Zum Inhalt
Jetzt buchen
Zur Online-Version
Drei Radfahrer auf schönen Radwegen über Wiesen, im Hintergrund der Riegsee und das Bergpanorama

München – Gardasee mit Charme

Die Alpenüberquerung leicht gemacht

11 Tage / 10 Nächte
Mittel
Drei Radfahrer auf schönen Radwegen über Wiesen, im Hintergrund der Riegsee und das Bergpanorama

Bayern, Tirol, Südtirol und das Trentino – all diese traumhaften Regionen durchqueren Sie auf Ihrer Reise von München an den Gardasee. Dabei jagt eine Attraktion die nächste, ob es sich um reizvolle Dörfer, mystische Klammen, faszinierende Naturschutzgebiete oder historische Schlösser und Burgen handelt. An elf Tagen haben Sie ausreichend Zeit, all das zu genießen – und dazu kulinarische Köstlichkeiten und kulturelle Besonderheiten.

Ihre Reise starten Sie in “Minga”, wo Großstadtflair auf bayerische Gemütlichkeit trifft. Die erste Etappe steht im Zeichen der Seen, denn Sie radeln vorbei am Starnberger See, den Osterseen und dem Riegsee nach Murnau am Staffelsee. Bei Garmisch-Partenkirchen bietet sich eine Fahrt mit der Zugspitzbahn an, bevor Sie über Mittenwald und die Leutaschklamm Österreich erreichen.

Im Inntal passieren Sie das Zisterzienserstift Stams, Imst und das Kloster Zams. Über den Reschenpass begrüßt Sie Italien – ein Espresso oder Cappuccino weckt Ihre Lebensgeister. Das Flair wird nun mit jedem Radkilometer mediterraner. Zunächst geht es mit Blick auf den Ortler ins bezaubernde Meran und weiter an den Kalterer See. Durch pittoreske Weinberge gelangen Sie nach Trient, bevor Sie zum Grande Finale nach Riva del Garda radeln. Kurz vor dem Ziel laden wir Sie noch auf ein Pistazieneis ein – Sie haben es sich verdient!

  • Die bayerische Hauptstadt: Besuchen Sie in München das Hofbräuhaus und die zahlreichen urigen Biergärten – die Stadt hat aber noch viel mehr zu bieten! Flanieren Sie über den Marienplatz, werfen Sie einen Blick in die Frauenkirche, relaxen Sie im englischen Garten und genießen Sie das royale Flair in den Gärten von Schloss Nymphenburg.
  • Herrliche Ausblicke auf die Bergwelt: Die Zugspitzbahn bringt Sie in kürzester Zeit auf eine Höhe von 2.962 Metern und eröffnet Ihnen atemberaubende Panoramen. Von Ihrem Fahrradsattel aus blicken Sie auf Naturkulissen, wie das Wettersteingebirge oder König Ortler.
  • Die Seen-Vielfalt entlang der Route: So verschieden und doch so bezaubernd! Der Gardasee mag Sie am Ende Ihrer Reise mit herrlichen Ausblicken belohnen, der Weg dahin steht dem allerdings in nichts nach. Der idyllische Starnberger See ist nur einer von mehreren bayerischen Seen entlang der Route. Auf Südtiroler Seite sichten Sie die berühmte Kirche im Reschensee und sollten ein Bad im wärmsten Badesee der Alpen, dem Kalterer See, wagen.

Kilometer um Kilometer führt Sie diese Radreise auf schön angelegten Radwegen und Nebenstraßen von der bayerischen Idylle in mediterrane Gefilde. Dabei legen Sie täglich zwischen 40 und 65 Kilometer zurück. Während unserer Reisen mit Charme nächtigen Sie in besonderen Unterkünften, die das gewisse Etwas an Komfort bieten.

Mediterranes Flair ist ein Muss in Ihrem Urlaub? Entdecken Sie unsere Radreisen in Italien, seien es die Toskana, Südtirol oder die Adriaküste. Ob von München aus, an der Mosel oder im hohen Norden – auch Deutschland bietet unzählige grandiose Radrouten.

Reiseverlauf im Überblick

Von der Weltstadt München an den beliebten Gardasee. Das verspricht spektakuläre Etappen vorbei an Bergen und Seen, Obstgärten und Weinbergen, mit einem krönenden Abschluss am bekanntesten See Italiens.

Die Landeshauptstadt Bayerns wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten (Englischer Garten, Rathaus, Hofbräuhaus,…) auf seine Besucher.

Von München durch den Forstenrieder Park an den Starnberger See. Von Starnberg am Radweg direkt am Seeufer bis Seeshaupt. Auf herrlichen Wegen durch urtümlich bayrische Orte vorbei an den Osterseen und dem Riegsee nach Murnau am Staffelsee.

Zunächst durch das Naturschutzgebiet Murnauer Moos (größtes Moorgebiet Mitteleuropas). Weiter durch unberührte Natur dem Fluss Loisach folgend nach Garmisch-Partenkirchen. Die Etappe ist bewusst kurzgehalten. Daher bietet sich noch eine Fahrt mit der Zugspitzbahn auf 2962 m Höhe an (in Eigenregie). Von dort wunderbarer Blick über die Alpen.

Am schön angelegten Radweg geht’s heute bis zur Isar. Durch das sonnige Hochtal mit herrlichen Panoramen auf Karwendel- und Wettersteingebirge radeln Sie nach Mittenwald. Hier sollten Sie jedenfalls eine Rast einlegen und durch den mit Lüftlmalerei verzierten Ort schlendern. Spektakulär geht’s danach weiter durch Leutaschklamm nach Österreich. Entlang des Leutascher Baches radeln Sie durch das wunderschöne Tal bis in Ihren Übernachtungsort.

Heute geht’s hinüber ins Inntal. Sie verlassen Leutasch auf einer sanft hügeligen Landstraße, bevor eine acht Kilometer lange Abfahrt bis nach Telfs führt. Am ehemaligen Treidelweg radeln Sie dem Inn entlang und gelangen so nach Stams mit seinem barocken Zisterzienserstift. Über Haiming ist es dann nicht mehr weit bis nach Imst, dem „Meran Nordtirols“.

Am Inn entlang radeln Sie vorbei am Kloster Zams bis nach Landeck. Hier bringt Sie ein Bustransfer hinauf nach Nauders. Knapp 70 Höhenmeter bleiben noch bis zum Reschenpass. Danach folgt die Abfahrt an den Reschensee und weiter auf dem Radweg nach St. Valentin.

Die vollständig erhaltene mittelalterliche Stadtmauer von Glurns ist das erste Highlight. Über die Montaniruinen durch Schlanders radeln Sie hinunter nach Meran. Burgen und Schlösser (Schloss Juval des Bergsteigers Reinhold Messners) liegen am oder hoch über dem Weg. Blicke auf das eindrucksvolle Ortlermassiv und das Stilfserjoch können Sie radelnd genießen. Seit 2004 ist die Vinschgaubahn zwischen Mals und Meran wieder in Betrieb, mit der fast jederzeit ein Stück des Weges zurückgelegt werden kann.

Über Lana und durch zahlreiche Obst- und Weingärten im Bereich der Südtiroler Weinstraße radeln Sie vorbei an vielen wehrhaften Burgen, Schlössern und Ruinen wie Hocheppan mit seinen bedeutenden Fresken an den Kalterer See.

Am wunderschön ausgebauten Radweg der Etsch entlang bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet. Die berühmten Trentiner Weinberge liegen seitlich der Dammwege. Diese führen bis nach Trient mit seiner sehenswerten Altstadt mit Dom und Schloss Buonconsiglio.

Sie folgen weiter dem Radweg entlang der Etsch über die alte Tiroler Grenzstadt Rovereto bis Mori. Von hier führt die Tour westwärts Richtung Gardasee. In Mori verkosten Sie in der Gelateria Bologna das weitum bekannte Pistazieneis oder einen frisch gepressten Obstsaft. Nach kurzem Anstieg am kleinen Passo S. Giovanni folgt die Abfahrt an den See nach Riva del Garda.

Tag
11
Abreise oder Verlängerung

Tourencharakter

Mittel

Geradelt wird auf herrlichen Radwegen und kleinen Nebenstraßen, Hauptstraßen nur auf kurzen Abschnitten. Kleine Anstiege müssen fast jeden Tag geradelt werden. Der Reschenpass wird per Bustransfer überbrückt, dann liegen bis Meran ca. 1.200 Höhenmeter Gefälle. Die Strecke ist überwiegend asphaltiert, einzelne längere Abschnitte auch auf gut befahrbaren Naturstraßen.

Preise & Termine

Kategorie : siehe Beschreibung

Preise pro Person in EUR

Unsere Leihräder

Eurobike Herren-Leihrad mit 21 Gängen
Herren-Rad 21-Gang
Kettenschaltung mit Freilauf

Hochwertiges Herren-Tourenrad mit klassischem Diamantrahmen

Körpergröße ca. 165 cm – 205 cm

56-51 "sloping" cm |
60 cm |
64 cm
Eurobike Unisex-Leihrad mit 21 Gängen
Unisex-Rad 21/24-Gang
Kettenschaltung mit Freilauf

Hochwertiges Unisex-Tourenrad mit komfortablem Tiefeinstieg

Körpergröße ca. 148 cm – 190 cm

43 cm |
46 cm |
51 cm |
56 cm
Eurobike Unisex-Leihrad mit 7 Gängen
Unisex-Rad 7-Gang
Nabenschaltung mit Rücktrittsbremse

Hochwertiges Unisex-Tourenrad mit Rücktrittsbremse am Hinterrad

Körpergröße ca. 155 cm – 190 cm

46 cm |
51 cm |
56 cm
Eurobike E-Bike-Leihrad von KTM
Unisex-Elektrorad 8-Gang
Nabenschaltung mit Freilauf

Hochwertiges Unisex-Elektrorad mit komfortablem Tiefeinstieg

Körpergröße ca. 148 cm – 195 cm

46 cm "xs" |
46 cm |
51 cm |
56 cm
Eurobike Leihrad PLUS
Leihrad PLUS 20/27-Gang
Kettenschaltung mit Freilauf

Sportlicheres, leichteres und präziseres Premium-Leihrad mit Diamantrahmen

Körpergröße ca. 155 cm – 205 cm

46 cm |
51 cm |
60 cm |
63 cm

Leistungen & Infos

Alle Details zu dieser Reise

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN, FR)
  • 1 Bustransfer Landeck – Nauders inkl. Rad
  • 1 Pistazieneis oder 1 frisch gepresster Obstsaft am Gardasee
  • Navigations-App und GPS-Daten
  • Service-Hotline

Optional

  • Sammeltransfer (mit zentraler Ein- und Ausstiegstelle) von Torbole nach München, DI, MI, FR, SA, SO, Kosten pro Person € 130,- (min. 2 Personen, im Mai min. 4 Personen) inkl. Rad; Reservierung erforderlich, zahlbar vorab.
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof München
  • Flughafen München
  • Garage ca. € 20,- / Tag, kostenlose, unbewachte Parkplätze in Hotelnähe, keine Reservierung möglich/nötig!

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Tragen Sie gemeinsam mit uns zu noch mehr Nachhaltigkeit bei und entscheiden Sie sich für unser digitales Routenbuch und somit gegen die gedruckte Variante. Als kleines Dankeschön erhalten Sie von uns einen Preisnachlass in Höhe von € 20,- pro Zimmer.

Unsere Unterkünfte

Erholen Sie sich in einer unserer charmanten Unterkünfte entlang Ihrer Radreise

Melanie Spitzwieser

„Ich freue mich darauf, Ihre Urlaubsträume wahr werden zu lassen.“

Melanie Spitzwieser
Reisespezialistin
Mit einem Anruf zum Urlaubsglück
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Jetzt anrufen
Mit einem Klick zum Urlaubsglück
 
Ich freue mich auf Ihre Nachricht!
Kontaktformular

Weitere Touren, die Sie interessieren könnten

ab
€ 1.849,–
Jetzt buchen Buchen
Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.