Radfahrerin im Friaul

Radreisen in Friaul-Julisch Venetien

Genussurlaub im Norden Italiens

Man begibt sich auf geschichtsträchtigen Boden, wenn man eine Reise in die atemberaubende Region Friaul-Julisch Venetien macht. Und hier wird einfach jeder Wunsch erfüllt: Sonnenanbeter dürfen sich auf die wunderschöne Adria und lange Sandstrände freuen, Feinschmecker auf eine der beliebtesten Küchen Italiens und wir Radfahrer kommen in den Genuss von wunderbaren Radstrecken durch den Norden Italiens!

Brücke in Cividale del Friuli

Radfahren im Schmelztiegel der Kulturen

Da, wo wir in die Pedale treten, uns den Fahrtwind um die Nase wehen lassen und uns an umwerfenden Landschaftsbildern erfreuen, verstecken sich wahre Perlen von Kunst, Kultur und Kulinarik. Sowohl römische, langobardische, habsburgische und venezianische Einflüsse vereinen sich in dieser einzigartigen Region und tragen zu einem unvergesslichen Radurlaub bei, der alle Sinne, Geschmäcker und Interessen anspricht! Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Radrouten durch historisch-geprägte Gegenden und vergessen Sie nicht darauf, der unvergleichlichen Küche dieser Region zu frönen!

Unsere individuellen Radtouren in Friaul-Julisch Venetien

Unsere Tourentipps

Salzburg – Grado

Auf unserem beliebtem Alpe-Adria Radweg radeln Sie beschwingt von der österreichischen Mozartstadt nach Kärnten und schließlich an die italienische Adria! Auf dieser Tour ist für jeden Geschmack das richtige dabei! Lernen Sie mit Eurobike die unterschiedlichen Seiten des Alpe-Adria Radwegs kennen. Sie werden staunen!

Villach – Grado – Triest

Und wer noch etwas weiter möchte, dem empfehlen wir diese Radreise. Nur kurz wird hier in Österreich verweilt, denn schon bald rollt man über italienischen Boden Richtung Adria. Nach einem erholsamen Aufenthalt im beliebten Badeort Grado radelt man dann schließlich weiter in die einstige Habsburger-Stadt Triest.

(20)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Salzburg - Grado

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(21)
Tourencharakter
Mittel
Italien / Österreich

Villach - Grado - Triest

7 Tage | Individuelle Einzeltour

Friaul Doppelsternfahrt

Zwei absolute Wohlfühl-Hotels werden Sie während einer unvergesslichen Radwoche im Friaul beherbergen und Ihnen jeden Wunsch von den Augen ablesen. Denn ein Radurlaub soll schließlich auch komfortabel sein, finden Sie nicht?

Dolomiten – Triest

Majestätisch und kaiserlich wird es auf Ihrer Radreise von den majestätischen Dolomiten ins kaiserliche Triest zugehen. Von imposanten Landschaftsbildern über historische Städte ist bei dieser Radtour alles dabei! Freuen Sie sich auf unvergessliche Tage in Friaul-Julisch Venetien!

(2)
Tourencharakter
Mittel
Italien

Friaul Doppel-Sternfahrt

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(11)
Tourencharakter
Mittel
Italien / Slowenien

Dolomiten - Triest

8 Tage | Individuelle Einzeltour

Triest – Pula

Und die Reise kann auch noch weitergehen: Nämlich von Triest ins kroatische Pula. Wenn Sie also noch eine extra Portion an kulturellen Unterschieden und unvergesslichen Eindrücken mit nach Hause nehmen möchten, dann schwingen Sie sich auf Ihr Rad und fahren Sie von Triest nach Pula!

Venedig – Triest – Porec

Und auch diese Radreise wird bei vielen unserer Gäste Gefallen finden – schließlich besucht man bei dieser Tour die schönsten Flecken, die die obere Adria zu bieten hat. Von der romantischen Lagunenstadt folgen Sie der Adriaküste bis nach Kroatien und haben dabei immer das wunderschöne Meer im Blick.

(16)
Tourencharakter
Mittel
Italien / Kroatien / Slowenien

Triest - Pula

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(7)
Tourencharakter
Mittel
Italien / Kroatien / Slowenien

Venedig - Triest - Poreč

8 Tage | Individuelle Einzeltour

Wissenswertes zu Ihrem Radurlaub in Friaul-Julisch Venetien

Radweg am Weg nach Porec

Radwege in Friaul-Julisch Venetien

Das Friaul, welches den Großteil der Region Friaul-Julisch Venetien bildet, ist bei uns Radfahrern keine unbekannte Gegend. Denn durch die große Auswahl an Radwegen und Radrouten stellt es ein nahezu perfektes Urlaubsziel für den passionierten Radfahrer dar. Anders als in vielen anderen italienischen Gegenden, darf man hier sehr wohl mit ausgeschilderten Radwegen rechnen. Doch natürlich muss auch manchmal auf verkehrsarme Nebenstraßen ausgewichen werden. Großteils dürfen Sie sich aber auf ungetrübten Radspaß, fernab von autoreichen Straßen, freuen!

Meeresfrüchteplatte

Aromatischer Schinken und cremige Polenta

Auf der einen Seite traditionell, einfach und bodenständig, auf der anderen aber auch geprägt durch die vielen Einflüsse der benachbarten Regionen – so lässt sich die Küche von Friaul-Julisch Venetien wohl am besten beschreiben. Ein sehr einfaches Gericht, das hierzulande aber königlich zubereitet wird, ist die Polenta. Einfach mit Butter serviert oder als Auflauf mit Garnelen – mit Polenta macht man hier fast jedem eine Freude. Diese Region ist aber auch für die Erzeugung von Speck und Schinken bekannt. Das wohl berühmteste Produkt ist der herrlich aromatische San Daniele Schinken, der gerne mit Feigen serviert wird. Und in den berühmten Küstenorten bekommt man Fisch und Meeresfrüchte in allen denkbaren Varianten. Keine Sorge – hier wird man nie hungrig zu Bett gehen! Wir wünschen Buon appetito!

Promenade an der Adria

Das Wetter in Friaul-Julisch Venetien

Das Klima in der nordöstlichsten Region Italiens ist sehr divers. An der Grenze zu Österreich macht sich der Einfluss der Alpen sehr bemerkbar. Im Winter herrschen hier eisige Temperaturen und im Sommer wird es zwar heiß, jedoch nicht schwül. Fährt man aber an die Küste Richtung Adria, so steigt die Durchschnittstemperatur um ca. 10 Grad. Im Juli oder August kann man am Meer schon mal Temperaturen von bis zu 30° Grad oder mehr erwarten. Und auch nachts wird es hier selten wirklich kalt. Perfekte Wetterverhältnisse, um nach einem ereignsireichen Radtag noch einen Sprung in die schöne Adria zu wagen.

Hafen bei Triest

Triest – die österreichische Stadt am Meer

Viele wissen es nicht oder nicht mehr: Die wunderschöne Stadt Triest an der oberen Adria gehörte einst zu Österreich, viel mehr zum Reich der Habsburger. Und es war eine sehr wichtige Stadt im alten Kaiserreich. Denn schließlich verband sie Österreich mit der Adria und wurde so zum wichtigsten und größten Hafen der Monarchie. Triest war ein Schmelztiegel der Kulturen und Sprachen. Neben Italienisch wurde hier auch Deutsch, Slowenisch und Serbokroatisch gesprochen. Jedoch hatte Triest eine eigene Autonomie im Reich der Habsburger. Als die Monarchie schließlich beim Ende des ersten Weltkrieges zerfiel, wurde das Territorium Triest Teil des Königreichs Italien.

Wussten Sie schon,…?

  • …dass kaum eine Stadt in Italien so hundefreundlich ist wie Triest? Rund 24 000 Hunde sollen in der Hafenstadt an der oberen Adria leben.
  • …dass Triest die Kaffeehauptstadt Italiens ist? Die bekannten Kaffeemarken Hausbrandt und Illy sind hier beheimatet.
  • … dass wir Polenta dem Seefahrer Christoph Kolumbus zu verdanken haben? Schließlich war er es, der den Mais mit nach Europa gebracht hat, wo die Italiener schließlich den schmackhaften Brei erfunden haben.
  • … dass fast dreimal soviel Prosciutto di Parma als San-Daniele-Schinken hergestellt wird? Im Unterschied zum Prosciutto di Parma schmeckt der Schinken aus San Daniele milder und süßer, steht seinem großen Bruder aber in der Qualität in nichts nach.
Stadtplatz

Perfekt organisierte Radreisen in Friaul-Julisch Venetien

Schöne Radreisen in einer umwerfenden Umgebung – dafür bedarf es nicht viel. Um diese Radreisen aber perfekt zu machen raten wir Ihnen nur eines: Kontaktieren Sie Eurobike! Wir sind Experten für Radreisen in Italien und verstehen uns perfekt darauf, unsere Gäste zufrieden zu stellen. Wir buchen komfortable Hotels entlang der Radstrecke für Sie, schicken Ihnen vor der Reise leicht zu verstehende Reiseunterlagen zu, liefern Ihnen jeden Tag Ihr Gepäck zum nächsten Hotel und stehen Ihnen bei Problemen auch vor Ort zur Seite.

Robi auf dem Fahrrad
Lenka Bartosova
"Kommen Sie mit Eurobike in die wunderschöne Region Friaul-Julisch Venetien! Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung und freuen uns auf Ihren Anruf!"
Lenka Bartosova, Reisespezialistin
Jetzt buchen

Weitere Radreise-Regionen Italiens