Jahr haben Sie ein Rendezvous! Ein Rendezvous mit der Toskana, genauer gesagt der Maremma. Die Sternfahrt mit Eurobike hat die schönsten Flecken der Erde in der südlichen Toskana für Sie zu einem Radurlaub zusammengestellt, der Italienfans noch verliebter macht und in dem auch Sie Ihr Herz verlieren können. Zum Beispiel an die Weinhänge, die einem Bildband zu entspringen scheinen. Oder an die Jahrtausende alte Kulturlandschaft, die schon die Etrusker zu schätzen wussten. Im Radurlaub sind Sie mittendrin im authentischen Italien-Genuss, denn die Maremma hat sich voll und ganz dem sanften Tourismus verschrieben. Details zum Radurlaub in der Maremma Die siebentägige Radreise führt Sie ins Landesinnere Italiens und direkt ans Meer. Der feine Sandstrand und das Meer in der Nähe von Talamone machen es wirklich schwer, einem herzhaften Sprung ins Wasser zu widerstehen... Insgesamt legen Sie 265 Kilometer auf dem Rad zurück und können am Ende des Radurlaubs sicher sein, kein Highlight der südlichen Toskana verpasst zu haben. Die Highlights der Sternfahrt in der Toskana auf einen Blick: 4-Sterne-Resort Borgo Magliano: Entspannen Sie nach Herzenslust nach den Tagestouren in Ihrem Urlaubszuhause. Zwischen Olivenhainen und Weinreben in einem der drei Pools fällt das gewiss auch nicht schwer! Dem Meer so nah: Im südlichen Teil der Toskana, der Maremma, haben Sie bei klarem Himmel nicht nur einen traumhaften Blick über die Weinhügel, sondern auch aufs Meer. Eine Tagesfahrt bringt Sie sogar ins Städtchen Talamone mit dem feinen Sandstrand. Morellino – Shootingstar unter den Weinen: Wein aus der Toskana war schon immer ein Leckerbissen, doch mit dem Morellino erfuhr in den letzten Jahren eine neue Sorte besondere Aufmerksamkeit. Sie radeln durch das Anbaugebiet der Morellino-Trauben und haben unzählige Gelegenheiten, den kräftigen roten Tropfen zu kosten. Wissenswertes zur Rad-Sternfahrt in Maremma Jede Tagesetappe beginnt und endet in der Stadt Magliano und im Resort Borgo Magliano. Wie wäre es als Einstimmung mit einem Glas Wein auf der Sonnenterrasse? Die folgenden Tage sind erfüllt von einer Extraportion Italien. Sie radeln täglich zwischen 35 und 65 Kilometer auf sehr verkehrsarmen Landstraßen. Eine gewisse Grundkondition ist erforderlich, um die sanften und selten auch steileren Hügel zu meistern.
Details anzeigen
Radfahrer auf der Radreise Bozen - Venedig
Tourencharakter
Genuss-Radler
(35)

Italien

Bozen - Venedig

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Mit dem Rad von Südtirol quer durch Nordostitalien bis nach Venedig – Eurobike bringt sie in dieser traumhaften Fahrradreise bis ans Meer! In Bozen, der Hauptstadt Südtirols, beginnt die Abenteuertour, die Sie in traumhafte Weingärten und sehenswerte Städte weit hinter dem Horizont führt. Genießen Sie ein Glas des kräftigen Rotweins „Teroldego“ in der Altstadt von Trient, bevor es über Rovereto und Mori weiter westwärts zum Gardasee geht. Nach einer entspannenden Schifffahrt am See gelangen Sie in das Gebiet Venetiens, in dem Sie die eindrucksvolle Provinz Verona herzlich willkommen heißt. Besichtigen Sie bei einer Stadtrundfahrt mit dem Rad die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wo sich schon Shakespeares Romeo und Julia „Gute Nacht“ wünschten, und entfliehen Sie dem Trubel in den stillen Oasen der grünen Berglandschaft.  Über die Hügel der "Monti Berici" bis in die Lagunenstadt Venedig Die Strecke führt über die Hügel der „Monti Berici“ nach Vicenza, eine der reichsten Städte Italiens und UNESCO-Welterbe. Entlang der zahlreichen venezianischen Villen gelangen Sie nach Abano Terme, einem der bekanntesten Kurorte Italiens, wo sie bei einem Bad in den Thermalbädern so richtig entspannen können. Anschließend führt Sie die Radtour entlang an Wiesen und Feldern Richtung Meer weiter und vor Ihnen erstreckt sich schließlich das Ziel: die Lagunenstadt Venedig. Die auf Pfählen erbaute Stadt. „Ich sah die Bauten steigen aus den Wogen wie Zauberers Blendwerk; ein Jahrtausend stand vor mir, die dunklen Flügel ausgespannt“, schrieb Lord Byron. Dem Zauber Venedigs werden auch Sie sich nicht entziehen können. Und dennoch: Der Weg ist das Ziel!
Details anzeigen

Frankreich & Portugal

Räder auf Hochplateau
Gemüse auf dem Markt
Blick auf Meer und Berg
Radweg nach Porto Moniz direkt am Meer
Blick auf Blume und Meer
Gelbe Blume namens Strelitzie
Radfahrer vor üppig grüner Vegetation
Sitzbänke vor typischen Häusern in Santana
Schnecken in Pfanne
Suppe im Brötchen
Blaue Schmucklilie
Blick auf einsamen Strand
Tourencharakter
Freizeit-Radler
(6)

Portugal

Madeira Rundfahrt

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Sattgrüne Wiesen soweit das Auge reicht, dahinter der tiefblaue Atlantik: Willkommen auf der Blumeninsel Madeira! Die Radwoche auf der Atlantikinsel ist ein Erlebnis für erfahrene Radfahrer. An sieben Tagen radeln Sie fast einmal ganz um Madeira herum und lernen die Insel sowohl an der Küste als auch im Landesinneren kennen. Madeira ist übrigens zu fast jeder Jahreszeit ein Ziel für Radurlauber: Von Februar bis Dezember herrschen milde Temperaturen, so dass Sie auch im Winter eine kleine Auszeit mit dem Fahrrad nehmen können! Details zum Radurlaub auf Madeira São Vicente, Funchal, Porto Moniz oder Calheta – diese Namen klingen wie Musik in den Ohren! Die Städte auf der portugiesischen Insel Madeira strahlen ein quirliges, gemütliches Flair aus und bringen einen Hauch Exotik in den Radurlaub. Auf den fünf Tagesetappen tauchen Sie außerdem in die farbenfrohe Blumenwelt Madeiras ein und erhaschen traumhafte Steilküsten-Panoramen. Die Highlights der Madeira-Radreise auf einen Blick: Attraktives Ganzjahresziel: Fast das ganze Jahr über – von Februar bis Dezember – herrschen auf Madeira milde Temperaturen. Davon profitiert nicht nur die Pflanzenwelt, sondern auch Sie als Radurlauber! Farbenprächtiges Naturschauspiel: Für die üppige, immergrüne Vegetation ist Madeira auf der ganzen Welt bekannt. Die exotische Flora ist für den Beinamen „Blumeninsel“ verantwortlich. Naturschwimmbäder in Porto Moniz: Die Schwimmbecken aus Lavagestein sind ein wahrhaft beeindruckendes Schauspiel der Natur! Bustransfers für steile Anstiege: Die oftmals sehr steilen Etappen wie in Caniço, Porto da Cruz oder Sao Vicente werden mit dem Bus zurückgelegt – Transfer inklusive! Seilbahn nach Monte: Am letzten Tag genießen Sie in der Inselhauptstadt Funchal eine radfreie Zeit mit einer Seilbahnfahrt nach Monte mit dem tropischen Garten Jardim Tropical. Wissenswertes zum Radurlaub auf Madeira In Caniço beginnt das achttägige Radabenteuer auf der Atlantikinsel. In den nächsten Tagen liegen etwa 195 Radkilometer und unendlich viele Impressionen vor Ihnen! Die täglichen Fahrten führen über wenig befahrene Nebenstraßen und sind zwischen 25 und 50 Kilometer lang. Die anstrengendsten Anstiege werden zwar mit Bustransfers überbrückt, dennoch sollten Sie mit einigen steilen Abschnitten und Abfahrten rechnen. Eine gute Grundkondition und sicheres Handling ist von Vorteil. Madeira – ein Ganzjahresziel für Radurlauber und dank Eurobike wunderbar einfach zu erradeln. Buchen Sie gleich Ihren nächsten Fahrradurlaub!
Details anzeigen
Ruine in Les Baux-de-Provence
Tourencharakter
Genuss-Radler

Frankreich

Provence und Camargue

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Der Radurlaub in Provence und Camargue ist ein Urlaub für alle Sinne! Ihre Augen werden sich kaum sattsehen können an all den Bildern, die während der Radfahrten an Ihnen vorbeiziehen. Die Nase schnuppert Lavendel und Meer und auf den Märkten frisch gebackenes Brot und Obst. Ziehen Sie ruhig in einer Pause einmal die Schuhe aus und erfühlen Gras und warme Steine unter den Fersen. Natürlich kommt auch der Geschmack in Frankreich nicht zu kurz. Oder was sagen Sie zu Bouillabaisse, Ratatouille oder knusprig gebratenem Fisch? Details zum Radurlaub in Provence und Camargue Nichts ist besser geeignet als ein Radurlaub, um einzutauchen in die Natur der schönsten Regionen Europas. Dazu zählt ganz bestimmt Südfrankreich mit Provence und Camargue. Acht Tage lang gehen Sie auf Entdeckungstour zu den schönsten Orten und Logenplätzen und sammeln Erinnerungen, die noch lange zuhause nachhallen. Sie werden sehen: Am Ende der acht Tage hat Sie die südliche Gelassenheit bestimmt angesteckt. Die Highlights der Südfrankreich-Radreise auf einen Blick: Bilderbuchlandschaft Provence: Kräftiges Violett der Lavendelfelder, strahlendes Rot der Tomaten auf den Märkten, tiefblauer Himmel – die Provence steht für eine wahre Explosion der Farben. Beeindruckende Camargue: Die naturgeschützte Sumpflandschaft im Rhônedelta ist bekannt für rosafarbene Flamingos und weiße Pferde. Ein spektakulärer Kontrast zur Provence! Von der Antike über das Mittelalter bis heute: Kultur spiegelt in Südfrankreich die bewegte Geschichte der Region wieder. Sei es bei einem Besuch des Papstpalastes in Avignon, dem Carré d’art von Norman Foster in Nîmes oder dem berühmten Aquädukt Pont-du-Gard. Wissenswertes zur Rad-Rundreise in Südfrankreich Die alte Römerstadt Orange ist Start und Ende des Radurlaubs gleichzeitig. Auf Ihrem Weg durch pittoreske Dörfer und die einmalige Natur radeln Sie Tag für Tag zwischen 45 und 55 Kilometer. Insgesamt legen Sie 305 Radkilometer zurück. Die mittelschwere Tour verläuft auf vorwiegend kleinen, verkehrsarmen Sträßchen, und nur wenige kleine Anstiege sind zu meistern. Tipp: In der „Radeln mit Charme“-Variante des Urlaubs übernachten Sie in Unterkünften mit dem gewissen Etwas, liebevoll ausgesucht und in bester Lage.
Details anzeigen

Israel & Zypern

Robi
Semiramis Feitler
Ihre Fragen zu den schönsten Radreisezielen im Frühling beantworte ich gerne!
Semiramis Feitler, Kundenberatung

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie uns

Bestens informiert!

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!